Wanderung im Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl – Mexikos Riesen ganz nah

Irgendwie begeisterten mich der Iztaccíhuatl und der Popocatépetl auf den ersten Blick. Nur wenig südlich von Mexiko-Stadt gelegen, schlängelt sich zwischen beiden Vulkanen eine Straße namens Paso de Cortés, von der aus zahlreiche Wanderungen starten. Von hier aus lassen sich sowohl Iztaccíhuatl und Popocatépetl besteigen – beide über 5000 Meter hoch – oder auch nur das Umland auf einem ebenso anspruchsvollen Niveau von 4000 Höhenmetern erkunden. Auch wenn wir mit dem Wetter Pech hatten, sind die Eindrücke wunderschön und der Blick auf die Vulkane beeindruckend. Was Ihr für Eure Wanderung im Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl beachten solltet, wie Ihr von Mexiko-Stadt oder Puebla dorthin kommt und was es mit dem Paso de Cortés auf sich hat.

Reisezeitraum: Dezember 2021
Geschrieben: Februar 2022
Veröffentlicht: März 2022

>> Zum Reisebericht Mexiko-Stadt
>> Zu den Unterkünften in Mexiko
>> Zum Reisebericht Mexiko 2021/2022 (folgt)

Über den Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl und Paso de Cortés

Beim Iztaccíhuatl und dem Popocatépetl handelt es sich um den zweithöchsten sowie den dritthöchsten Berg in Mexiko. Beide sind über 5000 Meter hoch und nur rund 17 Kilometer voneinander entfernt. Zwischen den beiden Bergen verläuft der Paso de Cortés, ein Gebirgspass, der die Städte Amecameca und Puebla (bzw. Cholula) miteinander verbindet. Genau diese Konstellation faszinierte mich schon beim ersten Blick auf die Karte, zumal ich schnell herausfand, dass man im Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl auch sehr gut wandern kann – mit einem spektakulären Blick auf die beiden Vulkane.

Früher war dies auch die Hauptverbindung zwischen Amecameca und Puebla, heute geht es über die Autobahn 150D „außen rum“ wesentlich schneller. Aus diesem Grund bleibt der Paso de Cortés den Wanderern, Naturliebhabern und Abenteurern vorbehalten. Die Passhöhe befindet sich auf mehr als 3600 Meter, die beiden genannten Städte befinden sich auf rund 2300 Metern. Die Passstraße überwindet demnach auch eine ordentliche Höhendifferenz.

Anreise zum Parque Nacional Iztaccíhuatl-Popocatépetl

Der Parque Nacional Iztaccíhuatl-Popocatépetl ist, wie Ihr weiter unten sehen könnt, ein spannendes Wanderrevier. Es lohnt sich also allemal, den Weg auf sich zu nehmen – egal ob von Mexico City oder von Puebla. Besonders der stete Blick auf die Vulkane ist speziell, ebenso wie die Höhenlage, die Ihr beim Wandern definitiv merken werdet. Um die 4000 Meter sind nicht ohne …

Ein wichtiger Hinweis für die Anreise zum Paso de Cortés vorweg, egal ob ab Mexiko-Stadt oder Puebla/Cholula: startet rechtzeitig, am besten vor 07:00, damit Ihr halbwegs rechtzeitig im Nationalpark seid.

Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl ab Mexico City

Auch wenn Puebla die nähere Stadt zum Paso de Cortés ist, so ist die Anreise ab Mexiko-Stadt etwas einfacher, was vor allem an der deutlich besser ausgebauten Straße liegt. Vom zentralen Busterminal in Mexico City nehmt Ihr einen Bus nach Amecameca, welche regelmäßig abfahren und je nach Verkehr rund 60-90 Minuten benötigen. Von hier aus könnt Ihr Euch schließlich ein Taxi nehmen, welches in der Regel nicht mehr als 20-25 USD kosten sollte. Vereinzelt fahren auch öffentliche Busse, diese zu erwischen bedarf jedoch etwas Glück.

Ihr sucht eine ganz spezielle Unterkunft in Mexico City?
Christian, Kopf und Reisender hinter My TravelworldHier sind meine Top-Empfehlungen für Eure Reise nach Mexiko-Stadt:
  • Budget: Ayenda Frida Costazul - das in meinen Augen beste Budget-Hotel der Stadt. Komplett neu renoviert mit täglicher Reinigung, kleinem kostenlosen Frühstück, Trinkwasser, WiFi und guter Lage in Zentrumsnähe lassen kaum Raum für Verbesserungen.

  • Coyoacan-Gästehaus: Villa Alfonsina - wer mit begrenztem Budget reist, aber dennoch im hübschen Stadtteil Coyoacan unterkommen möchte, findet mit der Villa Alfonsina ein ideales und bezahlbares Gästehaus im typischen Coyoacan-Stil.

  • Mexico City Apartment Horacio 1525 - gute, zuverlässige, komfortable und bezahlbare Apartments sind in einer Metropole nicht leicht zu finden. Das Horacio 1525 ist so eines, noch dazu mit exzellenter Lage im sicheren und gehobenen Stadtviertel Polanco.

  • Komfort + Design: Círculo Mexicano - wer auf einen Mix aus Komfort, Design und Historie setzt, kann das elegante Círculo Mexicano buchen. Es ist in einem historischen Wohnhaus untergebracht und bietet auf der Dachterrasse einen Pool sowie Aussicht auf den Nationalpalast.

  • Direkt am Zocalo: Gran Hotel Ciudad de Mexico - ein echtes Gran Hotel mit elegantem Erscheinungsbild, historischem Ambiente und erstklassigem Service. Die Lage direkt am wichtigsten Platz von Mexiko sowie die Aussicht von der Dachterrasse runden das Bild dieses Top-Hotels in Mexiko-Stadt ab.

  • Beste Aussicht: The Ritz-Carlton - die spektakulärste Aussicht aller Hotels in Mexico City – von der Dachterrasse in der 58. Etage. Hinzu kommt der übliche Ritz-Carlton Luxus, moderne Ausstattung (das Hotel wurde erst 2021 eröffnet) und Design-Elemente des aztekischen Gottes der Nacht und mit Bezug auf den Día de los Muertos.

  • Schaut Euch hier auch meine generellen Tipps zur Hotel-Buchung samt aktueller Gutscheine an.
    Für günstige Mietwagenpreise in Mexico City könnt Ihr hier nach den besten Preisen suchen (~).

Wer nicht mit dem ÖPNV von Mexico City zum Paso de Cortés im Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl fahren möchte, kann auch eine geführte Tour buchen. Hierbei hat man den Vorteil, dass man sich um nichts kümmern muss und auch der Guide für die Wanderung im Nationalpark bereits dabei ist.

Alternativ, wenn man weder auf den ÖPNV angewiesen sein noch eine geführte Tour buchen möchte, kann man sich auch in Mexico City einen Mietwagen mieten (~). Während der Stadtverkehr nicht unbedingt der Hit ist, geht es von Amecameca nach Paso de Cortés sehr angenehm nach oben. Wir trafen sogar im Refugio de Altzomoni auf 4000 Meter einen deutschen Touristen, der sich ausschließlich für diesen Tag im Nationalpark einen Mietwagen genommen hatte und bis dort hochgefahren ist – also noch viel weiter als bis zum Paso de Cortés.

Günstigen Mietwagen in Mexiko-Stadt buchen (~)

Zu unterscheiden ist übrigens zwischen den regulären geführten Wanderungen im Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl und den Gipfelbesteigungen auf den Iztaccíhuatl. Während die Nationalpark-Touren im Bereich der 4.000 Meter wie beschrieben sowohl geführt als auch eigenständig möglich sind, sollte man eine Gipfelbesteigung auf den Iztaccíhuatl mit seinen 5.230 Meter keinesfalls ohne einen erfahrenen Guide und professionelle Ausrüstung angehen. Wer den Gipfel im Rahmen einer Iztaccíhuatl-Tour besteigen möchte, findet hier eine tolle und top bewertete Tour (~), bei dem die meisten Teilnehmer auch wirklich den Gipfel erreichen.

Gipfelbesteigung Iztaccíhuatl ab Mexiko-Stadt (~)

Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl ab Puebla und Cholula

Da ich schon relativ früh vom Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl begeistert war und diesen unbedingt besuchen wollte, dachte ich, bei der Reiseplanung besonders schlau zu sein und einige Übernachtungen in Cholula einzuplanen. Hierbei ist man im Vergleich zu Mexiko-Stadt (kilometermäßig) wesentlich näher am Nationalpark und kann zudem auch einen wahnsinnig spektakulären Sonnenuntergang (den besten Sonnenuntergang auf unserer ganzen Mexiko-Reise) beobachten – mit Blick auf die beiden Vulkane Iztaccíhuatl und Popocatépetl, direkt ab Cholula. Unsere Unterkunft, El Cascabel (~), war perfekt hierfür geeignet.

Sonnenuntergang in Cholula mit dem Popocatepetl-Vulkan im Hintergrund

Doch ganz so einfach gestaltete es sich mit der Anreise zum Paso de Cortés dann doch nicht, denn die Straße auf der Ostseite des Nationalparks ist in einem unglaublich schlechten Zustand, weswegen die meisten Besucher des Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl von Mexico City aus anreisen.

Wer sich in Puebla eine Unterkunft genommen hat, muss zunächst nach Cholula, was mit den häufigen Busverbindungen sehr einfach geht. Von hier aus geht es mit einem Minivan weiter nach Xalitzintla, dem letzten Dorf mit asphaltierter Straße. Fragt am besten die Locals, denn die Busse haben keinerlei Kennzeichnung. Abfahrt ist nahe des zentralen Marktes von San Pedro de Cholula in der Calle Norte 5.

In Xalitzintla müsst Ihr dann auf einen weiteren Minivan warten, der Euch den ewig langen Weg zum Paso de Cortés nach oben bringt. Wir hatten unglaubliches Glück, dass der Minibus mit zwei weiteren Passagieren gerade losfuhr. Aufgrund der Strecke und angesichts der Tatsache, dass entlang der Strecke so gut wie keine weiteren Dörfer folgen, kann ich mir gut vorstellen, dass dieser Bus nicht allzu oft verkehrt. Ob es sich überhaupt um einen offiziellen Bus handelte, weiß ich bis heute nicht, da ich das Gefühl hatte, dass wir am Ende für die anderen beiden Passagiere gleich mitbezahlten. 😉
Fragt also auf jeden Fall mehrere Personen (Locals, Eure Unterkunft), wie Ihr am besten von Cholula zum Paso de Cortés kommt – oder versucht gleich, ein Taxi zu einem guten Preis zu verhandeln, welches aber ob der schlechten Straße idealerweise über einen 4×4-Antrieb verfügen sollte.

Straße auf dem Weg zum Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl

Wem diese ÖPNV-Verbindung zu unsicher ist, kann auch in Puebla oder Cholula einen Mietwagen mieten, sollte aber auch hier auf einen entsprechenden Allrad achten.

4×4 in Puebla oder Cholula buchen (~)

Alternativ gibt es auch Touren ab Puebla, sodass man sich diese Straße nicht selbst antun muss, sondern die tolle Natur genießen kann. Ebenso hat man dann den Vorteil eines profesionellen Guides und logistischer Unterstützung.

Empfehlenswerte Tour zum Itza-Popo Nationalpark ab Puebla anschauen (~)

Wanderungen im Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl

Sobald Ihr es schließlich zum Paso de Cortés geschafft habt, kann Euer Wander-Abenteuer beginnen. Bedenkt bei der Reiseplanung, dass Ihr Euch zum Start bereits auf knapp 3700 Meter befindet – plant Eure Wandertour in dieser Höhe entsprechend konservativ und sorgfältig.

My Travelworld Info-Box: Eintritt Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl
Offiziell muss für den Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl Eintritt gezahlt werden, angeblich um die 35 MXN (ca. 1.50 Euro). Das Eingangshäuschen war während unseres Besuch jedoch nicht besetzt, sodass wir den Nationalpark kostenfrei besuchen konnten.

Allzu viele Gedanken müsst Ihr Euch jedoch nicht machen, denn die Wanderwege sind überraschend gut ausgeschildert – auch wenn keine offizielle Karte mit Wanderrouten vom Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl existiert. Die Wegweiser geben Euch aber eine gute Orientierung.

Gute Wegweiser zum Wandern im Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl

Die beliebteste Wanderung im Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl führt nach La Joya, einer Schutzhütte und zugleich auch Start des eigentlichen Treks zum Iztaccíhuatl. Während letzterer nur mit entsprechender Ausrüstung und Erfahrung (und am besten einem Guide) angegangen werden sollte (siehe Hinweise oben und Tour-Vorschlag hier (~) ), ist der Weg nach La Joya entspannt begehbar und ähnelt einer klassischen, weitestgehend entspannten Wanderung (sofern man in dieser Höhenlage von „entspannt“ reden kann). Ihr habt während des Weges stets den Iztaccíhuatl im Blick und den Popocatépetl im Rücken (auch wenn dies während unserer Tour aufgrund der Bewölkung nur bedingt der Fall war).

Blick auf den Iztaccíhuatl von Paso de Cortes aus

Sobald Ihr La Joya erreicht, könnt Ihr auch – Kraft und Zeit vorausgesetzt – die ersten Kilometer des eigentlichen Iztaccíhuatl-Treks weiterlaufen, denn die Stellen bei denen Ausrüstung und Guide benötigt werden, folgen erst weit über 4500 Meter. La Joya befindet sich auf rund 4000 Meter und ist von Paso de Cortés rund 6 Kilometer entfernt.

My Travelworld Tipp
Nehmt Euch auf jeden Fall ausreichend Wasser und Snacks mit. Zwar gibt es am Paso de Cortés ein Restaurant und Snacks, im Nationalpark selbst sowie auf den Wanderwegen gibt es jedoch keine Verpflegungsmöglichkeiten.

Wer nicht ganz so weit wandern will, kann sich das Refugio de Altzomoni als Ziel nehmen. Zwar war diese Baude während unseres Besuchs geschlossen, jedoch hat man so zumindest die 4000 Meter zu Fuß erreicht, denn das Refugio befindet sich auf rund 4015 Metern inkl. einem guten Rundumblick auf Iztaccíhuatl, Popocatépetl und La Joya.

Höhenluft und Kälte auf der Wanderung durch den Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl

Sehr lohnenswert, vor allem wenn man auf eigene Faust und in Richtung Puebla oder Cholula unterwegs ist, ist der Weg von La Joya bzw. vom Refugio de Altzomoni zum Wasserfall Apatlaco und dem Apatlaco Ecological Park. Der Wasserfall lohnt aufgrund seiner Einbettung in die Natur schon einen Besuch, aber besonders der Weg dorthin von La Joya bzw. vom Refugio war ein echter Traum. Pure Stille, traumhafte Natur, eine wunderschöne Kulisse und eine einzigartige Idylle ließen diesen Weg zum Highlight des Tages werden.

Traumhafte Landschaften rund um den Iztaccíhuatl und Popocatépetl

Wer den Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl noch weitergehend entdecken möchte, kann sich auch noch an einigen anderen Wasserfällen austoben. Vor allem auf Google Maps sind viele davon verzeichnet. Welche sich lohnen und tatsächlich ganzjährig Wasser führen, müsst Ihr aber selbst herausfinden, da sich unsere Wanderung am Apatlaco Ecological Park dem Ende neigte. Mit etwas Glück fanden wir hier relativ schnell eine Mitfahrgelegenheit, sodass wir happy und mehr oder weniger pünktlich wieder in Cholula ankamen.

Der Wasserfall Cascada Apatlaco im Nationalpark Iztaccíhuatl Popocatépetl

Fazit

Unser kleines Abenteuer zum Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl hatte sich tatsächlich mehr als gelohnt. Vor allem die Anreise war abenteuerlich, funktionierte letztendlich jedoch reibungslos. Dennoch dürfte der Besuch ab Mexico City etwas einfacher sein als ab Puebla und Cholula.

Egal von welcher Seite Ihr Euch auf zum Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl macht, auf spannende und spektakuläre Wanderungen könnt Ihr Euch freuen. Vor allem die Ausblicke auf die beiden nahen Vulkane sind spektakulär, wenngleich das Wetter bei uns nicht wirklich mitspielte.

Tour zum Nationalpark ab Mexiko-Stadt anschauen (~)

Überrascht waren wir von der sehr guten Ausschilderung im Nationalpark. Scheinbar wurden die Schilder, die in regelmäßigen Abständen den Weg weisen, erst nach Covid-19 angebracht. Somit ist es besonders einfach, im Nationalpark auf Wanderung zu gehen. Dennoch ist ein GPS empfehlenswert, falls man doch mal den falschen Abzweig wählt. Schön ist auch, dass es Routenoptionen für jede Dauer gibt – egal ob für Gelegenheitswanderer in der Höhenluft oder für echte Gipfelstürmer, die zwei der höchsten Berge in Mexiko erklimmen wollen, was allerdings nur mit fachkundiger Begleitung getan werden sollte.

Für welche Route Ihr Euch auch immer entscheidet, auf ein tolles Naturerlebnis in Mexiko könnt Ihr Euch auf jeden Fall freuen.

Chris (My Travelworld)

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich um die 70 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Von 2015 bis 2019 habe ich in der Dominikanischen Republik gewohnt - die Karibik hat es mir sehr angetan - und habe das Land ausgiebig abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkundet. Seit einigen Monaten bin ich nun als Digitaler (Halb-)Nomade unterwegs und entdecke die Welt, wobei sich meine Home Base weiterhin in der "DomRep" befindet. Für Fragen und Feedback freue ich mich über Eure Kontakt-Aufnahme - am besten per Kommentar unter den jeweiligen Artikel, da es hier auch gleich anderen hilft.
Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite.
Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen:
1. Persönliche Reiseberatung und individuelles Coaching
2. Spar-Tipps & Gutscheine für Eure Hotelbuchungen
3. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben
4. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat
5. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps
Vergesst auch nicht, Euch hier für meinen Newsletter einzutragen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte einen Kommentar eingeben
Bitte Name eintragen