browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Reiseplanung Florida

Posted by on 18. September 2012

Wie die Zeit vergeht … in wenigen Tagen geht es mal wieder in die USA, immer noch eines meiner Reiseländer Nr. 1. Auf dem Plan steht dieses Mal Florida – ganze 10 Tage werden wir Zeit haben, den „Sunshine State“ zu erkunden. Der Reiseführer ist bereits in der Tasche und zumindest halb gelesen, Esta ist beantragt und auch Mietwagen und zumindest das erste Hotel sind gebucht, sodass es dann auch bald losgehen kann.

EDIT nach der Reise: hier gehts zum Reisebericht Florida

Zunächst steht aber natürlich der Flug. Mit British Airways + Virgin Atlantic geht es via London nach Miami. Umsteigen können wir dabei unter anderem im berühmten Terminal 5 von London-Heathrow, welches ja dank dem Gepäckchaos bei seiner Eröffnung für ordentlich Schlagzeilen sorgte. Mittlerweile dürfte hier aber alles am Schnürchen laufen …

In Miami wird dann ein Mietwagen von Alamo für uns bereitstehen. Die Wahl fiel hier nicht schwer, denn Alamo bietet immer wieder sehr attraktive Touristiker-Tarife. Ein Hotel haben wir ebenfalls bereits gebucht: das Room Mate Waldorf Towers Miami wird uns (hoffentlich (-; ) für die ersten zwei Nächte beherbergen.

Anschließend ist der Plan noch ziemlich offen – zumindest theoretisch, denn gebucht ist ansonsten bis zum Abflug aus Orlando noch nichts. Praktisch schwirren natürlich schon einige Gedanken umher, die uns wahrscheinlich zunächst entlang der berühmten Florida Keys nach Key West bringen werden. Anschließend werden wir auch ziemlich definitiv den Everglades einen Besuch abstatten, dem wohl bekanntesten Nationalpark in Florida.

Von den Everglades ist es ja quasi nur noch ein Katzensprung bis an die Golfküste. Irgendetwas aus Fort Myers, Sanibel Island, Tampa, Clearwater, St. Petersburg oder Naples werden wir sicher ansteuern – eventuell auch mehrere Ziele davon. Dies wird sicher ziemlich spontan entschieden.

Am Ende steht dann, schon allein flugplantechnisch bedingt, Orlando, schätzungsweise mit zwei Tagen. Einer davon geht sicher für einen der zahlreichen Freizeitparks drauf, denn einmal in Florida, wollen wir zumindest einen der Megaparks besuchen. Welcher das wird, wird dann später noch ausgeknobelt …

Besteht zwischen Golfküste und Orlando noch Zeit, wäre auch ein Abstecher nach St. Augustine überlegenswert. Das kleine Städtchen südlich von Jacksonville zählt zu den historisch bedeutsamsten Orten in Florida und ist eine der ältesten Städte der USA.

Unterkunftstechnisch soll es übrigens ein nicht ganz so teurer Urlaub werden. Er steht also in diesem Sinne unter dem Motto „value for money“ – es wird sicher bei der spontanen Suche nach Hotels oder Motels spannend zu beobachten sein, wieviel value wir für einen bestimmten Betrag an $ herausholen können.

Nun sind wir gespannt, was uns außer der ziemlich sichereren und von uns ersehnten Wärme in Florida erwartet und ihr könnt selbiges auf die danach folgenden Berichte sein. Wer noch Tipps oder am besten eigene Erfahrungen aus Florida hat, kann diese natürlich gerne hier per Kommentar oder per E-Mail an mich teilen – everything is appreciated. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.