Unterkünfte in Mexiko – ein Überblick

Mexiko ist ein relativ günstiges Reiseland in Mittelamerika, was sich auch in den Unterkünften niederschlägt. Schon ab 5 Euro gibt es hier Backpacking-Hostels und diese sind auch noch richtig gut. Während sich der Artikel zunächst genau mit diesem Typ Unterkunft befassen wird, gibt es in Mexiko natürlich auch All-Inclusive Resorts (vor allem in Cancún), kleine Boutique-Anlagen (zum Beispiel in Tulum oder auf Holbox) oder hübsche Stadthotels (zum Beispiel in Mexico City).

Reisezeitraum: Dezember 2016 + Oktober 2017 + November 2020
Geschrieben: November 2017
Veröffentlicht: Dezember 2017
Update: März 2021

>> Zur Hotel-Übersicht
Zu den weiteren Mexiko-Beiträgen: Mexico City, Tequila-Destillerie Valladolid, Isla Holbox, Cenoten-Tour Merida, Chichén Itza, Yucatán

Hostels und Backpacker-Unterkünfte in Mexiko generell

Mexiko ist ein klassisches Reiseziel für Rucksackreisende. Für Backpacker ist es dank seiner Vielfalt sowohl als klassisches Zwei- oder Dreiwochenziel geeignet als auch in Anbetracht seiner auf dem Kontinent nördlichen Lage als Startpunkt einer längeren Reise durch Mittelamerika. Aus diesem Grund ist die Infrastruktur für Backpacker-Unterkünfte auch bestens ausgebaut, in nahezu allen Bereichen des Landes gibt es unzählige Hostels und Budget-Unterkünfte. Alleine in Tulum, einem kleinen, aber beliebten Strandort auf Yucatán gibt es mindestens um die 10 bis 15 Hostels.
Diese sind dann in der Regel auch relativ recht gut ausgestattet und bieten ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis. Gerade in den beliebteren Backpacking-Orten gibt es in der Nebensaison (Mai bis November) auch immer ausreichend Unterkünfte, während in der Hauptsaison eine Reservierung via Booking oder Hostelworld nicht schaden kann.

Hostel La 59 in Mérida (Yucatán)

Das Hostel La 59 in Mérida war schon eine komische Angelegenheit. Die Buchung über deren Website war eine Katastrophe, kurzerhand wurden einfach mal NACH der Buchung die Preise erhöht, ohne nachzufragen oder sich zu entschuldigen. Meine Forderung, meine Buchung entsprechend zu stornieren, wurde einfach ignoriert. Das Hostel selbst hat auch so seine Macken. Es wimmelt hier nur so vor Moskitos (komischerweise nicht in den Schlafräumen), der Pool wirkt manchmal etwas dreckig, in der gesamten Küche gibt es gerade mal einen Topf und die Klimaanlage in den Schlafräumen wird zum Teil eisig kalt gestellt, ohne, dass es entsprechende Decken im Hostel gäbe (immerhin wurde sie auf meine Nachfrage hin dann wärmer gestellt).
Dennoch blieb ich gleich 8 Nächte im Hostal La 59 in Mérida und verlängerte meine Buchung mehrmals, denn irgendwie gibt es auch richtig viele positive Seiten. Durch die gerade mal 2 Schlafräume und 3 Privatzimmer herrscht eine sehr private Atmosphäre, sodass man sich schnell kennenlernt und auch mit den Mitarbeitern ins Gespräch kommt. Täglich wird alles extrem gut gereinigt, Badezimmer und Küche waren immer sehr sauber, genauso wie alle Gemeinschaftsbereiche. Das Internet funktionierte bis auf wenige Ausnahmen sehr gut und das Sofa im Empfangsbereich eignete sich sehr gut zum Arbeiten und Chillen. Zum weiteren Entspannen gab es auch noch 2 Hängematten und einen Sitzbereich am Pool. Die Schließfächer waren ausreichend groß und auch das Frühstück mit Eiern, Toast, Milch Marmelade und Butter war in Ordnung, auch wenn man sich die Eier selbst zu bereiten musste (und auch dafür gab es zu wenig Equipment in der Küche). Auch die Architektur, Farbgestaltung und Einrichtung ist sehr neu und persönlich, sodass man sich hier wirklich wohlfühlen kann. Am Ende zählst es sogar zu den besten Hostels in Mérida, wie Ihr hier nachlesen könnt.

Fazit: kleines und intimes Hostel mit großer Wohlfühl-Atmosphäre, trotz einiger Schwächen
Günstig buchbar bei: Hostelworld (hier direkt Verfügbarkeiten und Preise prüfen (~) )

Das Hostel La 59 in Mérida, eine der schönsten Städte in Yucatán

Guarumbo in Bacalar (Yucatán)

Das Guarumbo ist ein ganz kleines und individuelles Hostel in Bacalar, nur 5 Gehminuten von der gleichnamigen Lagune entfernt. Es wird von einem jungen kolumbianisch-italienischen Pärchen geführt, welches die gesamte Unterkunft im wahrsten Sinne des Wortes selbst zusammengezimmert hat, denn das gesamte Gebäude sowie die superhübsche Anlage wurde von Grund auf von Hand konstruiert, wobei in großer Mehrzahl recycelte Materialien verwendet wurden. Herausgekommen ist ein einzigartiges Hostel, welches großen Wert auf Nachhaltigkeit legt, ohne aber auf Gemütlichkeit zu verzichten. Der Garten ist top gepflegt und sogar nach Sorten gegliedert, zudem ermöglicht er auch Camping für alle, die mit allertiefstem Budget reisen. Mein Favorit war die Dachterrasse, die mit Hängematten und zahlreichen Sitzmöglichkeiten sehr gemütlich war, auch wenn leider das Internet nicht immer bis nach oben gereicht hat. Erwähnenswert sind zudem auch die gut durchdachten Schlafräume, die mit Moskitonetz, ausreichend Steckdosen und großen Schränken bestens ausgestattet waren. Auch das Frühstück, welches man sehr günstig bestellen kann, war enorm liebevoll gestaltet und zeigte einmal mehr, mit welchem persönlichen Herzblut das Guarumbo Hostel geleitet wird.

Fazit: enorm persönliches Hostel mit Nachhaltigkeitsgedanken
Günstig buchbar bei: Booking.com (hier direkt Verfügbarkeiten und Preise prüfen (~) )

Das Guarumbo in Bacalar, ein nachhaltiges Hostel in Yucatan

Yak Lake House in Bacalar (Yucatán)

Das Yak Lake House ist das bekannteste und wohl auch größte Hostel in Bacalar – kein Wunder, schaut man sich nur die Location an. Direkt an der (normalerweise) türkisblauen Lagune gelegen, bietet es unter anderem eine Bar am Wasser incl. Liegestühlen, einen Paddelbootverleih, einen eigenen Steg sowie einen riesigen Gemeinschaftsbereich mit Seeblick. Hinzu kommt, dass nahezu alle Zimmer – inkl. den Schlafräumen – Blick auf die Laguna Bacalar haben, sodass sich das Paradies- und Urlaubs-Feeling schon automatisch einstellt. Da lässt es sich auch fast vernachlässigen, dass die Schlafräume unbedingt mal wieder eine Renovierung benötigen – richtig gemütlich sind sie nicht. Allerdings werden sie täglich wirklich top gereinigt, inkl. der Badezimmer, ebenso wie die Privatzimmer im Yak Lake House Hostel, die deutlich moderner sind.
Mein Highlight war ohnehin der große Gemeinschaftsbereich mit einem perfekten Platz zum Arbeiten (und übrigens auch einigen anderen Digitalen Nomaden vor Ort), einer sehr gut ausgestatteten Küche (mit riesigen Industriekühlschränken und wirklich Platz für jeden) und gutem Internet, zumindest was die Download-Rate angeht. Die Upload-Rate war dem hingegen grausig.
Dennoch, das Gesamtpaket stimmte absolut im Yak Lake House, zumal auch noch ein Begrüßungsgetränk sowie 2 Stunden Kajak-Ausleihe in jedem Aufenthalt inbegriffen war. Auch zum zentralen Marktplatz mit zahlreichen günstigen Essensmöglichkeiten waren es nur 5 Minuten, sodass nicht nur die Lage wasserseitig perfekt war, sondern auch landseitig.
Gerade in Anbetracht der einzigartigen Lage direkt an der Laguna Bacalar sowie des guten Preis-Leistungs-Verhältnis gehört das Yak Lake House zweifelsohne zu den besten Hostels in Yucatán.

Fazit: Die No. 1 in Bacalar – und das nicht ohne Grund
Günstig buchbar bei: Hostelworld (hier direkt Verfügbarkeiten und Preise prüfen (~) )

Das Yak Lake House, das wohl beste Hostel in Bacalar

Oostel Smart Hostel in Tulum (Yucatán)

Es ist schon beeindruckend, was Hostel- und Budget-Unterkünfte heutzutage alles bieten, denn das Oostel Tulum geht zweifellos als Boutique-Hotel durch. Gleich zwei Pools bietet es in seinem riesigen Innenhof, davon einer abends beleuchtet und mit Swim-Up-Bar versehen, sodass man problemlos seine Drinks aus dem Wasser ordern kann. Auch die Bar und der gesamte Aufenthaltsbereich wird diesem hippen Image gerecht, ist doch alles top modern und besonders elegant gestaltet. Auch zahlreiche Sitzecken und Liegestühle gibt es zum Relaxen. Der fancy Stil setzt sich auch im Gebäude fort, vor allem die Schlafräume habe ich so in dieser Form noch nicht gesehen. Entgegen sonstigen Jugendherbergen sind diese hier mit Queen-Size Betten ausgestattet, wobei diese wiederum einem Kapselhotel erinnern, wo man am Fußende in sein Bett einsteigt. Genügend Platz und Privatsphäre ist hier also vorhanden, wenngleich sonst die Anzahl der Quadratmeter relativ knapp bemessen ist.
Wer also schon immer mal ein außergewöhnliches und modernes Boutique-Hostel gesucht hat, ist hier mit dem Oostel Smart Hostel in Tulum an der richtigen Stelle. Hinzu kommt auch die Top-Lage direkt neben dem Busterminal und nur 1 Block von Tulums Hauptstraße mit allen Restaurants, Bars und Shops entfernt. Zwei Negativpunkte gibt es aber dennoch: zum einen gab es keine Schließfächer, was ich in einem Hostel immer als suboptimal empfinde, zum anderen litt der soziale Charakter sehr unter dem eleganten Design – zum Kennenlernen anderer Reisende sind andere Unterkünfte in Tulum also besser geeignet.

Fazit: elegantes Boutique-Hostel mit kaum vorstellbarem Jugendherbergs-Luxus
Günstig buchbar bei: Hostelworld (hier direkt Verfügbarkeiten und Preise prüfen (~) )

Das oostel Smart Hotel, eines der modernsten Hostels in Tulum und Yucatan

Hostel Suites DF in Mexico City

Neben Cancún ist Mexico City für viele der Startpunkt einer Mexiko-Rundreise. Die 9 Millionen Einwohner große Stadt kann schnell unübersichtlich werden, doch mit einer Unterkunft in der richtigen Lage kann man recht gut die ersten Eindrücke in Mexico City sammeln. Das Hostel Suites DF befindet sich nicht direkt in der Altstadt, aber dennoch nahe genug, um diese problemlos zu erkunden – der zentrale Zocalo-Platz ist rund 20 Minuten zu Fuß entfernt. Die Unterkunft beeindruckte vor allem mit eigentlich allen brauchbaren Backpacker-Features – Steckdose und Licht am Bett, privates Badezimmer, Schließfach für den kompletten Rucksack, inkludiertes Frühstück, netter Aufenthaltsraum und einen guten Stadtplan mit allen Tipps, die man für Mexico City braucht.

Fazit: sehr gutes Hostel, um Mexico City zu erkunden
Günstig buchbar bei: Booking.com (hier direkt Verfügbarkeiten und Preise prüfen (~) )

Das Hostel Suites DF in Mexico City

Indajani Hostel in Tulum (Yucatán-Halbinsel)

Bei meiner ersten Station auf Yucatán war ich gleich ein wenig überrascht – ein richtig gutes Hostel für nur 5 Euro. Dies hängt sicher auch mit der Konkurrenz-Situation in Tulum zusammen, mindestens 10 bis 15 Hostels gibt es hier. Meine Wahl für das Indajani Hostel im Zentrum von Tulum war aber auf jeden Fall exzellent, denn vor allem die Zimmer mit Betten im Bambus-Stil sowie großen Meeresmuscheln in den Badezimmern statt Wasser- und Duschhähnen machten schon echt was her. Für den exzellenten Preis gab es zudem auch gratis Trinkwasser und sogar ein Frühstück, welches für mich dank Früchteauswahl exzellent war. Bei diesem tollen Bedingungen war es auch zu verschmerzen, dass das WiFi eher ein Krampf und etwas zeitraubend war.

Fazit: tolles, günstiges und naturnahes Hostel im Zentrum von Tulum
Günstig buchbar bei: Booking.com (hier direkt Verfügbarkeiten und Preise prüfen (~) )

Das Indajani Hostel in Tulum auf der Yucatan-Halbinsel

Hostel Candelaria in Valladolid (Yucatán)

Das Candelaria Hostel in Valladolid war auf Hostelworld wohl vor einiger Zeit mal Hostel des Jahres und ist auch heute noch top bewertet – und das zu Recht. Eine super hübsch gestaltete Unterkunft, ein toller und grüner Innenhof, exzellente Ausflugsinformationen und ein frisch zubereitetes Frühstück sind nur einige der Pluspunkte des Candelaria Hostels. Auch an dem Schlafräumen gibt es nichts zu meckern, ebenso nicht wie am WiFi oder an der Lage im hübschen Candelaria Park, wo es direkt gegenüber übrigens ein Café mit dem vielleicht besten Veggie-Burrito auf Yucatán gibt.

Fazit: fantastisches Hostel in Valladolid, absolut empfehlenswert – unbedingt vorreservieren
Günstig buchbar bei: Hostelworld (hier direkt Verfügbarkeiten und Preise prüfen (~) )

Das wunderschöne Candelaria Hostel in Valladolid auf der Halbinsel Yucatan

Ida y Vuelta Camping und Cabanas auf der Isla Holbox (Yucatán)

Auf der Isla Holbox kann man wahrscheinlich mit seiner Unterkunft gar nicht allzu viel falsch machen. Das Meer ist ohnehin überall maximal 500 Meter entfernt und dank der lässigen Atmosphäre auf der Insel hat ohnehin immer jeder gute Laune. So war auch mein gewähltes Hostel, das Ida y Vuelta Camping und Cabanas, ein guter Ausgangspunkt, um Holbox zu erkunden. Die Anlage war dank Hängematten und guter Sitzmöglichkeiten auch sehr ansprechend gestaltet. Eine Gemeinschaftsküche war ebenso vorhanden wie gerade für eine Insel exzellentes WiFi. Das Frühstück war überschaubar, aber lecker. Einziger Minuspunkt waren die fehlenden Schließfächer und die Nicht-Abschließbarkeit der Zimmer, sodass theoretisch jeder von der Straße jederzeit auf Jedermanns Sachen zugreifen kann.

Fazit: Gemütliches und ruhiges Hostel auf der Isla Holbox
Günstig buchbar bei: Booking.com (hier direkt Verfügbarkeiten und Preise prüfen (~) )

Das Ida y Vuelta Hostel auf der Isla Holbox in Mexiko

La Ermita Hostel in Mérida (Yucatán)

Auch Mérida hatte ein absolut preiswertes Hostel für mich parat. Für nur 6 Euro gab es hier ebenfalls einen etwas älteren, aber gepflegten Dorm mit privatem Badezimmer sowie ein weitläufiges Hostel sogar mit eigenem Pool. Kleiner Negativpunkt waren die relativ penetranten Moskitos, was in einer Stadt eher ungewöhnlich ist. Dafür gab es aber ein exzellentes kontinentales Frühstück mit sehr großer Früchteauswahl sowie auch sehr gutes WiFi. Zudem liegt das La Ermita Hostel nur 5 Gehminuten vom ADO-Haupt-Busterminal entfernt. In die Altstadt von Mérida sind es rund 10 bis 15 Gehminuten.

Fazit: günstiges und gutes Hostel, sehr empfehlenswert auch für Busanreisen und -abfahrten
Günstig buchbar bei: Hostelworld (hier direkt Verfügbarkeiten und Preise prüfen (~) )

Das Ermita Hostel in Merida in Yucatan

(~) – kennzeichnet lediglich, dass Euch der (Affiliate-)Link auf eine von My Travelworld externe Seite führt. Alle nicht derartig markierten Verweise leiten Euch zu weiteren Reiseberichten oder Info-Texten hier bei My Travelworld.

Chris (My Travelworld)

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich um die 70 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Von 2015 bis 2019 habe ich in der Dominikanischen Republik gewohnt - die Karibik hat es mir sehr angetan - und habe das Land ausgiebig abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkundet. Seit einigen Monaten bin ich nun als Digitaler (Halb-)Nomade unterwegs und entdecke die Welt, wobei sich meine Home Base weiterhin in der "DomRep" befindet. Für Fragen und Feedback freue ich mich über Eure Kontakt-Aufnahme - am besten per Kommentar unter den jeweiligen Artikel, da es hier auch gleich anderen hilft.
Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite.
Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen:
1. Persönliche Reiseberatung und individuelles Coaching
2. Spar-Tipps & Gutscheine für Eure Hotelbuchungen
3. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben
4. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat
5. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps
Vergesst auch nicht, Euch hier für meinen Newsletter einzutragen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte einen Kommentar eingeben
Bitte Name eintragen