browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Cabier Ocean Lodge, Grenada

Die Cabier Ocean Lodge ist eine der deutschsprachig geführten Unterkünfte auf Grenada. Die beiden Manager Iris und Bruno, ein österreichisch-französisches Ehepaar begrüßten uns hier sehr herzlich und schafften es mit Hilfe der sehr angenehmen Atmosphäre, der exzellenten Küche und dem spektakulären Meerblick, uns einen sehr schönen, wenn auch kurzen Aufenthalt zu bescheren.

>> Zur Grenada-Übersicht
>> Zur Hotel-Übersicht
>> Zum Reisebericht Grenada II (Inselumrundung per Fahrrad)

Reisezeitraum: März 2013
Geschrieben: März 2013
Veröffentlicht: April 2013

Die Lage

Doch schauen wir uns die Cabier Ocean Lodge doch mal der Reihe nach an. Sie befindet sich an Grenadas Ostküste nahe des kleinen Dorf Crochu, ungefährt eine halbe Autostunde von der Hauptstadt St. George’s sowie 15 Fahrminuten von Grenville, der zweitgrößten Stadt von Grenada, entfernt. Der Weg zur Lodge erfolgt über eine ziemlich üble Straße, die rund 1,5 Kilometer von der höher gelegenen Hauptstraße in Richtung Meer hinunterführt. Würden die Schilder nicht den Weg weisen, kommt man aufgrund des extrem holprigen Zustands der Piste nicht auf die Idee, an deren Ende eine nette, kleine Unterkunft zu vermuten.

Ein Gebäude mit Zimmern in der Cabier Ocean Lodge in Crochu

Direkt bei der Ankunft in der Cabier Ocean Lodge konnten wir den traumhaften Meerblick genießen. Durch die Lage auf einem Felsvorsprung wird die Anlage gewissermaßen 180 Grad vom Meer umspült. „Mehr Meer“ geht nicht!

Eine der beiden Buchten, an der die Cabier Ocean Lodge liegt

Blick auf den Strand direkt an der Cabier Ocean Lodge in Grenada

Da wir erst relativ spät am Nachmittag bei schon einsetzender Dämmerung in der Cabier Ocean Lodge ankamen, sind diese Bilder vom Tag darauf, als wir wieder mit strahlendem Sonnenschein verwöhnt wurden.

Buchungs-Tipp
Ihr wollt in der Cabier Ocean Lodge übernachten? Dann bucht es direkt hier zum günstigen Preis bei Expedia (~).

 

Der Strand

Nachdem wir unsere Fahrräder freundlicherweise in der Garage abstellen durften, nutzten wir die direkte Meerlage direkt einmal für einen Sprung ins kühle (lauwarme) Nass. Nach einer Fahrradtour von rund 50 Kilometern und fast 1000 Höhenmetern fühlte ich mich anschließend wie neu geboren. Der Einstieg ins Meer ist dabei sehr flach abfallend, optimal also für kleine Kinder und Familien. Der Strand jedoch wird nicht ganz zu 100% dem perfekten Karibiktraum gerecht. Lockeren und fluffigen Sand gibt es hier nur wenig, dafür wird relativ viel (natürliches) Schwemmgut angetrieben. Das Wasser war jedoch blitzsauber, sodass es das Badevergnügen nicht störte.

Der Strand an der Cabier Ocean Lodge

Die Zimmer

Nach dem Sprung ins Meer bezogen wir dann erst einmal unsere Zimmer. Diese sind alle (wir hatten die Gelegenheit, uns einige anzuschauen) in sehr warmen karibischen Farben gehalten, die eine tropische und freundliche Atmosphäre herbeizaubern, in der ich mich sofort wohl gefühlt habe. Platz gibt es ausreichend und auch das Bad war mit großer Dusche bestens ausgestattet. Durch die netto Dekoration wirkt alles sehr modern, auch wenn hin und wieder kleine Gebrauchsspuren oder doch sehr einfache Konstruktionen zu sehen sind – wer aber hier Urlaub macht, erwartet (hoffentlich) ohnehin keine 5-Sterne-Perfektion, sodass dies absolut nicht weiter stört. Für eine geruhmsame Nacht ist an jedem Bett ein (ausreichend langes) Moskitonetz angebracht.

Ein Doppelzimmer in der Cabier Ocean Lodge in Grenada

Definitives Plus in der Cabier Ocean Lodge sind die Lamellenfenster, die für eine sehr gute Durchlüftung sorgen und auch das Wellenrauschen als „Einschlafmusik“ durchlassen. Absolutes Highlight war jedoch mein Balkon, der mit einem spektakulären Meerblick beeindruckte.

Panoramablick vom Balkon von einem der Zimmer

Dank der zum Ozean ausgerichteten Bauweise kommen alle Zimmer in den Genuss dieses tollen Panoramas.

Das Restaurant

Vom Meerblick und den wirklich zum Relaxen einladenen Balkonen komme ich auch gleich zum nächsten Highlight der Cabier Ocean Lodge: dem Restaurant.

My Travelworld Tipp
Von Mitte September bis Ende Oktober sind die Manager meist im Urlaub. Das Restaurant bietet während dieser Zeit nur ein eingeschränktes Angebot. Wer also im Herbst die Cabier Ocean Lodge besuchen möchte, fragt am besten vorher an, ob dies im geplanten Zeitraum der Fall ist.

 

Nach Schwimmen im Meer und kurzer Dusche begaben wir uns schließlich zum nach 50 Fahrrad-Kilometern wohl verdienten Abendessen. Das kleine Restaurant steht zwar auch Außer-Haus-Gästen offen (nach Reservierung mindestens einen Tag vorher), wird aber überwiegend von den Hausgästen genutzt – und dies auch sehr gerne. Auf Tripadvisor konnte ich lesen, dass viele, die eigentlich abends auch einmal wo anders essen oder sich selbst etwas zubereiten wollten, dann doch immer wieder im Cabier-Restaurant „hängen geblieben“ sind, da Bruno einfach so fantastisch kocht. Dies können wir nur voll und ganz unterschreiben.

Was? Cabier Ocean Lodge
Zimmer? Superior-Zimmer zur Einzelnutzung
Wo? Crochu, Ostküste von Grenada
Dauer? 1 Nacht
Bewertung 9/10

 

Das Drei-Gänge-Menü, welches 75 EC$ kostet und für diesen Preis eines der besten von Grenada sein dürfte, begann mit einem kleinen Gruß aus der Küche. Als Vorspeise gab es dann einen sehr leckeren Callaloo-Käse-Quiche.

Vorspeise im Restaurant der Cabier Ocean Lodge in Grenada

Der Hauptgang bot dann auch noch richtig etwas fürs Auge. Ein Spieß aus Fleisch und Gemüse wurde kurz am Tisch flambiert und war dank einer raffinierten Anordnung am Galgen ein großes Erlebnis für Auge und selbstverständlich auch den Geschmack.

Eines der besten Restaurants in Grenada

Ein Crépe mit Créme Brulée rundete schließlich das Menü ab. Als anschließenden Cocktail genehmigten wir uns dann noch einen Rumpunsch, der sich perfekt in das Geschmackserlebnis einpasste. Während fast alle Rumpunschs in der Karibik schon fertig präpariert sind und damit immer ein wenig den eigentlich charakteristischen Geschmack verlieren, wurde dieser hier aus allen einzelnen Zutaten (Rum, Lime Juice, Grenadine etc.) eigenständig zubereitet.

Leckerer Cocktail in der Cabier Ocean Lodge mit selbst gemachten Rumpunsch

Nach dem Rumpunsch in Antigua in English Harbour war dies erst der zweite selbst gemachte Rumpunsch, den ich in immerhin fast zwei Jahren Karibik auftreiben konnte – und er steht gemeinsam mit dem Antigua-Getränk definitiv auf Platz 1 aller bisher getrunkenen Cocktails.

Aktivitäten in der Cabier Ocean Lodge

Wenn sich eine Unterkunft so am A… der Welt befindet, stellt sich natürlich die Frage, was man überhaupt während des Aufenthalts unternehmen kann. Immerhin sind das nächste Dorf und die nächste Bushaltestelle 20 Gehminuten entfernt.

Zunächst einmal bietet sich die Cabier Ocean Lodge natürlich perfekt an, um einfach mal ein bisschen zu entspannen. Am nächsten Morgen begaben wir uns noch direkt an die Spitze der Landzunge, wo sich eine schöne Wiese mit ein paar Bäumen, einigen Hängematten sowie natürlich Wellenrauschen pur und einer ordentlichen Meerbrise befindet. Besser als hier kann man wirklich nicht die Seele baumeln lassen.

Ansonsten besteht natürlich die Möglichkeit, sich ein Auto zu mieten und die Insel zu erkunden oder mit Koch, Manager und Wanderführer Bruno einige Exkursionen zu machen, die, lt. Aushang, zu sehr humanen Preisen angeboten werden.

Interessant ist auch der hauseigene Streichelzoo, denn Iris und Bruno geben hier geschwächten oder verwundeten kleinen Tieren wie zum Beispiel Mona-Monkeys, Schildkröten oder Iguanas ein neues Zuhause und pebbeln sie wieder auf. Auch Esel gibt es auf der Anlage, auf denen Kinder sogar ein wenig reiten können.

Fazit

Unser Aufenthalt hier war definitiv die richtige Entspannung nach dem anstrengenden Fahrradtag. Besonders die direkte Lage am Meer und der damit für uns verbundene Sprung ins Wasser waren ganz wichtig. Die sehr einladenden Zimmer sowie das exzellente Essen am Abend trugen ihr Übriges zu einem ziemlich guten Aufenthalt bei. Wer hier her kommt, wird vor allem die Ruhe, den Service, das einzigartige Panorama sowie die guten Bedingungen für eine sehr angenehme Nachtruhe schätzen. Wer viel Action benötigt, auch mal zu Fuß irgendwo hin möchte und den karibischen und blütenweißen Traumstrand sucht, der ist hier falsch. Für die erste Gruppe an Reisenden können wir die Cabier Ocean Lodge aber wärmstens weiterempfehlen. Apropos – wer die karibische Wärme (sprich Hitze, warm ist es dennoch) nicht ganz so mag, ist aufgrund der stets wehenden Meerbrise hier ebenfalls gut aufgehoben.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.