browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Normandie Hotel in Port of Spain

Für unsere erste Nacht in Trinidad buchten wir uns das Normandie Hotel in Port of Spain, welches wir auch direkt im ersten Anlauf fanden. Der Empfang war überaus freundlich, die Zimmer in Ordnung und die Anlage sehr nett gestaltetet – so könnte eine kurze Übersicht über das Normandie Hotel lauten. Doch ein paar Details gibt es dann schon noch zu erzählen …

>> Zum Reisebericht Trinidad
>> Zum Reisebericht Port of Spain
>> Zur Hotel-Übersicht

Reisezeitraum: Juni 2012
Veröffentlicht: Juni 2012

Lage des Normandie Hotels

Das Normandie Hotel befindet sich ca. 5 Gehminuten vom Queens Park Savannah entfernt, allerdings in nördliche Richtung und damit nicht direkt im Zentrum von Port of Spain. Allerdings steht es in bester Gesellschaft, denn direkt in der näheren Umgebung sind andere Hotels wie das Cascadia-Hotel oder das Carlton Savannah angesiedelt. Ins Zentrum von Port of Spain, zum Beispiel zur Arapita Avenue oder zum Independence Suqare, benötigt man mit dem Auto ca. 5 Minuten.

Was? Normandie Hotel
Zimmer? Loft
Wo? Queens Park Savannah, Port of Spain, Trinidad
Dauer? 1 Nacht
Bewertung 8/10

 

Anreise und Check-In

Die Anfahrt zum Normandie Hotel ist durchaus sehr attraktiv, da man zunächst am Queens Park Savannah sowie der schönen Anlage des Emperor Valley Zoos vorbeifährt. Nachdem wir schließlich in die Querstraße des Hotels eingebogen sind, zeigte sich uns der große das Normandie Hotel dominierende Torbogen, nach dessen Einfahrt man sich fast ein klein wenig wie in einer anderen Welt fühlt.

Der historische Stil des Normandie Hotel in Port of Spain

Auf den nicht übermäßigen, aber meistens ausreichenden Parkplätzen stellten wir schließlich unser Auto ab und gingen zur Rezeption, wo wir schon nahezu extrem freundlich empfangen wurden. Generell zog sich dies zumindest im Hotelbereich durch den ganzen Aufenthalt, auf das Restaurant der Anlage konnte diese Freundlichkeit leider nicht ganz übertragen werden.

Unser Zimmer im Normandie Hotel

Nach dem Check-In bekamen wir schließlich die Schlüssel(-karten) und fanden nach etwas Verwirrung aufgrund etwas falsch ausgezeichneter Zahlen auch unser Loft. Dieses war zweistöckig, hatte ein Doppelbett, zwei Queen-Sizebetten sowie einen kleinen, nicht abgetrennten Wohnbereich mit Kühlschrank, Fernseher, Tisch, kleinem Sofa und zwei Sesseln.

Loft-Zimmer im Normandie Hotel in Port of Spain in Trinidad

Das Zimmer war insgesamt sehr geräumig, passte aber auch irgendwie ein wenig zur thematischen Ausrichtung des Hotels: so richtig modern war es nicht. Unser Loft machte auf mich irgendwie einen ganz komischen Eindruck – alles war soweit ok, es war sehr geräumig und auch ordentlich, aber sympatisch war mir das Zimmer nicht. Warum auch immer …

Die Anlage

Umso sympathischer war mir dann die Anlage des Normandie Hotels. Vor allem der Innenhof mit dem Pool und dem drum herum stehenden Gebäuden machte einen gepflegten Eindruck und lud zu einer Runde Relaxen ein.

Der Innenhof mit Pool im Normandie Hotel

Auch der Haupteingang mit Restaurant und Parkplatz wirkte sympatisch.

Der Eingang des Normandie Hotels, in Trinidads Hauptstadt Port of Spain

Einzig die Rückseite vom Samaan-Wing-Komplex, der die modernen Zimmer im Boutique-Stil beherbergt, wirkte sehr heruntergekommen und unattraktiv. Hier sollte in Zukunft mal mit einem Pinsel angesetzt werden.

Kleine Besonderheit im Normandie Hotel ist noch der kleine Marktplatz im Inneren des Hotels, der mit viel Antikholz sehr schön gestaltet ist und einige kleine Boutiquen und Lädchen zu bieten hat.

Marktbereich im Normandie Hotel

Gastronomisches Angebot

In der Nebensaison werden Frühstück, Lunch und Dinner im Ciao Restaurant gereicht. In der Hauptsaison ist dann sicher auch das zu unserem Besuchszeitpunkt geschlossene Café Trinidad geöffnet.
Das Restaurant machte rein vom Aussehen her einen sehr guten Eindruck, sowohl im Inneren als auch auf der kleinen Terrasse. Servicetechnisch hat sich das Personal hier wie oben schon erwähnt nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert, das Essen war jedoch gut und kann durchaus von uns weiterempfohlen werden.

Normalerweise ist im Zimmerpreis ein kontinentales Frühstück inklsuive, bei dem Toast, Marmelade, Tee, Kaffee, Saft, Früchte sowie als kleine Extras einige Gebäcksachen inklusive sind. Dies sah soweit auch sehr nett hergerichtet aus – es gibt sicher schlechtere kontinentale Frühstücke.

Wir hingegen entschieden uns für ein volles Frühstück, wobei ich mir Pancakes mit Ahornsirup, Sausages, Bacon sowie Hashbrowns bestellte. Eine interessante Mischung, aber sehr lecker und vor allem füllend für fast den gesamten Tag.

Pancakes zum Frühstück im Restaurants des Normandie Hotel, Port of Spain

Auch preislich war das Frühstück sehr akzeptabel, die meisten Hauptspeisen kamen zwischen 50 und 70TT$ (ca. 8 Euro).

Fazit

Das Normandie Hotel war eine gute Wahl für eine angenehme erste Nacht in Port of Spain. Es wird sicher auch in Zukunft kein Top-Hotel der Stadt werden, dafür wirkt es zum Teil doch etwas altbacken, jedoch gefiel mir vor allem das Flair innerhalb der Anlage. Unser Zimmer war sehr geräumig und mit allem Notwendigen ausgestattet – dank der zwei Etagen auch optimal für Familien. Insgesamt ist das Normandie Hotel auf jeden Fall für einen Städtetrip von zwei bis drei Nächten weiterzuempfehlen.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.