browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Schweden

Schweden ist eines der schönsten Länder in Europa – so jedenfalls die gängige Meinung und genau so würde auch ich nach meinen Besuchen in diesem schönen Land urteilen. Egal ob die pulsierende Metropole Stockholm, die etwas kleineren Städte wie Göteborg, Malmö oder Uppsala oder die unberührte Natur in der Weite des Landes – Schweden ist auf jeden Fall (mehr als) eine Reise wert.

Die schwedische Flagge in der Altstadt von Göteborg

Stockholm

Stockholm ist definitiv das Aushängeschild sowie das Zentrum von Schweden. Aus ganz Europa erreichbar, liegt die Hauptstadt Schwedens an der Ostküste des Landes mit Zugang zur Ostsee. Charakteristisch für Stockholm ist vor allem die vorgelagerte Schärenlandschaft, die dank zahlreicher Schifffahrtsgesellschaften ein Ausflugsziel an sich und somit Stockholm bereits von der natürlichen Seite her attraktiv macht. Eine weitere grüne Lunge der Stadt ist Djurgården, ein riesiger (Tier-)park, auf dessen Insel unter anderem die sehr sehenswerten Skansen (Freilichtmuseum), das Nordische Museum, das Vasamuseum, Grüna Lund (Vergnügungspark) sowie das Estonia-Monument liegen.

Typisches Schwedenhaus im Freilichtmuseum Skansen in Stockholm

Der große Tierpark Djurgarden auf der gleichnamigen Insel in Stockholm

Eine der bekanntesten Attraktionen Stockholms sind neben der Alstadt „Gamla Stan“ an sich auch das königlische Schloss im Zentrum sowie die königliche Residenz Drottningholm auf der gleichnamigen Insel im Osten von Stockholm

Die königliche Residenz Drottningholm in Stockholm

Das königliche Schlosstheater auf Drottningholm in Stockholm

Neben dieser kleinen Auswahl an Attraktionen hat Stockholm auch vom Flair her viel zu bieten. Sei es ein entspannter Spaziergang an einer der vielen Uferpromenaden, einem Café im urgemütlichen Gamla Stan, angesagtes Shopping in der Drottninggatan oder einfach das Bestaunen der oft künstlerisch gestalteten Tunnelbana-Stationen – in Stockholm wird es nicht so schnell langweilig. Gerade in Bezug auf Restaurants, Geschäfte oder ÖPNV sollte man aber wissen, dass Stockholm nicht ganz günstig ist.

Die Anreise nach Stockholm ist vielfältig und eigentlich von nahezu allen Punkten in Europa möglich. Die vier Flughäfen Arlanda (größter und internationalster Airport), Bromma (stadtnächster), Skavsta (Billigfieger) und Vasteras (eher unbedeutend) werden von so ziemlich allen wichtigen Airlines angeflogen – vom Low-Coster Ryanair über die Air Berlin und Norwegian bis hin zu den klassischen Airlines Lufthansa und SAS. Der Bahnhof Stockholm C besitzt ebenso internationale Verbindungen wie der nächstgelegene Fährhafen Nynäshamn, ca. 60km südlich von Stockholm.

Berichte und Artikel bei My Travelworld über das Thema „Stockholm“:

>> Reisebericht Stockholm I
>>>> Skansen in Stockholm
>>>> Vasamuseum in Stockholm
>> Reisebericht Stockholm II
>>>> Drottningholm
>>>> Nobelmuseum in Stockholm
>> Stockholm-Arlanda (ARN): Transfers vom Flughafen

Umgebung von Stockholm

Wer während seiner Reise nach Stockholm dann doch unerwarteterweise einmal aus der Stadt heraus möchte, findet im Umland ebenso viele attraktive Ziele. Eine Besonderheit stellt sicher der gerade einmal 20 Kilometer von der Metropole entfernte Tyresta Nationalpark dar. Nur etwas mehr als 30 Minuten vom Zentrum entfernt befindet man sich hier direkt in einer ganz anderen Welt.

Wie oben schon beschrieben, gehört auch ein Ausflug durch die Schären nach Vaxholm zum Standard-Programm (was ich leider bisher noch nicht geschafft habe). Weitere sehr attraktive Ausflugsziele sind die Studentenstadt Uppsala im Norden von Stockholm, die alte und pittoreske Wikingerstadt Sigtuna auf halben Weg zwischen Stockholm und Uppsala sowie das romantische und durch Kurt Tucholsky’s gleichnamigen Roman bekannt gewordene Schloss Gripsholm.

Der wunderschöne Tyresta Nationalpark im Süden von Stockholm

Blick auf den Marktplatz der alten Wikingerstadt Sigtuna

Berichte und Artikel bei My Travelworld über das Thema „Umgebung von Stockholm“:

>> Tyresta Nationalpark
>> Ausflug nach Sigtuna

Übersichtskarte von Schweden

Der Süden von Schweden

Der Süden von Schweden wird touristisch vor allem von Göteborg und Malmö dominiert. In Ersterer davon verbrachte ich auch einen ganzen Tag und konnte mir so einen groben Überblick über Göteborg verschaffen.

Die Oper von Göteborg an der Waterfront

Die königliche Allee Kungsportsavenyn in Göteborg

Neben diesen beiden Hauptzentren gibt es auch noch eine Reihe von weiteren etwas kleineren sowie touristisch deutlich unbedeutenderen Städten. Unter anderem liegt auf der landschaftlich schönen, aber autofahrerisch extrem ermüdenden Strecke (mindestens 500km Wald links und rechts) von Stockholm nach Malmö, die wir im April 2012 mit dem Auto fuhren, die „Köping-Achse“, da sich auf diesen rund 600 Kilometer langen Stück Nyköping, Norrköping, Linköping und Jonköping aneinander reihen.

Ebenfalls im Süden von Schweden befinden sich die beiden größten Inseln des Landes, Gotland und Öland.

Als letzten Punkt möchte ich hier noch die Öresundbrücke erwähnen, weltweit längste Schrägseilbrücke für kombinierten Straßen- und Eisenbahnverkehr. Sie verbindet Malmö mit dem nur rund 30 Kilometer entfernten Kopenhagen und bildet damit die Öresundregion.

Berichte und Artikel bei My Travelworld über das Thema „Süden von Schweden“:

>> Reisebericht Göteborg
>> Göteborg-Landvetter (GOT): Transfers vom Flughafen

Nordschweden

Auch wenn Stockholm von Süden aus gesehen gerade einmal auf 1/3 der Höhe Schwedens liegt, bezeichnen man grob gesehen die restlichen 2/3 von Schweden ganz offiziell als Nordschweden (Norra Sverige). Kein Wunder, beginnt doch hier die Gegend, so wie man sich die das skandinavische Land eigentlich vorstellt: Tundra und Taiga sowie Wälder und Seen soweit das Auge reicht.

Blick aus dem Zug auf die schwedische Taiga während der Fahrt von Umea nach Lulea

Blick aus dem Zug auf die schwedische Taiga während der Fahrt von Umea nach Lulea

Entsprechend dünn besiedelt ist auch dieser riesige, rund 1000km x 250km große Landstrich. Ohne konkrete Zahlen zu kennen, schätze ich, dass gerade einmal 5% der Einwohner Schwedens auf diesen rund 70% der Landesfläche wohnen. Kein Wunder, mit Umeå und Gävle befinden sich auch gerade einmal 2 der 20 größten Städte Schwedens in Nordschweden.

Dennoch, auch Nordschweden hat seinen ganz besonderen Reiz, wie ich während meines Besuchs in Umeå und Luleå feststellen konnte.

Der wunderschöne Ume Ave auf dem Weg in die Altstadt von Umea

Typisch rotes schwedisches Haus in Umea

Wer es dann noch exotischer und nördlicher mag, sollte ab Luleå den Weg in Richtung Kiruna, der nördlichsten Stadt in Schweden, fortsetzen. Kiruna befindet sich nördlich des Polarkreises, sodass hier zum Einen die Möglichkeit besteht, Polarlichter zu sehen, als auch einen ganzen Tag (24h) ohne Sonnenuntergang zu erleben.

Berichte und Artikel bei My Travelworld über das Thema „Nordschweden“:

>> Reisebericht Nordschweden
>> Reisebericht Luleå
>> Reisebericht Umeå

Fortbewegung in Schweden

Gerade aufgrund der großen Distanzen ist das Flugzeug oft die beste Alternative, um effektiv von A nach B zukommen. Seitdem in den letzten Jahren Norwegian als Anbieter schwedischer Inlandsflüge hinzugekommen ist, musste die Staatsairline Scandinavian Airlines (SAS) ihre Preise drastisch senken. Da auch Bus und Zug in Schweden nicht zwangsweise günstig sind, ist das Flugzeug zumindest bei Entfernungen von 500 Kilometern und mehr die sinnvollste Wahl.

Wer dennoch mit dem Zug oder Bus reisen möchten, hat dann natürlich den Vorteil, auf der meist langen Fahrt die Landschaft voll und ganz genießen zu können.

Die wichtigsten Anbieter sind Scandinavian Airlines, Norwegian und Malmö Aviation für den Flugverkehr, Swebus für den Bus und SJ für alle Zugverbindungen.

Flugzeug von Norwegian auf dem Flughafen Stockholm-Arlanda

Zug der Bahngesellschaft SJ im Bahnhof Umea

Berichte und Artikel bei My Travelworld über das Thema „Fortbewegung in Schweden“:

>> Fährüberfahrt Sassnitz – Trelleborg mit Scandlines
>> Flugbericht Malmö Aviation (Göteborg – Stockholm)
>> Flugbericht Norwegian (Stockholm – Göteborg)
>> Flugbericht Norwegian II (Stockholm – Umeå / Luleå – Stockholm)
>> Flugbericht Scandinavian Airlines (Stockholm – Berlin)
>> Mit dem Zug von Umeå nach Luleå

Unterkunft in Schweden

Natürlich gibt es auch in Schweden die ganze Palette von Unterkünften, allerdings ist der Einstiegspreis selbst für die günstigsten Unterkünfte verhältnismäßig hoch. Ein Bett im einfachsten Hostel in Stockholm gibt es erst ab 20 €, Doppelzimmer – ebenfalls in Hostels oder einfachen Hotels – starten bei 60 €. Nach oben hin sind wie immer keine Grenzen gesetzt. Gerade in Stockholm gibt es die ganze Palette an Luxushotels wie Radisson Blu, Sheraton oder Hilton. Wer in den ländlichen Regionen (günstig) übernachten möchte, sollte sich vorher kurz einen Überblick über die Zimmersituation verschaffen, um nicht nachher eine böse Überraschung zu erleben. So hatte ich zum Beispiel bei meinem Trip nach Nordschweden die Möglichkeit, entweder in Umeå oder in Luleå zu übernachten – die Unterschiede waren schon alleine deswegen gewaltig, da es in Luleå keine Jugendherberge gab, sondern nur teure Hotels, weswegen ich schließlich im STF Vandrarhem Umeå übernachtete.

Für die Buchung der Unterkünfte in Schweden empfehlen sich die üblichen verdächtigen wie Expedia (~), Ebookers (~) oder Hostelbookers (~), die auch in der Hotel-Übersicht näher vorgestellt wurden.

Ein Blick kann sich auch mal zu den Reiseveranstaltern wie zum Beispiel ITS lohnen.

Werbung (~)

Berichte und Artikel bei My Travelworld über das Thema „Unterkunft in Schweden“:

>> Hotell Gamla Fängelset
>> STF Vandrarhem Umeå

Eindruck

Schweden ist ein abwechslungsreiches, wunderschönes und teures Reiseland, was allerdings für jeden Geschmack etwas bietet: Städtefans kommen allein in Stockholm zehnmal auf Ihre Kosten, Familien genießen die gebotenen Ferienhäuser und das entspannte Flair für die Kinder, Naturfanatiker sind mit den zahlreichen Seen, Wäldern und Küstenlandschaften bestens versorgt und auch Backpacker können zumindest mit ein wenig Vorausplanung und nicht dem allerknappsten Budget das Land ziemlich gut bereisen. Im Land selbst fallen vor allem die Unaufgeregtheit und die freundlichen Mitmenschen auf – selbst U-Bahn fahren in der Rush Hour in Stockholm kann entgegen so vielen anderen Hauptstädten dieser Welt noch Spaß machen. Auch deswegen ist Stockholm mein absoluter Favorit und für jede Schweden-Reise ein definitives Must-Do – der Kontrast aus der modernen und urbanen Metropole in Verbindung mit den vielen Grünanlagen sowohl im Zentrum als auch etwas außerhalb, die sofort für ein ganz anderes Flair sorgen, tun ihr Übriges zu meiner Hommage an diese Stadt. Aber auch der Rest des Landes kann sich sehen lassen, denn man kann sprichtwörtlich sagen, dass man in Schweden für sein Geld überall etwas geboten bekommt und so gerade eine Rundreise dank seiner mehr als vielfältigen Eindrücke ein einzigartiges und fortwährendes Erlebnis ist, weswegen ich dieses Land mit diesen Worten definitiv jedem weiterempfehlen möchte.

Wer zukünftig keinen der Reiseberichte, Hotelbewertungen und Tipps zu Ausflugszielen verpassen möchte, liked am besten direkt hier den Facebook-Kanal (~) von My Travelworld – immer mit den neuesten Informationen über alle Reisen.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *