Tellerrand-Ausguck 12/2015+01/2016 – was gibt’s bei anderen Reiseblogs im Dezember und Januar

Die spannendsten Artikel von anderen Reiseblogs im Dezember und JanuarAuch im dritten Jahr seines Bestehens gibt es den Tellerrand-Ausguck wieder – diesmal erneut als Doppelausgabe, da für den Dezember zu wenig Zeit zum Schreiben war. In den Leseempfehlungen für diesen Monat findet Ihr vor allem jede Menge Inspirationen zu Reisezielen, die den meisten überhaupt nicht bekannt sein dürften, denn es gibt u.a. einen Artikel über Geheimtipps in Europa, einen weiteren über Ziele fernab der Touristenmassen sowie einen Dritten von einem ziemlich verrückten Weltreisenden, der sich ins Bürgerkrieg geschüttelte Libyen begeben hat. Weiterlesen »

Playa Frontón – der letzte Strand der Dominikanischen Republik

Erfahrungsbericht über den Besuch von Playa Fronton und Boca del DiabloAuf der Halbinsel Samaná gelegen, befindet sich der Playa Frontón in absoluter Abgeschiedenheit. Kein Auto stört die Ruhe, kein Dorf ist in der Nähe und unter normalen Umständen „bevölkert“ auch nicht mehr als eine Hand voll Besucher diesen Traumstrand in der Dominikanischen Republik. Doch was macht Playa Frontón so einzigartig? Seht Euch hier die Fotos an und findet Infos, wie Ihr ebenfalls dieses Idyll genießen könnt. Weiterlesen >>

Melia Caribe Tropical Punta Cana – All Inclusive im Großformat

Hotelbewertung über das All-Inclusive-Resort Melia Caribe Tropical in Punta CanaDas Melia Caribe Tropical war während meines Aufenthalts in Punta Cana das zweite All Inclusive Hotel, welches ich unter die Lupe nahm. Es sollte alles ein wenig größer zugehen. Mehr als 1.000 Zimmer, ein dutzend Restaurants und geich mal 10 Minuten Fußweg von der Lobby bis zum Strand. Ob man darauf nun steht oder nicht ist sicher Geschmackssache. Fakt ist aber, dass das Melia Caribe Tropical beste Voraussetzungen für einen entspannten Karibik-Urlaub bietet – und für ein echtes gastronomisches Feuerwerk. Weiterlesen >>

Hotel Belive Collection Punta Cana – mein erster Besuch im All-Inclusive-Hotel

Hotelbewertung über das Hotel Belive Collection Punta CanaDominikanische Republik, Punta Cana – kaum ein Ort auf dieser Welt steht mehr für einen klassischen All-Inclusive-Urlaub als der vielleicht größte Ferienort in der Karibik. Für mich war es der erste Besuch hier und zugleich auch das erste Mal überhaupt in einer solchen Anlage (mein Besuch im luxuriösen Sandals vor 1,5 Jahren ausgenommen). Teil der Ehre war das Hotel Belive Collection Punta Cana, eines von vielen klassischen, nicht spottbilligen, aber bezahlbaren Resorts mit hunderten von Zimmern in der Region Punta Cana-Bavaro. Entsprechend gespannt war ich auf meine DomRep-All-Inclusive-Premiere. Natürlich gab es von solchen einem „Ereignis“ dann auch einiges zu berichten, sodass hier seit längerem im Blog Mal wieder eine ausführliche Hotelbewertung folgt. Vorhang auf für das Hotel Belive Collection Punta Cana. Weiterlesen >>

Meine Reisestatistik 2015 – mein Reisejahr in Zahlen

Nach meinem Jahresrückblick darf auch meine obligatorische Reisestatistik nicht fehlen – wie immer mit vielen spannenden Kategorien: wieviele Flugkilometer habe ich 2015 zurückgelegt, wie hoch war mein durchschnittlicher Übernachtungspreis, welche Stempel haben sich bei mir im Reisepass angesammelt und wieviele Länder habe ich im vergangenen Jahr besucht. Ebenfalls wieder mit dabei: der interessante Vergleich zu den Vorjahren. Viel Spaß mit dem Rückblick auf mein Reisejahr 2015 in Zahlen und Statistiken. Weiterlesen »

Rückblick auf das Reisejahr 2015

Kleines Jubiläum bei My Travelworld. Bereits zum fünften Mal gibt es den Jahresrückblick und damit auch wieder geballte Eindrücke aus aller Welt in einem Artikel. Auch das zurückliegende Jahr war sehr intensiv und reisereich und lässt sich grob in zwei Hälften einteilen. Während ich im ersten Halbjahr im Rahmen meiner Weltreise vor allem in Südamerika und Europa unterwegs war, stand die zweite Jahreshälfte unter dem Schwerpunkt der Erkundung meiner derzeitigen Heimat: die Dominikanische Republik. Auf jeden Fall waren es wieder 12 reisereiche Monate mit tollen Erfahrungen, zahlreichen Ländern, vielen Flugkilometern und tausenden Fotos. Die schönsten davon seht Ihr hier – inkl. einem kurzen Rückblick auf die einzelnen Monate und Reiseetappen. Weiterlesen »

Parque de las Luces – Weihnachtskitsch in Santo Domingo

Der Parque de las Luces in Santo DomingoJa, auch in anderen Ländern gibt es Weihnachtsmärkte, auch wenn es nicht überall auf der Welt Stollen und Glühwein gibt. Dass man in der Karibik aber ebenso zwischen Lichterketten und Weihnachtsbäumen spazieren kann, ist dann doch eher ungewöhnlich. In Santo Domingo wird dies dann gleich auf die Spitze getrieben. Im Parque de las Luces ist dermaßen viel Dekoration angebracht, dass man eigentlich nur noch die Augen zusammenkneifen kann und sich fragt, wer denn eigentlich die Stromrechnung bezahlt. Kurzum: im Parque de las Luces wird der Kitsch mit unserer deutschen Wahrnehmung deutlich übertrieben. Weiterlesen >>

Reisebericht Dominikanische Republik I – der unberührte Südwesten

Reisebericht über den Südwesten der Dominikanischen RepublikBahía de las Águilas, Los Patos, Pedernales, Lago Enriquillo – alles Namen und Orte, die keiner kennt, allerdings traumhaft schön sind und sich allesamt im Südwesten der Dominikanischen Republik befinden. Dies ist genau jener Südwesten des Landes, der noch komplett unberührt ist, der kein einziges All Inclusive-Hotel sein eigen nennt und der sich wunderbar mit dem Mietwagen entdecken lässt. Die Gegend südlich und westlich von Barahona ist genau das, was man gemeinläufig als „rough“ und „off the beaten track“ bezeichnet. Ich war einige Tage im Südwesten der Dominikanischen Republik unterwegs und zeige Euch hier die schönsten Seiten dieses verträumten Landesteils. Weiterlesen >>

Las Salinas und Las Dunas de Baní – Salz und Sand soweit das Auge reicht

Bericht über die Saline von Bani und die einzige Wüste der KaribikBaní ist eine unscheinbare Kleinstadt rund eine Autostunde westlich von Santo Domingo. Auf dem Weg in den beeindruckenden Südwesten der Dominikanischen Republik wird sie von Reisenden eigentlich gar nicht wahr genommen, sodass auch die nahe gelegene Saline und die Wüste unter dem Radar liegen. Dabei gibt es hier wirklich Einzigartiges zu sehen: die Saline von Baní ist ein beeindruckendes Relikt der Salzgewinnung aus längst vergangen geglaubten Zeiten und die Dunas de Baní können sich stolz als einzige Wüste der Karibik behaupten. Weiterleiten >>

Cayo Arena & Punta Rucia – unentdecktes Paradies in der Karibik

Erfahrungen von meinem Besuch in Cayo Arena und Punta Rucia, Dominikanische RepublikCayo Arena ist eine Sandbank vor der Nordküste der Dominikanischen Republik, die lediglich per Boot zu erreichen ist. Mit ihrer Ausdehnung von gerade einmal 30 Meter und dem halben Dutzend Strandhüttchen ist es schon fast unglaublich, dass sich dieses Idyll bisher noch nicht weiter herumgesprochen hat. Auch der Ausgangsort nach Cayo Arena, Punta Rucia, ist noch ein richtig uriges Plätzchen, was man so in der Dominikanischen Republik kaum vermuten mag. Nur eine Hand voll individuelle Unterkünfte, lediglich eine Staubpiste als Dorfstraße sowie Einheimische, die gemütlich im Colmado sitzen und Domino spielen. Lest mehr in diesem Artikel über eines der unentdecktesten Paradiese der Karibik. Weiterlesen >>