Liverpool Anglican Cathedral

Normalerweise sind Kathedralen nicht unbedingt etwas, wofür ich mich begeistern kann. Man schaut sie sich an und dann hat man sie gesehen – meistens jedenfalls. Die Liverpool Anglican Cathedral machte da aber einen ganz anderen Eindruck – spannend und erlebnisreich war sie.

>> Zur Übersichtsseite Großbritannien
>> Zurück zum Reisebericht Liverpool

Reisezeitraum: September 2010
Geschrieben: September 2010
Veröffentlicht: August 2011

Die Kathedrale gehört, was im Allgemeinen relativ unbekannt ist, zu den 10 größten Kathedralen in Europa. Dies ist bei näherem Hinsehen dann doch auch von außen zu beobachten, denn nahezu jederzeit thront sie über der englischen Hafenstadt Liverpool und ist schon von Weitem sichtbar.

Was? Liverpool Anglican Cathedral
Wo? Liverpool, südliches Zentrum
Geöffnet? täglich
Preis? 0 Pfund
Dauer? je nach Besuchsintensität
Bewertung 10/10

 

Im Inneren der Liverpool Anglican Cathedral angekommen, eröffnete sich uns jedoch eine wundervolle und unerwartete Welt: eine sehr schöne und angenehme Atmosphäre gepaart mit dieser unendlich scheinenden Weite und vor allem Höhe des Raumes. Vor allem die Ausdehnung in der Höhe ist schier unermesslich.

Innenansicht der Liverpool Anglican Cathedral

Weiterhin gab es einige interessante „Goodies“ zu entdecken, was die Kathedrale fast zu einem Erlebnisbauwerk machte.

Zum einen wäre da „the building within the building“. Dies ist eine typisch britische rote Telefonzelle, die in der Kathedrale vom Architekten Giles Gilbert Scott aufgestellt wurde.

Typisch britisch Telefonzelle in der Liverpool Anglican Cathedral

Zum Zweiten sind an einigen Stellen interessante Mauerbögen zu finden, die durch ihre Wölbung eine Kommunikation auch über eine Entfernung von 15 Metern ermöglichen, obwohl man sich nicht sieht und nur ganz leise „miteinander“ redet. Man spricht einfach in die Mauer hinein und durch eine Art natürliche Schallbahn werden die Stimmen und Laute vom entfernt stehenden Gegenüber erhöht.

Weiteres Highlight ist auch die kleine Kapelle, die innerhalb der Liverpool Anglican Cathedral ein wahres Einod darstellt. Als kleines Schmuckstück fristet sie ihr romantisches Dasein innerhalb dieser riesigen Kathedrale, sozusagen also erneut ein „building within the building“ und absolut sehenswert.

Kleine Kapelle innerhalb der Kathedrale von Liverpool

Im Inneren der Kathedrale gibt es zudem ein kleines Café, sodass man hier die Eindrücke noch etwas auf sich wirken lassen kann.

Die Liverpool Anglican Cathedral ist definitiv einen Besuch wert. Sie dürfte zu den schönsten Gotteshäusern in Großbritannien zählen und besticht nicht nur durch ihre Architektur, sondern vor allem durch die vielen kleinen, oben beschriebenen, versteckten Details. Damit hebt sie sich von anderen Kathedralen in England und Europa ab und macht es so zu einem ganz besonderen Ausflugsziel.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich um die 70 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Von 2015 bis 2019 habe ich in der Dominikanischen Republik gewohnt - die Karibik hat es mir sehr angetan - und habe das Land ausgiebig abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkundet. Seit einigen Monaten bin ich nun als Digitaler (Halb-)Nomade unterwegs und entdecke die Welt, wobei sich meine Home Base weiterhin in der "DomRep" befindet. Für Fragen und Feedback freue ich mich über Eure Kontakt-Aufnahme - am besten per Kommentar unter den jeweiligen Artikel, da es hier auch gleich anderen hilft. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte einen Kommentar eingeben
Bitte Name eintragen