browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Mt. Plaisir Estate Hotel

Für unsere geplante Lederschildkrötenbeobachtung in Trinidad bot sich das Mt. Plaisir Estate im Norden der Insel als Unterkunft an – schon allein aufgrund der exzellenten Lage direkt am Strand von Grand Riviere. Das ist auch das allerbeste Argument für dieses kleine und privat geführte Hotel, denn die Zimmer sind zwar sehr geschmackvoll eingerichtet und die Anlage sehr nett, aber die Lederschildkröten sind ein wirklich einzigartiges Erlebnis und das Non-Plus-Ultra, welches man einmal gesehen haben muss.

>> Zum Reisebericht Trinidad
>> Zum Bericht über die Lederschildkrötenbeobachtung am Strand des Mt. Plaisir Estate
>> Zur Hotel-Übersicht

Reisezeitraum: Juni 2012
Geschrieben: Juni 2012
Veröffentlicht: Juli 2012

Lage

Mt. Plaisir Estate befindet sich an der Nordküste von Trinidad. Rein von der Luftlinie ist es zwar nicht allzu weit bis zur Hauptstadt Port of Spain und zum Flughafen, jedoch muss man aufgrund der Geologie und dem damit lediglich entlang der Nordostküste nach Grande Riviere führenden Weg den weiten Bogen über Arima, Valencia, Salybia und Toco nehmen, um zum Mt. Plaisir zu kommen. Die Fahrtzeit ab Port of Spain beträgt mindestens 3 Stunden. Aufgrund der sehr kurvenreichen Straße ab Matura sowie der zunehmenden Schwierigkeit zum Fahren besonders ab Toco sollte man jedoch die Zeit so einplanen, dass man spätestens mit Einbruch der Dunkelheit in Grande Rivière ist. Das Mt. Plaisir Estate selbst ist innerhalb des Ortes, der nur aus ein paar Häusern besteht, nicht zu verfehlen.

Was? Mt. Plaisir Estate
Zimmer? Doppelzimmer
Wo? Grande Rivière, Nordküste von Trinidad
Dauer? 1 Nacht
Bewertung 9/10

 

Unser Aufenthalt

Auch wir waren der Empfehlung gefolgt, möglichst nicht zu spät im Mt. Plaisir Estate anzukommen – und schafften es zumindest im Hellen bis fast ans Ziel. Nur die letzte viertel Stunde mussten wir uns dann durch die wirklich finstere Nacht entlang der Straße schlagen.
Gleich zu Beginn bekamen wir einen Eindruck von einer Besonderheit des Hotels (neben den Lederschildkröten): die sehr individuelle und zum Teil künstlerische Einrichtung, wie hier zum Beispiel an der Rezeption.

Das Mt. Plaisir Estate Hotel direkt am Strand von Grande Riviere

Diese Art zieht sich auch durch die gesamte Anlage, denn der Manager des Hotels ist ein italienischer Kunstliebhaber, der seine Einrichtungsgegenstände einzeln heraussucht und ggf. auch anfertigen lässt.

Als Zimmer bekamen wir eines im Erdgeschoss des kleinen Wohnkomplex‘ mit rund einem dutzend Zimmern – allerdings das renovierte, denn die anderen unrenovierten, zu denen sich zum Teil auch kritische Beiträge im Internet befinden, werden derzeit nicht vermietet. Somit hatten wir ein sehr schönes, nennen wir es mal 1,5-Bedroom-Zimmer mit Klimaanlage und Moskitonetzen (besonders wichtig in dieser extrem naturnahen Umgebung) direkt am Strand.

Ein Doppelzimmer im Mt. Plaisir Estate Hotel

Hier verbrachten wir eine angenehme, wenn auch extrem kurze Nacht. Kurz war sie vor allem aufgrund einer spezifischen Tierart, für die Grande Riviere und das Mt. Plaisir Estate so berühmt ist – und zwar

Die Lederschildkröten am Strand von Grand-Riviere

Dies war natürlich auch der wesentliche Grund für unseren Besuchn in Grande Riviere, denn die Eiablage der Leatherback Turtles ist eines der spannendsten Naturphänomena, die die Karibik zu bieten hat. Jede Nacht während der Brutsaison kommen hier dutzende bis hunderte Lederschildkröten an Land und vergraben Ihre Eier am Strand. So besonders ist dieses Schauspiel vor allem, weil die riesigen Reptilien im Schnitt um die zwei Meter lang und 400 bis 500 Kilo schwer sind – richtige Kolosse, die sich da mit ihren Flossen den Strand hochmühen.

Eine der riesigen Lederschildkröten am Strand von Grande Riviere

Das Besucherzentrum für die Schildkrötenbeobachtung befindet sich ebenfalls direkt neben Mt. Plaisir. Hier kann man auch sein Permit kaufen, denn normalerweise ist in der Brutsaison nachts das Betreten des Strandes nicht erlaubt. Weitere Infos zu diesem einmaligen Erlebnis, den Lederschildkröten an sich und zu unserer geführten Tour entlang des Strandes befinden sich im Artikel Lederschildkrötenbeobachtung in Grande Riviere.

Gastronomisches Angebot

Wenn man schon völlig am AdW (Kurzform für völlig abgelegenes Kaff ;-) ) wohnt, dann solle man wenigstens gut essen, so vielleicht das Motto von Mt. Plaisir, denn das Restaurant hier ist durchaus eine extra Erwähnung wert.

Am Abend hüllen sich die wenigen Tische in ein besonders schummriges Licht, denn generell sind am ganzen Strand von Grande Riviere aufgrund der lichtempfindlichen Schildkröten keine hellen Lichtquellen zu finden. Dies verleiht dem Restaurant den besonderen Touch. Die Speisekarte ist ausgewählt, bietet aber einige interessante und vor allem lokale Speisen. Ich entschied mich für das klassische karibische Chicken mit drei Beilagen. Kleines Manko hier war, dass man sich die Beilagen nicht aussuchen kann und diese für jedes Essen gleich sind – mich sollte es jedoch nicht stören, denn sie waren durchweg lecker. Lediglich die Quantität war doch recht übersichtlich und beim Hühnchenbein wurde wohl ein besonders kleines Huhn ausgewählt. ;-)

Das Abendessen im sehr guten Restaurant des Mt. Plaisir Estate Hotel

Auch das Frühstück war extrem lecker und sehr zu empfehlen. Vor allem das selbstgemachte Brot ist ein klasse Start in den Tag, ebenso wie das herzhafte Frühstück, welches extrem schmackhaft zubereitet war. Lediglich der Service konnte weder am Abend noch am Morgen so recht überzeugen, denn während wir bei unseren Hauptspeisen nach dem Servieren erst noch 5 Minuten auf unser Besteck warten mussten, wurde am Morgen ein bestelltes Gericht erst einmal ganz vergessen und erst auf erneute Nachfrage serviert.
Dennoch, zumindest geschmacklich kann das nicht ganz günstige Restaurant sehr weiterempfohlen werden.

Fazit

Das Mt. Plaisir Estate ist die Nr. eins, wenn es um die Beobachtung der Lederschildkröten geht. Näher kann man nicht dran sein, noch dazu in einer so netten Umgebung, denn die Zimmer sind sehr freundlich eingerichtet. Ebenso ist das Restaurant richtig klasse, wenn man vom etwas verplanten, aber freundlichen Service absieht. Insgesamt gefiel uns dieses Hotel an der Nordküste von Trinidad also richtig gut und kann daher besten Gewissens von uns weiter empfohlen werden.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.