The Catamaran Hotel, Antigua

Für eine Nacht waren wir in Antigua zu Gast im Catamaran Hotel. Es befindet sich im Süden der Insel, ganz in der Nähe von English Harbour und ist daher optimal geeignet, um diese Attraktionen aus einer perfekten Ausgangsbasis zu besichtigen. Fairerweise muss man jedoch sagen, dass Antigua nicht so groß ist, als dass man von anderen Hotels der Insel nicht auch in maximal einer Stunde bei English Harbour, Nelsons Dockyard und Shirley Heights wäre.

>> Zurück zum Reisebericht Antigua
>> Zur Hotel-Übersicht

Reisezeitraum: Oktober 2011
Veröffentlicht: November 2011

Was?The Catamaran Hotel
Zimmer?Superior View Room
Wo?Falmouth und English Harbour, Südküste von Antigua
Dauer?1 Nacht
Bewertung6/10

 

The Catamaran Hotel in Antigua ist ein kleines, nur rund ein dutzend fassendes Zimmer im Süden von Antigua. Diese Individualität und begrenzte Größe war es vielleicht auch, was zum größten Problem dieser Anlage wurde: bei unserer Ankunft am Nachmittag war trotz vorgebuchtem Zimmers keiner da – weder Gäste noch Hotelpersonal in Form einer Rezeption oder ähnlichem. Nach etwas Warten und einem zwischenzeitlichen Sprung in den Pool riefen wir dann doch die Managerin des Hotels an, deren Nummer zum Glück eine neben dem Hotel tagende lokale Veranstaltungsgruppe hatte. Dadurch erfuhren wir, dass wir unseren Schlüssel in einem kleinen Kasten neben der Rezeption finden würden – und dort war er dann tatsächlich auch.

Soviel zu dieser Geschichte, die im Prinzip auch der einzig richtig und komplett negative Aspekt im Catamaran Hotel blieb. Nach gefundenem Schlüssel konnten wir dann endlich unser Zimmer betreten, welches selbstverständlich nicht mit dem im Tag zuvor übernachteten Siboney Beach Club mithalten konnte, aber zumindest durch Größe sowie einem schönen Balkon mit Meerblick punkten konnte.

Meerblick von unseren Zimmer im Catamaran Hotel in Antigua

Neben diesen beiden Faktoren stach vor allem auch die nach oben hin wirkende Geräumigkeit hervor, da wir ein Zimmer unter dem sehr sehr großen Schrägdach bekommen hatten. Die Einrichtung hingegen hatte – außer dem nagelneuen TV – schon einige Jahre hinter sich, was sich dann auch im Gesamteindruck des Zimmers manifestierte.

Superior View Zimmer im Catamaran Hotel in Antigua

Etwas älter war auch schon die Klimaanlage sowie der Ventilator unseres Zimmers. Beide machten enormen Lärm und möchte man in der Nacht sich kühle Luft um die Ohren wedeln lassen, hat man sozusagen die Wahl zwischen Knattern und Quietschen.

Da das Hotel außer einem kleinen nebenan liegenden Kneipchen kein eigenes Restaurant besitzt, dürften wohl der Pool und der Strand neben dem Zimmer die beiden wichtigsten Erfolgskriterien sein. Kurz gesagt, beides ist in Ordnung, wenn auch nicht überragend. Der Pool ist ein kleines Becken, der aber immerhin teilweise tief genug zum Schwimmen ist.

Der Pool des Hotels, direkt neben dem Falmouth Harbour

Der Strand ist ebenso guter Durchschnitt. Er ist relativ klein und wenn sich mehr als 5 Gäste des Catamaran Hotels hierher verirren, dürfte er schon ziemlich voll sein. Ins Wasser geht es sehr angenehm relativ flach hinein, dafür kann man aber hier keine türkisblaue Idylle wie sonst in Antigua üblich erwarten, da es direkt an ein kleines Jachthafengebiet grenzt.

Der kleine Strand im Catamaran Hotel in Antigua

Ansonsten gibt es über das Catamaran Hotel nicht mehr viel zu sagen. Gastronomische Angebote gibt es wie gesagt nicht und Personal war, wie eingangs beschrieben, nicht vorhanden. Beim Check-Out hatte die Rezeption dann übrigens doch geöffnet, wobei lediglich unaufgeregt die Zahlung entgegen genommen wurde. Ebenso sind die Gästestruktur und weitere Hotelangebote nicht zu bewerten, da es beides einfach nicht gab.

Insgesamt ist das Catamaran Hotel ein gutes Durchschnittshotel im Süden von Antigua. Es dürfte vor allem im Vergleich zu den sonst eher hochpreisigen Hotels rund um English Harbour interessant sein. Für einen längeren Aufenthalt sollte man sich dann aber doch eher ein vielleicht geringfügig teureres Hotel als das Catamaran aussuchen und an einen der Bilderbuchstrände von Antigua gehen.

Chris (My Travelworld)

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich um die 70 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Von 2015 bis 2019 habe ich in der Dominikanischen Republik gewohnt - die Karibik hat es mir sehr angetan - und habe das Land ausgiebig abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkundet. Seit einigen Monaten bin ich nun als Digitaler (Halb-)Nomade unterwegs und entdecke die Welt, wobei sich meine Home Base weiterhin in der "DomRep" befindet. Für Fragen und Feedback freue ich mich über Eure Kontakt-Aufnahme - am besten per Kommentar unter den jeweiligen Artikel, da es hier auch gleich anderen hilft.
Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite.
Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen:
1. Persönliche Reiseberatung und individuelles Coaching
2. Spar-Tipps & Gutscheine für Eure Hotelbuchungen
3. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben
4. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat
5. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps
Vergesst auch nicht, Euch hier für meinen Newsletter einzutragen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte einen Kommentar eingeben
Bitte Name eintragen