Novum Hotel City B Berlin Centrum – solides und unspektakuläres Stadthotel in Berlin

Die Novum-Kette ist mit ca. 160 Hotels in Mitteleuropa durchaus nicht zu unterschätzen – einige davon stehen auch in Berlin. Für unseren Messe-Aufenthalt zur ITB Berlin suchten wir uns das Novum Hotel City B Berlin Centrum aus – aufgrund seiner zentralen Lage, der direkten Erreichbarkeit des Messegeländes sowie des trotz sportlichen Messeaufschlags von mehreren hundert Prozent noch bezahlbaren Preises. Ein Traum war das Hotel nicht unbedingt, vor allem im Vergleich zu den Hotels in den Vorjahren – so richtig schlecht war es allerdings auch nicht. Was Ihr im Novum Hotel City B Berlin Centrum daher erwarten könnt, lest Ihr in der folgenden Hotelbewertung. 

Reisezeitraum: März 2018
Geschrieben: Mai 2018
Veröffentlicht: Juli 2018

>> Zur Hotel-Übersicht
>> Zu anderen von mir besuchten Unterkünften mit Hotelbewertungen in Berlin: Pension Regenbogen, Hotel Ellington, Scube Park Columbia Berlin, Schlafmeile Hostel, Gat Point Charlie, Amano Grand Central, Vienna House Easy Berlin und Sunflower Hostel
>> Zu den Reiseberichten Berlin von 2011, 2015, 2016 und 2019

Inhalt dieses Reise-Artikels

Kriterien zur Buchung

Wie schon angedeutet sollte es ein zentrales (in Bezug auf die Messe) Hotel mit Frühstück, gutem WiFi und humanen Preisen sein – nicht ganz einfach zur Messezeit. Unsere beiden Hotels von den Vorjahren, das Gat Point Charlie sowie das tolle Amano Grand Central, waren bereits ausgebucht, also musste eine neue Bleibe her. Die Novum-Hotels in Berlin waren dabei mit guten Verfügbarkeiten ganz vorn in der Liste, unter anderem auch das Novum Hotel City B Berlin Centrum. Da es sonst kaum Alternativen im Preissegment um 100 Euro / Nacht gab, war das Hotel relativ schnell gebucht, obwohl es sonst außerhalb der Messezeit schon ab 35 Euro zu haben ist. 

Lage

Top-Buchungsargument für das Novum Hotel City B Berlin Centrum war die Lage. Es befindet sich unmittelbar gegenüber der U-Bahn-Station Bülowstraße, womit sich sowohl die Messe als auch zum Beispiel der Alexanderplatz zeitnah und ohen Umsteigen anfahren lassen. Auch die U-Bahn-Station Wittenbergplatz war in 2 Gehminuten zu erreichen. In der Umgebung befinden sich zudem ausreichend Restaurants, Supermärkte, Kioske, eine Reinigung und alles was man sonst noch benötigt. Zwar handelt es sich in dieser Gegend rund um den Nollendorfplatz nicht unbedingt um ein Szeneviertel, aber für den Abend, vor allem zum Essen gehen, finden sich definitiv ausreichend Möglichkeiten. 

Das Hotel

Müsste man das Bild eines klassischen, etwas in die Jahre gekommenen, aber gut erhaltenen deutschen Stadthotels im günstigen bis mittleren Preissegment zeichnen, käme das mit dem Novum Hotel City B Berlin Centrum ziemlich gut auf einen Nenner. Unaufgeregt wird hier gearbeitet, alles funktioniert, aber wirklich abheben tut sich auch nichts. Die Zimmer sind aufgeräumt und ordentlich, aber man fühlt sich eben auch wie in einem unpersönlichen Stadthotel. Auch beim Frühstück das selbe Bild: alles einwandfrei, alles passt, aber das Sortiment hat hier schon seit Jahren keiner mehr ausgetauscht. Im Hotel fehlt es an nichts, aber dann doch wiederum an allen Ecken und Enden – nämlich an Kreativität und Innovation. 

My Travelworld-Tipp
Zum Vergleich der besten Preise für das Novum Hotel City B Berlin empfehle ich Holidaycheck, da Ihr hier sowohl die deutschen Reiseveranstalter als auch Online-Buchungsportale wie Expedia und Booking im Vergleich habt. Zudem gibt es hier gelegentlich Gutscheine oder Rabattaktionen, sodass Ihr auf Eure Buchung noch 50 €, 100 € oder je nach Buchungswert und Promotion sogar bis zu 200 € sparen könnt. Nutzt hierfür einfach die folgenden Links:
Preisvergleich für das Novum Hotel City B Berlin (~)
Aktueller Gutschein zum Sparen bei Eurer Buchung (~)
Meine Spar-Tipps und Buchungshinweise für Hotels generell

Wenn es doch noch ein wenig ins Detail gehen soll: die Zimmer waren wirklich echter Standard: ein Einzelbett, ein Tisch, ein alter Fernseher, eine Minibar und ein Kleiderschrank – das war es im Wesentlichen. Der Ausblick auf die Straße war nicht allzu prickelnd, aufgrund meines Zimmers in der 1. Etage und der sehe großen Fenster waren die Einblicke von draußen sowie den Häusern gegenüber sicher umso besser. Das WiFi funktionierte tadellos, das Badezimmer war mit einer ebenso in die Jahre gekommenen Dusche mit Duschvorhang ausgestattet. 

Einzelzimmer im Novum Hotel City B Berlin Centrum

Das Frühstück hätte ebenfalls klassischer nicht sein können und bestand aus allem, was einen traditionellen deutschen Frühstückstisch ausmacht – aber eben auch nicht mehr. Kein frisches Bäckerbrot, kein knackiges Granola, keine kleinen Feinheiten, genau je zwei Sorten Käse und Wurst – es war alles da, aber irgendwo auch überschaubar und nach dem zweiten Tag eher langweilig. 

Das Frühstücksbuffet im Novum Hotel City B Berlin Centrum

Fazit

Ich denke, es wird aus der Bewertung deutlich. Man kann mit dem Novum Hotel City B Berlin Centrum sicher nichts falsch machen, aber zu viel erwarten sollte man auch nicht. Richtig tolle Wohlfühl-Atmosphäre geht anders. Das Hotel war sogar so unspektakulär, dass ich fast vergaß, einige Fotos zu machen – gerade mal 2 konnte ich daher in dieser Hotelbewertung über das Novum Hotel City B Berlin Centrum unterbringen. Wer sich ein romantisches Wochenende mit der Freundin machen will ist hier ebenso falsch wie für einen Party-Trip mit Kumpels oder zur Begutachtung des hübschesten Design-Hotels der Stadt. Wer auf der anderen Seite ein simples Hotel zu einem (außer in Messezeiten) moderaten Preis sucht, ist hier definitiv richtig, auch wenn das Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu den Hotels in den Vorjahren deutlich schlechter war. Wir würden das Novum Hotel City B Berlin Centrum also nur wieder buchen, wenn keine anderen Optionen verfügbar sind. 

Was?Novum Hotel City B Berlin Centrum
Zimmer?Standard-Einzelzimmer
Wo?Berlin-Schöneberg, U-Bahn Haltestelle Bülowstr.
Preisniveau bei BuchungSparpreise ab 35 €, Messepreise ab 120 €
Dauer?6 Nächte
Bewertung7/10
Chris (My Travelworld)

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich um die 70 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Von 2015 bis 2019 habe ich in der Dominikanischen Republik gewohnt - die Karibik hat es mir sehr angetan - und habe das Land ausgiebig abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkundet. Seit einigen Monaten bin ich nun als Digitaler (Halb-)Nomade unterwegs und entdecke die Welt, wobei sich meine Home Base weiterhin in der "DomRep" befindet. Für Fragen und Feedback freue ich mich über Eure Kontakt-Aufnahme - am besten per Kommentar unter den jeweiligen Artikel, da es hier auch gleich anderen hilft.
Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite.
Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen:
1. Persönliche Reiseberatung und individuelles Coaching
2. Spar-Tipps & Gutscheine für Eure Hotelbuchungen
3. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben
4. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat
5. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps
Vergesst auch nicht, Euch hier für meinen Newsletter einzutragen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte einen Kommentar eingeben
Bitte Name eintragen