Skigebiet: Big Sky – das größte Skigebiet der USA

Testbericht über das Skigebiet Big Sky in Montana in den USADie USA werben im Wintersport gerne mit Superlativen – so auch im Beispiel des Skigebiets Big Sky. Seit dem Zusammenschluss mit Moonlight Basin bewirbt sich das Resort als größtes Skigebiet der USA. Dass da manchmal die ski-baren Hektar, die Anzahl der Lifte oder die verfügbaren Höhenmeter genommen werden, um den Superlativ zu erreichen, interessiert die Amerikaner wenig. Fakt ist, dass Big Sky in der Tat enorme Ausmaße annimmt, allerdings auch noch viel Potential in Bezug auf Lift- und Pistenqualität hat. Warum dem so ist, lest Ihr im folgenden Testbericht über dieses Skigebiet in Montana. Weiterlesen >>

Reisebericht Hawaii – Waikiki, Pearl Harbour, Surfers Paradise & Camping auf Oahu

Bericht über meine Reise auf die Insel Oahu von HawaiiHawaii ist wohl eines der Traumziele dieser Welt – und das völlig zu Recht, wie ich bei meiner viel zu kurzen Reise feststellen konnte. Zwar ist der berühmte Waikiki Beach vielleicht etwas überbewertet, doch spätestens mit dem Aloha Feeling sollte Hawaii jeden Besucher überzeugen. Egal ob bunte Dekorationen, freundliche Menschen, einsame Strände, paddelnde Surfer oder die typisch hawaiisch anmutenden Namen von Straßen, Plätzen und Orten – ich bin definitiv dem Zauber von Hawaii erlegen und zeige Euch hier einige der schönsten Seiten von Oahu. Weiterlesen >>

Reisebericht Philippinen – It’s more fun in the Phillipines!

Ausführlicher Reisebericht über die Philippinen - u.a. mit Manila, Palawan, Bohol, Negros und Cebu City4 Wochen lang die Philippinen erkunden – lange hatte ich mich darauf gefreut, nun war es endlich soweit. Mit einem spektakulären Manila von seiner intensiven Seite, den traumhaften Momenten im paradiesischen Palawan, einer einzigartigen Fährfahrt von 48 Stunden, der unberührten Idylle im North Negros National Park, dem 3-Tage-Festival-Wochenende zum Sinulog in Cebu City und den abschließend entspannten Tagen auf der Insel Bohol mit seinen Chocolate Hills war während dieses Monats nahezu alles vertreten, was die Philippinen so einzigartig macht. Und ganz nebenbei immer mit präsent und passend wie nie zuvor: das allgegenwärtige offizielle Marketing-Motto „It’s more fun in the Phillipines!“. Weiterlesen >>

Unterkünfte in den Philippinen – ein Überblick

Überblick über meine Unterkünfte in den Philippinen4 spannende und abwechslungsreiche Wochen verbrachte ich auf den Philippinen. Zwar war ich auf so einigen Inseln unterwegs, jedoch verteilten sich meine Unterkünfte lediglich auf Palawan, Negros und Bohol. Wie so oft waren jedoch auch auf den Philippinen einige spannende Übernachtungen dabei, die sich stets alle im günstigen Preissegment befanden. So war ich unter anderem in einem ehemaligen Krankenhaus sowie in einem Hostel für philippinische Geschäftsleute. Weiterlesen >>

North Negros National Park – Genehmigung notwendig für unberührten Geheimtipp

Bericht über den untouristischen North Negros National Park auf den PhilippinenEs gibt ja immer wieder diese berühmten Ziele abseits der ausgetretenen Pfade. Während die philippinische Insel Negros schon allein völlig „off the beaten track“ liegt, wird es beim North Negros National Park ganz speziell. Um diesen besuchen zu dürften, muss man sich in einem kleinen Behördenstübchen in der Mini-Stadt Silay eine spezielle Genehmigung abholen. Doch der Aufwand ist es wert: im quasi touristenlosen North Negros National Park warten authentisches Dorfleben, unberührte Natur und entspannte Wanderungen. Weiterlesen >>

37 Stunden auf dem Wasser – Fährfahrt extrem von Puerto Princesa nach Iloilo

Ausführlicher Bericht über die Fährfahrt von Puerto Princesa nach Iloilo in den PhilippinenWas für Deutschland die Autobahnen sind für die Philippinen die Fähre – ohne sie geht transporttechnisch praktisch nichts. Kein Wunder, bestehen die Philippinen doch aus mehr als 7300 Inseln, die (fast) alle irgendwie miteinander verbunden werden wollen. Für meine Fährpremiere im zweitgrößten südostasiatischen Inselstaat hatte ich mir eine ganz besondere Verbindung herausgesucht – die fast 2 Tage dauernde Fähre von Puerto Princesa nach Iloilo, inklusive einem Stopp auf den Cuyo Islands. Das solch eine Tour – gerade in den Philippinen – nicht ganz gewöhnlich ist, versteht sich fast von selbst. Weiterlesen >>

Reisebericht Palawan – das Paradies von seiner guten und schlechten Seite

Reisebericht über Palawan auf den Philippinen, u.a. mit El Nido, Port Barton und Puerto PrincesaPalawan ist das Traumbild eines Paradies: viele vorgelagerte Inseln, türkisblaues Wasser, unzählige Palmen, dutzende Strände sowie ein entspanntes und selten hektisches Inselleben. Doch das beliebte Urlaubsziel in den Philippinen kann auch anders: überfüllte Lagunen, verstopfte Dorfstraßen und schlechtes Touristenessen ließen besonders in El Nido einige Wermutstropfen über Palawan verschütten. Zum Glück kam da noch Port Barton zur Rettung, was den Ruf als perfektes Inselparadies wiederherstellte. Weiterlesen >>

Manila – die lebendige Stadt, die man (nicht) lieben muss

Manila, eine der pulsierendsten Städte dieser WeltManila, die Hauptstadt der Philippinen – von vielen gehasst, von mir geliebt. Doch wie ist das möglich? Zugegeben, ich möchte nicht in Manila wohnen. Das Chaos, die Hektik und die Millionen von Menschen würden mir relativ schnell den letzten Nerv rauben. Doch für ein paar Tage war dieses Konstrukt aus knatternden Jeepneys, nicht enden wollenden Menschenmengen, riesigen Märkten und verstopften Zügen eine Faszination für sich. Und am Ende empfand ich sogar den Verkehr in Manila angenehmer und flüssiger als in der zweitgrößten Stadt des Landes, Cebu City. Weiterlesen >>

Reisebericht Laos – Backpacking durch Nordlaos mit Fahrradtouren und viel Natur

Ausführlicher Reisebericht mit vielen Informationen und Geheimtipps zu LaosLaos ist eines der klassischen Backpacking-Länder in Südostasien und gehört gemeinsam mit Thailand, Vietnam und Kambodscha zum berühmten Viergespann, welches sich um das Südchinesische Meer spannt. Dennoch hat Laos keinen Meerzugang, sodass hier vor allem die Natur im Vordergrund steht. Tiefe Höhlen, weitläufige Berge, einsame Flusstäler, traumhafte Wasserfälle – hier gibt es alles, was der Outdoor-Liebhaber sucht. Entsprechend oft war ich auch draußen unterwegs und zeige Euch hier die landschaftlichen Highlights im Norden von Laos. Weiterlesen >>

Unterkünfte in Laos – ein Überblick

Überblick über meine genutzten Unterkünfte in LaosIn Laos war ich hauptsächlich im Norden unterwegs. Hier, wo die Natur groß geschrieben wird und es sehr schöne Bergketten und Hügellandschaften gibt, war ich in 5 verschiedenen Unterkünften untergebracht. 3 Gästehäuser und 2 Hostels beherbergten mich, wobei sich Letztere in den beiden Städte Luang Prabang und Vientianne befanden. Lest im folgenden Überblick, ob ich diese Häuser weiterempfehlen kann und in welchen Unterkünften in Laos ich sonst noch übernachtet habe. Weiterlesen >>