browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Queen Mary Long Beach

Wer sagt, er habe auf der Queen Mary übernachtet, erntet in jedem Fall beneidenswerte Blicke. Entweder weil der gegenüber denkt, diese Übernachtung kann sich nicht jeder leisten oder weil er weiß, dass die im Hafen von Long Beach liegende Queen Mary ein sehr gutes Hotelschiff zu einem 1a-Preis-Leistungsverhältnis ist, wie die folgende Hotelbewertung zeigt.

>> Zurück zum Reisebericht Long Beach
>> Zurück zum Reisebericht Kalifornien
>> Zur Übersicht der Unterkünfte in den USA
>> Zur USA-Übersicht

Reisezeitraum: März 2011
Geschrieben: Mai 2011

Die Queen Mary im Hafen von Long Beach

Begrüßt wurden wir bei unserer Anreise zur Queen Mary Long Beach direkt von einem tollen Feuerwerk. Grund war der Besuch der Queen Victoria, das als Schiff scheinbar schon seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr bei der Queen Mary zu Besuch war. Nach der Begutachtung dieses Spektakels checkten wir ein und konnten zunächst das mit Spannung erwartete Zimmer in Augenschein nehmen.

Einzelbett auf der Queen Mary Long Beach

Sitzecke im Zimmer auf der Queen Mary Long Beach

Überrascht waren wir von der Größe des Zimmers (Kategorie Deluxe), was früher die Kabinen der ersten Klasse waren. Sowohl das Zimmer mit zwei Einzelbetten als auch das Zimmer mit einem Doppelbett boten neben einer schiffsadäquaten Ausstattung eine Große Menge an Platz. Vom Fenster bzw. dem Bullauge hatten wir zudem Blick auf die Skyline von Long Beach.

Blick von der Queen Mary auf Downtown Long Beach

Nicht nur die Skyline macht am Abend einen guten Eindruck, auch das Schiff selbst sieht abends wunderschön aus. So erstrahlen die berühmten drei Schornsteine der Queen Mary in einem angenehmen Licht.

Die berühmten drei Schornsteine der Queen Mary

Buchungs-Tipp
Ihr wollt genau so wie wir auf der Queen Mary Long Beach übernachten? Dann bucht es direkt hier zum günstigen Preis bei Ebookers (~).

 

Auch die Lage der Queen Mary ist nicht so schlecht, wie man es sich vielleicht von einem im Hafen liegenden Hotelschiff vorstellen könnte. Von der Queen Mary nach Long Beach fährt ein kostenfreier Shuttle-Bus, der einen direkt nach Downtown Long Beach oder zur Metrostation mit Anschluss nach Los Angeles bringt. Wie man sich in Los Angeles mit den öffentlichen Verkehrsmitteln am besten fortbewegt, ist im ÖPNV-Bericht über Los Angeles nachzulesen. Auch Long Beach kommt in einem eigenen Reisebericht ausreichend zur Geltung, denn diese Stadt mit immerhin einer halben Million Einwohnern ist weit mehr als ein beliebiger Vorort von Los Angeles.

Zurück zur Queen Mary. Nach einem Ausflug nach Long Beach Downtown und einer geruhsamen Nacht in unserer „Kajüte“ stand der nächste Morgen mit wundervollem Sonnenschein vor der Türe. Nach einem ausgiebigen Frühstücksbuffet im schiffseigenen Restaurant, welches mit 16$ einen für Hotelverhältnisse durchaus humanen Preis bei gleichzeitig guter Auswahl hatte, ging es zu einem neuerlichen Schiffsrundgang.
Wir begannen diesen auf dem Parkplatz zugewandten Deck und gingen dann sozusagen einmal um das Schiff. Hierbei besichtigten wir unter anderem die Brücke, einen Steuerraum, den königlichen Salon sowie das Promenadendeck.

Rundgang auf der Queen Mary: hier ein Flanierdeck

Rundgang auf der Queen Mary Long Beach: hier die Kapitänsbrücke

Rundgang auf der Queen Mary Long Beach: hier die drei Schornsteine

Rundgang auf der Queen Mary Long Beach: hier das Heck des Schiffes

Rundgang auf der Queen Mary Long Beach: hier der königliche Salon

Anschließend war schon wieder Zeit zum Auschecken sowie für ein kurzes Abschiedsfoto.

Die Queen Mary Long Beach vom Parkplatz aus fotografiert

Was? Queen Mary Long Beach
Zimmer? Doppelzimmer
Wo? Long Beach, Hafen
Dauer? 1 Nacht
Bewertung 10/10

 

Ein Aufenthalt auf der Queen Mary ist auf jeden Fall zu empfehlen. Zum einen würde ich dieses Hotelschiff in die Kategorie der Erlebnishotels einordnen, denn wo ist es sonst so interessant, einen einstündigen Hotelrundgang zu machen. Historiker und Kreuzfahrtfans zugleich kommen hier voll auf Ihre Kosten, zumal man sich mit der Übernachtung auf der Queen Mary Long Beach auch den Besichtigungspreis in Höhe von 16$ spart. Zudem sind die Zimmerpreise für die gebotene Leistung absolut in Ordnung. Nicht zuletzt herrscht auf dem Schiff noch immer eine nostalgische und leicht vornehme Atmosphäre, sodass ein Aufenthalt auf der Queen Mary zu einer vollkommenen, abgerundeten und absolut zufrieden stellenden Erfahrung werden kann.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.