browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Indonesien zum Zweiten: von Bali über Java nach Sumatra

Posted by on 23. Oktober 2014

Gerade sitze ich am Flughafen von Bali und muss feststellen, dass ich noch gar nicht über meine nächsten Reisepläne berichtet habe. Dies hat einen ganz einfachen Grund: ich hatte bisher noch keine! Doch das hat sich nun schlagartig geändert. Das bedeutet, dass meinem ersten Indonesien-Trip, den ich gerade einmal vor 2 Wochen mit der Ausreise nach Timor-Leste beendet hatte, gleich der Zweite folgt. Diesmal zieht es mich von Bali über die 120-Millionen-Einwohner Insel Java ins nördliche und natürliche Sumatra.

>> Zur Kategorie Reiseplanung

Indonesien und Timor-Leste waren wirklich gespickt mit vielen Highlights. Die Gili Islands, die Besteigung des Rinjani, der viertägige Bootstrip durch die Inselwelt von Sumbawa und Flores sowie der Abenteuer-Trip durch das absolut unberührte und gerade einmal 9 Jahre eigenständige Timor-Leste (Berichte über all diese Dinge folgen noch hier im Blog). So viel Action und Reiseerlebnis hat auch einen kleinen „Nachteil“ – man kommt gar nicht dazu, die weitere Reise zu planen, was mangels Internet in all diesen Regionen auch kaum möglich gewesen wäre.

Mein Rückflug von Timors Hauptstadt Dili führte mich vor einigen Tagen nun nach Bali, wo ich für die nächsten Wochen erst einmal Nägel mit Köpfen machte. Konkret bedeutet das, dass ich soeben auf meinen Flug mir Air Asia nach Yogyakarta auf Java warte, den ich mir mit einer Vorlaufzeit von genau einem Tag für ca. 30 Euro gebucht habe. Danke an Indonesien (und Fluggesellschaften wir Air Asia, Lion Air oder Citilink) für diese flexiblen und günstigen Flugpreise. :-)

Die folgenden rund 10 Tage stehen dann ganz im Zeichen der dicht besiedeltsten Insel der Welt – Java. Zunächst werde ich wohl die beiden riesigen Tempelanlagen und Unesco-Weltkulturerbestätten Prambanan und Borobodur besichtigen sowie ein bisschen von Yogyakartas (anscheinend) modernem Flair einatmen. Nach dem touristischen Kulturschock in Bali wird mir das sicher gut tun. Weiterhin wird es auf Java eventuell auf mindestens einen Vulkan gehen (Bromo und Ijen sind die berühmtesten Vertreter) und wenn es mit der Zeit passt, könnten noch die Karimunjawa Islands auf dem Programm stehen. Diese wurden mit von einem Backpacker in Sri Lanka allerwärmstens empfohlen.

Von Java aus wird mich dann mein Weg nach Sumatra führen, wo sich kurzfristig Besuch aus Deutschland angekündigt hat. Gemeinsam werden wir dann die immerhin sechstgrößte Insel der Welt erkunden. Die Bevölkerungsdichte auf Sumatra liegt gerade einmal bei einem Zehntel von der von Java, sodass uns dort ein ganz anderes Erlebnis erwarten wird. Natur und ein bisschen Entspannung am Strand werden hier sicher im Vordergrund stehen.

Aller Voraussicht nach wird es dann anschließend für mich nach Singapur gehen, wo ich eine kurze Stippvisite einlegen werde. Dies soll schließlich auch der Startpunkt werden, um Festland-Südostasien zu erkunden. Dazu aber dann später mehr, wenn hier die entsprechenden Flüge gebucht sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.