browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Tellerrand-Ausguck 01+02/2015 – was gibt’s bei anderen Reiseblogs im Januar und Februar

Posted by on 26. Februar 2015

Der Tellerrand-Ausguck zu anderen Reiseblogs bei My Travelworld für den Januar und Februar 2015Es ist eigentlich kaum zu glauben. Gerade war noch Silvester und schon ist wieder fast ein Sechstel des Jahres herum. Zeit also, um Euch in einem neuen Tellerrand-Ausguck auf die schönsten Fundstücke von anderen Reiseblogs hinzuweisen – aufgrund meiner weiterhin hochfrequenten Reiseaktivitäten wiederum als Doppelausgabe von 2 Monaten. Diesmal habe ich 5 spannende und abwechslungsreiche Artikel gefunden, u.a. über Nordamerika und Asien sowie auch ein Blogbeitrag zum Reisen allgemein und wie Ihr bei diesen besonders sparen könnt. Und auch die Liebe ist mit im Spiel …

>> Zur Kategorie Reisemagazin
>> Zum Tellerrand-Ausguck November/Dezember 2014
>> Zum Tellerrand-Ausguck März/April 2015

Anfang des Monats war ich (wie Ihr als fleißige Leser von My Travelworld hoffentlich wisst) 3 Wochen in Nordamerika, u.a. auf Hawaii, in Montana und in Wyoming. Gerade Hawaii ist ja ein echtes Traumziel und Wyoming zumindest allen Wintersport-Experten ein Begriff. Das krasse Gegenteil dazu ist Detroit. Die Stadt erlebt seit Jahren einen beispiellosen Bevölkerungsschwund und dürfte selbst bei begeisterten Nordamerika-Reisenden nicht mehr als ein Schulterzucken hervorrufen. Ganz anders sieht das bei Heike von KölnFormat aus. Seit Ihrem ersten Besuch in Detroit vor rund einem Jahr hat sie eine ganz besondere Beziehung zu dieser Stadt aufgebaut und ist immer wiedergekommen. All ihre Erlebnisse und Erfahrungen dieser in ihrem Sinne einzigartigen Stadt hat sie nun in einem City Guide für Detroit (~) zusammengefasst – ausführlich, authentisch und aufgrund von Heikes Liebe zu Detroit definitiv einmalig mit unglaublich vielen Insider-Tipps.

Um eine besondere Form der Liebe handelt auch der zweite Beitrag, der uns ins vietnamesische Saigon führt. Hier gönnte Philippe vom Reiseblog Gustofrenzy sich eine lokale Massage und berichtet über den Unterschied von Emotionen und Erektionen (~) – oder so ähnlich. ;-) Besonders interessant fand ich den Artikel, da er sehr offen mit dieser für einige vielleicht peinlichen Situation umgeht – und ich ebenso erst einige Wochen zuvor in Bangkok von meinem Couchsurfing-Host (per Erzählung, nicht per Live-Demonstration ;-) ) lernte, was eine Happy-Ending-Massage ist. Ein dickes Schmunzeln dürfte Euch beim Lesen von Philippes Blogbeitrag garantiert sein – egal, ob Ihr den Begriff bereits kennt oder nicht.

Ich könnte den Bogen der Liebe jetzt noch weiter spannen und auf die Malediven überleiten, wo viele Hochzeitspaare Ihren Traumurlaub verbringen. Ich kann Euch aber einfach auch das dritte Fundstück dieses Tellerrand-Ausgucks präsentieren, in dem Euch Lena vom Tauch- und Reiseblog Life&Dive auf genau diese beliebte Inselgruppe mitnimmt – allerdings aus einer eher ungewohnten Perspektive. In ihrem Gastbeitrag bei „Rapunzel will raus“ (~) geht es nicht um 6-Sterne-Hotels oder die schönsten Tauchreviere, sondern um das alltägliche Leben auf den Malediven sowie der Wichtigkeit, seine Träume zu verwirklichen. Lena ist nämlich trotz einiger Widerstände aus Deutschland ausgewandert und lebt nun auf den Malediven – glücklicher und zufriedener als je zuvor.

Nach Vietnam in Südostasien und den Malediven im Indischen Ozean möchte ich Euch nun noch zu einer ganz exotischen Destination in (Vorder-)Asien entführen: nach Kirgisistan. Fotografin Grace Jones war in diesem noch völlig unbekannten Land unterwegs und hat einige schöne Fotos mitgebracht (~) – die sie Euch mitsamt einigen kleinen Teasertexten auf Fernwehosophy präsentiert. Interessant sind vor allem ihre Gedanken über Kirgisistan: unberührt, schön, natürlich, unvergleichlich erlebenswert – genau so geht es mir auch immer, wenn ich touristisch eher unerschlossene Länder wie Georgien oder Timor-Leste besuche.

Und, Lust bekommen, eines der oben vorgestellten Ziele zu besuchen? Falls ja, dann ist vielleicht der Reiseblogger-Sammelbeitrag bei Florian von Flocotus etwas für Euch. Hier haben 10 Reiseblogger ihre besten Spartipps zusammengetragen (~), die Euch unter Umständen helfen können, Eure nächste Reise etwas günstiger durchzuführen. Doch Sparen kann auch nach hinten losgehen – Ihr erfahrt ebenfalls in 10 (im Vergleich zu den Spartipps fast noch spannenderen) Kommentaren der Reiseblogger, wie sich ein zu eng geschnürtes Portemonnaie auch manchmal rächen kann.

Und, waren wieder interessante Fundstücke für Euch dabei? Solltet Ihr in den nächsten Wochen auch etwas Spannendes finden, freue ich mich auf Eure Hinweise und Kommentare.

Ich werde mich nun die nächsten Tage erst einmal weiter durch Peru und anschließend durch Bolivien bewegen. Ich bin schon ganz gespannt auf die Anden, Machu Picchu und den Titicacasee. Im Blog geht es derweil in den nächsten Wochen mit den noch ausstehenden Myanmar-Artikeln weiter – wie immer freue ich mich auch hier auf Eure Kommentare.

4 Responses to Tellerrand-Ausguck 01+02/2015 – was gibt’s bei anderen Reiseblogs im Januar und Februar

  1. Nadine

    Hallo Chris
    Vielen Dank für die tolle Aufstellung, da sind einige schöne Artikel darunter! Wir freuen uns, dass dir Philippes Artikel gefallen und er es in deinen Tellerrand-Ausguck geschafft hat :o)
    Wir sind gerade am überlegen, ob wir uns in Bangkok nochmals eine Massage gönnen sollen, bevor wir Südostasien verlassen – mal schauen wie diese ausgehen wird ;o)
    Liebe Grüsse
    Nadine & Philippe

  2. Chris (My Travelworld)

    Hallo Nadine,
    gerne doch. Dann mal viel Spaß in Bangkok … und Ihr seid ja jetzt Massage-Experten, da kann ja nix mehr schief gehen.
    Wo geht es als nächstes bei Euch hin?
    LG aus Peru
    Chris

    • Nadine

      Hallo Chris
      Wir fahren morgen noch einige Tage ans Meer (Koh Chang) um nochmals zu tauchen und fliegen am 7. März nach Tasmanien. Wir freuen uns sehr auf den Umgebungs- und Temperatur-Wechsel ;o)
      Liebe Grüsse und schöne Zeit in Peru!
      Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *