browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Tellerrand-Ausguck 04/2014 – was gibt’s bei anderen Reiseblogs im April

Posted by on 2. Mai 2014

Tellerrand-Ausguck mit den schönsten Berichten aus anderen Reiseblogs im AprilIm Eiltempo ging der April schon wieder vorbei. Ich selbst bin aufgrund meines beeindruckenden Urlaubs in Suriname sowie Freundesbesuch aus Deutschland gar nicht soviel zum schreiben gekommen, doch andere Reiseblogger machten es besser als ich. Für den monatlichen Tellerrand-Ausguck habe ich diesmal tolle Beiträge gefunden, die sich um zwei richtige Exoten sowie einen Klassiker drehen. Viel Spaß beim Monatsrückblick mit Französisch-Polynesien, Nordkorea und meiner Heimat Dresden.

>> Zur Kategorie Reisemagazin
>> Zum Tellerrand-Ausguck März 2014
>> Zum Tellerrand-Ausguck Mai 2014

Kleiner Snack auf dem Gellertberg - typisch Ungarn

Den Auftakt macht im Monat April Dennis vom Reiseblog Lookin for Jonny. In seinem kürzlich erschienenen Artikel erklärt er ausführlich, wie man am besten eine Reise nach Französisch-Polynesien plant. Während sich im Internet hunderte von tollen Berichten über Standard-Ziele wie Thailand, die USA oder Paris finden, ist die gemeinhin als Südsee bekannte Region außerhalb der Hochglanzkataloge von Luxus-Reiseveranstaltern echte Mangelware. Gerade vor diesem Hintergrund ist dieser Artikel besonders informativ. Wenn Ihr also schon immer von Inseln wie Tahiti, Moorea oder Bora Bora geträumt habt, ist dieser Französisch-Polynesien-Guide ein Muss für Euch. Beeindruckende Fotos gibt es übrigens gleich noch mit dazu. :-)

Wem die Südsee zu kitschig ist, für den ist vielleicht die zweite Empfehlung meines Tellerrand-Ausgucks das Richtige: Nordkorea. Autor Christian Eisert ist in das Land des viel zitierten Regimes um Kim Jong-un gereist und hat darüber das Buch „Kim & Struppi: Ferien in Nordkorea“ geschrieben. Gerade da es über dieses abgeschottete Land kaum Berichte gibt, ist diese Zusammenfassung, die bei Welt Online erschienen ist, so lesenswert.

Im April belassen wir es diesmal beim Sprichwort „aller Guten sind drei“, sodass der dritte Fund bereits auch der letzte des Monats ist. Nach den beiden weit entfernten Regionen geht es hierfür direkt in meine Heimat: Dresden. Elena vom Kreativ- und Reiseblog Creativelena war hier mit zwei weiteren Bloggern unterwegs und hat nicht nur interessante Sachen erlebt, sondern vor allem eindrucksvolle Fotos gemacht. In Ihrem ausführlichen Blogpost über Dresden gibt es selbst für mich als Dresdner (ok, ich lebe seit 5 Jahren nicht mehr dort) viele spannende Ansichten zu entdecken, die inspirierend sind und zum Träumen anregen.

Das wars auch schon vom Tellerrand-Ausguck im April. Einen schönen und reisereichen Mai wünsche ich Euch – meiner wird ruhig, ehe dann ab Juni viele neue Abenteuer anstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.