Ausflug zu den Concord Falls

Grenada hat dank Gebirgsstruktur viele Wasserfälle zu bieten. Einige davon sind auch mehr (oder weniger) für Touristen erschlossen, so dass mich mein Weg an diesem Tag zu den Concord Falls führte.

>> Zurück zur Grenada-Übersicht
>> Zum Artikel „Mit dem Minibus / Sammeltaxi durch Grenada“
>> Zu den Berichten über die Seven Sister Falls und den Tufton Hall Waterfall

Reisezeitraum: Juni 2011
Geschrieben: Juni 2011
Aktualisiert: Juli 2013

Was? Besuch und kleine Wanderung zu den Concord Falls
Wo? Grenada, ab dem Ort Concord (zwischen St. George’s und Gouyave gelegen)
Geöffnet? öffentlich zugänglich, jedoch nur bei Tageslicht zu empfehlen
Preis? 0 Euro
Dauer? ab Concord (Dorf) bei Besuch beider Wasserfälle ca. 3 Stunden
Bewertung 8/10

 

Zunächst ging es zum Busterminal nach St. George’s. Hier, wo fast alle Linien der Insel abfahren, führt die Linie 5 in Richtung Norden. Die Fahrt von St. George’s nach Concord dauert ca. 15 – 20 Minuten und kostet one-way 3,50 EC$, also ca. einen Euro. Aussteigen muss man in einem kleinen Dorf (nur wenige Minuten nach der Bezirksgrenze zwischen St. George’s und St. John’s) an dieser Kreuzung, die zugleich auch den Weg zu den Concord Falls markiert.

Abzweig in Concord zu den Concord Falls

Hier geht es zunächst für ca. 3 Kilometer eine stetig leicht ansteigende Straße entlang, die allerdings so gut wie nicht befahren ist. Diese windet sich durch das tiefgrüne Concord Valley, wobei am Straßenrand auch stets wichtige Nutzpflanzen zu beobachten sind. :-)

Bananenstauden im Concord Valley

Auf dem Weg zu den Concord Falls in Grenada

Nach den erwähnten drei Kilometern kommt man schließlich zum unteren Concord Wasserfall, der allerdings relativ unspektakulär ist.

Der untere Concord Wasserfall

Auf jeden Fall zu empfehlen ist daher die weitere Wanderung zum oberen Concord Fall. Zu diesem führt nun auch keine Straße mehr, sondern nur eine Art Trampelpfad. Insgesamt sechsmal muss man hierbei auch den Fluss überqueren, wobei Brücken natürlich vollkommen überflüssig sind.

Kreuzung des Concord Rivers auf dem Weg zum oberen Concord Waterfall

Ungefähr eine halbe Stunde dauert dieser weitere Aufstieg. Die letzten hundert Meter musste ich mir schließlich noch mit akrobatischen Kletterübungen erarbeiten, da der Weg dann aufhört und große Felssteine im Flussbett als Untergrund der Fortbewegung dienen. Letztendlich ist es die Mühe aber wert, denn der Obere der Concord Falls ist wesentlich beeindruckender, ursprünglicher, sehenswerter und paradiesischer als der untere Wasserfall.

Der obere Concord Fall

Der obere Concord Wasserfall

Zurück schafft man den Weg zurück zum Unteren Wasserfall auch in ca. 20 Minuten. Hier bietet sich eine kurze Pause an, um sich mit Getränken und je nach Saison auch mit Essen zu stärken. Wer sich gerne abkühlen möchte, kann hier auch für den kleinen Eintritt von 1 US$ in den natürlichen Pool unterhalb des Wasserfalls springen.

Sprung in das Sammelbecken des unteren Concord Wasserfalls

Nach kurzer Pause (ohne Sprung in das Wasserfallbecken ;-) ) trat ich den Weg zurück ins Örtchen Concord an. Mit dem Minibus Nr. 5 ging es dann wieder zurück in Richtung St. George’s.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich um die 70 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Von 2015 bis 2019 habe ich in der Dominikanischen Republik gewohnt - die Karibik hat es mir sehr angetan - und habe das Land ausgiebig abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkundet. Seit einigen Monaten bin ich nun als Digitaler (Halb-)Nomade unterwegs und entdecke die Welt, wobei sich meine Home Base weiterhin in der "DomRep" befindet. Für Fragen und Feedback freue ich mich über Eure Kontakt-Aufnahme - am besten per Kommentar unter den jeweiligen Artikel, da es hier auch gleich anderen hilft. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte einen Kommentar eingeben
Bitte Name eintragen