browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

BB’s Crabback in Grenada

Anlässlich eines Geburtstags besuchten wir BB’s Crabback und rückten daher an einem Freitag Abend in diesem Restaurant an der Carenage von St. George’s ein. Eine Tischreservierung hatten wir vorgenommen, wäre allerdings nicht nötig gewesen, da das Restaurant an diesem Abend maximal zur Hälfte gefüllt war.

>> Zurück zur Grenada-Übersicht

Reisezeitraum: März 2012
Geschrieben: April 2012

Was? BB’s Crabback Restaurant
Wo? Carenage, St. George’s, Grenada
Preis? Vorspeise: ca.30EC$; Hauptgericht: ca. 65EC$; Carib:8EC$
Bewertung 7.5/10

 

Lage

BB’s Crabback befindet sich am Ende der Carenage von St. George’s, noch hinter dem Regierungsgebäude von Grenada sowie unterhalb des General Hospital und von Fort George. Da man einfach die Carenage bis zum Ende laufen kann, ist das Restaurant relativ leicht zu finden.

Der Eingang zum Restaurant BB's Crabback in St. George's

Auswahl und Preise

Die Speisekarte von BB’s Crabback umfasst vor allem lokale Gerichte mit Schwerpunkt auf Fisch und Meerestiere. Bei den Vorspeisen befinden sich zum Beispiel Riesengarnelen, Saltfish oder Krabbencocktail auf der Karte, aber auch die berühmte grenadinische Callalou-Suppe. Preislich liegen die meisten Starter um die 30EC$.

Bei den Hauptgerichten dominieren ebenfalls die in Grenada vorherrschenden Fische wie Barrakuda oder Red Snapper, aber natürlich auch Hühnchen in verschiedenen Zubereitsungsformen. Alle Hauptgerichte werden mit Reis serviert und bewegen sich um die 60-70 EC$. In der Saison kann auch Lobster bestellt werden.

Auch drei bis vier Nachspeisen stehen zur Wahl.

Speisen

Alle Gerichte wurden sehr ansehnlich präsentiert und serviert. Im Gegensatz zu einfacheren Restaurants in Grenada wurde in BB’s Crabback Wert auf Dekoration, Farbabstimmung und Präsentation gelegt, sodass die Speisen natürlich sehr attraktiv angerichtet waren. Der Geschmack war ebenfalls erstklassig, vor allem aufgrund der vielfältig genutzten, aber exakt passenden und abgeschmeckten Gewürzen, die jedem Gericht eine sehr individuelle Note verliehen und ein exzellentes Geschmackserlebnis zauberten.

Callalou-Suppe in BB's Crabback in Grenada

Krabbencocktail in einer Muschelschale serviert

Lambi in BB's Crabback in Grenada

Service

Der Service im BB’s Crabback konnte für meinen Geschmack nicht mit den übrigen Leistungen im Restaurant mithalten. Bereits der Empfang war sehr desinteressiert, ein Tisch wurde uns nicht zugewiesen und die Speisekarten gleichmal am Tresen mitgegeben. Auch anschließend hatte man nicht das Gefühl, das die Bedienung weder besonders interessiert noch sehr fachkundig war, was sich bis zu unserer Bezahlung fortzog.

Eindruck / Fazit

BB’s Crabback ist eine sehr gute Adresse in einer Top-Oceanfront-Location in St. George’s. Die Terrasse direkt am Meer mit Blick auf Port Louis und die Carenage ist schon ein sehr netter Ort, um in entspanntem Ambiente zu speisen, wobei die Einrichtung und Dekoration im Restaurant schon extrem einfach und eigentlich nicht den Preisen angemessen war. Die Speisen und Getränke an sich waren dann aber wiederum jeden EC$ wert, dank Ihrer sehr schmackhaften Zubereitung und der ansehnlichen Präsentation. Der Service wiederum passte sich eher der sehr spartanischen Einrichtung an, sodass alles in allem das Preis-Leistungsverhältnis eher mäßig ist. Wer allerdings eine exzellente karibische Küche in Grenada probieren möchte und nicht ganz so großen Wert auf das entsprechende Drumherum legt, dem sei BB’s Crabback auf jeden Fall empfohlen.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.