browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

New York (JFK): Transfers vom Flughafen

Der New Yok John F. Kennedy Airport (JFK) besteht auch insgesamt 8 Terminals und gehört rein vom Passagieraufkommen zu den größten Flughäfen in den USA. Vor allem Delta Airlines und der Low-Cost-Carrier JetBlue haben hier Ihre Heimatbasis. Wer hierher fliegt, möchte sicher auch irgendwie in die Stadt New York an sich, wofür es zahlreiche Möglichkeiten gibt, die für jedes Terminal gleich sind.

Geschrieben: April 2012
Veröffentlicht: April 2012
UPDATE: Oktober 2013

>> Zurück zum Reisebericht New York I
>> Zum Reisebericht New York II
>> Zurück zum Reisemagazin
>> Zur USA-Übersicht
>> Zu den Flugberichten von und nach New York, mit Caribbean Airlines, Air Berlin und Singapore Airlines

AirTrain + Subway

Die erste ist zugleich auch die günstigste Möglichkeit, vom JFK Flughafen nach Manhatten zu gelangen. Der AirTrain verbindet zunächst alle 8 Terminals in einem Ring miteinander (schöne Ausblicke auf den Flughafen) und fährt dann zu den Stationen Howard Beach Station und Jamaica Station.

Der AirTrain des Flughafen JFK in der Jamaica Station

Von beiden Haltepunkten gibt es Verbindungen mit der Subway, der wohl weltberühmten, aber schon etwas in die Jahre gekommenen New Yorker U-Bahn, nach Brooklyn und Manhattan.
Wer in den Süden von Manhattan möchte, wählt am besten die Variante Howard Beach Station und fährt dann mit der Linie A zum Beispiel zum World Trade Center. Wer möchte, kann mit der Linie A auch direkt weiter zum Central Park fahren. Wer seinen New York Besuch zunächst in der Gegend Penn Station / Broadway / Times Square beginnen möchte, fährt mit dem Air Train zunächst zur Jamaica Station und wählt dann die Subway-Linie E in Richtung Manhattan und kann entweder an der 42. Straße aussteigen oder an der Penn Station. Auch die Linie J fährt von der Jamaica Station ab und endet ungefähr in Höhe der Wall Street.

Werbung (~)

Welche Variante man hier mit der Subway auch wählt, man muss sich immer eine MetroCard zulegen. Dies geht aber ganz einfach in der Jamaica oder der Howard Beach Station. Die Karte an sich ist kostenlos und wird einfach mit einem bestimmten Betrag aufgeladen, wobei man hier ein wenig rechnen muss, wie viel man benötigt. Die MetroCard ist rund 1,5 Jahre gültig und kann danach kostenlos durch eine Neue ersetzt werden – ebenfalls am Automaten.
Der AirTrain an sich kostet pro Strecke 5 US$ und wird nach Erwerb der MetroCard bezahlt. Alle Subway-Fahrten kosten je 2.50US$ und werden entsprechend bei Betreten der Station gezahlt. Ab 8US$ Aufladung bekommt man noch 7% gratis Guthaben obendrauf. Wer länger in New York ist, für den lohnt sich das Kaufen einer „unlimited“ Metro Card für 29US$, gültig für 7 Tage. Eine Art Tageskarte gibt es nicht.

Die Fahrtzeit inkl. Umsteigen vom Flughafen nach Manhattan beträgt sowohl via Jamaica Station als auch via Howard Beach Station ca. 70 Minuten.

Air Train + LIRR

Das Grundprinzip ist hier das selbe wie oben, jedoch wird statt der günstigeren und dafür etwas langsameren Subway ab der Jamaica Station die Long Island Railroad genutzt. Diese ist mit 10.50US$ (je nach Fahrtroute) etwas teurer (+ jeweils 5US$ für den AirTrain), dafür aber auch schneller. Flughafen – Penn Station ist so bereits in ca. 40 Minuten zu schaffen. Das Prozedere mit der MetroCard ist das selbe wie oben beschrieben.
Mit der LIRR sind auch Fahrten nach Long Island oder New Haven, also das weitere New Yorker Umland, möglich.

Die Jamaica Station der Long Island Railroad mit schnellen Verbindungen nach New York und ins Umland

Private Transferunternehmen

Neben den beiden Möglichkeiten, sich auf der Schiene fortzubewegen, lässt sich dies natürlich auch per Bus erledigen. Von der Möglichkeit des öffentlichen Busses sehen wir hier einmal ab, denn das würde wohl einen halben Tag dauern und wäre auch nicht günstiger als die Subway. Vielmehr geht es hier um Anbieter wie SuperShuttle, NYC Airporter oder GO Airlink Shuttle, die alle Transfers nach Manhatten (und zum Teil auch zu den anderen Flughäfen Newark (EWR) und La Guardia (LGA) ) anbieten. Die Preise beginnen bei 16.00US$ für den one-way von JFK nach Manhattan, wobei sich der tagesaktuelle Preisvergleich hier auf jeden Fall lohnt. Bei der beabsichtigten Fahrtzeit sollte man beachten, dass diese sehr stark von der jeweiligen Uhrzeit und damit der generellen Verkehrslage in New York zu tun hat.

NYC Airporter bietet auch Transfers zwischen den drei Flughäfen New Yorks an. Zwischen La Guardia (LGA) und John F. Kennedy (JFK) kostet dies derzeit 13.00US$ one-way, zwischen LGA /JFK nach Newark (EWR) 24 US$.

Taxi

Wie immer sollen natürlich auch die Verfechter des Taxis nicht zu kurz kommen. Diese stehen wie immer an Flughäfen vor den Ankunftsterminals bereit. Die Kosten betragen je nach Tageszeit zwischen 50 und 70 US$, zzgl. Trinkgeld und Mautgebühren, die vor allem bei Benutzung der Tunnel nach Manhattan anfallen.
Großer Vorteil entgegen den obigen Varianten: man kann sich exakt an seinem Zielort absetzen lassen, auch wenn dieser vielleicht etwas außerhalb liegt.

Helikopter

Eine vor allem in New York nicht zu verachtende Form des Flughafen-Transfers ist der Helikopter-Transfer. Dies hat zweierlei Gründe:
– zum Einen ist sie mit etwas mehr als 10 Minuten die schnellste aller Transfermöglichkeiten vom JFK Airport nach Manhattan. Die Landung erfolgt direkt an der Südspitze der Insel am Heliport.
– New York ist eine beliebte Destination für Helikopterrundflüge. Wer dies vielleicht ohnehin geplant hat, kann doch das angenehme gleich mit dem nützlichen verbinden und spart somit wiederum etwas Geld.
Eine Voranmeldung ist hier auf jeden Fall zu empfehlen.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


4 Responses to New York (JFK): Transfers vom Flughafen

  1. hamed

    wir moechten mit dem Heli von JFK Airport nach Manhattan fliegen.
    Bitte um Nachricht, wie wir buchen koennen.

  2. Chris (My Travelworld)

    Hallo Hamed,
    leider kenne ich mich mit Helikopter-Transfers im Speziellen nicht aus. Wenn du aber einmal „helicopter jfk manhattan“ googlest, wirst du sicher auf zahlreiche Anbieter und Buchungsmöglichkeiten stoßen.
    LG, Chris

  3. Andreas

    Danke für die Info hat uns sehr gehofen
    (..wollte mich einfach mal bedanken bei einem der sich soviel Mühe macht anderen an seinen Erfahrungen teilhaben zu lassen)

    Gruss aus Deutschland
    ANDREAS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.