browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Reiseplanung Isla Margarita

Posted by on 19. Januar 2013

Manchmal geht selbst im (Urlaubs-)Leben eines erfahrenen Reiseplaners etwas schief. Eigentlich sollte ich mich jetzt gerade auf der Isla Margarita befinden – aber nur eigentlich, wäre da nicht ein kleiner Fehler bei der Flugbuchung passiert. Zwar ist der Fehler nicht mir passiert und hat uns auch keine Kosten verursacht – aber ärgerlich ist es trotzdem, wenn der Flieger ohne einen abheben muss.

Genau das war dann auch das Problem – der Flieger war nämlich voll, sodass wir kein korrigiertes Ticket mehr bekommen konnten. Doch was war eigentlich passiert?

Wie schon in meinem Jahresrückblick 2012 geschrieben, steht die Isla Margarita schon länger auf meiner Wunschliste. Nun war es also soweit – trotz der enormen politischen Probleme Venezuelas, vor allem bedingt durch den sehr kritischen Gesundheitszustands des jahrelangen Staatsoberhaupt Hugo Chavez, der bereits seit mehreren Wochen in Havanna im Krankenhaus liegt, hatten wir uns zu einem Besuch der Isla Margarita entschieden. In den letzten Tagen hatten wir alles soweit geplant – und unter anderem auch gelernt, dass die Uhren in Südamerika noch ein wenig anders ticken. So kommen wir um einiges günstiger, wenn wir das Flugticket von Grenada nach Porlamar (der Hauptstadt der Isla Margarita) mit Conviasa aus Venezuela heraus buchen (lassen) statt wie gewöhnlich über das Internet (Airline direkt oder gängige Buchungsportale). Weiterhin ist eine ganztägige geführte Rundfahrt für 2 Personen inkl. Lunch und Getränken günstiger als ein Tag Mietwagen. Auch die Preisangaben bei den touristischen Leistungen variieren extrem, was vor allem mit dem Kurs zwischen dem venezoelanischen Bolivar und dem US-Dollar zu tun hat. Mehr dazu möchte ich dann aber aus eigener Erfahrung berichten, wenn wir unser Wochenende auf der Isla Margarita nachgeholt haben und ich entsprechend aus erster Hand schreiben kann.

Genau diese ungewöhnlichen Umstände waren es, die uns dazu bewegten, unser Flugticket ausnahmsweise mal buchen zu lassen. Schnell hatten wir einen soweit vertrauenswürdigen Kontakt gefunden, Flüge reservieren lassen, Geld überwiesen, Flug gebucht, Tickets per E-Mail bekommen. Soweit so gut – doch was war das? Die Tickets zeigten Porlamar – Grenada und Grenada – Porlamar an, eigentlich hätte es anders herum sein sollen. Schnell Tickets zurückgeschickt und die Änderungen sollten folgen – doch dann die Nachricht, dass in der Zwischenzeit der Flug Grenada – Porlamar für den Hinweg ausgebucht sei. Schöne Sch*** …
Noch „besser“ wäre es natürlich gewesen, wenn wir die Tickets gar nicht so aufmerksam gecheckt hätten – dann hätten wir am Flughafen gestanden und eine echte Bescherung gehabt.

Da wir unser Geld problemlos erstattet bekommen haben, stehen wir nun „lediglich“ ohne Flug da – und werden versuchen, das Margarita-Wochenende schnellstmöglich nachzuholen. Schade ist es zwar immer noch, denn es war wirklich alles schon bis zum „Knopfdruck“ geplant, aber es lässt sich nun mal nicht ändern. Als Ersatz gibt es nun ein mehr oder weniger entspanntes Wochenende in Grenada – mit einer Fahrradtour entlang der Ostküste. Ich bin gespannt, was das wird und werde selbstverständlich berichten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.