browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Flugbericht Wizz Air (Budapest – Târgu Mureş)

Als Aviatik-Fan bin ich doch immer wieder gespannt, wenn es an einen Erstflug mit einer Airline für mich geht. Diesmal war die ungarische Wizz Air an der Reihe, die uns von Budapest nach Târgu Mureş beförderte – und das sehr günstig, sicher, pünktlich und mehr als zufriedenstellend.

Reisezeitraum: September 2013
Geschrieben: Februar 2014
Veröffentlicht: Februar 2014

>> Zum Reisebericht Budapest
>> Zum Reisebericht Transsilvanien / Siebenbürgen
>> Zur Kategorie „Rund ums Fliegen“
>> Zum Flugbericht Ryanair II (Târgu Mureş – Pisa)

Die Buchung

Normalerweise würde ich immer eine Buchung direkt auf der Website von Wizz Air (~) empfehlen, da man hier direkt alle eventuell notwendigen Extras buchen kann und auch die Kreditkartengebühren sich im humanen Rahmen bewegen. In meinem speziellen Fall wich ich jedoch von der Maßgabe ab, da es über ein italienisches Groupshoppingportal (ähnlich Groupon) Gutscheine gab, die über edreams.it einiges an Ersparnis brachten. Die Methode war ein wenig tricky und umständlich und daher nicht unbedingt für jedermann zu empfehlen.
Der Normalpreis auf der Wizz Air Website für meinen Flug von Budapest ins rumänische Târgu Mureş (BUD-TGM) lag bei rund 25 € (also sehr sehr günstig), dank dem italienischen „Groupalia“ konnte ich ihn inklusive Gutscheinkosten für insgesamt 9,11 € buchen – ein fairer Kurs wie ich finde. :-)

Ein Flugzeug von Wizz Air am Flughafen von Budapest

Besonderheit bei Wizzair – das Handgepäck

Gepäckgebühren und die Bezahlung von Essen und Getränken an Bord sind mittlerweile nichts ungewöhnliches mehr. Wer jedoch einen Flug bei Wizz Air bucht, sollte sich einer etwas ungewöhnlichen Sache bewusst sein: unter Umständen kann schon das Mitführen eines Handgepäckstücks zusätzlich kosten. Aber keine Angst, die Regeln sind klar festgelegt, sodass sich jeder gut danach richten kann:

My Travelworld Tipp
Bei Wizz Air gibt es spezielle und etwas ungewöhnliche Handgepäckregeln, die ihr unbedingt beachten müsst. Im folgenden habe ich sie für Euch erläutert.

 

Kleines Handgepäckstück: wenn das Handgepäckstück nicht größer als 42x32x25 cm ist, darf es kostenlos mit an Bord genommen werden. Bevor Ihr jetzt Euer Lineal herausholt: die Maße gleichen in etwa einem normalen Alltagsrucksack und sind so gewählt, dass das entsprechende Gepäckstück unter den Sitz passt.

Großes Handgepäckstück: alles, was diese Maße übersteigt, aber immer noch unter 56x45x25 cm groß ist, darf ebenfalls mit an Bord genommen werden und ist für die Gepäckfächer über den Sitzen vorgesehen. Die Gebühr beträgt bei Anmeldung im Voraus je nach Saison und Flugdauer zwischen 10 und 20 Euro.

Natürlich könnt Ihr auch wie gewohnt Aufgabegepäck buchen. Dieses kostet, ebenfalls nach Saison und Flugdauer gestaffelt, zwischen 15 und 35 Euro.

Im Übrigen müsst Ihr Euch noch nicht bei der Buchung entscheiden, welche Art von Gepäck Ihr buchen wollt oder ob Ihr vielleicht sogar nur mit dem kostenlosen kleinen Handgepäckstück reist. Wir haben dies erst im Nachhinein entschieden und die Zubuchung über das Wizz Air Call-Center vorgenommen, da aus irgendwelchen Gründen es online nicht klappte.
Wichtig ist nur, dass Ihr eventuelles kostenpflichtiges Gepäck vor dem Online Check-In anmeldet. Danach ist es nicht mehr möglich und wird mit einer Strafgebühr belegt.

Übrigens wurde bei unserem Flug nach Târgu Mureş das Handgepäck nicht kontrolliert. Die Anmeldung des großen Handgepäckstücks war in unserem Fall also überflüssig. Aber man weiß ja nie und von verschiedenen Seiten hört man, dass die Größe doch öfter mal überprüft wird.

Der Flughafen Budapest

Unser Flug startete wie gesagt in Budapest, einer der wichtigsten Drehkreuze von Wizz Air. Der Flughafen ist entgegen anderer Metropolen nicht mit einem Expresszug o.ä. erreichbar, sondern lediglich mit dem Bus. Dennoch ist die Verbindung gut machbar, vom Stadtzentrum sollte man ca. eine Stunde einplanen. Mehr dazu auch im Reisebericht Budapest.

Der Flughafen selbst ist relativ modern mit kurzen Wegen.

Der Liszt Ferenc Flughafen in Budapest - Terminal 2

Dies spiegelt sich jedoch nicht wirklich an den Prozessen wieder. Die Sicherheitskontrolle war einer der langsamsten und schlecht organisiertesten, die ich je in Europa erlebt habe.

Der Flug mit Wizz Air

Nach geschaffter Fummelbude konnte es dann endlich an den Flug selbst gehen. Wizz Air fertigt die meisten seiner Flüge in einer separaten Blechhütte ab, die man vom Gate aus erreicht. Diese wirkte schon extrem billig, zumal dort nur ein langer, eingezäunter und überdachter Weg im Freien hinführt. Leider hatte ich von diesem an Massentierhaltung erinnernden Käfig kein Foto gemacht.

Das Flugzeug war mit einem Hühnerkäfig dann gar nicht mal so sehr verwandt. Ich hatte schon oft gehört, dass der Sitzabstand bei Wizz Air noch geringer ist, als bei Ryanair, Easyjet, Germanwings & Co., aber dies kann ich definitiv nicht so bestätigen – es war ähnlich dem eines fast jeden anderen Europa-Carriers.

Der Sitz bei Wizz Air - Economy Class wie überall

Auch die Kabine wirkte sauber, dezent und gesetzt – rein von außen würde man einen Billigflieger hier nicht vermuten.

Die Kabine bei Wizz Air auf dem Flug von Budapest nach Targu Mures

Der Flug war aufgrund der kurzen Dauer von nur rund einer Stunde ohne besondere Vorkommnisse. Mit dem Wizz Magazine hat Wizz Air eines der Bordmagazine, die definitiv zu den besseren seiner Kategorie gehört – im Gegensatz zu einigen Klatschblättern anderer Airlines waren hier gute und lesenswerte Artikel enthalten.

Das Wizz Café – quasi die Getränke- und Snackabteilung von Wizz Air – machte ob des kurzen Fluges dann auch nicht so viel Umsatz. Einen Blick habe ich trotzdem einmal in das Angebot geworfen, welches die üblichen Snacks, kleinen Mahlzeiten, Softdrinks und alkoholischen Getränke beinhaltete. Preislich dürfte es minimal günstiger als zum Beispiel Ryanair gewesen sein.

Eine letzte wichtige Anmerkung noch zum Flug: er war pünktlich. :-)

Ausblicke von oben

Stets spannend sind ja auch die Blicke aus dem Flugzeug. Leider flogen wir diesmal fast durchgängig über einer geschlossenen Wolkendecke, sodass zunächst lediglich ein Blick kurz nach dem Start auf Budapest möglich war.

Ausblick auf Budapest während des Fluges mit Wizz Air

Beim Landeanflug auf Transsilvanien zeigte sich dann zuerst das kleine Städtchen Luduş, welches genau zwischen Cluj-Napoca und Târgu-Mureş liegt.

Ausblick auf das kleine Städtchen Tudus in Transsilvanien während des Fluges mit Wizz Air

Anschließend war auch ein Blick auf die weite und relativ kahle Ebene der Region möglich.

Die lange Ebene von Transsilvanien Siebenbürgen

Irgendwie cool war dann die Ankunft am Flughafen von Târgu Mureş. Während ich ja mit der Erwartung eines kleinen Provinzflughafens richtig lag, hätte die Terminalbeschriftung in einem Dracula-Film nicht besser sein können …

Der Transsilvania Airport bei Targu Mures in Siebenbürgen

Fazit

Mit der Landung am „Transsilvanien Airport“ war rund eine Stunde Premierenflug mit Wizz Air vorbei. Es war zwar kurz, aber dennoch interessant, denn mal abgesehen von der Handgepäckregelung und dem separaten Hühnerkäfig-Terminal war der Eindruck gar nicht mal so „billig“, wie es die Preise von Wizz Air vermuten lassen. Diese liegen nämlich auf einigen Strecken durchaus regelmäßig unter 20 €, sodass Wizz Air gemeinsam mit Ryanair noch der einzige echte Billigflieger ist – zumindest auf den Preis bezogen. In diesem Sinne lautet auch mein kurzes Fazit „gerne wieder“, denn wer nur preiswert von A nach B möchte, kann mit Wizz Air nicht viel falsch machen.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


2 Responses to Flugbericht Wizz Air (Budapest – Târgu Mureş)

  1. L. Hess

    Bevor ich mit Wizz Air fliege, wollte ich mich erst mal informieren, deine Infos sind wirklich super, vielen Dank! :-) Allerdings habe ich jetzt rausgefunden, dass es neue Handgepäckrichtlinien gibt, vielleicht kannst du das ja noch aktualisieren :-)

    • Chris (My Travelworld)

      Hallo L,

      ja, die Handgepäckbedingungen ändern sich leider immer mal wieder. Ich werde demnächst mal einen Link reinsetzen, da wäre die Info dann immer aktuell.

      LG und guten Flug mit WizzAir
      Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.