browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Villa Barkel – paradiesische Karibik-Villa in traumhafter Umgebung

Freunde, Urlaub und eine Villa am Strand – wer träumt nicht von einem solchen Szenario? Mit der Villa Barkel kann man dieses in die Tat umsetzen, denn diese 7-Schlafzimmer-Villa befindet sich in traumhaftester tropischer Umgebung direkt am Playa Colorada, einen dieser Strände, den man nahezu immer für sich alleine hat. Wenn man dann noch auf der gemütlichen Terrasse sitzt, das Meeresrauschen hört, den Sonnenuntergang anschaut und einen Cocktail genießt – was könnte es Besseres geben?

Reisezeitraum: April/Mai 2017
Geschrieben: Juni 2017
Veröffentlicht: Juli 2017

>> Zur Übersicht über die Dominikanische Republik
>> Zur Übersicht der Unterkünfte in der Dominikanischen Republik
>> Zur Übersicht der schönsten Strände auf Samaná
>> Zum ausführlichen Reisebericht über Samaná
>> Zum Playa Frontón und Playa Rincón, den zwei bekanntesten Stränden in der Umgebung

Die Villa Barkel bietet die besten Voraussetzungen für die genannte Kombination. Schon die Lage ist einzigartig, denn die 7-Schlafzimmer-Villa befindet sich nicht nur auf Samaná, der schönsten Region der Dominikanischen Republik, sondern dort auch in einer besonders natürlichen Lage, ausschließlich umgeben von Palmen, tiefgrün bewachsenen Hügeln, felsigen Küstenabschnitten sowie unberührten Sandstränden. Das nächste ernst zu nehmende Städtchen – und dabei sprechen wir vom 6000-Seelen-Dorf Las Galeras – ist eine halbe Stunde entfernt und die letzten 4 Kilometer zur Villa muss man auf einer recht schlechten Schotterstraße zurücklegen, bei der je nach Wetterverhältnissen ein SUV von Vorteil sein kann. 

Die tolle Villa Barkel am Playa Colorada auf Samaná, Dominikanische Republik

Wer die etwas beschwerliche Anreise dann geschafft hat, findet in der Villa Barkel aber ein echtes Paradies für einen traumhaften Karibik-Urlaub. Besonders die große Küche mit angeschlossener riesiger überdachter Meerblick-Terrasse sorgen für sofortiges Urlaubsfeeling, denn hier kann man es sich bei Cocktail und leckerem Essen extrem gut gehen lassen. 

Die tolle Villa Barkel am Playa Colorada auf Samaná, Dominikanische Republik

Wer möchte, kann in der Villa Barkel übrigens selbst kochen oder sich für einen moderaten Preis einen Mietkoch bestellen. 

Wer die Unterkunft weiter erkundet, wird sich am entspannten und lockeren Design der Villa erfreuen. Luxus gibt es hier nicht, dafür aber eine freundlich-karibische Atmosphäre, die auch durch die unterschiedlich gestalteten Schlafzimmer sowie dezent eingesetzte bunte Farben unterstützt wird. 

Die tolle Villa Barkel am Playa Colorada auf Samaná, Dominikanische Republik

Die tolle Villa Barkel am Playa Colorada auf Samaná, Dominikanische Republik

Während die unteren Schlafzimmer etwas einfacher gehalten und kleiner sind, befinden sich im oberen Stockwerk die zwei Master-Schlafzimmer, die nicht nur am größten sind, sondern auch Meerblick haben.

Die tolle Villa Barkel am Playa Colorada auf Samaná, Dominikanische Republik

Einige der Schlafzimmer haben ein privates Badezimmer, einige wiederum teilen sich eines der 4 Badezimmer. Gewöhnungsbedürftig ist, dass es in den beiden Schlafzimmern keinerlei Tür oder Trennung zwischen Badezimmer und Schlafbereich gibt. Die Badezimmer sind aber ebenfalls freundlich gestaltet, wobei man von 2 der Duschen sogar Meerblick hat. 

Die tollste Aussicht gibt es aber von ganz oben, wo sich noch eine kleine überdachte Dachterrasse befindet. Eigentlich wäre diese prädestiniert für entspannte laue Sommerabende, doch aufgrund der einladenden Terrasse kommt das Dach mit seiner überaus gemütlichen Hängematte gar nicht richtig zum Zug. Zumindest am Abend sollte man aber den Gang hinauf nicht vergessen – nämlich dann, wenn im Westen hinter Cabo Cabron die Sonne untergeht und ein tolles Farbenspiel an den Himmel zaubert. 

Sonnenuntergang auf der Halbinsel Samaná in der Dominikanischen Republik

Den Entspannungsmodus vervollständigen kann man schließlich am villaeigenen Pool und den zugehörigen Sonnenliegen. Hier sollte es dann am besten einen Reiseteilnehmer geben, der für die Getränkeversorgung am Pool zuständig ist. :-)
Alternativ bietet die Villa auch Service-Personal an.

Die tolle Villa Barkel am Playa Colorada auf Samaná, Dominikanische Republik

Auch wenn es mir aufgrund von so viel Idylle und Gemütlichkeit fast schwer gefallen ist, die Villa Barkel zu verlassen, sollte man zumindest tagsüber mal einen Blick in die Umgebung werfen, denn diese ist nicht weniger schön. Direkt vor dem Haus befindet sich mit dem Playa Colorada ein absolut unberührter Sandstrand, an dem man wohl noch selbst frische Kokosnüsse suchen gehen kann. 

Blick auf den Playa Colorada nahe Las Galeras

Dann wiederum lassen sich von der Villa Barkel noch zahlreiche andere Strände mit einer kleinen Wanderung erreichen. Wer einen kleinen Pfad in Richtung Westen läuft, kommt in einer knappen Stunde zum Playa Rincón, einer der schönsten Strände der gesamten Dominikanischen Republik. 

Der traumhafte Playa Rincon im Nordosten der Samaná-Halbinsel in der Dominikanischen Republik

Vorher befindet sich noch ein wohl namenloser Strand, der ebenfalls zum Baden, Fotos machen und Erkunden geeignet ist. Menschen wird man hier, da nur fußläufig erreichbar, garantiert nicht antreffen. 

Die weiten und menschenleeren Strände auf Samaná

Wer die Villa Barkel in der anderen Richtung verlässt, erreicht ebenfalls in knapp einer Stunde das kleine Fischerdorf Las Galeras. Zu Fuß sind das nur rund 4 Kilometer, mit dem Auto jedoch um die 10-15 Kilometer. In Las Galeras kann man nicht nur den Strand Playita besuchen, sondern auch in einem der kleineren Supermärkte ggf. etwas kaufen, sollte man grundsätzliche Dinge benötigen. 

Playa La Playita nahe Las Galeras auf der Halbinsel Samaná

Generell empfiehlt es sich aber, schon vor der Anreise spätestens in Santa Barbara de Samaná alle Vorräte einzukaufen, da die Möglichkeiten in Las Galeras begrenzt sind und es in und um die Villa Barkel eigentlich gar nichts zum Einkaufen gibt. 

Genau diese Abgeschiedenheit macht aber den Reiz der Villa Barkel aus, denn so kann man in wirklich abgeschiedener und tropischer Umgebung einen tollen Karibik-Urlaub verbringen. Die Villas eignet sich am besten für Familien und Freundesgruppen, die ein chices Haus ohne größeren Luxus inmitten in der Natur und direkt am Meer suchen, was vor allem auch bezahlbar ist. Je nach Belegung – optimal sind zwischen 7 und 14 Personen – bezahlt man gerade einmal zwischen 35 und 40 USD pro Person pro Nacht für diesen echten Geheimtipp, der uns trotz Pech mit dem Wetter und fast durchgehendem Regen einen tollen Auftakt zu unserer Reise durch die Dominikanische Republik beschert hat und den ich nur wärmsten Herzens weiter empfehlen kann. 

Habt Ihr schon einmal in einer richtig coolen Villa am Meer übernachtet? Was war Euer Ferienhaus-Highlight bisher? Lasst mir einen Kommentar da.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.