Reisebericht Gibraltar – Gipfelbesteigung im Zwergstaat

Reisebericht über den kleinen Staat Gibraltar im Süden von EuropaGibraltar ist mit gerade einmal 7 Quadratkilometern das kleinste britische Überseegebiet der Welt. Wenig Platz für spektakuläre Sachen und doch hat Gibraltar richtig coole Sachen zu bieten – zum Beispiel den Upper Rock, der mitten auf der Halbinsel wie ein riesiger Fels in die Höhe schießt – und das gleich mehr als 400 Höhenmeter. Auf dieser Mini-Fläche wird natürlich dieser Platz effizient genutzt – Wanderwege, Touristenattraktionen und geschichtsträchtige Orte sind da nur einige der „Funktionen“. Was es damit auf sich hat und was es sonst noch auf Gibraltar zu entdecken gibt, lest Ihr im folgenden Reisebericht. Weiterlesen >>

Impressionen aus Cádiz – Strand und Historie in einer Stadt

Impressionen und Fotos aus Cadiz im Süden von Andalusien in SpanienCádiz ist eine mittelgroße Stadt im Süden von Andalusien, die eigentlich eher im Schatten der großen und bekannteren Nachbarn Sevilla, Malaga, Granada und Cordoba steht. Dank eines schönen Wintertages verzauberte uns Cádiz aber ordentlich, sodass ich Euch hier einige weitere Einblicke gewähren möchte. Egal ob Stadt oder Strand, Cádiz hat durchaus einiges zu bieten … Weiterlesen >>

Bolonia – Geheimtipp mit Dünen und Ruinen nahe Tarifa

Bericht über Bolonia, die Ausgrabungsstätte Baelo Claudia und die WanderdüneBolonia ist ein interessantes Dorf an der Costa de la Luz im Süden von Andalusien, nahe der Kleinstadt Tarifa und rund 100 Kilometer von Cádiz entfernt. Hier gibt es nicht nur eine alte römische Ausgrabungsstätte direkt am Strand, sondern auch eine Wanderdüne, die sich immer mehr in Richtung Landesinnere bewegt. Diese beiden recht sonderbaren Orte machen Bolonia zu einem ganz besonderen Geheimtipp, denn das kleine verschlafene Örtchen fällt definitiv unter den Radar der meisten Touristen im Süden von Andalusien. Weiterlesen >>

La Cocotera Boutique Hostel & Coworking – der Name ist Programm

Hotelbewertung über das La Cocotera Boutique-Hostel und Co-Working in Tarifa, AndalusienSelten gibt es Unterkünfte, wo der Name schon nahezu zu 100% beschreibt, was man zu erwarten hat – beim La Cocotera Boutique Hostel & Coworking ist das der Fall. Es handelt sich hier um eine klassische, sehr ordentliche Backpacker-Unterkunft mit einem angeschlossenem Co-Working-Office, welches es besonders in der Digitalen-Nomaden-Hochburg Tarifa für eben jene Spezie sehr interessant macht. Was Ihr im La Cocotera Boutique Hostel & Coworking genau erwarten könnt, lest Ihr im folgenden Bericht. Weiterlesen >>

Co-Working in Tarifa – ein Erfahrungsbericht im Winter

Bericht über das Co-Working in Tarifa als Digitaler Nomade im WinterTarifa ist ein Paradies für so genannte Digitale Nomaden – so lässt es sich zumindest aus zahlreichen Reiseblogs und Co-Working-Seiten herauslesen. Die südlichste Stadt auf Festland-Europa lockt mit einem ganzjährig milden Klima, wobei im Winter die Jacke definitiv nicht fehlen darf. Auch die Bedingungen zum Kite- und Windsurfen sind hier optimal. Dies sind schon einmal einige Eigenschaften, die Tarifa für Digitale Nomaden so attraktiv macht, auch zahlreiche Co-Working Spaces sind die Folge (und zugleich eine Ursache). Doch wie schaut es wirklich in Tarifa aus und ist Tarifa auch für den Winter zu empfehlen? Lest es hier in meinem Erfahrungsbericht. Weiterlesen >>

Reisebericht Santo Domingo – das Herz der Dominikanischen Republik

Reisebericht über die Hauptstadt der Dominikanischen Republik, Santo DomingoSanto Domingo ist das Sinnbild einer lateinamerikanischen Metropole – wachsend, laut, dreckig, riesig und irgendwie nicht schön. Eine Ausnahme stellt da die Zona Colonial dar, die historische Altstadt von Santo Domingo, die genau die entgegen gesetzten der oben genannten Eigenschaften aufweist. Sie ist zweifelsohne das kulturelle, historische und gastronomische Zentrum der Stadt. Doch auch außerhalb dieser tollen Zone gibt es einige interessante Ziele, die zumindest einen genaueren Blick wert sind. Weiterlesen >>

Das Leben im Unesco-Weltkulturerbe – Santo Domingos Zona Colonial

Ausführlicher Bericht mit Geheimtipps und Hinweisen ünber die Zona Colonial in Santo DomingoDie Zona Colonial ist zweifelsohne Santo Domingos Haupt-Attraktion und zugleich auch die wichtigste kulturelle Sehenswürdigkeit der Dominikanischen Republik. Hier erlebt man einen einzigartigen Mix aus dominikanischem Flair, touristischen Höhepunkten, lebendiger Historie und einem im wahrsten Sinne des Wortes heißem Nachtleben. 2,5 Jahre nenne ich nun genau diese Zona Colonial bereits mein zu Hause und möchte Euch daher hier gerne einige Einblicke in das „Leben in der Zone“ in Santo Domingo geben. Weiterleiten >>

Salto El Limón – der schönste Wasserfall der Dominikanischen Republik

Bericht über den Salto El Limon auf Samana, einen der schönsten Wasserfälle der Dominikanischen RepublikEs gibt viele Sehenswürdigkeiten in der Dominikanischen Republik, vor allem jene mit ziemlich vielen Touristen. Auch der Salto El Limón ist solch eine Attraktion. Doch obwohl ich sonst eher die Abgeschiedenheit mag, ist dieser Wasserfall auf der Samaná-Halbinsel ein absolutes Highlight und für mich der schönste der Dominikanischen Republik – auch, weil es Zeiten gibt, zu denen man den Salto El Limón ganz für sich alleine hat. Weiterlesen >>

Meine Reisestatistik 2017 – mein Reisejahr in Zahlen

Auch für das Jahr 2017 gibt es wieder meine persönliche Reisestatistik, denn es ergänzt den immer wieder schönen Jahresrückblick um einige spannende Zahlen. Während ich durch gleich 3 Messebesuche in Europa einen neuen persönlichen „Flugrekord“ aufstellte, ist die Anzahl der Übernachtungen aufgrund meiner zahlreichen Reisen innerhalb der Dominikanischen Republik überraschend geklettert. Wie sich das Reisejahr finanziell geschlagen hat und welche spannenden Zahlen ich sonst noch für Euch parat habe, lest Ihr in der folgenden Reisestatistik für 2017. Weiterlesen »

Rückblick auf das Reisejahr 2017

Es ist in jedem Jahr einer der Artikel, auf die ich mich am meisten freue – der Jahresrückblick. Es ist der Zeitpunkt, wenn ich all die Erlebnisse der vergangenen 12 Monate Revue passieren lassen kann und zugleich auch äußerst dankbar bin, für das, was ich alles erleben darf. Auch wenn seit meiner Weltreise die ganz spektakuären Reisen ein wenig fehlen, kann ich doch übers Jahr gesehen auf viele extrem spannende Touren zurückblicken – sowohl in anderen Ländern als auch in der Dominikanischen Republik, was derzeit mein zu Hause ist und schon an sich dank seiner überragenden Vielfalt einen kompletten Jahresrückblick füllen könnte. Aber auch Haiti, Spanien, Mexiko, Aruba, Grenada und vieles mehr standen dieses Jahr auf dem Plan.
Kommt also mit auf meine ganz persönliche Reise durch das Jahr 2017 und erlebt die schönsten Momente noch einmal mit mir. Sicher findet Ihr in diesem Jahresrückblick auch die eine oder andere Idee für Eure Reisen 2018, vor allem, wenn es für Euch in Richtung Dominikanische Republik oder Karibik generell gehen soll.  Weiterlesen »