browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

La Source Resort Grenada

La Source Resort ist ein All Inclusive Resort im Süden von Grenada. Das 4-Sterne Hotel mit seinen rund einhundert Zimmern befindet sich am Pink Gin Beach, geschützt durch eine kleine Lagune. Das All Inclusive-Angebot umfasst neben den Mahlzeiten und Getränken auch Massagen und Spa-Anwendungen.

>> Zurück zur Grenada-Übersicht
>> Zum Bericht über das neu eröffnete Sandals LaSource Grenada Resort & Spa (2014)
>> Zu den 10 schönsten Stränden von Grenada

Was? La Source Resort
Wo? Point Salines, Grenada
Art? gehobenes bis luxeriöses All-Inclusive Resort
Preis pro Zimmer ab je nach Saison, ab 332,- Euro

 

Lage

Das La Source Resort befindet sich am Südzipfel Grenadas und stellt hierbei sozusagen das Ende der Insel dar, was der Anlage eine besonders ruhige Umgebung verleiht. Meerseitig grenzt das La Source an die Devils Bay, die sich nordwärts über verschiedene Strände hinweg ausdehnt.

Blick vom La Source Resort auf die Devils Bay und die Küste Grenadas

Der internationale Flughafen von Grenada, der Maurice Bishop International Airport, ist nur 1,5 Kilometer vom Hotel entfernt. Durch die sehr geringe Anzahl an Flugbewegungen sind diese jedoch wenn überhaupt nur sehr marginal wahrzunehmen.

Anlage

Die Anlage des La Source Resort in Grenada ist sehr weitläufig und freundlich gestaltet, wobei sich die Zimmer auf zwei nahe beieinander stehende Komplexe verteilen und der andere Teil des Areals von den allgemeinen Hoteleinrichtungen beansprucht wird. Letztere Gebäudeteile werden vor allem von einer sehr schönen Architektur bestimmt, sodass auch die Außenanlage an sich durchaus Ihre Reize hat.

Die liebevoll gestaltete Außenanlage des La Source Resort

Im Zentrum des Areals befindet sich die Poollandschaft, die mit einem Treppenpool sowie zwei weiteren kleinen Becken sehr ansprechend gestaltet ist und zu überzeugen weiß. Die sehr bequemen und edel anmutenden Liegemöglichkeiten tragen ihr Übriges zur angenehmen Atmosphäre bei.

Die Poollandschaft des La Source Resort in Grenada

Herzstück der Anlage ist selbstverständlich der direkte und private Strandzugang. Nicht nur, dass man wie bereits eingangs auf dem Bild zu sehen, einen wunderbaren Blick auf die Küste bis zur Morne Rouge Bay hat, auch die vorgelagerte Lagune sowie die kleinen Palmenverdecke lassen den Traum vom perfekten Karibikstrand zumindest zum Teil recht ordentlich wahr werden.

Entspannung pur am Pink Gin Beach in Grenada

Zimmer

Die ca. 100 Wohneinheiten des Hotels teilen sich in vier verschiedene Kategorien auf: normale Doppelzimmer („Luxury Rooms“), Meerblick-Doppelzimmer („Luxury Ocean View Rooms“), Meerblick-Doppelzimmer in vorderster Front („Luxury Ocean Front Rooms“) sowie Suiten („Ocean Front Junior Suites“). Alle sind mindestens 39 Quadratmeter groß und verfügen neben einer sehr hochwertigen Einrichtung u.a. über Klimaanlage, Telefon, Fön, Kühlschrank, Safe und Bügeleisen. In den Suiten ist zudem noch eine geräumige Sitzecke mit Sofa vorhanden.

Einer der Wohnkomplexe im La Source Resort

Gastronomisches Angebot

Insgesamt sechs verschiedene gastronomische Angebote gibt es im La Source Resort. Hauptrestaurants sind das Great House Restaurant, in dem vor allem à la Carte serviert wird und welches mit einem Balkon mit tollem Blick auf die Bay und auf St. George’s besticht, sowie das Garden Restaurant, in dem dreimal täglich in Buffetform gegessen werden kann. Oscar’s Beach Bar and Restaurant ist vor allem zum Mittag mit seinem direkten Strandzugang eine sehr gute Wahl. Ergänzt wird das Angebot durch das Café Deli, die Piano Lounge sowie The Terrace Bar & Lounge.

Die Terrace Bar & Lounge, ein Teil des gastronomischen Angebots im La Source Hotel in Grenada

All-Inclusive-Angebot

Das La Source Resort in Grenada basiert auf einem reinen All-Inclusive-Konzept, sodass das Tragen eines Armbandes o.ä. entfällt. Allerdings werden im Internet vereinzelt auch Raten ganz ohne Verpflegung angeboten. Zum Rahmen des im Vergleich zu anderen Hotels extrem umfangreichen Inklusiv-Angebots gehören selbstverständlich Mahlzeiten und Getränke, wobei hierzu auch Markenalkoholika und einige lokale Biere und Weine zählen. Relativ ungewöhnlich ist hingegen die Inkludierung von einer Spa-Anwendung pro Tag (außer An-/Abreisetag), womit sich das La Source von anderen Anbietern abhebt. Auch Pilates- oder Yogakurse können kostenfrei besucht werden. Zu den weiteren Inklusivleistungen zählen unter anderen kostenloser Internetzugang, zahlreiche Sportangebote wie Windsurfen, Kajak fahren oder Billard und nicht zuletzt auch die Benutzung des benachbarten Golfplatzes.

Preise

Die Preise für das La Source Resort Grenada variieren je nach Saison und starten dementsprechend bei einer Tagesrate von 332 bis 456 Euro (Stand: Juli 2011) pro Zimmer für die günstigste Zimmerkategorie bei All Inclusive Verpflegung.

Fazit

Das La Source Resort Grenada spricht vor allem das finanzstarke Klientel an. Mit dem All Inclusive, was mit seinen im Gegensatz zu anderen Hotels inkludierten Leistungen wie Massagen, à la Carte Essen oder Markenalkoholika fast einem Ultra-All-Inclusive-Konzept ähnelt, macht den Urlaub in diesem Resort zu einer absolut entspannten Angelegenheit. Die sehr freundlich und modern gestaltete Außenanlage sowie der einladende Pool tragen ihr Übriges zur tollen Atmoshphöre des La Source Resort in Grenada bei.

Quellen: eigener Besuch und Hotel-Website
Alle Angaben ohne Gewähr und vorbehaltlich Änderungen und Irrtümer
Bewertungen und Einschätzungen stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar
Keinen Anspruch auf Vollständigkeit
Stand: Juli 2011

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.