Sind die Seychellen teuer? Wie man das Inselparadies günstig erkunden kann + Eintrittspreise & Kosten

Die Seychellen sind gemeinhin als ein teures Reiseziel bekannt, doch interessanterweise lässt sich eine Reise in das Inselparadies im Indischen Ozean auch ziemlich günstig gestalten – so günstig, dass wir selbst überrascht waren. Im folgenden Artikel zeige ich Euch daher alle Tricks und Tipps, wie Ihr Euren Seychellen-Urlaub möglichst günstig gestalten könnt, wo sich sehr einfach sehr viel Geld sparen lässt und welche spektakulären Erlebnisse Ihr auch ohne große Reisekasse erleben könnt.

Reisezeitraum: Mai 2024
Geschrieben: Mai 2024
Veröffentlicht: Juli 2024

>> Zum ausführlichen Seychellen-Reisebericht (folgt)
>> Zu unserer Segelreise durch die Seychellen
>> Zu unseren Unterkünften auf den Seychellen
>> Zu den weiteren Seychellen-Erfahrungsberichten:
– La Digue (folgt)
– Wandern auf den Seychellen (folgt)
– die Inseln auf den Seychellen (folgt)
– das Bus-System auf den Seychellen (folgt)
>> Zu den weiteren Artikel dieser „Kategorie“
ist Costa Rica teuer?
ist ein Tansania-Urlaub teuer?

Grundsätzliche Bedingungen: wie man einen Seychellen-Urlaub günstig planen kann?

In der Regel gibt es bei einem Urlaub immer 4 bis 5 große Kostenblöcke, von denen sich 3 auf den Seychellen enorm gut minimieren lassen. Dazu gleich mehr.

Damit Ihr die Seychellen möglichst billig erleben könnt, sind 3 Hauptbedingungen notwendig:
1) Ihr solltet Spaß daran haben, kleinere und/oder unbekannte Attraktionen zu erkunden (die Haupt-Sehenswürdigkeiten auf den Seychellen sind relativ teuer)
2) Ihr solltet kein Problem damit haben, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren (was auf den Seychellen sehr einfach ist, siehe Bus-System)
3) Kochen im Urlaub auf den Seychellen sollte nicht zu abstrakt für Euch klingen (Restaurants sind teuer auf der Insel)

Mit diesen 3 Grundbedingungen habt Ihr schon einmal perfekte Voraussetzungen geschaffen, um die Seychellen nahezu billig zu erleben, denn somit könnt Ihr nicht nur 3 der folgenden 5 Kostenblöcke enorm reduzieren, sondern auch locker 50 Euro Tagesbudget pro Person erreichen.

Die 5 wesentlichen Kostenfaktoren für einen günstigen Urlaub auf den Seychellen

Flüge

Bei den Flügen kommt Ihr um den Preis eines typischen Langstreckenflugs nicht herum. Auch wenn wir persönlich für rund 500 Euro auf die Seychellen flogen (200 Euro one-way Indien – Seychellen mit Kenya Airways, 300 Euro one-way Seychellen – München mit Etihad Airways inkl. Stopover in Abu Dhabi und 2 Gratis-Hotelnächte dank Etihad Stopover-Programm) solltet Ihr beim Flug mit mindestens 700 bis 800 Euro rechnen. Alles unter 700 Euro kann als sehr günstig angesehen werden, geht es deutlich über 900 Euro oder in den vierstelligen Bereich, ist dies für Seychellen-Flüge relativ teuer – wobei es natürlich auch darauf ankommt, ob Ihr Direktflüge wählt und zu welcher Reisezeit Ihr unterwegs seid.

Der internationale Flughafen der Seychellen auf Mahe

Ich empfehle Euch auf jeden Fall immer, sowohl Direktflüge als auch Umsteigeflüge zu vergleichen. Vor allem Emirates und Qatar Airways haben sehr gute Flugzeiten mit nur kurzen Aufenthalten in Dubai bzw. Doha – und zudem ein deutlich besseres Bordprodukt als Condor (ab Frankfurt) und Edelweiss Air (ab Zürich), die beiden Airlines aus dem deutschsprachigen Raum, die die Seychellen direkt anfliegen.

Um die Preise zu vergleichen und den günstigsten Flug zu finden, empfehle ich Euch die folgenden 3 Links:
aktuelle Angebote von Condor ab Frankfurt (~)
günstigste Direktflüge mit Edelweiss Air ab Zürich (~)
billigste Flüge aller Airlines finden und vergleichen (~)

Benötigtes Budget für eine günstige Seychellen-Reise (2 Wochen): ca. 700-800 Euro pro Person

Unterkünfte

Zweiter Kostenblock einer jeden Reise sind die Unterkünfte – und auch hier könnt Ihr noch nicht dramatisch viel sparen, das geht erst bei den kommenden 3 Punkten los. Aber, und das ist wichtig, die Qualität selbst der günstigsten Unterkünfte auf den Seychellen war richtig top. Beispiele gebe ich Euch gleich.

Zunächst aber der wichtigste Punkt, um Euren Urlaub auf den Seychellen möglichst günstig zu planen: ihr braucht eine Unterkunft mit Küche – ansonsten wird es teuer. Um dies möglichst einfach zu bewerkstelligen, habe ich Euch hier alle Unterkünfte auf den Seychellen mit Küche bzw. Küchenzeile gefiltert (~).

Unterkünfte mit Küche ansehen (~)

Die billigsten Unterkünfte auf den Seychellen starten je nach Saison bei rund 60 Euro pro Doppelzimmer (bzw. Apartment) pro Nacht – und dafür dürft Ihr durchaus einiges erwarten.

So bezahlten wir zum Beispiel für unsere Unterkunft in Beau Vallon (das Rowsvilla Guesthouse (~) ) genau jene 60 Euro und bekamen dafür ein sehr geräumiges Studio mit modernem Badezimmer, sehr bequemen Bett, Terrasse, ordentlich ausgestatteter Küche und einer Top-Lage (1 Gehminute zur Bushaltestelle, 3 Gehminuten zu verschiedenen Shops und Supermärkten, 5 Gehminuten bis zum Strand). Mehr dazu findet Ihr auch in meiner separaten Hotelbewertung.

Das Rowsvilla Guesthouse in Beau Vallon auf den Seychellen

Bei unserer zweiten Unterkunft auf der Hauptinsel Mahé, dem Horizon View (~), wurde dies sogar noch getoppt. Hier bekamen wir für rund 80 Euro pro Apartment pro Nacht (auch ein Studio wäre für 60 Euro verfügbar gewesen) ein 2-Schlafzimmer-Apartment mit spektakulärem Meerblick, riesig viel Platz, viel grüner Umgebung und einer top ausgestatteten Küche mit neuesten Küchenutensilien. Ein kleiner Shop sowie ein großer Gemüsemarkt befanden sich hier in rund 10 Gehminuten Entfernung. Auch hier findet Ihr eine ausführliche Bewertung im separaten Artikel über unsere Hotels & Unterkünften auf den Seychellen.

Unsere Unterkunft auf Mahe an der Westküste, das Horizon View

Auch wenn sich dieser Kostenblock nicht komplett reduzieren lässt, seht Ihr schon, dass die Seychellen nicht teuer sein müssen, Für 60 Euro – gerade einmal 30 Euro pro Person pro Nacht – sind richtig spannende Unterkünfte möglich.

Im Folgenden habe ich Euch daher eine kleine Liste empfehlenswerter günstiger Unterkünfte auf den Seychellen erstellt:

  • Rowsvilla Guesthouse: Top-Lage mitten im Urlauberort Beau Vallon mit Strand, Shopping und lokalen Bussen direkt vor der Tür
  • Seychelles Yellow Petals: schöne Lage im Grünen mit toller Aussicht, im selben Viertel wie das Horizon View gelegen
  • Horizon View: wunderbare Studios und Apartments mit spektakulärem Meerblick, auch für 4 Personen geeignet
  • Beau Bassin Inn: einfache und bezahlbare Studio-Apartments in Baie-Lazare, 100 Meter von der Bushaltestelle entfernt
  • Lemongrass Lodge: hübsche Alternative im Grünen zum Rowsvilla Guesthouse, auf dem Hügel gelegen, aber dennoch nur 15 Gehminuten bis ins Zentrum von Beau Vallon

Übersicht günstiger Unterkünfte Seychellen (~)

Benötigtes Budget für eine günstige Seychellen-Reise (2 Wochen): ca. 420 Euro pro Person

Zu beachten ist hierbei noch die seit 2023 erhobene Umweltabgabe, die in der Regel nicht in Eurem Übernachtungspreis enthalten ist und vor Ort gezahlt werden muss. Die Höhe richtet sich nach der Größe der Unterkunft und beträgt bei kleinen Unterkünften (bis zu 9 Zimmer) 25 SCR pro Nacht pro Person, was knapp 2 Euro entspricht.

Benötigtes Budget für eine günstige Seychellen-Reise (2 Wochen): ca. 25 Euro pro Person

Fortbewegung: Fähren

Bei den Fähren kommen wir nun zum ersten Punkt, den Ihr im Prinzip komplett reduzieren könnt, wenn Euch die üblichen Seychellen-Reisen zu teuer sind.

Viele Urlauber sehen es als nahezu selbstverständlich an, alle 3 Hauptinseln besuchen zu müssen: Mahé, Praslin und La Digue. Doch muss man dies wirklich? Sicher sind die Coco du Mer im Vallee de Mai auf Praslin sowie die Strände auf La Digue einzigartig, doch es gibt alleine auf Mahé ungemein viel zu entdecken, mit dem man locker einen 2-Wochen-Urlaub füllen kann – vor allem spektakuläre Wanderungen, menschenleere Strände, wunderbares Schnorcheln und auch ein wenig Kultur. Wir verbrachten 10 Tage in Mahé (nicht ganz vollgepackt vom Programm her) und hätten definitiv noch wesentlich länger bleiben können.

Allerdings, es ist für einen günstigen Seychellen-Urlaub keine Pflicht, La Digue und Praslin auszulassen. Die Fähren sind mit 60 Euro one-way (Mahé – Praslin) für eine einstündige Fährüberfahrt zwar nicht günstig, aber wer die 100 Euro übrig hat, sollte sich Praslin durchaus ansehen, zumal es hier vom Preisniveau ähnliche Unterkünfte (mit Küche) gibt wie auf Mahé.

Die Fähre der Seychellen zwischen Mahe, Praslin und La Digue

Die Fähre von Mahé nach La Digue kostet 72 Euro, von Praslin nach La Digue bezahlt Ihr 15 Euro.

Benötigtes Budget für eine günstige Seychellen-Reise (2 Wochen): ca. 0 Euro pro Person
oder alternativ bei Berücksichtigung aller 3 Inseln
Benötigtes Budget für eine günstige Seychellen-Reise (2 Wochen): ca. 200 Euro pro Person

Fortbewegung: auf der Insel (Bus/Mietwagen)

Viel wichtiger als die Frage, wie viele Inseln der Seychellen Ihr besucht, ist jene nach der Fortbewegung – denn ein Mietwagen für 2 Wochen würde bei Preisen von mindestens 50-60 Euro pro Tag inkl. Versicherung (in der Hauptsaison auch mehr) ziemlich teuer werden (hier könnt Ihr günstige Mietwagen auf den Seychellen prüfen (~) ).

Günstigste Mietwagenpreise anzeigen (~)

Doch glücklicherweise haben die Seychellen – zumindest Mahé und Praslin, denn alle anderen Inseln sind zu klein – ein exzellentes Bussystem, welches anderen vergleichbaren Inselstaaten (vor allem in der Karibik) weit voraus ist. Ein getakteter Fahrplan, reguläre Busse (keine vollgequetschten Minivans), enorm hohe Abdeckung des Straßennetz, Festpreis für alle Fahrten – Busfahren auf den Seychellen ist wirklich einfach und praktisch. So konnten wir zum Beispiel zu all unseren Wanderungen auf den Seychellen ganz easy mit dem Bus an- oder abreisen und mussten in der Regel auch nie länger als 20 Minuten warten – selbst in den entlegeneren Ecken. Auch nahezu alle Strände auf Mahé und Praslin sind per Bus erreichbar.

Eine Busfahrt – egal wohin – kostet 10 SCR (ca. 0,70 €). Ihr benötigt eine SPTC Card, die Ihr am Flughafen oder am Bus-Terminal in Victoria (und sicher auch an anderen Verkaufsstellen) für 30 SCR kaufen könnt und anschließend mit Eurem Wunschbetrag aufladet. Mehr zum Busfahren auf den Seychellen findet Ihr hier (folgt).

Der Busbahnhof auf Victoria mit Verbindungen über ganz Mahe

Während unserer 10 Tage auf Mahé „verfuhren“ wir insgesamt 130 SCR pro Person. Selbst wenn man noch aktiver ist als wir und mehr die Insel erkundet, wird man bei 2 Wochen nicht auf mehr als 300 SCR (ca. 20 Euro) kommen und hat damit wirklich alle Transportkosten abgedeckt.

Benötigtes Budget für eine günstige Seychellen-Reise (2 Wochen): ca. 20 Euro pro Person

Achtung: mit Koffer dürfen die Busse nicht benutzt werden. Wollt Ihr also von der exzellenten Airport-Anbindung profitieren (eine Haltestelle mit Verbindungen in viele Inselteile befindet sich direkt vor dem Terminal des Seychelles International Airport), solltet Ihr nur mit einem Rucksack reisen.

Verpflegung

Die Verpflegung ist der nächste Punkt, bei dem Ihr enorm sparen könnt – vielleicht sogar am meisten im Vergleich zu allen anderen Punkten.

Prinzipiell habt Ihr auf den Seychellen 3 Möglichkeiten, Euch zu verpflegen:
1) Selbstverpflegung
2) Take Away
3) Restaurant

Wollt Ihr die Seychellen günstig bereisen, solltet Ihr Punkt 3 schnell vergessen – Restaurants sind auf allen Inseln ein ziemlich teures Vergnügen – deswegen auch der Hinweis, unbedingt eine Unterkunft mit Küche zu buchen. Eine Mahlzeit findet Ihr selten unter 15 Euro. 20 Euro für ein Hauptgericht sind eigentlich die Norm. Entsprechend ist klar, dass es dann schnell auf den Seychellen teuer wird.

Wollt Ihr sparen, aber nicht selbst kochen, könnt Ihr Euch die Takeaways anschauen. Hierbei handelt es sich um Lokale, die einfache warme Küche anbieten, aber keine Sitzplätze und deswegen auch deutlich geringere Kosten haben (und wahrscheinlich weniger Steuern zahlen müssen). Entsprechend findet Ihr Takeaway-Gerichte beginnen von einem einfach Fish & Chips, Burger, gebratenen Reis oder Sandwiches für rund 60 bis 90 SCR (4 bis 6 Euro) bis hin zu einfachen kompletten Mahlzeiten für rund 100-150 SCR (7 bis 10 Euro).

Am günstigsten ist es allerdings, wenn Ihr selber kocht, denn somit könnt Ihr nicht nur wesentlich gesünder essen, sondern auch frischer, reichhaltiger und individueller. Hinzu kommt, dass die Lebensmittel auf den Seychellen wesentlich günstiger sind, als ich es von solch einer hochpreisigen und abgelegenen Inselgruppe erwartet hätte. Einige Beispiele für Lebensmittelpreise gebe ich Euch gleich noch weiter unten.

Wir haben für unsere 2 x 5 Tage (einmal Beau Vallon, einmal in der Nähe von Baie-Lazare) jeweils 50 Euro an Lebensmitteln für 2 Personen bezahlt, gesamt also 100 Euro – 50 Euro pro Person für 10 Tage also. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass wir ausschließlich lokale Produkte gekauft haben, kein Fisch oder Fleisch. Wir essen ohnehin viel Reis, der auf den Seychellen günstig ist – wobei Kartoffeln auch nicht wirklich teuer waren.

Selbst wenn man hier 25% hinzurechnen würde für einige Leckereien, würde man mit rund 100 Euro pro Person für 14 Tage gut hinkommen.

Wir kochten jeweils morgens, mittags und abends – wobei man dazu sagen muss, dass wir nach 7 Monate Reisen in Asien (und entsprechend viel Street Food und Restaurant-Essen) auch keinerlei Bedarf hatten, auswärts essen zu gehen – wir freuten uns sogar auf das Kochen.

Benötigtes Budget für eine günstige Seychellen-Reise (2 Wochen): ca. 100 Euro pro Person

Im Folgenden findet Ihr einige Preise für Lebensmittel auf den Seychellen (die aber variieren können, je nachdem wie zentral oder abgelegen Ihr einkauft – die besten Preise fanden wir in Beau Vallon, in Victoria dürfte es sicher auch recht günstig sein; Baie-Lazare war deutlich teurer):

1 EUR = 15 SCR

Preise für Obst und Gemüse:
4 Äpfel = 20 SCR
1kg Möhren = 30 SCR
1kg Paprika = 55 SCR
1kg Kartoffeln = 15 SCR
1kg Bananen = 35 SCR
1 große Avocado = 30 SCR
5 Passionsfrüchte = 25 SCR
1 Mango = 15 SCR
1 mittelgroße Papaya = 30 SCR
1 Kilo Tomaten = 90 SCR
7 Orangen = 20 SCR
5 Birnen = 30 SCR
1kg Zwiebeln = 15 SCR
1 Dose Tomaten = 15 SCR
1 Dose Mais = 15 SCR
1 Dose Kichererbsen = 15 SCR
1 Dose Bohnen = 15 SCR

Preise für weitere Lebensmittel:
1kg Reis = 25 SCR
1kg Basmati-Reis = 30 SCR
500g Haferflocken = 25 SCR
10 Eier = 40 SCR
250ml lokales Kokosnussöl = 35 SCR
500g Nudeln = 15 SCR
400g Erdnussbutter = 60 SCR
lokaler Tee = 10 SCR
1 Packung Datteln = 20 SCR

Preise für Getränke:
12 Liter Trinkwasser = 45 SCR
1 Liter Saft = 40 SCR
1 kleines Bier = 30 SCR
1 Flasche Takamaka Rum = 300 SCR
1 Flasche Wein = 200 SCR

Seid Ihr in Beau Vallon und sucht einen günstigen Supermarkt, können wir Euch den Beau Vallon Super Market und den Segar Shopping Point (beide quasi nebeneinander an der Hauptkreuzung zwischen Beau Vallon und Bel Ombre) sehr empfehlen.

Allerdings ist vergleichen wichtig. Uns ist in zahlreichen Fällen aufgefallen, dass Laden 1 zum Beispiel 4 Äpfel für 20 SCR anbietet und 500g Haferflocken für 50 SCR während Laden 2 für die Äpfel 40 SCR haben möchte, für die Haferflocken aber nur 25 SCR.

Aktivitäten und Eintrittspreise

Auch bei den Aktivitäten solltet Ihr in Bezug auf die Preise auf den Seychellen genau hinschauen, denn auch wenn man geführte Ausflüge oder Exkursionen weitestgehend vermeidet, gibt es einige doch recht sportliche Preise, bei denen man vorher genau überlegen sollte, ob ein Besuch notwendig ist. Auch falls Ihr Euch für einen Ausflug entscheiden solltet, ist ein Blick auf die Nationalpark- und Marinegebühren notwendig.

Zur Erinnerung: 1 Euro = 15 SCR bzw. 10 Euro = 150 SCR

Hier ein Überblick der wichtigsten Eintrittspreise auf den Seychellen:
– Vallée de Mai: 450 SCR
– Takamaka Rum-Destillerie: 150 SCR
– La Digue Union Estate (notwendig, um dem berühmten Anse Source d’Argent zu erreichen): 150 SCR
– Ile Curieuse: 300 SCR
– Cousin Island: 600 SCR
– Aride Island: 650 SCR
– Sister Islands: 500 SCR
– St. Pierre: 200 SCR
– Ste. Anne Marine Park: 200 SCR
– Silhouette Island: 25 USD

Vallee de Mai, die größte Sehenswürdigkeit auf Praslin

Rundgang durch das Vallee De Mai auf Praslin, ein Nationalpark auf den Seychellen

Vor allem das Vallée du Mai ist sportlich teuer und eigentlich nur bedingt den Preis wert, vor allem wenn man bedenkt, dass man die berühmten Coco du Mer (die größten Kokosnüsse der Welt) auch auf anderen Teilen der Insel sehen kann, zum Beispiel im Fond Ferdinand.

Auch Cousin Island muss man nicht unbedingt besuchen, wenn man auf sein Reisebudget achtet, da es die beeindruckenden Schildkröten auch auf La Digue (kostenlos) oder der Ile Curieuse zu sehen gibt.

Und Achtung, leider sind auch Wanderungen nicht immer umsonst. Zwar mussten wir bei 5 unserer 6 super spannenden und teils spektakulären Wanderungen auf den Seychellen keinen Eintritt bezahlen, doch der Anse Major Trail gehört zu den kostenpflichtigen Trails. Wir erwarteten nicht, dass hierfür Eintritt fällig wird und mussten beim Start 150 SCR pro Person abdrücken.

Doch der Anse Major ist nicht der einzige Wanderweg, der Geld kostet. Hier sind die Gebühren für alle Wanderwege in den Seychellen (soweit ich die Preise dafür finden konnte):
– Anse Major Trail: 150 SCR Eintritt
– Mount Seychellois: 250 SCR (+ Guide obligatorisch)
– Copolia: 100 SCR Eintritt
– Glacis Trois Frères: 150 SCR Eintritt

Der Anse Major Trail, einer der besten Wanderwege der Seychellen

Ausblick vom Anse Major Trail auf den Strand

Immerhin, es gibt viele tolle Wanderungen auf den Seychellen, die Ihr kostenlos erleben könnt – eine Auswahl findet Ihr hier im Wander-Artikel (folgt).

Und auch Strände und Schnorcheln sind in der Regel umsonst. Und da Wanderungen, Strände und Schnorcheln mit zu den besten Aktivitäten gehören, die das Inselparadies zu bieten hat, könnt Ihr hiermit Euren Seychellen-Urlaub schon enorm gut füllen – und seit nicht auf teure Aktivitäten oder Eintritte angewiesen.

Trotzdem nehmen wir für unsere Kalkulation einer möglichst günstigen Seychellen-Reise mal 50 Euro pro Person für Eintrittsgelder an. Wir persönlich gaben für unsere 10 Tage auf Mahé nur die besagten 10 Euro für den Anse Major Trail aus (der aber auch wirklich spektakulär war – vor allem mit der (gratis) Verlängerung nach Port Launay).

Benötigtes Budget für eine günstige Seychellen-Reise (2 Wochen): ca. 50 Euro pro Person

Weitere Kosten für einen Seychellen-Urlaub

Mit diesen 5 Posten habt Ihr im Prinzip Euren kompletten Seychellen-Urlaub abgedeckt – es fehlen im Prinzip nur noch wenige weitere Dinge:

Einreisegenehmigung: 10 Euro
Für die Seychellen ist eine elektronische Reisegenehmigung ähnlich einem Online-Visum (welches jedoch innerhalb von 2-3 Tagen erteilt wird, also kein echter Visa-Check) erforderlich. Diese beantragt Ihr vor der Reise online und kostet 10 Euro.

Flughafentransfer: je nach Unterkunft
Insofern Ihr mit Koffer reist, ist ein Transfer vom internationalen Flughafen der Seychellen notwendig, da Ihr dann definitiv nicht den öffentlichen Bus nutzen könnt. Solch ein Transfer kostet rund 50 Euro und kann hier (~) oder hier (~) gebucht werden.

Auslandskrankenversicherung: je nach Typ
Wie bei nahezu jeder Reise ist auch für die Seychellen eine Auslandskrankenversicherung absolut empfohlen. Diese gibt es in der Regel schon ab wenigen Euro und sind somit alles andere als teuer.

Fazit: sind die Seychellen teuer

Wie anhand der obigen Beispiele gezeigt, muss ein Seychellen-Urlaub absolut nicht teuer sein. Rechnen wir alle der oben genannten Kosten zusammen, ist eine komplette Reise für 2 Wochen inkl. Flug, Unterkunft, Essen, Aktivitäten und Fortbewegung für unter 1500 Euro möglich. Das entspricht einem Tagesbudget pro Person von 50 Euro (ohne Flug) bzw. 100 Euro (inkl. Flug). Ziemlich cool für eines der angeblich teuersten Reiseländer im Indischen Ozean.

Wie waren selber überrascht, welch tolle Qualität unsere Unterkünfte für um die 60 Euro boten und wie günstig die Lebensmittel im Vergleich zu anderen Inselstaaten waren. Natürlich sind die Lebensmittel im Vergleich zu Deutschland insgesamt teurer, doch wer lokale Produkte einkauft und ein wenig auf die Preise achtet (und vergleicht), kommt überraschend günstig weg. Auch deswegen könnt wir uns vorstellen, wieder einmal auf die Seychellen zu reisen – und dann für mindestens 1 Monat, um den gemütlichen Inselalltag etwas mehr zu genießen.

Für einen regulären Seychellen-Urlaub ist es vor allem wichtig, auf Selbstversorgung und öffentlichen Nahverkehr zu setzen. Wer jeden Tag essen geht oder einen Mietwagen fährt, wird es schwer haben, die Seychellen günstig zu erleben. Wer jedoch die oben angebrachten Empfehlungen befolgt, kann preisbewusst dieses Paradies-Reiseziel entdecken und trotzdem viele spektakuläre Highlights, Ausblicke und Strände erleben. Was konkret, das könnt Ihr im ausführlichen Reisebericht Seychellen nachlesen (folgt).

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich um die 70 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Von 2015 bis 2019 habe ich in der Dominikanischen Republik gewohnt - die Karibik hat es mir sehr angetan - und habe das Land ausgiebig abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkundet. Seit einigen Monaten bin ich nun als Digitaler (Halb-)Nomade unterwegs und entdecke die Welt, wobei sich meine Home Base weiterhin in der "DomRep" befindet. Für Fragen und Feedback freue ich mich über Eure Kontakt-Aufnahme - am besten per Kommentar unter den jeweiligen Artikel, da es hier auch gleich anderen hilft.
Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite.
Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen:
1. Persönliche Reiseberatung und individuelles Coaching
2. Spar-Tipps & Gutscheine für Eure Hotelbuchungen
3. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben
4. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat
5. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps
Vergesst auch nicht, Euch hier für meinen Newsletter einzutragen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte einen Kommentar eingeben
Bitte Name eintragen