browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Meine Reiseplanung

Posted by on 22. August 2012

Nach über 50 Reiseberichten, die es mittlerweile hier auf My Travelworld gibt, ist es nun auch mal an der Zeit, ein paar Worte über die Planung davor zu verlieren. Schließlich nimmt auch die Reiseplanung einen Großteil eines Urlaubs ein, aufgrund dessen ich diesem Thema auch eine neue Kategorie (siehe links) mit von nun an (un-)regelmäßigen Blogbeiträgen widme. Egal ob die Frage, welches Ziel als nächstes gebucht werden soll, bei welchen Flug der Buchungsfinger juckt, welches Hotel man am besten für den nächsten Trip bucht oder wie die Route für eine bereits in Grundzügen gebuchte Reise aussehen soll – über all diese Gedanken werde ich in Zukunft unter dieser Kategorie aus rein persönlicher Sicht hier schreiben. Den Anfang macht die kommende dreiwöchige Reise mit Schweden, Litauen und den USA.

Nicht nur das Schildern der Erlebnisse und das Präsentieren der geschossenen Fotos in einem Reisebericht ist interessant, sondern auch die Planung davor. Schließlich bietet doch gerade das Internet eine schier endlose Auswahl an Informationen, derer man sich nur richtig bedienen muss. Natürlich gibt es immer Kritiker, die gerade darin einen Wertverlust des Reisens sehen, da man alles bereits im Vorhinein planen kann und somit weiß, was einen erwartet, aber im Endeffekt überwiegen die Vorteile doch mehr als deutlich.

Dies aber nur als kleine Randbemerkung, denn für die kommende Reise mit der eher außergewöhnlichen Kombination aus Schweden, Litauen und den USA hat das alles nicht so viel zu tun. Los geht es aber übrigens mit einem Flug, der nur so im Internet buchbar ist und den wahrscheinlich kaum ein Reisebüro so ausstellen kann, denn eine Kombination aus Liat, Virgin Atlantic und Ryanair wird mich von Grenada nach Stockholm befördern. Besonders gespannt bin ich hier auf Virgin Atlantic, da diese Airline zumindest auf der Transatlantikstrecke oft als positives Beispiel hervorgehoben wird.
Da bei Liat und Ryanair – die Airlines befinden sich auf Rang 2 und 3 meiner persönlichen Flug-Statistik – kaum Überraschungen zu erwarten sind, ist die einzige noch offene Komponente, was ich mit 6 Stunden Aufenthalt in London-Gatwick anfange. Für Tipps bin ich natürlich dankbar, wobei ich sicher auch noch einmal das Internet um Rat fragen werde (da wären wir wieder beim Thema). Für etwas Frischluft könnte sich eventuell ein Spaziergang ins nahe gelegene Horley anbieten – mal schauen, ob dies so realisierbar ist.

Nach 2 Tagen Stockholm steht schließlich Litauen auf dem Programm. Warum gerade Litauen, fragt Ihr Euch sicher? Nun, wie fast immer hatte es flugbedingte Gründe. Mehr dazu in einem Extra-Artikel über die Reiseplanung Litauen.
Gebucht ist bisher der Flug nach Kaunas sowie einen Tag später der Rückflug ab Vilnius. Was dazwischen passiert – schaun ’mer mal. Das Hotel wird auf jeden Fall noch vorher gebucht, der Transfer zwischen den beiden Städten sicher nicht.
Auf jeden Fall wird es sicher wieder ein schöner Kurztrip werden, zumal er ein wenig Abwechslung zu den letzten Trips durch die Karibik (St. Lucia, St. Vincent, Tobago Cays) verspricht, bei der ja mit Ausnahme von Port of Spain doch Natur, Strände und schöne Buchten das eindeutige Sagen haben.

Ausblick von Petit Bateau auf die Tobago Cays - ein Karibik-Traum

Anschließend stehen mir in Stockholm noch ein paar Sightseeing-Tage zur Verfügung. Auch wenn ich erst vor ca. 4 Monaten in der Stadt war, freue ich mich bereits wieder hierauf. Dies hat nicht nur private Gründe, sondern auch den, dass die Stadt und die Umgebung wirklich eine kleine Perle ist. Wer schon einmal eine Vorgeschmack bekommen möchte, kann sich gerne den Reisebericht Stockholm vom April 2012 durchlesen.
Konkrete Ziele werden dann sicher kurzfristig herausgesucht, zumal ich beim letzten Besuch weitaus noch nicht alles gesehen habe.

Die folgenden 1,5 Wochen stehen schließlich ganz im Zeichen des Landes der unbegrenzten Möglichkeiten. Es geht in die USA, genauer gesagt nach Florida. Auch wenn wohl viele von uns die politischen Ansichten dieses Staates nicht immer nachvollziehen können, ist es für mich immer noch und auch trotzdem ein Top-Reiseland, was vor allem mit der unglaublichen Vielfalt der USA zusammenhängt. Diesmal liegt der Fokus vor allem auf Sonne, Strand und den Highlights von Florida – mehr als 2 Nächte Miami, die Route nach Key West und der Abgabe des Mietwagens in Orlando ist allerdings noch nicht geplant. Auch hier kann ich sicher in den nächsten Wochen noch einen genaueren Einblick in die Reiseplanungen geben.

Das war es dann auch schon wieder, sowohl mit der Reise (denn es geht anschließend von Orlando zurück nach Grenada) als auch erst einmal mit diesem ersten Blogpost in der Kategorie der „Reiseplanung“. Ich freue mich natürlich wie immer auf Eure Kommentare und nehme natürlich auch gerne Eure Tipps für die oben vorgestellten Reiseziele entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.