Unterkünfte in Costa Rica – ein Überblick

Costa Rica ist schon allein aufgrund seiner traumhaften Natur prädestiniert für tolle Unterkünfte und einzigartige Eco-Lodges. Auch wenn das Preisniveau in der “Schweiz Mittelamerikas” im Vergleich zu anderen lateinamerikanischen Städten etwas höher ist und gerade Backpacker auf schmalerem Budget die eine oder andere Unterkunft links liegen lassen müssen, kann man doch in sehr vielen Orten von Costa Rica traumhaft und oft zu humanen Preisen unterkommen. So fanden wir unter anderem eine wunderschöne Eco-Lodge im Tenorio Nationalpark, ein brandneues Hotel in Nosara sowie ein hübsches Gästehaus an der Pazifikküste im Surferort Santa Teresa. Bei meiner zweiten Costa-Rica-Tour übernachtete ich dem hingegen in günstigen, aber guten Hostels. Was Euch in all diesen Unterkünften in Costa Rica erwartet, lest Ihr im folgenden Artikel.

Reisezeitraum: September 2018
Geschrieben: Oktober 2018
Veröffentlicht: Januar 2019
UPDATE: Juli 2020

>> Zur generellen Hotel-Übersicht, inkl. Buchungstipps und Gutscheinen
>> Zum ausführlichen Artikel über das Rio Celeste Hideaway Hotel
>> Zum ausführlichen Artikel über das Borinquen Mountain Resort
>> Zum ausführlichen Reisebericht Costa Rica (Nordwesten & Nicoya)
>> Zum Reisebericht Costa Rica II (Karibikküste & Zentrum)

Rio Celeste Hideaway Hotel (am Tenorio National Park, Nordwesten von Costa Rica)

Was für ein Traum – ein hübsches Boutique-Hotel mitten in der endlos grünen Natur Costa Ricas. Direkt am Tenorio National Park gelegen, der ohnehin zu jeder Rundreise durch Costa Rica dazu gehören sollte (warum, das lest Ihr hier), befindet man sich hier im Einklang mit der Natur, wie es näher nicht sein könnte. Der tropische Regenwald reicht gefühlt bis ins Zimmer hinein, auf dem Weg zum Restaurant kreuzt man einmal die bunte Vegetationspalette des Nationalparks und ab und an sorgen Affen für Kino direkt vom Balkon, für welches man weder Eintrittskarte noch Popcorn benötigt. Berücksichtigt man dazu noch die unglaublich elegante Einrichtung der Bungalows sowie die Nähe zum azurblauen Fluss des Rio Celeste (mit eigenem Privat-Wanderweg) kann man sich eigentlich schon vorstellen, um welchen Traum von Eco-Lodge es sich hier beim Rio Celeste Hideaway Hotel handelt. Achja, das größte Highlight habe ich noch gar nicht genannt: eine private Außendusche mit Direktzugang vom eigenen Badezimmer, inkl. Dschungelblick und -sound. Mehr dazu? Dann lest doch meine ausführliche Hotelbewertung über das Rio Celeste Hideaway Hotel.

Fazit: Einzigartige und traumhafte Dschungel-Lodge mit Außendusche und Urwaldblick
Preis prüfen bei: Booking.com (~)
Trip-Advisor Ranking: 4.5/5 Punkte bzw. No. 1 von 2 Unterkünften im Tenorio National Park (Stand Juli 2020)
Booking.com Bewertung: 9.4/10 (Stand Juli 2020)
Preiskategorie: ca. 120 bis 180 €
Besuchszeitraum: Septenber 2018
Weiterführende Informationen: Ausführliche Hotelbewertung Rio Celeste Hideaway Hotel

Rio Celeste Hideaway Hotel - elegante Eco-Lodge in Costa Ricas Nationalpark

Borinquen Mountain Resort (nahe des Rincón de la Vieja National Park, Nordwesten von Costa Rica)

Wie schon im Tenorio National Park wollten wir auch in der Nähe des Rincón de la Vieja National Park in einer sehr naturnahen Unterkunft unterkommen, schließlich gibt es wirklich traumhafte Eco-Lodges in Costa Rica. Dies gelang uns mit dem Borinquen Mountain Resort auch ziemlich gut. Auch wenn sich dieses nicht direkt im tropischen Regenwald befindet, gibt es hier doch ganz andere natürliche Erlebnisse, unter anderem Schwefelbäder, Vogelbeobachtungs-Möglichkeiten (inkl. Toukane direkt auf dem Gelände) sowie eine auf einem vulkanischen Schwefelloch aufgestellte Sauna. Wer zudem die sehr weitläufige Hotelanlage in Richtung Hinterland verlässt, kann Wasserfälle und traumhafte Landschaften entdecken. Alles nahezu perfekt also für einen perfekten Aufenthalt in Nationalpark-Nähe, wenn das Borinquen Mountain Resort nicht schon arg in die Jahre gekommen wäre – an sehr vielen Stellen blättert die Farbe ab, nahezu alle Bereiche wie Pool, die Sauna oder die genannten Schwefelbäder fallen bald auseinander und auch die Zimmer könnten mal wieder ein Upgrade gebrauchen. Nichts desto trotz, das Resort lebt von seiner natürlichen Umgebung und die rostet bekanntlich nicht. Mehr Impressionen zum Hotel findet Ihr im seperaten Blogpost über das Borinquen Mountain Resort und den Rincon de la Vieja Nationalpark.

Fazit: sehr altes und renovierungsbedürftiges Eco-Resort in traumhafter natürlicher Lage
Preis prüfen bei: Booking.com (~)
Trip-Advisor Ranking: 4/5 Punkte bzw. No. 2 von 7 Unterkünften in Rincón de la Vieja (Stand Juli 2020)
Booking.com Bewertung: 8.33/10 (Stand Juli 2020)
Preiskategorie: um die 100 €
Besuchszeitraum: Septenber 2018
Weiterführende Informationen: ausführliche Hotelbewertung Bourinquen Mountain Resort

Das Borinquen Mountain Resort, eine recht alte Eco-Lodge nahe dem Rincon de la Vieja National Park

The Gilded Iguana (in Nosara, Nicoya-Halbinsel)

In einem Ort, der nur über Schotterstraßen erreichbar ist, erwartet man nicht unbedingt ein recht edles und neues Hotel, was locker am 5-Sternebereich kratzt und ziemlich neu ist. Ebenso wenig erwartet man eine komfortable Ausstattung auf Sterneniveau und ein Frühstück, was wirklich seines gleichen sucht, in einem Surfhotel – diese Gattung an Sportlern ist ja nicht gerade als die Wohlhabendste bekannt. Genau so sah es aber im Gilded Iguana Hotel im Surferort Nosara auf der Nicoya-Halbinsel im Nordwesten von Costa Rica aus. Gerade mal 5 Monate war das Gilded Iguana Hotel zu unserem Besuchszeitpunkt im September 2018 alt. Das sah man auch an allen Ecken und Enden – moderner hätte es nicht sein können, wobei das Design im Gilded Iguana Hotel wirklich gelungen ist. Die Mischung lässig-elegant trifft es wohl am besten und diese Kombination scheint auch nicht die Schlechteste für die anvisierte Zielgruppe zu sein, denn in der Tat sahen wir einige Surfbretter in Richtung Strand wandern, der vom Hotel übrigens rund 500 Meter entfernt ist – die Strandzone ist hier in Nosara absolut unverbaut. Auch wenn das Zimmer mit einem perfekt und ziemlich intelligent gestalteten Balkon schon ziemlich unschlagbar war, war das eigentliche Highlight wohl das Frühstück. Während wir zunächst etwas skeptisch auf die Karte schauten, da man sich lediglich ein einzelnes Gericht auswählen durfte, verschlug es uns ganz schnell die Sprache, als wir unsere Teller ankamen sehen. Solche kreativen, leckeren und außergewöhnlichen Gerichte hatten wir bisher bei einem Frühstück nur ganz selten gesehen – maximal vergleichbar mit den überaus kreativen Morgen-Kreationen unserer fantastischen Hosts im Il Nido Inn in den kanadischen Rocky Mountains.

Fazit: Fantastisches und spektakuläres Hotel im Surfer-Ort Nosara an Costa Ricas Pazifikküste
Preis prüfen bei: Booking.com (~)
Trip-Advisor Ranking: 4.5/5 Punkte bzw. No. 4 von 24 Hotels in Nosara (Stand Juli 2020)
Booking.com Bewertung: 9.5/10 (Stand Juli 2020)
Preiskategorie: ca. 200 USD
Besuchszeitraum: Septenber 2018

Das Gilded Iguana Resort im Surfer-Ort Nosara auf der Nicoya-Halbinsel

Villa Cacao (in Santa Teresa, Nicoya-Halbinsel)

Auch hübsche Gästehäuser gibt es in Costa Rica. Eines davon ist die Villa Cacao in Santa Teresa, im aüßersten Südwesten der Nicoya-Halbinsel und nur per Schotterstraße erreichbar. Das kleine von einem belgischen Paar geführte Gästehaus verfügt über rund ein dutzend Zimmer und ist mit einem schönen Garten inkl. Pool versehen. Die Zimmer sind klein aber modern, dank Küche aber sogar zur Selbstversorgung geeignet. Auch hier ist die Nähe zur Natur, wie fast überall in Costa Rica unübersehbar bzw. -hörbar – vom Garten konnten wir direkt die Brüllaffen hören, die sich irgendwo in den umliegenden Hängen versteckten. Die Eigentümer sind sehr nett und super bemüht und konnten so auch unsere kaputte Dusche im Handumdrehen reparieren.

Fazit: Sehr empfehlenswertes grünes Gästehaus mit persönlicher Note
Preis prüfen bei: Booking.com (~)
Trip-Advisor Ranking: 5/5 Punkte bzw. No. 2 von 81 Sonstigen Unterkünften in Santa Teresa (Stand Juli 2020)
Booking.com Bewertung: 9.3/10 (Stand Juli 2020)
Preiskategorie: ca. 60 USD
Besuchszeitraum: Septenber 2018

Die Villa Cacao im Surfer-Ort Santa Teresa auf der Nicoya-Halbinsel

El Rodeo Country Inn & Steak House (in San Antonio de Belen, nahe Alajuela, San José Airport)

Das El Rodeo Country Inn & Steak House ist ein flughafennahes Hotel in San Antonio de Belen, welches aufgrund der Lage auf der anderen Seite des Flughafens dennoch rund 15-20 Minuten Fahrt vom San José International Airport entfernt ist. Die Flughafennähe ist auch der wichtigste Punkt, denn ansonsten ist es zwar ein nettes Hotel, aber auch nichts wirklich spannendes. Die Zimmer sind geräumig und in Ordnung, das Frühstück ok, ein Pool vorhanden und die Anlage soweit gepflegt. Da die Umgebung allerdings nicht wirklich etwas hergibt, muss man im El Rodeo Country Inn & Steak House wohl nicht länger als 1 Nacht bleiben, zumal es aufgrund seiner Entfernung auch nicht wirklich ein Flughafenhotel ist.

Fazit: Ordentliches Hotel in Flughafennähe
Preis prüfen bei: Booking.com (~)
Trip-Advisor Ranking: 4/5 Punkte bzw. No. 2 von 10 Hotels in San Antonio de Belen (Stand Juli 2020)
Booking.com Bewertung: 8.8/10 (Stand Juli 2020)
Preiskategorie: ca. 70 Euro
Besuchszeitraum: Septenber 2018

Das El Rodeo Country Inn & Steakhouse in San Antonio de Belen

Pagalu Hostel (in Puerto Viejo)

Das Pagalu Hostel ist ein sehr gutes, sauberes und aufgeräumtes Hostel in einem von Costa Ricas zahlreichen Surfer-Orten, in Puerto Viejo. Entgegen dem Ort, wo abends einiges los ist und man ausreichend Auswahl hat, ist das Pagalu Hostel wirklich ein sehr ruhiger Rückzugsort, wo Freunde von Trinkspielen und gepflegter Unterhaltung fehl am Platz sind. Allerdings muss man auch sagen, dass die Unterkunft nicht unbedingt einen entspannten Vibe hat, den andere Relax-Unterkünfte mit besonderer Gestaltung oder einer persönlichen Note sonst manchmal haben. Vielmehr bekommt man hier sehr saubere und gut ausgestattete Dorms sowie eine ebensolche (Freiluft-)Küche, in der sich wirklich sehr gut kochen lässt. Das Internet ist in Ordnung, hat jedoch auch unerklärliche Aussetzer oder Perioden mit niedriger Geschwindigkeit. Etwas nervig sind die Moskitos, die es doch hier stets hat, sodass man sich eigentlich permanent mit Mückenschutzmittel einsprühen muss. Scheinbar wird hier, entgegen zu anderen Hostels, nicht fumigiert, sodass sich die Moskitos auch nur schwierig eindämmen lassen. Weiterer Negativpunkt ist die sportliche Hitze, die stets in den Schlafräumen herrscht, denn auch wenn man die Türen offenlässt, zirkuliert die Luft hier einfach richtig schlecht. Die Lage in Puerto Viejo ist jedoch perfekt, denn das Pagalu Hostel befindet sich direkt gegenüber dem Supermarkt und nur rund 200 Meter vom Strand und der zentralen Bushaltestelle entfernt. Ebenfalls sehr positiv war der Trinkwasserfilter, der jederzeit für kostenloses und frisches Wasser sorgte. Insgesamt ist das Pagalu Hostel eine gute und empfehlenswerte Unterkunft, wobei ich selbst beim nächsten Mal wohl eine andere Unterkunft in Puerto Viejo suchen würde, da mich gerade die Moskitos schon etwas nervten. Auch die fehlenden Chill-Out-Möglichkeiten waren nicht unbedingt typisch für ein Hostel, welches auf Ruhe und Entspannung setzt.

Fazit: Gutes Hostel in Puerto Viejo mit Schwächen
Preis prüfen bei: Booking.com (~)
Trip-Advisor Ranking: 5/5 Punkte bzw. No. 4 von 152 sonstigen Unterkünften in Puerto Viejo (Stand Juli 2020)
Booking.com Bewertung: 9.1/10 (Stand Juli 2020)
Preiskategorie: ab 12 USD im Schlafsaal
Besuchszeitraum: Oktober 2019

Das Pagalu Hostel in Puerto Viejo an der Karibikküste von Costa Rica

Casa de Lis in Turrialba

Beim Casa de Lis, also übersetzt „Haus von Elisabeth“, handelte es sich um ein Hostel in den Bergen Costa Ricas, welches wirklich an ein persönliches Haus erinnerte, denn alles war hier sehr persönlich und liebevoll eingerichtet – wie ein richtiges Wohnhaus eben. Vor allem der Blick von der hübschen Dachterrasse (mit Hängematten) auf den Turrialba-Vulkan war definitiv nicht von schlechten Eltern. Auch sonst merkte man, dass hier Liebe drinsteckt, dann alles war top gepflegt. Internet, Küche und warmes Wasser funktionierten reibungslos und es gab unzählige Informationen über die Umgebung, die definitiv nicht zu den meist besuchten in Costa Rica gehört. Auch an der Lage mitten in Turrialba mit Supermärkten, Bushaltestellen und Sodas in Gehentfernung gab es nichts zu meckern.

Fazit: Tolles Hostel im untouristischen Turrialba
Preis prüfen bei: Booking.com (~)
Trip-Advisor Ranking: 4.5/5 Punkte bzw. No. 1 von 22 sonstigen Unterkünften in Turrialba (Stand Juli 2020)
Booking.com Bewertung: 9.3/10 (Stand Juli 2020)
Preiskategorie: ab 10 USD im Schlafsaal
Besuchszeitraum: Oktober 2019

Das Hostel Casa de Lis in Turrialba in den Bergen von Costa Rica

Hostel Cala in Alajuela

Das Hostel Cala ist ein ideales Hostel für 1 Nacht in Alajuela, nahe dem internationalen Flughafen von San José und damit ideal für einen frühen Abflug oder eine späte Ankunft. Es ist sehr gut organisiert und bietet eine schnörkellose Einrichtung in zentraler Lage, sodass man hier alles hat, was man braucht – inkl. einerm kurzen Weg zum Flughafen (ca. 10 Minuten mit dem Taxi). Ansonsten eignet sich das Hostel Cala aber nicht für längere Aufenthalte, da es eher den Charme eines Plattenbaus hat und hier sicher kein Urlaubsfeeling aufkommt. Der Eigentümer organisiert aber alles wirklich bemüht und freundlich, sodass man sich in seiner ersten und letzten Nacht in Costa Rica hier sehr gut wohlfühlen kann, wenn man nicht mehr als ein einfaches Bett zum Schlafen sucht.

Fazit: Ideales Hostel für 1 Nacht in Flughafennähe
Preis prüfen bei: Booking.com (~)
Trip-Advisor Ranking: 4.5/5 Punkte bzw. No. 10 von 72 sonstigen Unterkünften in Alajuela (Stand Juli 2020)
Booking.com Bewertung: 8.3/10 (Stand Juli 2020)
Preiskategorie: ab 12 USD im Schlafsaal
Besuchszeitraum: Oktober 2019

Das Hostel Cala in Alajuela in der Nähe vom internationalen Flughafen San José

Chris (My Travelworld)

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich um die 70 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Von 2015 bis 2019 habe ich in der Dominikanischen Republik gewohnt - die Karibik hat es mir sehr angetan - und habe das Land ausgiebig abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkundet. Seit einigen Monaten bin ich nun als Digitaler (Halb-)Nomade unterwegs und entdecke die Welt, wobei sich meine Home Base weiterhin in der "DomRep" befindet. Für Fragen und Feedback freue ich mich über Eure Kontakt-Aufnahme - am besten per Kommentar unter den jeweiligen Artikel, da es hier auch gleich anderen hilft.
Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite.
Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen:
1. Persönliche Reiseberatung und individuelles Coaching
2. Spar-Tipps & Gutscheine für Eure Hotelbuchungen
3. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben
4. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat
5. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps
Vergesst auch nicht, Euch hier für meinen Newsletter einzutragen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte einen Kommentar eingeben
Bitte Name eintragen