browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Dreams Punta Cana Resort – All-Inclusive-Idylle in Uvero Alto

Man muss All-Inclusive-Urlaub nicht mögen, aber als Tourismus-Experte für die Dominikanische Republik gehört es einfach mal dazu, zumal man sich in den qualitativ hochwertigen Anlagen von Punta Cana gerade für ein Wochenende bestens entspannen kann. So war es auch diesmal im Dreams Punta Cana Resort & Spa, welches mit seinen 620 Zimmern vergleichsweise klein daher kommt – zumindest wenn man es mit anderen Mega-Resorts vergleicht. Diese etwas „intime“ Größe kann man durchaus als Vorteil bezeichnen, während andere Dinge nicht ganz so perfekt waren.

Reisezeitraum: September 2016
Geschrieben: Oktober 2016
Veröffentlicht: Dezember 2016

>> Zur Übersicht über die Dominikanische Republik
>> Zu weiteren Hotelbewertungen von All-Inclusive Resorts in der Dominikanischen Republik:
Belive Collection Punta Cana
Luxury Bahía Principe Ambar by Don Pablo Collection
Melía Caribe Tropical
RIU República
>> Zur Übersicht der Unterkünfte in der Dominikanischen Republik

Die Lage

Das Dreams Punta Cana Resort & Spa befindet sich entgegen seines Namens eigentlich nicht in Punta Cana, sondern maximal in dessen Großraum. Vielmehr ist es nahe dem Örtchen Uvero Alto gelegen, welches sich bereits 40 Kilometer nördlich von Punta Cana befindet. Ursprünglich hatte ich gehört, dass hier in Uvero Alto, wo sich noch andere Hotels wie das Sirenis, breathless, Zoetry oder Sensimar befinden, die Strände nicht so schön sein sollen. Wie Ihr anhand des folgenden Bilds seht, kann ich dies absolut nicht bestätigen – Top-Strand-Qualität wie fast immer in der Dominikanischen Republik.

Der schöne Strand am Dreams Punta Cana Resort in Uvero Alto

Wenn ich es genau nehme, würde ich dem Strand hier in Uvero Alto in Höhe des Dreams wohl 9 von 10 Punkten geben, während der klassische Bavaro Beach 10 Punkte bekommen würde. An letzt genannten befindet sich übrigens das leicht zu verwechselnde Dreams Palm Beach Resort & Spa der selben Kette. Man merke sich also, dass das Dreams Punta Cana deutlich weiter von Punta Cana entfernt ist als das Dreams Palm Beach.

Der erste Eindruck

Bleiben wir doch gleich einmal bei den Punktzahlen, denn in Sachen „erster Eindruck“, der für einen Hotelaufenthalt ja durchaus entscheidend ist, kann das Dreams Punta Cana definitiv die Maximalausbeute holen. Schon der Eingang zum Resort wird von einer riesigen, nahezu pompösen Tür bestimmt, welche man sonst nur aus Filmen kennt, wenn das Eingangstor zum Märchenschloss dargestellt werden soll. Auch dahinter haben die Designer gute Arbeit geleistet und ein nettes Empfangsbild gezaubert.

Der Eingangsbereich im Dreams Punta Cana Resort & Spa

Auch die gerade am Abend ruhige Lobby kann diesen Eindruck nahtlos fortsetzen und vermittelt ein Gefühl des Willkommenseins.

Das Dreams Punta Cana Resort & Spa in der Dominikanischen Republik

Und noch etwas gehört zum ersten Eindruck dazu: der Check-In und die damit verbundene Info, dass das Dreams Punta Cana Resort ein Hotel ohne die berühmten Armbänder ist. Diese werden hier nicht benötigt, sodass man kein lästiges Anhängsel am Arm herumtragen muss.

Die Zimmer

Nach dem Check-In ging es für uns ins Zimmer – ein reguläres Luxury-Zimmer, was der Standard-Kategorie im Dreams Punta Cana entspricht. Was Luxus ist, muss sicher jeder selbst entscheiden, aber Fakt ist, dass die Zimmer sehr sauber waren, aufgeräumt und hochwertig wirkten und zumindest in Ansätzen eine vom klassischen Hotel-Design abweichende Gestaltung hervorbrachten, auch wenn diese nicht unbedingt meinen Geschmack traf.

Unser Zimmer im Dreams Punta Cana Resort & Spa in Uvero Alto

Unser Zimmer im Dreams Punta Cana Resort & Spa in Uvero Alto

Überhaupt nicht modern waren dem hingegen die Badezimmer. Relativ klein und zudem mit einer nicht mehr zeitgemäßen Badewanne ausgestattet, lud dieses nicht unbedingt zum Genießen ein.

Unser Zimmer im Dreams Punta Cana Resort & Spa in Uvero Alto

Auch die Gebäude an sich, in denen die Zimmer untergebracht waren, waren schon sehr alt und bröckelten an der ein oder anderen Stelle. Dank der renovierten und modernen Zimmer fiel dies jedoch nicht weiter ins Gewicht.

Die Anlage

Statt in die Gebäudesubstanz wurde stattdessen viel mehr Zeit, Geld und Energie in die Gestaltung der Außenanlage gesteckt, die sich richtig sehen lassen kann. Nicht nur top gepflegt kam diese daher, beim Bau der Wege und Dekorationen wurde ein sehr hochwertiges Konzept umgesetzt, was dem „Dreams“ definitiv zu seinem Namen berechtigt.

Das Dreams Punta Cana Resort & Spa in der Dominikanischen Republik

Das Dreams Punta Cana Resort & Spa in der Dominikanischen Republik

So sind zum Beispiel die Wege von der Lobby zu den ersten Zimmern komplett mit einer Art Pergola überdacht, was gerade bei tropischen Regenfällen sehr hilfreich sein kann. Auch die mittig gelegene Hochzeitskapelle und die gepflegten Grünanlagen tragen zum positiven äußeren Gesamteindruck des Dreams Punta Cana Resort & Spa in der Dominikanischen Republik bei.

Das Dreams Punta Cana Resort & Spa in der Dominikanischen Republik

Ebenfalls in tadellosem Zustand waren die Sportanlagen. Hier gibt es im hinteren Bereich der Anlage ein großes Angebot, u.a. Tennis, Tischtennis, Basketball, Dart, Bogenschießen, Billard oder Kicker. Dabei beeindruckten vor allem die recht neuen Billardtische und Tischtennisplatten, das ordentliche Leih-Equipment, sowie die sehr gut gepflegten Sand-Tennisplätze.

Das Dreams Punta Cana Resort & Spa in der Dominikanischen Republik

Das Dreams Punta Cana Resort & Spa in der Dominikanischen Republik

Dominierender Part im Freien im Dreams Punta Cana Resort ist aber definitiv der Pool. Dieser erstreckt sich von der Lobby bis hin zum Strand und ist sicher fast 500 Meter lang (mit lediglich einer kleinen Unterbrechung) und dürfte damit wohl einer der größten Pools der Karibik sein. Aufgrund seiner geringen Tiefe eignet er sich zwar nicht wirklich zum Schwimmen, was sehr schade ist. Dafür ist er aber eine ideale Oase der Ruhe, denn aufgrund der schon fast gigantischen Größe sind die Urlauber sehr stark verteilt, sodass es nirgendwo zu größeren Ansammlungen kommt. Das bestätigt sich auch anhand der vielen Personen, die einfach nur entspannt im Wasser liegen oder es sich am Beckenrand mit Kindle & Co. gemütlich gemacht haben. Stress oder Action gibt es in diesem nahezu endlosen Pool keine. Dazu tragen auch die vielen Poolmatten bei, mit denen man sich entspannt auf dem Wasser treiben lassen kann.

Die riesige Pool-Anlage im Dreams Punta Cana Resort & Spa

Die riesige Pool-Anlage im Dreams Punta Cana Resort & Spa

Eine kleine Ausnahme stellt diesbezüglich lediglich die Pool Bar dar, wo naturgemäß das etwas aktivere und trinkfreudigere Volk zu finden ist. Dennoch, auch hier hielt sich der Ansturm im Vergleich zu anderen Resorts in Grenzen. Zu entspannten Karibik- und Deep House-Rhythmen kann man sich hier Drinks an der Poolbar mixen lassen und gemütlich entspannen, genießen oder feiern. Generell sollte man jedoch keine allzu große Party erwarten, was den vielen Ruhesuchenden sicher recht ist. Partyhotels gibt es ohnehin andere in Punta Cana.

Die riesige Pool-Anlage im Dreams Punta Cana Resort & Spa

Übrigens werden im Dreams Punta Cana Resort keine Karten o.ä. für Handtücher benötigt. Diese können einfach am Pool ausgeliehen werden.

Gastronomie: Restaurants und Bars

Ob die Drinks an der Poolbar auch eine gute Qualität haben, dazu bin ich der falsche Ansprechpartner. Mit den meisten der klebrig süßen Cocktails kann ich ohnehin nichts anfangen. Bestätigen kann ich allerdings, dass die Auswahl an Bars sowie deren Liköre und Spirituosen ausgesprochen gut und abwechslungsreich war. Das Dreams Punta Cana Resort wirbt selbst mit „Top Shelf Drinks“, was ich gut und gerne so unterschreiben kann. Unter anderem gab es verschiedene Absolut Vodka Sorten, den von uns im Luxury Bahía Principe Ambar entdeckten leckeren Frangelico, Kahlua, Tanqueray und Bombay Sapphire Gin sowie für alle Rumliebhaber Barcelo Imperial, Bacardi 8 Años und Bacardi Limon.

Restaurants, Bars und Cafés vom Feinsten im Dreams Punta Cana Resort & Spa

Weiterer Pluspunkt war, dass zum Beispiel die Lobby Bar bis mindestens Mitternacht geöffnet hatte. Wer dann noch weitertrinken oder feiern wollte, konnte die Disco besuchen, die bis mindestens 2:00 geöffnet hat und deren Getränke ebenfalls inklusive sind.

Was? Dreams Punta Cana Resort & Spa, All-Inclusive Resort
Zimmer? Deluxe Room (Standard-Zimmer)
Wo? Uvero Alto in der Region Punta Cana, Dominikanische Republik
Gebucht bei TUI.com
Preis ca. 80 € pro Person im Doppelzimmer (Nebensaison)
Dauer? 1 Nacht
Bewertung 9/10

Mindestens ebenso lange kann auch gegessen werden, denn neben dem omni-präsenten Buffet, welches nahezu durchgängig geöffnet hat und auch Mitternachts-Snacks anbietet, gibt es auch einen 24-Stunden-Zimmerservice. Spannendste Eigenschaft im Dreams Punta Cana Resort & Spa in Bezug auf die Gastronomie ist jedoch, dass für die 6 à-la-carte Restaurants keine Reservierung benötigt wird. Dies bedeutet, dass man wirklich jeden Tag die in der Regel höherwertigen Restaurants besuchen kann, insofern man ein wenig flexibel ist. Einige Minuten Wartezeit müssen allerdings im Normalfall eingeplant werden, was sich aber mit einem Drink an den oben beschriebenen Bars gut überbrücken lässt.

Der Punkt mit der höheren Qualität traf leider bei uns nicht vollumfänglich zu. Wir suchten uns das Himitsu-Restaurant mit pan-asiatischer Küche für unser Abendessen aus. Zur Wahl stehen à-la-carte sowie Showcooking, an dem man an 10 Personen fassenden Tischen direkt am Grill platziert wird. Während die Deko im Restaurant an sich sehr ansprechend und das Showcooking prinizipiell eine gute Idee war, war das Ergebnis leider maximal befriedigend. Ja, der Geschmack war durchaus ok, aber von einem als „Gourmet-Küche“ titulierten Restaurant erwarte ich mehr als ein ein bisschen auf der heißen Platte herumklimpernden Koch, eine riesige Portion festes Standard-Essen für alle sowie die in der Dominikanischen Republik omni-präsenten Hühnchen, Rind und Reis. Das hatte mit Asien so viel zu tun wie Deutschland mit einem karibischem Palmenstrand.

Restaurants, Bars und Cafés vom Feinsten im Dreams Punta Cana Resort & Spa

Entsprechend enttäuscht ging zumindest ich (meine Ansprüche an asiatisches Essen mögen etwas höher sein) aus dem Restaurant, aber Gott sei Dank gibt es im Dreams Punta Cana Resort noch weitere Essensmöglichkeiten, auch wenn wir aufgrund unseres kurzen Aufenthalts keine weiteren à-la-carte Restaurants ausprobieren konnten. Doch auch so gab es noch den einen oder anderen geschmacklichen Leckerbissen.

Dieser wartete zum Beispiel gleich außerhalb des asiatischen Restaurants, genauer gesagt in der unteren Ebene der Lobby. Hier befindet sich das Coco Cafe, eine Art Starbucks-Verschnitt mit frischem Kaffee, Frappees und Lattes sowie richtig leckeren Muffins, Küchlein und Cookies.

Restaurants, Bars und Cafés vom Feinsten im Dreams Punta Cana Resort & Spa

Ebenfalls eine gute Idee sind die beiden Strand bzw. Pool-Snacks, an denen es frisch auf dem Grill gebratene Burger sowie sehr gute italienische Pizza gibt. Die Qualität kann sich sehen lassen und ist definitiv kein billiger All-Inclusive Standard.

Bleibt also noch das Herzstück der gesamten Gastronomie im Dreams Punta Cana Resort & Spa, das Buffet. Frühstück und Mittag nahmen wir im so genannten World Café ein.

Restaurants, Bars und Cafés vom Feinsten im Dreams Punta Cana Resort & Spa

Wie so oft in dieser Art von „Restaurants“ war es in verschiedene Stationen eingeteilt, wo es alles gab, was das Herz begehrt.

Restaurants, Bars und Cafés vom Feinsten im Dreams Punta Cana Resort & Spa

Eine Aufzählung ist eigentlich zwecklos, daher möchte ich hier nur die auffälligsten Dinge neben dem hochwertigen Standard-Sortiment erwähnen. Neben dem Sushi zum Frühstück war das vor allem die Saftbar, mit der richtig frische Fruchtsäfte gemacht wurden. Betonen möchte ich dabei Frucht und frisch, denn entgegen sonstigen Fast Food Gewohnheiten wurden hier wirklich Früchte, Milch und Eis gemeinsam in den Mixer getan und nach Kundenwunsch live zubereitet.

Restaurants, Bars und Cafés vom Feinsten im Dreams Punta Cana Resort & Spa

Zum Mittag gab es dann statt Safttheke eine Caesars Salad Bar. Wer mochte, konnte sich hier live vom Koch einen leckeren Caesars Salad zubereiten lassen.

Restaurants, Bars und Cafés vom Feinsten im Dreams Punta Cana Resort & Spa

Ansonsten wusste vor allem das frisch vom Stück geschnittene Rindfleisch sowie die große und gut dekorierte Nachspeisenauswahl zu gefallen.

Restaurants, Bars und Cafés vom Feinsten im Dreams Punta Cana Resort & Spa

Restaurants, Bars und Cafés vom Feinsten im Dreams Punta Cana Resort & Spa

Insgesamt konnten die Buffet-Speisen jedoch nicht an die herausragende Qualität des Luxury Bahía Principe Esmeralda heranreichen, welches wir drei Wochen zuvor besuchten. Dies ist allerdings keine Kritik, denn dort war vor allem die Buffet-Gastronomie außergewöhnlich und wirklich exzellent.

Check-Out und Fazit

Wenn es schließlich ans auschecken geht, muss bis Punkt um 12 das Zimmer geräumt werden (Late-Check-Out ist für 10 USD pro Stunde möglich), bis zum Nachmittag darf man jedoch auf dem Gelände bleiben und weiterhin alle Services nutzen. Zudem gibt es einen so genannten Courtesy Room, den man am Nachmittag für eine halbe Stunde zum Duschen und Umziehen (oder Powernappen?) nutzen kann.

Nach dem Verlassen des Hotels war unser Fazit klar. Das Dreams Punta Cana Resort & Spa ist definitiv ein toll angelegtes Resort. Vor allem die Übersichtlichkeit und damit wegfallende Notwendigkeit von Shuttle-Diensten (ohne die es zum Beispiel im Melia Caribe Tropical oder Luxury Bahía Principe Ambar kaum geht) machen das Hotel sehr angenehm, ebenso wie die große und ruhige Poolanlage, der schöne Strand und die à-la-Carte-Restaurants, die generell im Dreams keine Reservierung benötigen, auch wenn wir mit unser Auswahl nicht so ganz glücklich waren. Wenn demnächst dann noch die Badezimmer ein kleines Upgrade bekommen, kann das Dreams Punta Cana Resort & Spa glatt ein nahezu perfektes und ideales All-Inclusive-Hotel sein.

About Chris

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich mehr als 60 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Seit Juli 2015 wohne ich nun - die Karibik hat es mir sehr angetan - in der Dominikanischen Republik und werde neben der Arbeit das Land abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkunden. Für Fragen und Feedback freue ich mich über jeden Kommentar. Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite. Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen: 1. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben >>> 2. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat >>> 3. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps


Keine Kommentare erlaubt.