browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Siboney Beach Club in Antigua

Selten hat uns ein Hotel so beeindruckt! Der Siboney Beach Club in Antigua ist ein wundervolles Suitenhotel, welches an einem traumhaften Strand an der Dickenson Bay liegt. Ein tropischer Garten sorgt für Ruhe, ein Strandrestaurant der besseren Qualität für den gastronomischen Rahmen. Ein tolles Gesamtpaket also, welches im Folgenden näher beschrieben wird.

>> Zurück zum Reisebericht Antigua
>> Zur Hotel-Übersicht

Reisezeitraum: Oktober 2011
Veröffentlicht: November 2011

Was? Siboney Beach Club
Zimmer? Superior Suite
Wo? Dickenson Bay, Nordwestküste von Antigua
Dauer? 1 Nacht
Bewertung 10/10

 

Obwohl wir an einem Freitag erst abends im Siboney Beach Club in Antigua ankamen, bekamen wir gleich die Faszination des Hotels zu spüren. Der Empfang spät abends war super freundlich, wir wurden bereits erwartet (ok, kein Wunder um 22:00) und auch im Dunkeln sah unser Zimmer schon auf den ersten Blick fantastisch aus. der anschließende Welcome Drink im direkt am Hotel befindlichen Restaurant mit inkludiertem Meeresrauschen tat sein Übriges für einen sehr angenehmen und lauen Karibik-Abend.

Zurück zu den bereits erwähnten Zimmern. Unsere Superior-Suite – übrigens die „niedrigste“ Kategorie im Siboney Beach Club – bestand aus einem modernen Bad, einer versteckten Küchenzeile, einem angenehmen Schlafzimmer, einer Terrasse in wahrhaft tropischer Umgebung sowie einem edel eingerichteten und licht durchfluteten Wohnraum.

Das Wohnzimmer in unserer Superior-Suite im Siboney Beach Club

Auch das Schlafzimmer konnte sich durchaus sehen lassen. Geräumig eingerichtet verfügte es neben einer „mittel-lauten“ Klimaanlage über ausreichend große Schränke sowie über ein eben solches Bett.

Das Schlafzimmer in der Superior Suite des Siboney Beach Club

Beeindruckend war vor allem die Liebe zum Detail. Neben der sehr geschmackvoll ausgesuchten Einrichtung fielen uns hier die frischen Blumen in jedem Zimmer oder die große Flasche tropisches Shower Gel unter der Dusche auf. Dabei kann man auch mal darüber hinwegsehen, dass z.B. während unseres Besuchs das warme Wasser aus der Dusche sich sehr rar machte.

Neben dem oben bereits erwähnten Willkommensdrink nahmen wir am nächsten Morgen auch das Frühstück im zum Siboney Beach Club gehörigen Restaurant ein, dem Coconut Grove Restaurant & Bar. Hier zeigte sich, dass das nette Ambiente des Vorabend auch am Morgen fortgeführt werden konnte, denn neben einem leckeren Essen gab es bei leckeren Saft, türkisblauem Meer und weißem Strand Karibik-Feeling pur.

Das Coconut Grove Restaurant und Bar, zugehörig zum Siboney Beach Club in Antigua

Leckeres Frühstück im Coconut Grove Restaurant in Antigua

Was für ein Ausblick!

Direkt neben dem Coconut Grove Restaurant gibt es ebenfalls eine nette Sache, die man nicht verpassen sollte. Bekanntlich waren viele der Kleinen Antillen früher Kolonien, z.B. von Großbritannien. Ein kleines Relikt aus den vergangenen Zeiten ist hier noch in Form einer typisch britischen Telefonzelle zu sehen und dank dem knalligen Rot und dem umliegenden Weiß des Strandes sowie dem Blau des Meeres ergibt sich ein tolles kontrastreiches Bild.

Die berühmte Telefonzelle in der Dickenson Bay in Antigua

Apropos Strand: der ist hier übrigens besonders toll. Nicht nur, dass der Sand sehr fein und in bester Qualität sich dem Besucher vorstellt, auch der Gang ins Wasser ist ein Genuss für jeden Fuß und dank sehr flachabfallendem Wasser auch sehr angenehm.

Die Dickenson Bay, ein Traumstrand in Antigua

Wer nicht in das Meer gehen mag, kann auch einen Sprung in den Pool wagen. Auch wenn dieser selbst nicht mehr den allerneuesten Eindruck macht und sicher daher in der Regel wenig frequentiert ist, so ist der umliegende Tropengarten allemal einen Besuch wert.
Vom Besitzer des Hotels selbst gepflegt und entworfen, bietet er eine tolle Kulisse für den Siboney Beach Club und ist wahres Kleinod, den man nicht nur vom Balkon seiner Suite beobachten kann, sondern in dem es auch nette kleine Rückzugsecken gibt und man somit Entspannung pur findet.

Der Tropengarten im Siboney Beach Club in Antigua

Zu guter letzt soll in dieser Bewertung noch das Personal seinen Anteil finden. In der Regel herrscht in guten Hotels ja eine gewisse Freundlichkeit, aber hier ist uns eine wirklich herzliche Wärme aufgefallen. Alle Mitarbeiter, die uns während unseres kurzen Aufenthalts begegnet sind, begrüßten uns sehr freundlich, waren stets aufmerksam und taten überhaupt alles, damit man sich im Hotel wohlfühlt.

Das passte auch zu unserem Gesamteindruck vom Siboney Beach Club – ein Hotel, was von Anfang bis Ende auf das Wohl der Gäste bedacht ist und nicht mit Größe (lediglich 12 Zimmer), sondern mit Individualität glänzt. Während unseres Besuchs wurden sehr viele Ausrufzeichen gesetzt (Tropengarten, Traumstrand, Inneneinrichtung, Liebe zum Detail), sodass man über die ganz wenigen Kritikpunkte (etwas älterer Pool, nur lauwarmes Duschwasser) gerne hinwegsieht, da es einen nahezu perfekten Karibik-Urlaub nur marginal stören dürfte. Alles in allem ist dieses Hotel in Antigua also ein echter Geheimtipp und sollte vor allem von Urlaubern in Betracht gezogen werden, die statt auf Resort-Atmosphäre und weitläufige Hotelanlagen auf Individualität und Privatsphäre Wert legen. Unser Aufenthalt im Siboney Beach Club war eine der bestern der vergangenen Zeit und es sei daher jedem ans Herz gelegt, sich für dieses Hotel zu entscheiden, insofern es den Budgetvorgaben entspricht.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.