browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

The Cornerhouse (Isla de Ometepe) – Top-Pension mit Super-Frühstück

Nach meinem Aufenthalt im wirklich fantastischen Hostal El Momento in Granada folgte am nächsten Tag mit dem Cornerhouse auf der Isla de Ometepe gleich das nächste unterkunftstechnische Highlight – ebenfalls wieder zum sehr erschwinglichen Preis.

>> Zur Hotel-Übersicht
>> Zum Reisebericht Isla de Ometepe
>> Zum Reisebericht Nicaragua

Reisezeitraum: Mai 2013
Geschrieben: Juni 2013
Veröffentlicht: Juli 2013

Das kleine Bed and Breakfast mit gerade einmal 4 Zimmern befindet sich direkt im kleinen Küsten- und Hauptort Moyogalpa, wo auch die meisten der Fähren aus Rivas / San Jorge anlegen. Vom Fähranleger sind es dabei gerade einmal 2 Gehminuten und da sich das Cornerhouse, wie der Name schon sagt, auch direkt an der Ecke (der Main Street) befindet, ist es auch nicht zu verfehlen.

Außenansicht des Cornerhouse in Moyogalpa auf der Isla de Ometepe

Ob ich hier übernachten konnte, war im Vorhinein jedoch nicht klar. The Cornerhouse hatte ich mir im Vorhinein als Favorit für eine Übernachtung auf Ometepe Island auserkoren, doch da ich erstens noch nicht den genauen Termin wusste und zweitens die kleine Pension ohnehin keine Vorreservierungen annimmt, konnte ich es nicht im Voraus buchen.

My Travelworld Tipp
The Cornerhouse ist nicht im Voraus reservier- und buchbar. Wer hier ein Zimmer möchte, sollte bis spätestens 17:00 am B&B sein, denn nachher schließt das Café und damit auch die Rezeption.

 

Aus diesem Grund ging ich vom Fähranleger nach meiner Ankunft gegen 11:30 direkt zum Cornerhouse – und hatte Glück. Es waren noch 3 der 4 Zimmer verfügbar, sodass ich eines davon bewohnen konnte. Da die anderen beiden Zimmer auch am Ende des Tages freiblieben, fragte ich mich schon ein wenig, wieso das kleine B&B keine Reservierungen im Voraus annimmt.

Was? The Cornerhouse
Zimmer? Einzelzimmer
Wo? Moyogalpa, Isla de Ometepe, Nicaragua
Dauer? 1 Nacht
gebucht via vor Ort, Vorabreservierung nicht möglich
Bewertung 9.5/10

 

Dies soll aber nicht mein Problem sein, denn ich konnte es mir zunächst einmal in meinem Zimmer gemütlich machen. Dieses war mit einem sehr komfortablen Queen-Size-Bett mit gleich 4 Kopfkissen, zwei Nachttischen, vielen Fenstern für gute Durchlüftung (sowie Top-Aussicht auf den Volcano de Concepcion aus Zimmer 4), einem Ventilator sowie einem en-suite Badezimmer ausgestattet. Letzteres war natürlich zur Abwechslung (zu den Gemeinschaftsbädern der letzten Tage im Hostal El Momento oder Bigfoot Hostel) mal wieder sehr praktisch, auch wenn gerade die Dusche schon ein paar Gebrauchsspuren aufwies.

Zimmer im Cornerhouse in Moyogalpa auf der Isla de Ometepe

Zimmer im Cornerhouse in Moyogalpa auf der Isla de Ometepe

Vor den vier Zimmern gab es sozusagen auf dem Außenflur noch gemütliche Sitzgelegenheiten mit einer Sitzgruppe, einer Hängematte sowie zwei Bänken mit Ausblick auf das kleine Dorfleben von Moyogalpa.

The Cornerhouse, eine gemütliche Unterkunft auf Ometepe Island

Nach einer sehr erholsamen, weil ruhigen und für Nicaragua-Verhältnisse „frischen“ Nacht folgte dann aber das eigentliche Highlight des Cornerhouse, das Frühstück. Dieses war im Zimmerpreis von 25 US$ bereits inkludiert und enthielt eine Speise und ein Getränk nach Wahl aus dem Menü des sehr guten und einladenden Cafés. Hierbei wählte ich sehr geschmackvolle Eggs Benedict sowie einen unglaublich leckeren Bananen-Ananas-Milchshake, der regelrecht auf meiner Zunge zerfloss. Freundlicherweise bekam ich sogar noch den Rest aus dem Mixer, der nicht mehr ins Glas gepasst hatte. Gemeinsam mit dem Essen ein wahrlich traumhafter Start in den Tag.

Leckeres Frühstück im Cornerhouse in Moyogalpa

Direkt nach dem Frühstück verließ sich dann die Isla de Ometepe auch wieder. Das Cornerhouse war hierzu eine exzellente Basis und kann ich dank seines exzellenten Preis-Leistungsverhältnis nur weiterempfehlen. Auch wer hier nicht übernachten möchte oder kann, sollte unbedingt einmal zum Frühstück oder Lunch vorbeischauen. Die Qualität ist wirklich hervorragend, zudem ist das Essen auch vernünftig gepreist – obiges Essen inkl. großem Milchshake hätte ca. 6,50 US$ gekostet.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.