browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Skigebiet: Willingen

Erste Station unseres kleinen Skiwochenendes im Sauerland war das Skigebiet Willingen. Über 5 Haupthänge erstreckt sich dieses überwiegend aus Schleppliften bestehende Skigebiet, deren Mittelpunkt der Ettelsberg mit der gleichnamigen Seilbahn sowie dem Hochheideturm ist. Die folgende Bewertung zeigt die Stärken und Schwächen diesen kleinen Wintersport-Areals.

>> Zum Reisebericht Sauerland
>> Zurück zur Kategorie „Ski & Winter“
>> Zum Testbericht Skigebiet Winterberg

Reisezeitraum: Januar 2011
Geschrieben: Januar 2012

Was? Willingen
Tagesticket 20,- Euro (Stand: Januar 2012)
Wo? Willingen, Sauerland
Bewertung 8,5/10

 

Lage und Anfahrt

Das Skigebiet Willingen befindet sich genau in der Mitte der vier Kleinstädte Meschede, Brilon, Winterberg und Korbach. Die nächsten größeren Städte mit jeweils ca. 70 bis 100 Kilometer Entfernung sind Paderborn im Norden, Kassel im Osten, Marburg im Süden und Dortmund im Westen. Hier befinden sich im Groben auch die nächsten Autobahnanschlüsse (von der A46 bis Meschede abgesehen), sodass zum Erreichen des Skigebiets aus Nord, Ost und Süd immer mindestens 50 Kilometer Landstraße notwendig sind.
Willigen selber ist ein kleiner Ferienort mit einer guten touristischen Infrastruktur. Parkplätze sind sowohl im Ort als auch direkt im Skigebiet kostenfrei vorhanden.

Das Skigebiet

Das Skigebiet besteht im Grund genommen aus 5 Hauptliften, wobei kleine Verbindungslifte, Übungshänge oder Doppellifte (zwei Lifte zur Kapazitätssteigerung) nicht mit gezählt sind. Paradestück und einziger Nicht-Schlepplift des Skigebiets ist die Ettelsberg-Seilbahn, die nach eigenen Angaben längste Gondelbahn Deutschlands.

Die Talstation der Ettelsberg-Seilbahn im Skigebiet Willingen im Sauerland

Unter dieser 1400 Meter langen Kabinenumlaufbahn befindet sich auch die längste und anspruchsvollste Piste des Skigebiets in Willingen. Sie kann es durchaus mit dem Status einer sehr guten rot markierten Alpenpiste aufnehmen, bietet somit auch fortgeschrittenen Skifahrern eine kleine Herausforderung und hat für ein deutsches Mittelgebirge schon ein ordentliches Gefälle. (die im folgenden Bild nicht wirklich deutlich wird … ) ;-)

Blick auf den Hang am Ettelsberg im Skigebiet Willingen

Die anderen 4 Haupthänge befinden sich überwiegend im blau bis rot markierten Bereich.

Der Wilddiebhang im Skigebiet Willingen

Interessant ist hierbei übrigens der Wilddiebhang, wo während der Fahrt mit dem Schlepplift eine Almhütte durchkreuzt wird.

Die mit dem Lift durchfahrene Hütte am Wilddiebhang in Willingen

Etwas schwierig und nicht optimal gelöst ist der Übergang zwischen dem Köhlerhagenlift und dem Sonnenlift, der den Nordteil des Skigebiets mit dem Südteil verbindet. Hier müssen in beide Richtungen die Skier ein beachtliches Stück getragen werden, was für Wintersportler immer besonders ärgerlich ist und im Skigebiet Willingen an dieser Stelle sehr anstrengend ist, sodass es die sportlich größte Herausforderung des Skitages ist.

Auch das ständige Schlepplift-Fahren durch nicht vorhandene Sessellifte kann mit der Zeit anstregend werden. Zu Gute halten muss man Willingen allerdings, dass während unseres Besuchs an einem sonnigen Januar-Samstag nahezu keinerlei Wartezeiten zu überstehen waren, so dass das Skivergnügen sehr gut und ohne Pausen zu genießen war. Selbst an der Ettelsberg-Seilbahn war man in maximal 5 Minuten in einer Kabine und auf dem Weg nach oben.

Das Drum und Dran

Wie eingangs schon beschrieben, ist Willingen ein netter kleiner Urlaubsort im Sauerland. Im Skigebiet selbst fielen neben den Pisten vor allem die Rodelbahn am Ritzhagenlift sowie die ausreichende Anzahl an sehr urigen und gemütlichen Kneipchen auf. Ein echt nettes Goodie war der im Skipass inkludierte Eintritt zum 59 Meter hohen Hochheideturm auf dem Ettelsberg.

Der Hochheideturm auf dem Ettelsberg im Skigebiet Willingen

Hier konnte man mit einem Aufzug hoch fahren und so einen noch schöneren Ausblick als ohnehin schon vom Ettelsberg genießen.

Ausblick vom Hochheideturm auf dem Ettelsberg im Skigebiet Willingen

Fazit

Willingen ist ein wirklich empfehlenswertes und familiäres Skigebiet im Sauerland. Wahrscheinlich machen es die fehlenden Sessellifte gerade aus, dass hier noch vieles (im Gegensatz zu Winterberg) sehr ruhig und gediegen zu geht und auch die Skipasspreise mit 20,- Euro für eine Tageskarte (Stand: Januar 2012) noch sehr human sind. Die Pisten sind für Mittelgebirgsverhältnisse durchaus ansprechend, sodass sowohl fortgeschrittene Skifahrer als auch Anfänger an den Übungshängen auf Ihre Kosten kommen. All dies macht Willingen zu einem sehr schönen kleinen Skiresort, welches bei einem Besuch im Sauerland gerne empfohlen werden kann.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.