browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

ibis budget Malaga Centro – Wiederholungstat im Zentrum

Auf das ibis budget Malaga Centro fiel unsere Wahl für die letzte Hotelübernachtung während unseres Andalusien-Aufenthalts. Problematisch bei der Suche waren vor allem das etwas höhere Preisniveau im Vergleich zu den zuvor besuchten Städten, die Lage sowie die Parkgebühren, weswegen insgesamt unsere Wahl dann wie schon in Sevilla auf das ibis budget fiel.

Reisezeitraum: September 2013
Geschrieben: September 2013
Veröffentlicht: Oktober 2013

>> Zur Hotel-Übersicht
>> Zur Hotelbewertung ibis budget Sevilla
>> Zum Reisebericht Andalusien
>> Zu Übersicht meiner Unterkünfte in Spanien
>> Zu meiner neuerlichen Andalusien-Reise im Jahr 2017

Markantester Unterschied beim ibis budget Malaga Centro im Vergleich zu Sevilla war vor allem die Lage. Während das ibis in Sevilla an der Autobahn und etwas außerhalb vom Zentrum lag, waren wir in Malaga direkt in der Innenstadt untergebracht. Bis zu den zahlreichen Geschäften und Tapas-Bars waren es lediglich 5 Gehminuten. Diese zentrale Lage zog natürlich das obligatorische Parkplatzproblem nach sich, was für 10,90 € (pro 24h) in der zugehörigen ibis-Garage allerdings noch zu relativ zivilen Preisen gelöst werden konnte. Straßenparkplätze gab es zwar, diese waren jedoch alle voll und mussten ebenfalls bezahlt werden.

Das ibis budget Malaga Centro im Herzen der andalusischen Stadt

Bei unserem Zimmer erlebten wir dann ein nahezu 100%iges Déjá-Vue: es war quasi baugleich zu dem Hotel in Sevilla. Queen-Size-Bett, Fernseher, kleiner Tisch, Waschbecken im Raum, Dusche mit Tür direkt zum Zimmer und separates WC. Auch die Zimmergröße war exakt identisch. Wer mehr zu den Besonderheiten in den ibis budget Hotels wissen möchte (was auch genau auf dieses in Malaga zutraf), dem sei meine Bewertung über jenes Hotel in Sevilla empfohlen. U.a. wird dabei erklärt, was eine Intimbox ist und warum die Zimmer nicht unbedingt für lose Freunde empfehlenswert sind.

Das ibis budget Malaga Centro im Herzen der andalusischen Stadt

Auch das Frühstück nahmen wir wieder direkt im Hotel ein. Es bestand wiederum aus Toast und Baguettes, Marmelade, Butter und Honig, Saft, Tee und Kaffee sowie Cerealien und Joghurt. Zusätzlich gab es hier in Malaga noch Schokocroissants sowie für die Baguettes Tomatenaufstrich, sodass es hier noch einen Tick besser war als in Sevilla.

Was? ibis budget Malaga Centro
Zimmer? Doppelzimmer
Wo? Zentrum von Malaga, Andalusien, Spanien
Dauer? 1 Nacht
gebucht Accor-Website (~)
Preis 42 €
Bewertung 8.5/10

 

Wenn überhaupt das einzige Manko war auch hier in Malaga das kostenfreie Ibis-WiFi. Zwar funktionierte es soweit, aber große Sprünge konnte man damit nicht machen. Mit der angebotenen Geschwindigkeit machte selbst das reguläre Surfen wie E-Mails checken o.ä. nicht immer Spaß.

Dennoch war auch dieses ibis budget in Malaga eine sehr gute Wahl, da es genau die richtige Leistung für unsere Bedürfnisse zu einem guten Preis bot. Wem also die kleinen Nachteile der „Intimbox“ nicht stören und auf eine zentrale Lage Wert legt, ist hier definitiv bestens aufgehoben.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.