browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Las Vegas mit Flug & Hotel ab 599,- Euro

Posted by on 6. November 2012

Kurzer Bericht von unseren Eindrücken von den Bellagio Wasserspielen in Las VegasLas Vegas, Glanz und Glamour soweit das Auge reicht. Wer hat noch nicht davon geträumt, diese in den USA und in dieser Welt einmalige Stadt einmal zu besuchen und die zahlreichen Superlative live zu erleben. Mit dem aktuellen Angebot von Lidl Reisen ist dies derzeit zu einem echten Top-Preis möglich – zumindest vom Papier her. Wie immer schaut My Travelworld auf die Details und verrät, ob sich dieser Las Vegas Deal lohnt.

>> Zum Reisebericht Las Vegas
>> Zur Kategorie „Reisedeals“

Las Vegas ist eines der Ziele in den USA, die bis vor 2-3 Jahren nur sehr teuer zu erreichen waren. Erst seitdem Condor die Glückspiel-Stadt in der Wüste Nevadas in ihr Streckennetz aufgenommen hat, gibt es ab und zu recht gute Angebote und vor allem auch Restplätze, wie zum Beispiel dieses Angebot von Lidl Reisen (~), welches auf den ersten Blick sehr attraktiv aussieht:
– Flug Frankfurt – Las Vegas und zurück mit Condor (hier meinen Flugbericht mit Condor lesen)
– Rail & Fly Ticket ab jedem beliebigen Bahnhof in Deutschland
– 4 Übernachtungen im gut bewerteten (92% Weiterempfehlung bei Holidaycheck (~) ) Hotel Four Queens Hotel Casino
– deutschsprachiger Ansprechpartner & Las Vegas Gutscheinheft

Eine Condor-Maschine am Frankfurter Flughafen

Gleich vornweg: preislich ist dieses Angebot richtig spitze. Bei Addition der Einzelleitungen kommt man kaum unter 750 € weg, denn der Flug mit Condor ist normalerweise nicht unter 650 € zu haben, das Rail & Fly Ticket kostet 58 € und das Hotel von Sonntag bis Donnerstag für 4 Nächte im von Unterkünften übersättigten Markt von Las Vegas schmale 32 € pro Person (gefunden zum Beispiel bei Expedia (~) ) – macht also im günstigsten Fall 740 € statt der beworbenen 599 € und damit eine Ersparnis von rund 140 €, wobei wir den deutschen Ansprechpartner und das Gutscheinheft der Einfachheit halber mal vernachlässigen wollen.
Freunde der Condor-Fliegenpreise werden den Las Vegas Flug kurzfristig (!) eventuell auch für 598 € ergattern können.

Wer also schon immer einen Kurztrip in die Spielermetropole machen wollte und die zahlreichen Attraktionen wie Fremont Street Experience, The Strip, Pirates of Treasure Island, Stratosphere Tower, Bellagio Wasserspiele oder die großen pompösen Hotels wie Palazzo, Caesars oder MGM Grand besuchen wollte, sollte hier auf jeden Fall zuschlagen.

Die Wasserspiele des Bellagio vor dem gleichnamigen Hotel auf dem Las Vegas Boulevard

Ein paar Nachteile gibt es allerdings auch.
– Die 599 € sind ein echter klassischer Werbepreis – er ist lediglich an einem Termin mit Abreise am 16.12. vorhanden. Weitere Termine für 699 € gibt es dann im Januar und Februar – immer noch ein Top-Preis unter der Berücksichtigung, dass man so perfekt dem deutschen Winter in das warme Las Vegas entfliehen kann. Für Einzelreisende kostet die Reise übrigens 669 € und ist zudem auch noch mit Abreise am 09.12. derzeit verfügbar
– 4 Nächte Aufenthalt für solch eine Fernreise dürfte für viele zu kurz sein. Leider besteht lt. Ausschreibung keine Möglichkeit der Verlängerung der Reise.
– Es ist kein Flughafentransfer enthalten, der aber in Las Vegas nur sehr kurz und einfach zu organisieren ist, von daher kein großes Drama.
– das Four Queens Hotel & Casino liegt zwar in Las Vegas Downtown, jedoch etwas abseits vom Geschehen. Wer das alte Las Vegas, u.a. mit der berühmten und richtig charmanten Fremont Street sehen möchte, ist hier richtig, wer aber zum Glanz und Glamour des Strips möchte, muss sich ein Taxi oder einen Bus nehmen.

Die Fremont Street, Historie und alter Glanz in Las Vegas Downtown

Fazit: Preislich ist das Angebot für Las Vegas ein echtes Schnäppchen, vor allem für Spontanreisende, Flugerfahrene ohne großen Jetlag und/oder USA-Interessierte, die aber die Buchung eines großen Urlaubs im Land der unbegrenzten Möglichkeiten scheuen. Mich persönlich würde auch die kurze Aufenthaltsdauer nicht stören, da Las Vegas einfach immer einen Besuch wert ist und eine Menge zu bieten hat. Bei den Leistungen besonders interessant ist das inkludierte Rail & Fly, was eine problemlose Anreise direkt vom der Haustür nächst gelegenen Bahnhof ohne zusätzliche Kosten ermöglicht. Etwas schade ist lediglich die schwache Verfügbarkeit sowie die fehlende Möglichkeit, diese USA-Reise individuell zu verlängern. Dennoch ist es wie bereits durchgerechnet ein sehr guter Deal und daher sehr empfehlenswert.

Wer übrigens vor Ort einen Mietwagen benötigt, um die traumhafte und einzigartige Umgebung von Las Vegas anzuschauen, sollte dies unbedingt aus Deutschland aus bei den bekannten Anbietern oder Brokern wie Alamo, Hertz, Sunny Cars,
Drive FTI
oder Billiger Mietwagen machen, da dann die meisten Versicherungen inkludiert sind. Sehr interessante von Las Vegas im Rahmen eines individuellen Tagesausflugs erreichbare Ziele sind unter anderem das Death Valley, Valley of Fire, Zion Canyon, Grand Canyon und der Hoover Dam. Weitere Informationen, Erfahrungen und Bilder über die Umgebung und die Stadt selbst finden Ihr auch in meinem Reisebericht Las Vegas.

>> Zum Angebot von Lidl Reisen (~)

Wer zukünftig keinen der ausgewählten Reisdeals von My Travelworld verpassen möchte und zudem spannende Reiseberichte aus aller Welt lesen möchte, kann am besten hier direkt die Facebook-Seite (~) von My Travelworld liken – immer mit den neuesten Informationen.

Quellen: Websites von Condor, expedia, Holidaycheck und Lidl Reisen
Alle Angaben ohne Gewähr und vorbehaltlich Änderungen und Irrtümer
Alle Preisangaben vorbehaltlich Verfügbarkeit und Preisänderungen
Bewertungen und Einschätzungen stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar
Keinen Anspruch auf Vollständigkeit
Keine Gewähr für Preisänderungen, Flugverspätungen, oder Fehlbuchungen
Bei den einzelnen Buchungsseiten, Airline-Websites oder Flug-Portalen können je nach Zahlungsweise und weiteren gewählten Optionen Zusatzgebühren anfallen.
Stand: 05.11.2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.