browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Mercat de la Boqueria – der bunte Markt von Barcelona

Fast jede Stadt hat einen bunten Markt – im Falle von Barcelona sogar einen besonders bunten. Der Mercat de la Boqueria befindet sich direkt an der Flaniermeile Las Ramblas de Catalunya und ist schon deswegen ein Anziehungsmagnet für Touristen, wobei sich hier dennoch auch realpreisige und nicht überteuerte Waren finden – und das in wirklich allen Lebensmittelbereichen. Hier zeige ich Euch ein wenig, was Euch im Mercat de la Boqueria erwartet. 

Reisezeitraum: Juni 2018
Geschrieben: Juli 2018
Veröffentlicht: August 2018

>> Zum Reisebericht Barcelona I (vom November 2017)
>> Zum Reisebericht Barcelona II (Juni 2018)
>> Zum Bericht über Tibidabo, den höchsten Berg um Barcelona

Der Mercat de la Boqueria befindet sich im Herzen von Barcelona, mitten zwischen den historischen Vierteln Ciutat Valla und Barrio Gotico. Schon alleine dadurch ist eine hohe Anzahl an Touristen bedingt, von denen viele gleich am Eingang ihre Fotos machen und so ein relativ dichtes Gedränge bilden. 

Die bunte Welt des Essens auf dem Markt Mercat de la Boqueria in Barcelona

Doch weitergehen lohnt sich absolut, denn hinter den ersten Ständen, die Fantasiepreise verlangen, eröffnet sich eine bunte Welt aus der gesamten Lebensmittelpalette. Am auffälligsten sind natürlich die Serranoschinken-Stände, an denen nahezu tonnenweise die luftgetrockneten Schinken hängen. 

Die bunte Welt des Essens auf dem Markt Mercat de la Boqueria in Barcelona

Auch die extrem bunten Fruchtstände mit der kompletten Obstwelt sind beeindruckend. 

Die bunte Welt des Essens auf dem Markt Mercat de la Boqueria in Barcelona

Hier gibt es nicht nur die gängigen Früchte, die in Spanien vor allem bei den klassischen südländischen Früchten noch einmal ein bisschen knalliger und bunter sind, sondern auch echte Exoten wie Drachenfrucht, Sauersack oder Granatäpfel. 

Die bunte Welt des Essens auf dem Markt Mercat de la Boqueria in Barcelona

Seit meinem letzten Andalusien-Besuch bin ich ja auch absoluter Fan von Oliven. Auch wenn sie hier am Mercat de la Boqueria deutlich teurer sind (ca. 8 Euro pro Kilo) als im Süden von Spanien und auch etwas teurer als im Supermarkt, die Auswahl ist riesig und lecker sind sie allemal. 

Die bunte Welt des Essens auf dem Markt Mercat de la Boqueria in Barcelona

Auch einer meiner Lieblingsfrüchte, die Avocado, gibt es hier in allen Formen und Farben – allerdings sollte man die Preise genau vergleichen, denn während es in Barcelona beim Lebensmittelhandel um die Ecke gute Avocados schon für 1 Euro gibt, werden hier im Mercat de la Boqueria zum Teil Fantasiepreise von bis zu 7 Euro aufgerufen – sicher auch sortenbedingt. 

Die bunte Welt des Essens auf dem Markt Mercat de la Boqueria in Barcelona

Generell sollte man hier am Mercat de la Boqueria genau die Preise im Blick haben. Während einige der schon angesprochenen Produkte und Stände relativ teuer sind und sicher ausschließlich auf preisunkundige Touristen setzen, kaufen an anderen Ständen auch die Einheimischen ein – zu durchaus gängigen Preisen. Extrem günstig sind zum Beispiel die verschiedenen frischen Säfte, die es in allerlei kreativen Varianten und Formen schon ab 1 Euro gibt. 

Die bunte Welt des Essens auf dem Markt Mercat de la Boqueria in Barcelona

Ebenfalls extrem lecker und empfehlenswert waren die Riesen-Empanadas argentinischer Art (gebacken und nicht, wie zum Beispiel in der Dominikanischen Republik üblich, frittiert), die es mit dutzenden verschiedenen Füllungen gab. Verglichen mit den oft sehr kleinen und in der Regel 2 Euro kostenden Empanadas auf der Straße waren diese, locker 2 Personen als Snack füllenden Taschen für 3 Euro schon ein regelrechtes Schnäppchen. 

Die bunte Welt des Essens auf dem Markt Mercat de la Boqueria in Barcelona

Doch auch wer ein komplettes Essen sucht, kommt hier im Mercat de la Boqueria auf seine Kosten. So gibt es verschiedene Bar ähnliche Stände, an denen alles serviert wird, was die spanische Küche zu bieten hat – Marktatmosphäre natürlich inklusive. 

Die bunte Welt des Essens auf dem Markt Mercat de la Boqueria in Barcelona

Auf der anderen Seite kann man sich natürlich auch wunderbar an den verschiedenen Ständen mit lokalen Produkten eindecken, die man schließlich abends zubereitet – so kann man Barcelona auch als Backpacker mit geringem Budget erleben. 

Was? Mercat de la Boquería, ein beliebter Markt in Barcelona
Wo? Las Ramblas de Catalunya im Zentrum von Barcelona
Geöffnet? Montag bis Samstag 06:00 bis 20:00, wobei die Stände überwiegend von 08:00 bis 19:00 offen sind, samstags auch kürzer
Dauer komplett individuell, empfohlen rund 1h
Preis? kein Eintritt
Bewertung 9/10

Generell ist der Mercat de la Boqueria eine tolle Möglichkeit, in Barcelona ein bisschen Marktatmosphäre zu schnuppern. Auch wenn alles einen ziemlich touristischen Touch hat, gibt es doch auch viele Stände mit lokalen Waren zu ordentlichen Preisen, wobei die oben vorgestellten natürlich nur eine Auswahl sind. Der Mercat de la Boqueria ist nicht mit originalen Märkten wie zum Beispiel dem Mercado San Camilo in Arequipa (Peru) oder dem Divisoria-Markt in Manila (Philippinen) zu vergleichen, bietet aber dennoch ein schönes und vor allem sehr attraktiv präsentiertes Markterlebnis mit tollen Fotomotiven, welches ich für einen Barcelona-Besuch absolut empfehlen kann.

Findet Ihr Märkte auch so spannend? Was ist Euer Lieblingsmarkt in Barcelona oder Spanien?

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.