browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Hotel Botopassie – Entspannung pur in der Dschungel-Lodge

Es war eine meiner bemerkenswertesten Hotelübernachtungen der letzten Jahre – wenn man das Hotel Botopassie überhaupt Hotel nennen kann. Es ist mehr eine Lodge im Dschungel von Suriname, bei der die perfekte Szenerie, die interessanten Touren zu den Saramaccanern sowie die überragende Gastfreundschaft drei wichtige Komponenten für einen wirklich perfekten Aufenthalt waren.

Reisezeitraum: April 2014
Geschrieben: April 2014
Veröffentlicht: April 2014

>> Zur Hotel-Übersicht
>> Zur Anreise nach Botopassie – mit dem Langboot über den Suriname River
>> Zu einer weiteren Unterkunft am Suriname River, dem Pingpe Jungle Resort
>> Zum Reisebericht über meine komplette Tour durch Suriname

Die Buchung

Die Buchung des Hotel Botopassie kann per E-Mail an corry_vonk (at) hotmail.com erfolgen. Dies war auch zugleich ein wichtiges Auswahl-Kriterium für mich, denn als eine der wenigen Unterkünfte in Boven Suriname, wie die Region entlang des oberen Suriname Rivers heißt, bekam ich hier schnelle, zuverlässige und hilfreiche Antworten auf meine (An-)Fragen.

Wer sich einen näheren Überblick über das Hotel Botopassie verschaffen möchte, findet weitere Informationen auch auf deren Website.

Anreise und Lage

Die Anreise zum Hotel Botopassie organisierte ich selbst, auch mit Hilfe von einigen Informationen der Unterkunft. Von der Hauptstadt Paramaribo gesehen bedeutete das für mich zunächst eine dreistündige Minibusfahrt nach Atjoni, wo ich anschließend auf die für den Fluss typischen Koreals (Langboote) umstieg und weitere knapp 3 Stunden auf dem Suriname River unterwegs war.

Im Langboot bzw. Koreal auf Suriname River zwischen Atjoni und Botopasi

Inkl. Pause und Mittagessen in Atjoni war ich also schließlich nach mehr als 7 Stunden im rund 250 Kilometer von Paramaribo entfernten Hotel Botopassie angekommen.
Wer schneller sein möchte, kann auch einen der drei wöchentlichen Flüge mit Blue Wing Airlines zum kleinen Flugplatz (aka Schotterpiste) Botopasi für etwas mehr als 100 € one-way nehmen.

Mehr zur Anreise via Bus und Boot (Kosten ca. 25-30 Euro) lest Ihr in meinem Artikel „Mit dem Langboot in den Dschungel von Suriname“.

Die Lodge befindet sich direkt am Suriname River an einer der Stromschnellen, was ihr eine besonders idyllische Lage verschafft.

Toller Ausblick auf den Suriname River vom Hotel Botopassie

Toller Ausblick auf den Suriname River vom Hotel Botopassie

Die sattgrüne Natur rundherum, das tropische Klima und die Kokosnuss-Palmen mit Ihren wundervollen gelben Früchten machten die Kulisse perfekt – und sorgten für eine wirklich traumhafte Szenerie, die schon einmal ganz entscheidend für die Wohlfühl-Atmosphäre im Hotel Botopassie war.

Toller Ausblick auf den Suriname River vom Hotel Botopassie

Leuchtende Kokosnüsse in Botopassie

Das Hotel

Neben dem idyllischen Garten sowie der Bademöglichkeit direkt im Suriname River bestand die Anlage aus einem Haupthaus sowie sechs kleinen Cottages. Letztere waren einfache Holzhütten mit Strohbedachung, die jedoch sehr gepflegt waren und ein eigenes Bad besaßen – ebenfalls für Dschungel-Verhältnisse sehr ordentlich.

Die Bungalows im Hotel Botopassie am Suriname River

Innenansicht meines Bungalows im Hotel Botopassie am Suriname River

Im Haupthaus spielte sich dann quasi das „Lodge-Leben“ ab. Hier befanden sich neben weiteren Zimmern auch der gemeinsame Esstisch, die Bar, zahlreiche Hängematten, eine kleine Souvenirecke sowie ein gemütlicher Sitzbereich.

Das Hotel Botopassie am Suriname River

Wie bei vielen Lodges am Suriname River ist auch im Hotel Botopassie Vollpension (inkl. Wasser, Kaffee und Tee) inklusive. Dies macht auch Sinn, da es absolut keine anderen Verpflegungsmöglichkeiten gibt – Kokosnüsse und selbst gefangene Piranhas aus dem Fluss mal ausgenommen. ;-)
Dies führt auch zugleich zu einer wichtigen Eigenschaft, denn die Mahlzeiten werden gemeinsam mit anderen Gästen sowie den sehr netten und freundlichen Betreibern der Lodge eingenommen. Somit ergab sich immer eine familiäre Atmosphäre, wenn gemeinsam gespeist wurde. Und ganz ehrlich, bei solch einer Aussicht vom Esstisch fällt entspanntes Plaudern natürlich auch ganz leicht.

Das Hotel Botopassie am Suriname River

Die Mahlzeiten im Hotel Botopassie waren immer sehr sehr reichhaltig – so viel habe ich selten im Urlaub gegessen. Äußerst lecker war es außerdem noch.
Zum Frühstück gab es frische Brötchen vom Dorfbäcker, gemeinsam mit Marmelade, Schokoaufstrich, Honig, Erdnussbutter sowie Salami und Käse. Auch der selbstgemachte Avocado-Ei-Tunfisch-Aufstrich war der Hammer.
Mittags variierte das Angebot von Suppe über Sandwiches bis hin zu Pasta und als dritte Mahlzeit gab es ein umfangreiches Abendbrot, welches in der Regel aus Reis, verschiedenen lokalem Gemüse, Fisch oder Chicken sowie Früchten der Saison bestand. Was auch immer serviert wurde, die Köchin im Hotel Botopassie war auf jeden Fall eine sehr Gute.

Das Hotel Botopassie am Suriname River

Neben dem Essen ließ sich auch sonst der Tag perfekt im Hotel verbringen: Ausblick genießen, ein bisschen mit den Gästen oder Betreibern quatschen oder einfach nur in der Hängematte entspannen.
Während ich sonst immer in Action sein muss, wurde ich hier regelrecht zum Nichtstun verleitet – das hat Seltenheitswert und lag eindeutig an der Gemütlichkeit des Hotel Botopassie.

Das Hotel Botopassie am Suriname River

Wer übrigens für die Tagegestaltung elektronische Unterhaltung in Form seines eigenes Laptops oder Ipads nutzen möchte, sollte einen guten Akku mitbringen. Strom gibt es lediglich (wie ebenfalls in vielen Dschungel-Lodges am Suriname River üblich) von 19:00 bis 23:00.

Was? Hotel Botopassie
Zimmer? Bungalow mit Privatbad
Wo? gegenüber des Dorfes Botopasi am Suriname River, ca. 40 Kilometer von Atjoni entfernt, Suriname
Dauer? 2 Nächte
gebucht per E-Mail
Preis ca. 39 € inkl. Vollpension
Bewertung 10/10

 

Für den gemütlichen Drink nebenbei gibt es im Hotel Botopassie auch eine Bar zu sehr günstigen Preisen. So kostet der Softdrink ca. 1,50 €, das Bier (1l-Flasche) ca. 3,50 € und der Rum nur knapp mehr als einen Euro.

Das Hotel Botopassie am Suriname River

Ausflüge und Touren

Doch nicht nur die Unterbringung an sich im Hotel Botopassie waren super, auch die angebotenen und von mir mitgemachten Touren waren erstklassig und sorgten für die perfekte Ummantelung des Aufenthalts in Botopasi.

Dazu gehörte zunächst vor allem die Tour nach Pikiseei, eines der Dörfer entlang des Suriname Rivers, die von den Saramaccanern bewohnt werden. Hier scheint die Zeit seit mindestens hundert Jahren stehen geblieben zu sein. Da diese Ureinwohner sozusagen den gesamten oberen Suriname River bewohnen, ist eine Tour umso interessanter. Mehr zu deren alten Traditionen und derzeitge Lebensweise auch im Artikel über den Ausflug nach Pikiseei und das Leben der Ureinwohner.

Blick in das Dorf Pikiseei am Suriname River - Lebensort der Saramaccaner

Neben der Ureinwohner-Kultur stand auch echtes Wildlife auf dem Programm. So wird der Suriname River nicht nur durch Piranhas bewohnt – auch Kaimane nennen den Fluss ihr zu Hause, gewissermaßen kleine Krokodile. Hier begaben wir uns am Abend auf die Pirsch und konnten so einige schöne Exemplare sichten – was nicht unbedingt selbstverständlich ist.

Kaiman-Beobachtung auf dem Suriname River

Auch andere Touren sind mit dem Hotel Botopassie möglich – u.a. auch, weil mit Ian, einem „echten“ Saramaccaner, ein sehr guter Guide zur Verfügung steht. So kann zum Beispiel das Dorf Botopasi selbst besucht (nicht so groß wie Pikiseei) oder zu einer der Plantagen gewandert werden, auf denen die (Ur-)Einwohner ihr Obst und Gemüse anbauen.

Wem nicht nach geführten Touren ist, der kann auch einen rund 2 Kilometer langen Dschungel-Pfad auf eigene Faust erkunden. Dieser startet direkt am Hotel und führt durch typisch dichte Regenwald-Vegetation. Mit etwas Glück lässt sich auch das ein oder andere kleine Tierchen beobachten – vor allem Schmetterlinge gibt es hier zu Genüge.

Beeindruckende Vielfalt an Schmetterlingen im Dschungel von Suriname

Beeindruckende Vielfalt an Schmetterlingen im Dschungel von Suriname

Beeindruckende Vielfalt an Schmetterlingen im Dschungel von Suriname

Fazit

Wie ihr seht, lässt sich im Hotel Botopassie also auf verschiedene Art und Weise Urlaub machen: entspannend in der Hängematte, aktiv im Dschungel oder informativ in den Dörfern der Saramaccaner. Egal, wie man es angeht, ein Highlight ist es allemal. Ohne alle Lodges entlang des Suriname Rivers persönlich zu kennen, dürfte das Hotel Botopassie definitiv eine der Besten sein. Dafür sorgen das exzellente Preis-Leistungsverhältnis (ca. 40 € inkl. Vollpension), das große Angebot zur Tagesgestaltung sowie die überaus hohe Gastfreundschaft. Es ist schon ein paar Monate her, dass ich zum letzten Mal die 10 Punkte vergeben habe – hier sind sie aber vollauf verdient. Danke für den tollen Aufenthalt!

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.