browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Maritim Badehotel Bad Wildungen

Bad Wildungen ist eine Kleinstadt südwestlich von Kassel und bietet als offizielles Heilbäderzentrum gute Gelegenheit zum Entspannen und Relaxen. So auch das Maritim Badehotel Bad Wildungen, welches wir dank einer günstigen Rate für eine Nacht wählten und so einen angenehmen Aufenthalt verbrachten.

>> Zum Reisebericht Sauerland
>> Zum Testbericht Skigebiet Willingen
>> Zum Testbericht Skigebiet Winterberg
>> Zur Hotel-Übersicht

Reisezeitraum: Januar 2011
Geschrieben: Januar 2012

Lage

Das Maritim Badehotel Bad Wildungen befindet sich im Zentrum von Bad Wildungen, sodass man bequem in den Ort hineinlaufen kann. Dies ist vor allem interessant für Spaziergänge durch den direkt gegenüber des Hotels liegenden Park sowie für die Abendgestaltung bezüglich Restaurants, die sich in ca. 5 Gehminuten Entfernung an der Straße Brunnenallee befinden. Sehr empfehlenswert ist hierbei übrigens das Hemingway Bad Wildungen.

Was? Maritim Badehotel Bad Wildungen
Zimmer? Doppelzimmer
Wo? Bad Wildungen
Dauer? 1 Nacht
Bewertung 7,5/10

 

Regional gesehen befindet sich das Hotel in der Nähe des Nationalparks Kellerwald-Edersee, eine halbe Stunde südwestlich von Kassel sowie jeweils ca. eine Autostunde von den Skigebieten Willingen und Winterberg entfernt.

Der Eingang zum Maritim Badehotel in Bad Wildungen

Zimmer

Die Zimmer des Maritim Hotel Bad Wildungen sind klassisch, ordentlich, jedoch ohne besonderen Schnickschnack und erwähnenswerte Ausstattung eingerichtet. Sie werden den normalen Ansprüchen gerecht, jedoch nicht unbedingt dem eines 4-Sterne Maritimhotels.

Ein Standard-Doppelzimmer im Maritim Badehotel in Bad Wildungen

Gastronomie

Obwohl wir im Gastrobereich kein Abendessen und damit für die meisten wohl das Herzstück eines Restaurants einnahmen, konnte uns die Küche des Hotels trotzdem begeistern. Grund hierfür war ein enorm üppiges Frühstücksbuffet, welches in Qualität und Quantität absolut keine Wünsche offen ließ.

Das ausgiebige Frühstücksbuffet im Maritim Hotel in Bad Wildungen

Von frischem verschiedenem Käse über knackiges Brot und leckeren Semmeln, dem obligatorischen Räucherlachs bis hin zu schönem Obst und einem delikaten Kuchen war alles vorhanden und bescherte und so eine kräftige Stärkung für den anstehenden Skitag in Winterberg.

Badelandschaft

Ein wesentlicher Bestandteil des Maritim in Bad Wildungen ist natürlich die Bade- und Wellnesslandschaft, denn nicht umsonst trägt die Unterkunft den Beinamen Badehotel. Hier konnte das Maritim allerdings nicht komplett überzeugen. Zwar gab es einen sehr ansprechend gestalteten Badebereich, jedoch war die Saunalandschaft sehr klein und vor allem – überhaupt nicht toll im Winter – war sowohl die Wassertemperatur im Schwimmbecken als auch die generelle Lufttemperatur sehr kühl. So kam also absolut keine Wohlfühlstimmung auf, was in einem Badehotel natürlich kein gutes Zeichen ist.

Fazit

Im Prinzip ist das Maritim Badehotel Bad Wildungen ein gutes Hotel – wird aber nicht ganz den Ansprüchen eines Maritims gerecht. Für uns reichte es völlig aus, zumal wir auch nur einen ermäßigten Preis gezahlt haben. Wer sich allerdings auf einen Wohlfühlurlaub in gehobenem Ambiente freut, könnte leicht enttäuscht werden, zumindest in Bezug auf Zimmer und Badelandschaft, denn Restaurant sowie das Gebäude und die allgemeine Hoteleinrichtung können sehr wohl mit einem 4-Sterne-Hotel mithalten. Im Grunde genommen kommt es hier beim Maritim-Hotel Bad Wildungen im Sauerland etwas darauf an, was man erwartet – deswegen gibt es auch eine grundsätzliche Empfehlung für dieses Hotel, aber mit den oben genannten Einschränkungen.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.