browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Katamaran-Ausflug auf Barbados

Boots- und Katamaran-Ausflüge gehören normalerweise zum optimalen Karibik-Traum hinzu. Leider sind diese meist relativ teuer und damit nur selten attraktiv. Durch einen zufälligen Kontakt am Samstag während unseres Barbados-Aufenthalts kamen wir jedoch zu einer günstigen Gelegenheit, solch einen Ausflug zu unternehmen. Und es hat sich definitiv gelohnt.

>> Zurück zur Barbados-Übersicht
>> Zurück zum Reisebericht Barbados I

Reisezeitraum: September 2011
Veröffentlicht: September 2011

Los ging es um 09:30 nahe dem Städtchen Holetown an der Westküste von Barbados. Schon beim Eintreffen auf dem Parkplatz war der Katamaran zu sehen, der uns für die nächsten 5 Stunden über das karibische Meer begleiten sollte.

Der Katamaran "Good Times" vor der Westküste von Barbados

Nach dem Boarding gab es zunächst eine ganz kurze Einweisung, ehe auch schon der erste Rumpunsch serviert wurde, der im Übrigen sehr lecker war. Anschließend wurden zwar nicht die Segel gesetzt (dies folgte später), aber per Motor ging es zur ersten Station, einer kleinen Fischfütterung – eher weniger spektakulär.

Die nächste Station versprach dann aber schon mehr Besonderes. Nach weiterer geschätzter 15-minütiger Fahrt hielten wir an und es wurde zum ersten Mal die Schnorchelausrüstung vergeben. Grund war das hiesige Aufkommen von grünen Lederrückenschildkröten, mit denen man hier hautnah im Wasser schnorcheln konnte. Selbst vom Boot aus waren diese zu sehen.

Eine grüne Lederrückenschildkröte im Meer der Karibik

Dies war schon klein schlechtes Erlebnis. Anschließend ging es auf eine etwas längere Etappe. Hierbei konnte man bei einer wehenden Meerbrise, Rum-Coke und entspannten Karibikklängen wunderbare Blicke auf die Westküste von Barbados werfen.

Blick während des Segelns auf die Westküste von Barbados

Was aber noch viel toller war, war der Einklang dieser tollen Landschaft mit der entspannten Atmosphäre auf dem Schiff. Liming (die karibische Version des Entspannens) par excellence!!! Es war einfach ein tolles Gefühl, entspannt über das Meer geschippert zu werden, an einem leckeren Cocktail zu nippen, das karibische Blau von Barbados um sich zu genießen und gleichzeitig wunderbarer Karibikmusik zu lauschen. Was will der Mensch mehr?

Liming pur auf der Good Times

Nach einem ausgiebigen Törn stand dann noch ein Schnorchelgang auf dem Programm. Hier konnte man ein Schiffswrack „besichtigen“, wobei die Sicht aufgrund des verhältnismäßig starken Wellengangs nicht so gut war, sodass lediglich die Konturen zu erkennen waren. Aber für einen ersten Eindruck reichte es.

Was? Ausflug per Katamaran
Wo? Start in Holetown, Barbados
Geöffnet? Fahrten täglich oder nach Absprache
Preis? 95 US$ für 5-stündige Tour inkl. Essen, Getränke, Ausrüstung
Dauer? ca. 5 Stunden
Bewertung 10/10

 

Anschließend ging es zu einem ruhigen Liegeplatz, wo erneut der Anker geworfen wurde. Nun wurde von der 3-köpfigen, sehr aufmerksamen und netten, zugleich aber auch witzigen Crew das Mittagessen vorbereitet. Fisch (Flying Fish), Chicken, Reis, Kartoffeln, Salat – ein typisch karibischer Lunch also, aber sehr lecker zubereitet und in ausreichendem Maße vorhanden, sodass sich jeder ordentlich satt essen konnte und natürlich wiederum auch ausreichend mit Getränken versorgt wurde.

Lunchbuffet auf dem Katamaran "Good Times"

Wer mochte, konnte sich anschließend ins Wasser begeben und sich dank vorhandener Schwimmhilfen quasi zu einem Mittagsschläfchen ins Meer begeben. Sehr angenehm. :-)

Nachdem alle wieder an Bord waren, wurde nun langsam der Rückweg angetreten. Mit nochmaligen Getränken versorgt, ging es wieder entlang der Westküste von Barbados, bis ein geeigneter Strand zum Aussteigen gefunden wurde. Hier stand schon der kleine Tourbus bereit, der die Teilnehmer wieder zum Ausgangspunkt und somit zum Parkplatz bzw. auch zum gebuchten Hotel zurückbrachte.

Somit war dieser tolle Katamaran-Ausflug mit der „Good Times“ beendet. Es war ein erlebnisreicher Tag, der besser hätte nicht sein können. Das Boot sowie die Ausrüstung war in einem exzellenten Zustand, das Wetter karibisch traumhaft, das Wasser entsprechend angenehm temperiert, das Essen reichlich und schmackhaft, die Getränke stets kühl und frisch zubereitet und die Crew tat mit ihrer unaufdringlichen, aber aufmerksamen und gleichzeitig sympatischen Art ihr Bestes, dass man sich an Bord rundum wohlfühlen konnte. Für einen Aufenthalt in Barbados kann dieser Ausflug also wärmstens empfohlen werden, auch zum regulären Preis von 95 US$ für die 5-stündige Ausfahrt inkl. Getränke, Essen und Ausrüstung. Wir jedenfalls hatten auf der „Good Times“ eine wirklich gute Zeit.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.