browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Flugbericht SVG Air II

Die Grenadinen sind ja schon so ein interessantes Fleckchen Erde. Meistens nur per Boot erreichbar, liegen viele kleine Inselchen verstreut im türkisblauen Meer. Umso schöner ist es dann – wenn schon kein Boot zur Verfügung – dass man diese zumindest von oben betrachten kann.

Reisezeitraum: November 2011
Geschrieben: Dezember 2011
Veröffentlicht: Dezember 2011

>> Zur Übersichtsseite Grenada
>> Zum Reisebericht Carriacou
>> Zum Reisebericht Carriacou & Petit Martinique
>> Zum Flugbericht SVG Air I
>> Zum Flugbericht SVG Air III (Grenada aus der Luft)
>> Zur Kategorie „Rund ums Fliegen“

Schon während unserer letzten kleinen Reise nach Carriacou wählten wir für den Rückflug SVG Air. Die Nationalairline des Staates St. Vincent und die Grenadinen verbindet nahezu alle wichtigen der kleinen Inselchen mit den beiden großen Nachbarn St. Vincent und Grenada. Alle wichtigen Details zu dieser Airline, zur Flug-Buchung, zu den Preisen und zum generellen Prozedere beim Abflug sind hier im Flugbericht SVG Air I nachzulesen.

Auch diesmal wählten wir wieder den Panoramaflug mit SVG Air für den Rückweg nach Grenada und auch diesmal sollten wir nicht enttäuscht werden, zumal eine andere und damit erneut sehr interessante Flugroute gewählt wurde. Während es beim letzten Mal an Grenadas Westküste vorbei ging, flogen wir diesmal direkt zentral über Ronde Island sowie das Inselinnere von Grenada.

Zunächst stand aber erneut das interessante und sehr persönliche Einchecken im hoch modernen Terminal des aufstrebenden Lauriston International Airport (Vorsicht, ein wenig Ironie mag vorhanden sein) auf dem Programm.

Das Flughafengebäude des Lauriston Airport in Carriacou

In der diesmal nur zu 62.5% ausgelasteten Maschine, die zudem aufgrund einer verspäteten Ankunft aus Grenada einige Minuten später abhob, ging es schließlich wieder auf einen spannenden Flug. Erneut konnten wir beeindruckende Landschaften sehen. Zunächst überflogen wir die Südküste von Carriacou.

Die Südküste von Carriacou während des Fluges mit SVG Air nach Grenada

Wie schon einmal auf der Fährfahrt von Grenada nach Carriacou vom Wasser aus gesehen, gibt es zwischen den beiden Inseln noch eine kleine Gruppe unbewohnter Eilande, die die Namen Ronde Island, Caille Island, Diamond Island und Les Tantes tragen. Von Ronde Island konnten wir beim Überflug ein nicht ganz uninteressantes Bild in den Kasten bekommen.

Paradiesisches Ronde Island zwischen Carriacou und Grenada

Anschließend gestaltete sich der Flug noch zu einem echten Sightseeing-Flug. Zunächst war auf der linken Seite der alte Pearls Airport von Grenada zu sehen, der bis zum Jahre 1984 der offizielle Flughafen der Insel war, bis im selbigen Jahr der Maurice Bishop International Airport fertig gestellt wurde.

Der Pearls Airport in Grenada, Vorgänger des Maurice Bishop International Airport

Nur kurze Zeit später konnte auf der linken Seite einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten erspäht werden, den ich auch schon einmal auf dem Landweg besucht hatte: der Grand Etang Lake.

Der Grand Etang Lake aus der Luft während des Fluges mit SVG Air

Nicht zuletzt flogen wir im Süden dann einmal quer über die Insel, um uns auf den Anflug auf den Flughafen von Grenada vorzubereiten. Dabei kreuzten wir auf St. George’s mit seiner schönen Hafenanlage.

Die Hauptstadt von Grenada, St. George's

Zudem war gerade „hoher“ Besuch da. Die Aida Luna machte zu diesem Zeitpunkt gerade in Grenada Station.

Die Aida Luna auf ihrem Besuch in Grenada in der Hauptstadt St. George's

Anschließend folgte der letzte Teil des Fluges mit SVG Air – der Landeanflug. Normalerweise keine spannende Sache, aber diesmal war doch der Anflugwinkel zur Landebahn, den der Pilot einschlug, sehr interessant und ungewöhnlich steil.

Landung mit SVG Air auf dem Maurice Bishop International Airport

Aber – alles gut. Die Landung erfolgte schließlich ganz normal und somit war auch dieser Flug erfolgreich absolviert. Meine Empfehlung aus dem ersten Flugbericht SVG Air, unbedingt eine der beiden Strecken zwischen Grenada und Carriacou zu fliegen, bleibt angesichts der oben gezeigten Bilder und beschriebenen Erlebnisse definitiv bestehen.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.