browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Tobago

Tobago ist die kleinere Insel des Karibik-Staates Trinidad und Tobago und bei vielen Touristen aufgrund schöner Strände und einer abwechslungsreichen Landschaft beliebt. Es herrscht ganzjährig ein warmes Klima, wobei Dezember bis April die trockensten Monate sind.
Das Blue Waters Inn in Speyside befindet sich in einer Karibik-Bucht aus dem BilderbuchDer Grafton Beach und die Stone Heaven Bay im Südteil von Tobago

Flüge nach Tobago

Die Anreise erfolgt aus Deutschland am besten mit Condor (~), die im ganzen Jahr einmal täglich non-stop aus Frankfurt nach Tobago fliegt. (Flugtag immer montags) Weitere Verbindungen existieren mit British Airways (Zubringer ab derzeit 6 deutschen Flughäfen), Monarch Airlines sowie Virgin Atlantic via London und Caribbean Airlines via Trinidad und aus New York.

Werbung (~)

Condor - günstig fliegen!

Veröffentlichte Artikel und Berichte zu Tobago

Die Basis von allem, der
Reisebericht Tobago
— mit einem Ausflug nach Little Tobago
und folgenden Unterkünften
Black Rock Dreams Apartments
Blue Waters Inn
Conrado Beach Hotel
Seahorse Inn
… und irgendwie muss man auch nach Tobago kommen:
Flugbericht Caribbean Airlines

Hotels in Tobago

Auf Tobago gibt es eine Vielzahl von Unterkünften aller Preiskategorien. Besonders am Crown Point, dem touristischen Zentrum der Insel, ist die Auswahl groß. Von der einfachen Touristenherberge über privat geführte Unterkünfte bis hin zum Luxus-Hotel (wobei das richtige 5-Sterne-High-End-Segment fehlt) ist alles vorhanden. Außerhalb von Scarborough ist vor allem die Stone Heaven Bay / Grafton Beach sowie Castara an der Nord-/Westküste sowie Speyside im Norden von Tobago beliebt. Aus eigener Erfahrung empfehlenswert sind vor allem das Seahorse Inn an der Stone Heaven Bay sowie das Blue Waters Inn in Speyside. Generell ist das Preisniveau der Hotels und anderen Unterkünfte in Tobago sehr human.

Der Balkon mit Meerblick der Flamboyant Suite in den Black Rock Dreams ApartmentsDas Seahorse Inn in der Stone Heaven Bay am Grafton Beach

Aktivitäten in Tobago

Neben den typischen Strand- und Wasseraktivitäten wie Windsurfen, Jetski, Schnorcheln oder Kajak fahren bietet Tobago vor allem exzellente Tauchreviere sowie schöne Touren mit dem Glasbodenboot, z.B. zum Buccoo Reef im Süden oder dem Angel Reef im Norden. Weitere populäre Ausflüge sind die sehr empfehlenswerte Tour nach Little Tobago oder auch die Wanderung zu den Argyle Falls im Landesinneren. Nicht zuletzt ist Tobago auch eine gute Insel zum Mountainbiken, da sich hier nur wenig befahrene Straßen mit einer Bike-attraktiven Landschaft kombinieren.

Shark & Bake, ein Nationalgericht in Trinidad & TobagoPigeon Point, der bekannteste Strand in Tobago, direkt am Crown Point

Eindruck

Generell ist Tobago eine ruhige und typische Karibik-Insel, deren wichtigster Industriezweig der Tourismus ist. Die Infrastruktur ist für karibische Verhältnisse normal, d.h. es gibt alles notwendige, jedoch ist zum Beispiel das Verkehrswesen nicht mit hiesigen Verhältnissen zu vergleichen. Karibik-Einsteiger sollten zunächst im touristischeren Süden bleiben, da hier die westliche Orientierung noch am Höchsten ist. Scarborough als Haupstadt von Tobago sowie die Inselmitte und der Norden sind dann deutlich landestypischer, ohne jedoch den Eindruck einer komplett anderen Welt zu vermitteln.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


7 Responses to Tobago

  1. Chris

    Finde es super, dass du so außergewöhnliche Ziele ansteuerst… Von vielen habe ich noch nie was gehört… Da sprudeln ganz viele neue Ideen in mir =)

    Mach weiter so!

  2. Michael

    Hallo Christian,

    ich bin echt beeindruckt von deiner tollen Seite und den vielen Tipps. Wir planen einen einwöchigen Aufenthalt auf Tobago Ende Sept. diesen Jahres. Kannst du mir eine Mietwagenfirma empfehlen? Wie sind die Straßen und ist es generell ratsam sich dort ein Auto zu mieten?

    Liebe Grüße

  3. Chris (My Travelworld)

    Hallo Michael,

    mit einem Mietwagen bist du auf Tobago auf jeden Fall gut beraten. So kannst du ganz flexibel die Insel erkunden. Der Straßenzustand ist karibisch, vor allem abseits der Hauptstadt und des touristischen Zentrums im Süden – d.h. vor allem eng, kurvig, mit einigen Schlaglöchern, dafür aber kaum Verkehr und tolles Panorama. Achja, und Linksverkehr. :-)

    Über Mietwagenfirmen kann ich dir nicht allzu viel Auskunft geben. Ich hatte meinen über „Vitamin B“ gebucht – . ;-)
    Falls du nichts Passendes im Internet findest dann schreib mir bitte noch einmal eine E-Mail.

    LG und viel Spaß auf Tobago
    Chris

  4. Michael

    Hallo Chris,

    super, vielen Dank dir! Ich habe mich in den letzten Tagen noch ordentlich verunsichern lassen, da das Auswärtige Amt und einige andere Reiseberichte von der stark angestiegenen Kriminalität berichten. Ein bisschen kenn ich mich mit der Verhaltensweise von solchen Ecken aus, da ich letztes Jahr einige Monate in Kapstadt gelebt habe. Aber dennoch bin ich am Grübeln und stehe jetzt vor der Entscheidung: entweder Puerto Rico (wo es übrigens z.T. auch nette Strände geben soll, z.B. Playa Sucia, Aguadilla) oder Tobago. Was rätst du mir bzw. sind meine Bedenken berechtigt?

    LG
    Michael

  5. Chris (My Travelworld)

    Hallo Michael,

    wenn du in Kapstadt gelebt hast, musst du dir null Gedanken machen. Dagegen ist Tobago und die gesamte Karibik die reinste Hochsicherheitszone. Ein Freund von mir hat selber 2 Jahre in Kapstadt gelebt und fühlt sich hier in der Karibik (inkl. Tobago) so sicher wie nie.

    Unabhängig davon: die Hinweise des Auswärtigen Amtes sind wertvoll, aber nicht überzubewerten. Klar gab es in der Vergangenheit Übergriffe und die möchte ich auch nicht verharmlosen – aber die gibt es überall. Ich selbst habe mich in der Karibik noch nie irgendwo unsicher gefühlt, auch nicht in Tobago und auch nicht in Puerto Rico. Ich würde dorthin reisen, was dir als Reiseziel mehr zusagt. Puerto Rico ist eben größer, da lohnt sich eine klassische Mietwagenreise mehr. In Tobago kannst du alles von einem Standpunkt aus erkunden. Zusätzlicher Unterschied: in Puerto Rico gibt es mit San Juan eine echte Stadt inkl. Nightlife und Sehenswürdigkeiten, Scarborough in Tobago ist eher ein kleines Loch. Und nicht zuletzt ist in Puerto Rico der spanische Einfluss sehr prägend, Tobago ist da klassisch karibisch wie andere der Kleinen Antillen auch.

    Achja, und die Strände in Tobago sind besser. ;-)

    Hoffe, das hilft dir.
    Lass mich wissen, wenn du weitere Fragen hast.

    LG, Chris

  6. Michael

    Hallo Chris,

    wir stehen jetzt kurz vor Buchung und zwar nach – Tobago :)!
    Deine und noch einige andere Berichte lassen erahnen, dass es das Paradies auf Erden sein soll. Wir werden uns wohl eine Unterkunft an der West-Seite nehmen, vlt. das Seahorse Inn. Frage: wir wollen wahrscheinlich nicht jeden Tag unterwegs sein, sondern einfach entspannen, weshalb wir wohl nicht jeden Tag ein Auto brauchen. Wie kommen wir vom Flughafen z.B. zum Seahorse und was kostet dieser Weg?

    Ansonsten haben wir gelesen, dass Off-Road Touren durch das Inselinnere, Trekking-Touren oder Inselrundfahrten empfohlen werden. Würdest du die auf eigene Hand machen oder dich einer Führung anschließen?

    LG
    Michael

    • Chris (My Travelworld)

      Hallo Michael,

      oh, beim Paradies auf Erden würde ich vorsichtig sein. Obwohl Tobago sehr schön ist, rangiert es bei mir nicht ganz oben. Unter anderem deutlich vorn sind da Grenada sowie die Grenadinen. Und als Naturliebhaber ist auch Dominica und Saba ein echter Traum!

      Aber zurück zu Tobago, was schließlich auch nicht von schlechten Eltern ist. Das Seahorse Inn ist auf jeden Fall eine sehr gute Wahl. Sehr klein, ruhig, persönlich, direkt am Strand. Nur ein übermäßiges Frühstück solltet Ihr nicht erwarten. ;-) Wenn Ihr dort seid, richtet bitte Grüße an Uli aus.

      Vom Flughafen kommt Ihr am besten per Taxi zum Seahorse. Über die Kosten fragt ihr wohl direkt in der Unterkunft nach, ich habe in Tobago nie ein Taxi benutzt, da ich einen Mietwagen hatte.

      Bezüglich der Inseltouren kann ich Euch ebenfalls nicht allzu genaue Auskunft geben. Inselrundfahrten gibt es natürlich immer und überall (von zahlreichen Anbietern, ein deutscher Tourguide ist zum Beispiel Katharina Dumas), aber Trekkingtouren? Das kommt wohl darauf an, wie man Trekking definiert … wenn eine Regenwald-Wanderung Trekking ist, dann sicher. :-)
      Ich persönlich würde gerade Inseltouren immer mit Mietwagen und eigenständig machen, aber das hängt auch ein bisschen davon ab, was für ein Urlaubstyp ihr seid.

      Ich wünsche Euch schon einmal viel Spaß auf Tobago. Lasst mich wissen, wenn Ihr weitere Fragen habt.

      LG, Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *