browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Unterkünfte in Kanada – ein Überblick

Unterkünfte in Kanada könnten vielfältiger kaum sein: das günstige Motel an der Straße, eine urige Lodge im Wald, das typische amerikanische Kettenhotel, ein reizendes B&B, ein Campingplatz mitten in der Natur oder ein Apartment direkt an der Skipiste. Nur Strand-Resorts gibt es nicht …
Da die Auswahl aber dennoch riesig ist, stelle ich Euch hier die von uns besuchten Unterkünfte in Kanada vor und gebe Euch unsere Erfahrungen weiter. Vielleicht ist ja der eine oder andere heiße Tipp für Eure Reiseplanung mit dabei.

Reisezeitraum: Februar 2017
Geschrieben: März 2017
Veröffentlicht: Mai 2017

>> Zur Hotel-Übersicht
>> Zu den Skigebieten Kicking Horse, Panorama und Lake Louise
>> Zum Reisebericht Kanada

Glacier House Resort in Revelstoke (British Colombia)

Das Glacier House Resort ist ein gemütliches Hotel mitten in der idyllischen Natur der Rocky Mountains, rund 10 Fahrminuten von Revelstoke entfernt. Die Unterkunft ist in typischer Holzbauweise gebaut und passt sich so ideal an die Umgebung an. Diese bietet zahlreiche Wandermöglichkeiten im Sommer und ist Ausgangspunkt für Snowmobil-Touren im Winter. Die Zimmer sind schlicht und ohne viel Dekor eingerichtet, besitzen aber wie so oft in Kanada einen gemütlichen Gaskamin.

Fazit: ordentliches Hotel in der grünen (oder im Winter weißen) Umgebung von Revelstoke
Buchbar über: Dertour (hier direkt Verfügbarkeiten und Preise prüfen (~) )

Das Glacier House Resort in Revelstoke in British Columbia

Il Nido Country Inn in Golden (British Colombia)

Das Il Nido Inn ist eines dieser Gästehäuser, welches mit viel Liebe, Herz und Verstand geführt wird und bei dem man sich daher sofort wie zu Hause fühlt. Susen und Maurizio sind die Gastgeber im Il Nido Country Inn in Blaeberry, rund 20 Minuten von Golden entfernt und nahe des Yoho National Park gelegen, und bieten drei gemütliche und bis ins letzte Detail durchdachte und eingerichtete Apartments mitten in der unberührten Natur Kanadas, die sowohl im Sommer als auch im Winter perfekter Ausgangspunkt für Erkundungen in der Umgebung sind. Zudem steht ein Teil des ebenfalls sehr gemütlichen großen Chalets als Aufenthalts- und Speiseraum zur Verfügung. Dort wird auch das Frühstück serviert, welches jeden Tag liebevoll und kreativ von Susen und Mauricio zubereitet wird und ein echter Hammer ist – vielleicht das beste frisch zubereitete Frühstück, welches ich in (langer) letzter Zeit gegessen habe. Weitere Pluspunkte: ein modernes Badezimmer, Seife aus der Region, farblich abgestimmte Handtücher, jeden Tag Betthüpferli mit Schweizer Schokolade, gute Tipps zur Ausflugsgestaltung, ein zur Verfügung stehender Hot Tub, tolle Ausblicke in die Natur, Skischuh-Service, eine gut ausgestattete Küche im Apartment und vergünstigte Skitickets – um nur einige der Vorteile zu nennen. Das Il Nido Inn in Golden ist mehr als eine Empfehlung und wenn ich mich bei meinen letzten 20 Unterkünften für ein Highlight entscheiden müsste, wäre es wohl dieses einzigartige und gemütliche Gästehaus.

Fazit: Wenn der Spruch „A home away from home“ zutrifft, dann definitiv hier
Buchbar über: direkt über die Website des Il Nido Inn (~)

Das urig-gemütliche Il Nido Inn in British Columbia, Kanada

1000 Peaks Lodge in Panorama (British Colombia)

Normalerweise sind Skidörfer nicht so unser Fall, da meistens die Atmosphäre nicht wirklich landestypisch ist und die Preise gerne einmal exorbitant hoch sind. In Panorama, einem Skigebiet in den Rocky Mountains rund 3 Stunden von Calgary entfernt, war dies jedoch nicht der Fall, weshalb wir uns in solch eine Unterkunft direkt an der Skipiste einmieteten. Die 1000 Peaks Lodge ist dabei eines der neuesten Gebäude in Panorama, sodass wir uns über ein sehr modernes Studio mit Gaskamin, einem ausgesprochen gemütlichem Sofa und einer typisch amerikanischen Küche freuen konnten. Auch die Lage war optimal, denn vom Ende der Piste waren es lediglich rund 100 Meter bis zum Gebäudeeingang. Nicht zuletzt konnten wir dank der Unterkunftsbuchung direkt im Panorama Mountain Resort auch die Skipässe vergünstigt erwerben, sodass wir hier ein rundum perfektes Leistungspaket erhielten. Wer ebenfalls in Panorama übernachten möchte, sollte aber auf die Art der Unterkunft achten, denn andere Gebäude wie zum Beispiel die Horsethief Lodge sind deutlich älter und damit nicht so modern.

Fazit: tolle und moderne Basis für das Skifahren in Panorama
Buchbar über: direkt über die Website von Panorama (~)

Die 1000 Peaks Lodge im Panorama Mountain Resort im Westen von Kanada

Baker Creek Chalets am Bow Valley Parkway zwischen Lake Louise und Banff (Alberta)

Wenn eine Unterkunft in Kanada den Beinamen „Lodge mitten im Wald“ verdient hat, dann wohl die Baker Creek Chalets. Zwischen Banff und Lake Louise im Banff National Park gelegen (ca. 14 Kilometer von Lake Louise entfernt), befinden sich hier rund zwei dutzend urige und gemütliche Blockhütten mitten in der Natur, ausgestattet mit einem kleinen, aber einladenden Wohnzimmer, einer etwas in die Jahre gekommenen Küche sowie einem in Stein gemauerten Kamin inkl. einer Ladung Holz zum Feuer machen. Wer in Kanada direkt in der Natur leben möchte, aber das Zelten scheut, findet hier die beste Romantik, die man sich im recht touristischen Banff National Park vorstellen kann. Da stört es in der Regel auch wenig, dass das vorhandene Wi-Fi in der Regel ein echter Krampf ist.

Fazit: Eine der urigsten Lodges im Banff National Park, mitten im dichten kanadischen Wald
Buchbar über: Booking.com (hier direkt Verfügbarkeiten und Preise prüfen (~) )

Die Baker Creek Chalets im Banff National Park nahe Lake Louise

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.