browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Schlumpendorf Júzcar – einmal richtig blau sein …

Es war schon eine Begegnung der besonderen Art. Nahezu die ganze Woche lang sahen wir in Andalusien lediglich die typischen weißen Dörfer. Egal ob Comares, Zuheros oder Grazalema – überall war bis auf weiße Häuser (und der stets attraktiven Landschaft) kaum etwas zu sehen. Und plötzlich taucht hinter einer Kurve ein knallig türkisblaues Dorf namens Juzcar auf …

Reisezeitraum: September 2013
Geschrieben: November 2013
Veröffentlicht: November 2013

>> Zum Reisebericht Andalusien
>> Zum Reisebericht Ronda
>> Zum Bericht über Andalusiens 10 schönste Straßen (inkl. Júzcar)
>> Zu meiner neuerlichen Andalusien-Reise im Jahr 2017

Ok, zugegebenermaßen, eben jenes schlumpfenblaue Dorf hatten wir erwartet. Schließlich sind wir extra dafür den kleinen Bogen über Alpandeire und Faraján gefahren. Als dann aber nach fast einer Woche ausschließlich weißen Dörfern und andalusischen Großstädtchen plötzlich das beschauliche Juzcar vor unserer Linse auftauchte, war die Szenerie schon ein bisschen kitschig und unreal zugleich.

Das Schlumpfendorf Juzcar bei Ronda in Andalusien

Júzcar, das Schlumpfendorf! Wer in der Nähe ist, sollte hier unbedingt einmal vorbeifahren. Es befindet sich südlich von Ronda mit Zufahrt von der A397 (Marbella – Ronda) und der A369 (Ronda – Estepona). Wer schließlich in Juzcar einfährt, sieht vor allem erst einmal eins: blau!

Das Schlumpfendorf Juzcar bei Ronda in Andalusien

Doch warum eigentlich? Die Erklärung ist so simpel, wie einzigartig. Im Jahr 2011 wurde in Júzcar ein Werbefilm für den neuen Film „Die Schlümpfe“ gedreht. Zu diesem Zwecke wurden alle Häuser des Dorfes schlumpfenblau angemalt – schließlich soll es ja authentisch wirken. Nach dem Dreh wollte die Werbefirma alle Häuser wieder in ihr ursprüngliches Weiß streichen, doch die Dorfbewohner entschieden sich gegen die „Rückbemalung“ und blieben so „allseits blau“ (einige würden davon träumen … ). Seitdem haben sich angeblich die Besucherzahlen mehr als vervierzig(!)facht.

Irgendwo ist der Touristenstrom ja auch kein Wunder. Júzcar hat schon seinen ganz eigenen Charme. Egal ob die Höhle des Gargamel oder der Salon von Schlumpfine – nichts, was es im Schlumpfendorf nicht gibt.

Das Schlumpfendorf Juzcar bei Ronda in Andalusien

Das Schlumpfendorf Juzcar bei Ronda in Andalusien

Selbst die Kirche des Dorfes ist in tiefste Schlumpfenfarbe getaucht.

Das Schlumpfendorf Juzcar bei Ronda in Andalusien

Und nicht zuletzt durfte auch der große Papa Schlumpf nicht fehlen – wahrscheinlich hier sogar in Originalgröße. :-)

Das Schlumpfendorf Juzcar bei Ronda in Andalusien

Nach unserem kurzen Rundgang verließen wir dann Júzcar auch wieder. Eigentlich gibt es nicht viel zu sehen, aber die Sache an sich ist schon eine echte Einzigartigkeit, denn wo sonst sieht man schon einmal ein Dorf mit ausschließlich türkisblauen Häusern. Ein weiteres Plus ist, dass Júzcar bisher kaum in den gängigen Reiseführern erwähnt ist, sodass sich der Besucherandrang trotz „Vervierzigfachung“ noch in Grenzen hält. Auf jeden Fall ist Júzcar einen Abstecher aus Ronda wert und wer einmal vor Ort ist, darf dann auch seine alten Jugendhelden knuddeln … ;-)

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.