Baños – Ecuadors Outdoor-Hauptstadt und welche 10 Aktivitäten ihr dort unternehmen könnt

10 spannende Outdoor-Aktivitäten, die Ihr in Baños unternehmen könnt.Baños ist das Outdoor-Mekka von Ecuador und bietet dank seiner unzähligen Abenteuer-Möglichkeiten eigentlich für jeden Geschmack etwas. Egal ob Ziplining, Mountainbiking, Paragliding oder Rafting – Baños hat alles und das sogar richtig günstig. Auch wir konnten uns dem nicht entziehen und starteten durch, allen voran mit dem Mountainbike auf der Ruta de las Cascadas, der Wasserfall-Route von Ecuador. Im folgenden Artikel zeige ich Euch noch 9 weitere Outdoor-Aktivitäten, die Ihr in Baños unternehmen könnt. Weiterlesen >>

Ruta de las Cascadas in Baños – 7 Wasserfälle in Ecuadors Bergen per Mountainbike erkunden

Bericht und Guide über die beeindruckende Ruta de las Cascadas in Baños, EcuadorDie Ruta de las Cascadas ist eine vielleicht noch etwas versteckte Attraktion in Ecuador, gehört aber definitiv zu den Highlights des Landes. 7+X spektakuläre Wasserfälle reihen sich hier in der Umgebung der „Outdoor-Hauptstadt“ Baños aneinander und bilden eine spektakuläre Kulisse, die man am besten per Mountainbike erkundet. Spannend ist dabei nicht nur die Fahrt entlang der Ruta de las Cascadas an sich, sondern auch das Erkunden der verschiedenen Wasserfälle. Highlight und absolute Krönung der gesamten Tour ist der richtig spektakuläre Pailon del Diablo, bei dem unfassbare Wassermassen aus 80 Metern in die Tiefe schießen und denen man so Nahe wie nur selten kommen kann. Weiterlesen >>

Dschungel-Tour an Ecuadors Rio Napo – Outdoor-Zeit im Amazonasbecken und der Lodge El Jardin Aleman

Erkundungen in der Region des Rio Napo im Amazonasbecken von EcuadorEcuador hat trotz seiner im Verhältnis geringen Größe in Südamerika extrem viel zu bieten. 6000 Meter hohe Berge, unberührte Küstenabschnitte, pulsierende Städte, tolle Landschaften und auch ein großes Regenwald-Gebiet an den westlichen Ausläufern des Amazonasbeckens. Letzteres erkundeten wir in 2 Tagen entlang des Rio Napo über den Ausgangspunkt Rio Misuahalli und verbrachten zugleich einige entspannte Tage in einer gemütlichen Lodge am Flussufer. Was es dabei für spannende Geschichten zu erleben gibt und welche besonderen Tiere der Regenwald von Ecuador bereithält, lest Ihr im folgenden neuen Blogpost über den Rio Napo, den dortigen Dschungel sowie die Eco-Lodge El Jardin Aleman. Weiterlesen >>

 Impressionen aus Quito – Historisches Zentrum, Äquatorüberschreitung und ein bewohnter Vulkan

Impressionen aus Quito mit El Panecillo und Mitad del MundoQuito war der Start unserer Reise durch Ecuador und gab uns dank einer beeindruckenden Stadtführung ein interessantes und nachdenkliches Bild von seiner Historie und Politik. Da konnten wir es auch verschmerzen, dass die Hauptstadt Ecuadors sonst nicht unbedingt zu glänzen wusste, denn von anderen lateinamerikanischen Großstädten hebt sie sich kaum ab. Dennoch ist Quito ein guter Startpunkt für eine Reise durch Ecuador – schon alleine aufgrund seiner zentralen Lage. Schaut Euch daher hier unsere Impressionen aus Quito an und erfahrt einige spannende Geheimtipps für Euren Aufenthalt. Weiterlesen >>

 Hotel San Francisco de Quito – verwinkeltes Kolonialhotel mit tollem Panoramablick

Ausführliche Hotelbewertung und Video über das San Francisco de Quito Hotel in EcuadorIn Quito wohnten wir 3 Nächte im Hotel Quito de San Francisco, mitten in der Altstadt von Ecuadors Hauptstadt. Während die Zimmer an sich wenig berichtenswert waren, war das Hotel an sich umso spannender. Ein verwinkeltes Kolonialgebäude, Frühstück im Gewölbekeller und vor allem eine Aussichtsplattform im siebten Stock, höher als nahezu jedes andere Gebäude in der Umgebung, machten den Aufenthalt im Hotel San Francisco de Quito umso einzigartiger. Weiterlesen >>

Reisebericht Costa Rica – der Nordwesten mit Stränden, Tieren und Vulkanen

Reisebericht über den Nordwesten von Costa Rica mit San José, Tenorio, Rincón de la Vieja und TenorioNahezu jeder Reisende schwärmt von Costa Rica, weswegen es auch für mich an der Zeit war, das wohl am weitesten entwickelte Land Zentralamerikas zu besuchen. Auf dem Plan stand vor allem der Nordwesten mit dem spektakulären Tenorio National Park sowie seinem Rio-Celeste, der Nicoya-Halbinsel an der Pazifikküste mit den vielen coolen Surfer-Orten sowie weitere Nationalparks wie dem Rincon de la Vieja oder dem Carara. Es gab also viel zu erleben und eine große Artenvielfalt an Tieren konnten wir ebenso vor die Linse bekommen. Kommt im folgenden Reisebericht also mit auf eine kleine Entdeckungsreise durch den Nordwesten von Costa Rica. Weiterlesen >>

Nosara und Santa Teresa – Surfer-Paradiese an Costa Ricas Pazifikküste auf der Nicoya-Halbinsel

Bericht über die Nicoya-Halbinsel in Costa RicaDie Vielfalt in Costa Rica ist enorm. Dazu trägt auch die Pazifikküste bei, die vor allem bei Surfern beliebt ist und mit stetigen Wellen, vielen rauen Stränden, tropischer Natur und traumhaften Sonnenuntergängen punktet. An zwei Orten, Nosara und Santa Teresa, blieben wir für ein paar Tage und konnten so diese recht abgeschiedenen, aber wirklich paradiesischen Strandorte auf uns wirken lassen. Highlight für mich waren dabei immer die spektakulären Sonnenuntergänge, aber auch die in Costa Rica allgegenwärtige tropische und tiefgrüne Natur kann sich sehen lassen. Was Euch in Nosara und Santa Teresa erwartet, lest Ihr im folgenden Bericht über diese beiden Surfer-Orte auf der Nicoya-Halbinsel. Weiterlesen >>

Unterkünfte in Costa Rica – ein Überblick

Unterkünfte in Costa Rica - Eco-Lodges, Gästehäuser, Surf-Hotels und mehrCosta Rica bietet definitiv ein breites Spektrum an Unterkünften, bei dem eigentlich jeder etwas finden sollte. Günstige Backpacker-Bleiben, traumhafte Eco-Lodges, chice Boutiqe-Hotels, kleine Gästehäuser, private Familien-Unterkünfte – eigentlich gibt es dank der generellen Vielfalt in Costa Rica auch im Unterkunftsbereich nichts was es nicht gibt. Dies spiegelt auch der folgende Artikel über unsere Unterkünfte in Costa Rica wider, denn u.a. nächtigten wir in einem traumhaften Hotel im Nationalpark, einem hübschen Gästehaus an der Pazifikküste sowie einem supermodernen Surferhotel. Weiterlesen >>

Meine schönsten Reisefotos aus dem 2. Halbjahr 2018 – Edition “Dominikanische Republik”

Mein Beitrag zur Blogparade der schönsten Reisefotos aus dem 2. Halbjahr 2018Es ist nicht immer der Fall, dass ich eine Idee habe und sofort beginne, einen Blogbeitrag zu schreiben. Als ich von der Foto-Blogparade von Michael über die schönsten Fotos des 2. Halbjahres 2018 las, haute ich aber sofort in die Tasten und sichtete Fotos – die Idee fand ich richtig cool, zumal ich dank neuem Smartphone derzeit ohnehin eine höhere Foto-Affinität als normal habe. Aus diesem Grund suchte ich die schönsten Bilder aus den letzten 6 Monaten heraus und beschränkte mich dabei auf meine derzeitige Heimat, die vielfältige und immer wieder verblüffende Dominikanische Republik. Was dabei herausgekommen ist, lest Ihr im folgenden Beitrag. Weiterlesen >>

Meine Reisestatistik 2018 – mein Reisejahr in Zahlen

Reisestatistik zu all meinen Reisen im Jahr 2018Wie jedes Jahr habe ich auch für das Jahr 2018 eine statistische Auswertung aller meine Reiseaktivitäten gemacht. Interessantester statistischer (Fun) Fact in diesem Jahr dürfte wohl die Zahl meiner Äquator-Überquerungen sein, denn alleine an unserem Tag des Besuchs der „Mitad del Mundo“, dem Besucherzentrum für den Äquator nähe Quito in Ecuador, überquerten wir selbigen an einem Tag bestimmt mehr als ein dutzend Mal.
Auch wenn es ansonsten eher ruhig zuging, ist der Blick auf die nackten Zahlen auch für mich jedes Mal wieder spannend, auch wenn diese natürlich nicht die zum Teil unbeschreiblichen Reiseerlebnisse widerspiegeln. Weiterlesen »