browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Barcelona (BCN) – Transfer vom Flughafen in die Stadt

Im Juni war ich bereits zum zweiten Mal innerhalb von 8 Monaten in Barcelona und nutzte auch jeweils wieder die verschiedenen Transportmöglichkeiten von und zum El Prat Airport (BCN), dem Hauptflughafen von Barcelona. Da diese gar nicht mal so eindeutig sind wie man vielleicht denken könnte (und wir sogar das “falsche” Transportmittel wählten), möchte ich hier gerne einen Überblick über die besten Transfer-Optionen vom Flughafen El Prat nach Barcelona geben.

Reisezeitraum: November 2017 + Juni 2018
Geschrieben: Juli 2018
Veröffentlicht: August 2018

>> Zum Reisebericht Barcelona I (2017) und Barcelona II (2018
>> Zu meinen beiden besuchten Hotels in der Innenstadt, dem B Hotel Barcelona sowie dem BCN Urban Hotels Gran Ronda

Überblick Flughafen-Transfers Barcelona

  1. Der Standard-Transfer – mit dem Flughafen-Shuttle direkt vom Flughafen ins Zentrum von Barcelona
  2. Der günstige Transfer – mit dem Linienbus vom Flughafen nach Barcelona
  3. Der moderne Transfer – mit der Metro vom Flughafen überall nach Barcelona und Umland
  4. Der Touri-Transfer – mit dem Urlaubstransfer vom Flughafen nach Barcelona
  5. Der Business-Transfer – mit dem Taxi vom Flughafen nach Barcelona
  6. Die Individual-Option – mit dem Mietwagen vom Flughafen nach Barcelona und ins komplette Umland

Der Standard-Transfer – mit dem Flughafen-Shuttle direkt vom Flughafen ins Zentrum von Barcelona

Die meisten aller Barcelona-Besucher begeben sich wohl auf direktem Weg vom Gate zum Aerobus-Abfahrtsort vor dem Flughafen, denn der regelmäßig verkehrende Flughafen-Shuttle ist eine der bequemsten Varianten, um vom Flughafen El Prat in die Stadt zu gelangen. Prinzipiell spricht auch nichts dagegen, denn der dicht getaktete Fahrplan sowie der direkte Weg in die Stadt ohne viele Haltestellen sind klare Vorteile für den Aerobus. Er fährt täglich aller 5 (Terminal 1) bis 10 (Terminal 2) Minuten von 05:30 bis Mitternacht, also fast den ganzen Tag und hat außer dem Flughafen sowie 4 Stops im Zentrum zwischen den strategisch wichtigen Plaza Espanya und Plaza Catalunya keine weiteren Haltestellen. Schneller kann man also kaum vom Flughafen Barcelona ins Zentrum gelangen. Eine Fahrt kostet derzeit (Stand Juli 2018) 5.90 €, die Hin- und Rückfahrt (die Rückfahrt muss spätestens 15 Tage nach der Hinfahrt erfolgen) 10.20 €. Tickets können direkt an der Flughafen-Haltestelle an beiden Terminals sowie auf der Rückfahrt zum Flughafen auch beim Fahrer oder alternativ online gekauft werden. Die Fahrzeit vom Flughafen El Prat bis zum Plaza Espanya beträgt rund 25 Minuten, bis zum Plaza Catalunya rund 35 Minuten.

Der günstige Transfer – mit dem Linienbus vom Flughafen nach Barcelona

Der Aerobus hat lediglich einen Nachteil – es geht eigentlich auch günstiger, denn die öffentlichen Busse von TMB, der Gesellschaft des öffentlichen Personennahverkehrs in Barcelona, fahren nahezu die selbe Strecke, allerdings zum Preis von 2.20 € für eine Einzelfahrt oder sogar für sagenhafte 1.02 €, wenn man eine 10er-Karte (einlösbar im gesamten Verkehrsnetz von Barcelona) besitzt. Sie haben lediglich einige zusätzliche Haltestellen, was die Reisezeit um ca. 10 bis 20 Minuten verlängert. Zusätzlicher Vorteil der TMB-Busse: diese fahren 24 Stunden und stellen somit auch eine perfekte Alternative dar, wenn der Aerobus zwischen 00:00 und 05:30 nicht fährt. Tagsüber bedient die Linie 46 die Strecke vom Flughafen in die Stadt, nachts wandelt sich diese zu den Linien N16 und N18.
Wer den Bus vom Flughafen nimmt, kann seine Einzelfahrt für 2.20 € direkt vom Fahrer kaufen (oder alternativ eine 10er-Karte aus einem Tabakladen im Flughafen, wobei ich diese Variante noch nicht selbst ausprobiert habe). Auf dem Rückweg von Barcelona zum Flughafen empfiehlt es sich wie gesagt von der ohnehin genialen 10er-Karte (10,20 € für 10 Metro-, Bus- oder Zugfahrten innerhalb von Barcelona) einfach 1 Fahrt aufzuheben und somit effektiv für 1.02 € zwischen Flughafen El Prat und dem Zentrum von Barcelona zu reisen – günstiger geht es nicht. Die Haltestelle am Flughafen befindet sich direkt hinter dem Aerobus-Stop.

Die T10 Travelcard für die Metro in Barcelona - auch für den regulären Flughafen-Bus gültig

Der moderne Transfer – mit der Metro vom Flughafen überall nach Barcelona und Umland

Auch die Metro ist an den Flughafen El Prat direkt angebunden und bietet eine sinnvolle Transport-Alternative. Leider ist für die Flughafen-Station entgegen des gesamten anderen Metronetzes die 10er-Karte nicht gültig, denn es muss verpflichtend eine Einzelfahrt mit Flughafenaufschlag zum Preis von 4,60 € (alternativ stehen noch einige Touristen-Kombinationen zur Verfügung (Barcelona Welcome Card etc.), die aber alle deutlich teurer sind) gekauft werden. Dennoch lohnt sich die Metro vor allem, wenn man in Richtung Zona Universitaria möchte, da die L9 diese Gegend direkt mit dem Flughafen verbindet. Auch für Ziele wie die Marina, Diagonal, Vall d’Hebron oder die Sagrada Familia dürfte die Metro die beste Transport-Option vom Flughafen El Prat sein, da man all diese Gegenden in Barcelona mit nur einem Ticket und einmal Umsteigen erreicht – schneller und günstiger also als mit dem Aerobus. Wer demhingegen in Richtung Plaza Espanya, Plaza Catalunya oder Barrio Gotico möchte, sollte lieber mit dem Aerobus oder dem TMB-Bus fahren.

Die Metro in Barcelona

Der Touri-Transfer – mit dem Urlaubstransfer vom Flughafen nach Barcelona

Natürlich kann man sich auch vorher schon alles buchen und entweder einen der typischen Shuttle-Busse oder einen Privat-Transfer bestellen. So kommt man ohne Irrungen und Wirrungen direkt vom Flughafen in die Stadt. Gängige Seiten sind zum Beispiel urlaubstransfers.de oder resorthoppa.com. Aufgrund des großen und einfachen Angebtos an alternativen Möglichkeiten halte ich eine derartige Vorreservierung aber nicht für notwendig und würde lieber auf eine der anderen vorgestellten Optionen zurückgreifen. Die einzige sinnvolle Ausnahme ist meines Erachtens der Weg vom Flughafen Barcelona direkt zum Kreuzfahrt-Terminal, da solch ein Shuttle-Bus dann sicher die günstigste Alternative sein dürfte.

Der Business-Transfer – mit dem Taxi vom Flughafen nach Barcelona

Wie an jedem Flughafen der Welt gibt es natürlich auch am Flughafen von Barcelona reguläre Taxis, die auf Fahrgäste warten. Da ich selber so gut wie nie Taxis nutze, kann ich hier leider nicht aus eigener Erfahrung berichten, doch die Tarife für den Transfer vom Flughafen El Prat ins Zentrum von Barcelona sollten je nach Fahrziel zwischen 30 und 45 € liegen.

Die Individual-Option – mit dem Mietwagen vom Flughafen nach Barcelona und ins komplette Umland

Nicht zuletzt kann man sich natürlich auch einen Mietwagen mieten und damit vom Flughafen aus starten. Vor allem, wenn man eine Mietwagen-Rundreise durch Katalonien plant, ist dies die beste Alternative, wo hingegen ich einen Mietwagen für einen Barcelona-Besuch aufgrund der komplizierten Parkplatz-Situation nicht empfehlen kann. Am Flughafen El Prat befinden sich alle namhaften sowie auch weitere eher unbekannte Vermieter. Übliche Vergleichsportale wie billiger-mietwagen.de oder sunnycars.de bieten einen guten Überblick über die Preise, wobei vor allem außerhalb der Sommersaison Mietwagen in Spanien oft extrem günstig sind – siehe zum Beispiel meine Mietwagen-Tour durch Andalusien.

Ihr wollt mehr über Barcelona wissen? Schaut Euch doch hier meine beiden Reiseberichte über Barcelona aus dem November 2017 und vom Juni 2018 an oder werft einen Blick auf meine Hotelbewertungen über das fantastische B Hotel Barcelona oder das BCN Urban Hotels Gran Ronda.

Habt Ihr noch Erfahrungswerte oder Fragen zu den Transfers vom Flughafen in die Stadt von Barcelona? Lasst mir Eure Hinweise und Fragen in den Kommentaren da.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps