browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Flugbericht Helitours – mit dem Militärflugzeug über Sri Lanka

Offiziell hat Sri Lanka gerade einmal zwei Flughäfen – doch wenn man ein wenig unter die Oberfläche schaut, erkennt man dutzende kleine Landebahnen und einen durchaus vorhandenen nationalen Flugverkehr. Durchgeführt wird dieser von Helitours, einer Abteilung des singhalesischen Militärs. Spannende Vorzeichen für einen kleinen Flug über Sri Lanka …

Reisezeitraum: September 2014
Geschrieben: September 2014
Veröffentlicht: September 2014

>> Zur Kategorie „Rund ums Fliegen“
>> Zur Fortbewegung durch Sri Lanka mit Zug und Bus
>> Zum Reisebericht Colombo
>> Zum Reisebericht Sri Lanka

Im Prinzip ist solch ein inner-singhalesischer Flug gar nicht mal so schwer zu buchen, Man muss eben nur wissen, dass es Helitours überhaupt gibt, denn normalerweise werden lediglich Sri Lankan Airlines und Mihin Lanka als Fluggesellschaften Sri Lankas sowie die beiden internationalen Flughäfen Bandaranaike (Colombo) bei Negombo und Mattala bei Hambantota geführt. Doch Sri Lanka hat noch mindestens ein dutzend militärischer Flugplätze, die heute auch für den zivilen Luftverkehr genutzt werden. Diese befinden sich u.a. in Jaffna, Trincomalee und Batticaloa und werden von Helitours bedient. Doch weder die Flughäfen noch Helitours selbst sind in den gängigen Flugsuchmaschinen zu finden.

Aus diesem Grund empfiehlt sich ein kurzer Blick auf die Website von Helitours (~). Hier sind Flugpläne und auch die Preise relativ übersichtlich aufgeführt. So werden vom innerstädtischen Ratmalana Airport in Colombo zum Beispiel Trincomalee, Batticaloa und Mattala bedient – in der Regel zu Tarifen zwischen 20 und 30 Euro pro Strecke.

Aufgrund dieses günstigen Preises und der vorherigen Erfahrung einer 10-Stunden-Bus-Tour entschied ich mich schließlich für den Flug mit Helitours für meine Rückreise von Trincomalée nach Colombo. Die Online-Buchung ist sehr einfach und geht überraschend schnell von der Hand. Zu beachten ist lediglich, dass nur 15kg Gepäck mitgeführt werden dürfen – inkl. Aufgabegepäck. Scheinbar wird dies aber in der Regel relativ locker gesehen.

Auch Check-In und Sicherheitskontrolle erfolgen – wie bei solch Mini-Flughäfen z.T. üblich – sehr leger im Vergleich zu den großen Airports. Kein Wunder, wo soll in dieses Mini-Terminal auch ein großer Ganzkörper-Scanner hineinpassen. ;-)

Der China Bay Airport in Trincomalee

Wer Glück hat, erwischt für seinen Flug über Sri Lanka sogar einen Helikopter. Wenn nämlich nicht genug Passagiere gebucht sind, wird statt der 56-sitzigen Propellermaschine auf einen Helikopter für bis zu 24 Personen „downgegradet“. Leider war dies bei mir nicht der Fall, sodass es mit einer chinesischen Maschine in die Lüfte ging – einer Xi’an MA60.

Eine chinesische Xian MA-60 von Helitours in Sri Lanka am China Bay Airport

Die Ausblicke auf die Landschaft von Sri Lanka waren leider nicht wirklich famos, was zum Einen an den aufkommenden Wolken, zum Anderen am neben mir befindlichen Fahrwerk lag. Ein kurzes Gänsehau-Gefühl kam aber beim Überflug von Sigiriya auf, denn auf dem Nachbarfels des Pidurangala Tempel stand ich wenige Tage zuvor noch selbst und hatte fantastische und nahezu unbegrenzte Ausblicke auf genau jene Landschaft, die nun unter mir hinweg zog.

Blick auf die Gegend um Sigiriya während des Fluges mit Helitours nach Colombo

Überrascht war ich, dass es während des ca. 45-minütigen Fluges sogar noch eine Snackbox mit Saft, Nüssen, Müsliregel und Süßigkeit gab.

Verpflegung auf dem Flug mit Helitours von Trincomalee nach Colombo

Da könnten sich andere, viel teurere Airlines, die mit ähnlichem Fluggerät und auf ähnlichen Strecken unterwegs sind, durchaus mal eine Scheibe abschneiden – kleiner Wink mit dem Zaunspfahl an die liebe Liat.

Pünktlich landeten wir schließlich am Ratmalana Airport von Colombo. Auch wenn es am Ende kein Helikopter geworden ist, war es ein spannendes Erlebnis. Wichtigster Fakt für mich war allerdings, dass ich so die Reisezeit von der Ostküste zurück nach Colombo wesentlich abkürzen und vor allem komfortabler gestalten konnte. Wem also auch die engen und lauten Busse in Sri Lanka ein Graus sind und dennoch alle Ecken der Insel erkunden möchte, der sollte auch in Anbetracht der sehr günstigen Preise zumindest für eine Strecke solch einen Flug mit Helitours in Erwägung ziehen.

Hat Euch dieser Artikel gefallen und wollt Ihr mehr von meinen Reisen um die Welt erfahren? Dann abonniert meinen Reiseblog My Travelworld als Feed (via Bloglovin, Feedly oder als RSS) und bekommt jeden neuen Artikel direkt auf Euren Feed-Reader – garantiert. Zusätzlich könnt Ihr auch meinen Facebook-Kanal abonnieren, wo es nahezu täglich die aktuellsten Fotos von besonders schönen Orten gibt – ihr unterliegt aber dem Facebook-Algorithmus, der Euch eventuell nicht alle Beiträge und vor allem nicht alle neue Artikel anzeigt.

Feedly Bloglovin Feedburner Facebook
follow us in feedly Follow

 

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


8 Responses to Flugbericht Helitours – mit dem Militärflugzeug über Sri Lanka

  1. Christine Schäfer

    Hallo, ich bin auch Chris(kommt aber von Christine) habe Deinen Reisebericht gelesen
    Und bin für Dich glücklich wenn man als junger Mensch den Mut und den Drang hat das alles zu erleben.
    Wünsche Dir das Allerbeste und weiterhin
    Viiiiiiiiel Spaß!

    • Chris (My Travelworld)

      Hi Christine,
      ganz vielen Dank. Ich bin auch sehr glücklich, die Möglichkeiten zu haben und diese wahrnehmen zu können. Ich werde weiter die Welt erkunden – und hier davon berichten! :-)
      LG, Chris

  2. Möck

    Hi
    Auf dem Flug Scedule/Programm ist kein Flug von Trincomalee
    nach Colombo aufgeführt…?
    Du bist aber von Trincomalee nach Colombo geflogen..?

    • Chris (My Travelworld)

      Hallo Möck,

      doch, eigentlich sind die Flüge bei Helitours aufgeführt. Colombo wird dort – weil der kleine innerstädtische Flughafen angeflogen wird – als Ratmalana geführt.

      LG, Chris

  3. Isabell

    Hallo, ich finde auf der Homepage auch keinen Flug von Tricomalee nach Ratmalana. Oder lese ich den Plan falsch? Bedeutet rtn return, sodass die Flüge von Tricomalee um 16:15 in Tricomale starten würden nach Ratmalana?
    LG

  4. Kerstin

    Oh….und wenn wir mehr Gepäck haben (ca. 20 kg. Koffer und Handgepäck) – dann geht nix?
    Hm…wäre schade!
    Fährt auch ein Zug von Colombo nach Trincomalee, wo und wie kommt man da an Fahrkarten? Okay – ich gebs zu, habe mich hier nicht wirklich schon durchgelesen, bin nur über die Suche nach Helitours hier gelandet. Vielleicht steht es auch noch irgendwo ;)

    Vielen Dank fürs Antworten! Übrigens…..es eilt nicht, wir sind erst im September vor Ort…..aber Reisefieber…jaaa…klar, auch jetzt schon!

    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.