Ausflug nach La Sagesse

Am Wochenende folgte mal wieder ein kleiner Ausflug, diesmal an die Südostküste von Grenada. La Sagesse war mein Ziel, eine kleine, abgelegene Bucht mit einem idyllisch gelegenen Gästehaus.

>> Zurück zur Grenada-Übersicht
>> Zum Artikel „Mit dem Minibus / Sammeltaxi durch Grenada“
>> Zu den 10 schönsten Stränden von Grenada (inkl. La Sagesse)
>> Die Top 10 für Grenada – meine ultimative To-Do-Liste für die „Spice Isle“

Reisezeitraum: August 2011
Geschrieben: August 2011

Die Anreise erfolgte wie gewohnt per Minibus, diesmal mit der Nr. 2. Die Fahrt ab St. George’s kostete 3,50EC$ und dauert je nach Fahrweise (entweder karibisch entspannt oder grenadinisch rasant) ca. 20 bis 30 Minuten. Die so genannte Haltestelle befindet sich direkt am Abzweig nach La Sagesse. Von hier aus sind es noch ca. 10 Gehminuten, ehe man den Eingang zum La Sagesse Nature Resort erreicht.

Die Außenanlage des La Sagesse Nature Resort

Zuerst ging ich auf direktem Wege zur La Sagesse Bay. Das Wellenrauschen lockte schon und tatsächlich fand sich hier eine wunderschöne, unberührte und landschaftlich sehr reizvolle Bucht vor.

La Sagesse - eine wunderschöne Karibik-Bucht im Südosten von Grenada

La Sagesse - eine wunderschöne Karibik-Bucht im Südosten von Grenada

La Sagesse - eine wunderschöne Karibik-Bucht im Südosten von Grenada

Die Bucht von La Sagesse an der Ostküste von Grenada

Direkt angrenzend an diesen (Natur-)Strand befindet sich das kleine Gästehaus La Sagesse Nature Resort, welches natürlich vor allem mit seiner Lage punktet. Ein paar weitere Eindrücke habe ich hier zusammengestellt.

Das Haupthaus des La Sagesse Nature Center

Zum Abschluss des kleinen Besuchs fand ich anschließend am Strand von La Sagesse neben zahlreichen Sandameisen und heruntergefallenen Kokosnüssen auch folgenden netten Zeitgenossen:

Kleines Getier am Strand von La Sagesse

In diesem Sinne: bis demnächst und immer die Augen offen halten. :-)

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich um die 70 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Von 2015 bis 2019 habe ich in der Dominikanischen Republik gewohnt - die Karibik hat es mir sehr angetan - und habe das Land ausgiebig abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkundet. Seit einigen Monaten bin ich nun als Digitaler (Halb-)Nomade unterwegs und entdecke die Welt, wobei sich meine Home Base weiterhin in der "DomRep" befindet. Für Fragen und Feedback freue ich mich über Eure Kontakt-Aufnahme - am besten per Kommentar unter den jeweiligen Artikel, da es hier auch gleich anderen hilft. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte einen Kommentar eingeben
Bitte Name eintragen