Von Palenque nach Flores: Mexiko – Guatemala mit dem Shuttle oder öffentlichen Bus?

Für unseren Weg von Mexiko nach Guatemala suchten wir uns die El Ceibo Grenze heraus, die Palenque und Flores miteinander verbindet. Im Wesentlichen gibt es für diesen Grenzübergang zwei Möglichkeiten: von Palenque nach Flores mit dem Shuttle oder dem öffentlichen Bus. Wir debattierten lange, welche Option wie wählen sollten. Wie sich die beiden Varianten unterscheiden und welche Methode wir schließlich wählten, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Reisezeitraum: Januar 2022
Geschrieben: März 2022
Veröffentlicht: Mai 2022

>> Zu den Unterkünften in Mexiko und Guatemala
>> Zum Reisebericht Palenque
>> Zu den Reisetipps und Empfehlungen für Tikal, Flores (folgt)
>> Zu den Wasserfällen Roberto Barrios, einem Ausflug von Palenque (folgt)
>> Alle weiteren wichtigen Informationen zu den Shuttles in Guatemala (folgt)
>> Zum Reisebericht Mexiko 2021/2022
>> Zum Reisebericht Guatemala 2022 (folgt)

Von Mexiko nach Guatemala: Optionen

Grundsätzlich habt Ihr bei einer Reise, die Mexiko und Guatemala kombinieren und Euch über Land führen soll, die Auswahl aus 4 Reiserouten und Grenzübergängen. Zwar gibt es noch weitere Grenzübergänge zwischen Mexiko und Guatemala, doch die wesentlichen Routen für den internationalen Reiseverkehr sind die folgenden Verbindungen:

– Tapachula – Quetzaltenango (via Grenzübergang Ciudad Hidalgo)
San Cristobal de las Casas – Quetzaltenango (via Grenzübergang La Mesia)
Palenque – Flores (via Grenzübergang El Ceibo)
Yucatán – Belize und weiter nach Guatemala (via Chetumal und Belmopan)

Da wir die Tage zuvor ausgiebig Chiapas erkundeten (in San Cristobal de las Casas und Palenque) und es nun für uns in den Norden von Guatemala gehen sollte, wählten wir den El Ceibo Grenzübergang.

Palenque – Flores via El Ceibo: Bus oder Shuttle?

Wer nicht fliegen will, dem stehen für den Grenzübertritt zwischen Guatemala und Mexiko im Wesentlichen zwei Optionen zur Verfügung: der öffentliche Bus oder ein direkter Shuttle, quasi eine Art Minivan speziell für Touristen.

Ihr sucht eine ganz spezielle Unterkunft in Palenque?
Christian, Kopf und Reisender hinter My TravelworldHier sind meine Top-Empfehlungen für Eure Reise nach Palenque:
  • Backpacker: Casa Janaab - die einzige echte Backpacking-Unterkunft in Palenque – in zentraler Lage im Ortskern, mit grünem Garten und allen Annehmlichkeiten für Rucksackreisende

  • Günstiges Gästehaus: Casa Hadassa La Cañada - ein gemütliches Gästehaus, welches trotz zentraler Lage direkt in Palenque mit Ruhe und einem Garten sowie Top-Preisen punkten kann

  • Empfehlenswerte Mittelklasse: Maya Tulipanes Palenque - für Individualreisende eine jener Optionen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis im Mittelklasse-Bereich. Mit Restaurant, Terrasse, Pool, Garten und Parkplatz sowie zentraler Lage bietet es alles, was man für eine Reise nach Palenque benötigt.

  • Luxus: Boutique Quinta Chanabnal - Das beste Hotel in Palenque – und dieses ist richtig beeindruckend. Im Maya-Stil erbaut, erwartet Besucher eine kleine Oase im Grünen fernab vom hektischen Ortskern (bereits auf dem Weg in Richtung Palenque Ruinen), inkl. zahlreicher Tiere sowie einem exklusiven Service.

  • Schaut Euch hier auch meine generellen Tipps zur Hotel-Buchung samt aktueller Gutscheine an.
    Für günstige Mietwagenpreise in Palenque könnt Ihr hier nach den besten Preisen suchen (~).

Die Vor- und Nachteile liegen auf der Hand.
Der Bus ist günstiger und bietet einen kleinen Erlebnisfaktor, dauert aber länger und erfordert für die Strecke Palenque – Flores 2 oder oft sogar 3 Umstiege.
Der Shuttle ist schneller und direkter, aber mehr als doppelt so teuer wie der öffentliche Bus. Zudem muss man darauf vertrauen, dass man auch wirklich auf der anderen Seite der Grenze abgeholt wird, denn der Shuttle fährt nur bis zur Grenze, auf der anderen Seite wartet schließlich ein anderes Fahrzeug.

Die Details sehen also wie folgt aus:

Von Palenque, Mexiko nach Flores, Guatemala, mit dem Bus:
Streckenverlauf: Palenque – Tenosique de Pino Suárez – El Ceibo – La Gloria – Flores
Dauer: ca. 10-13 Stunden
Kosten: 90 MXN + 50 MXN + 60 GTQ = ca. 14 Euro total
Umstiege: 2-3

Wenn man Glück hat, bekommt man einen Direktbus von El Ceibo nach Flores, der allerdings nur relativ selten verkehrt. Ansonsten ist der erwähnte zusätzliche Umstieg in La Gloria erforderlich.

Von Palenque, Mexiko nach Flores, Guatemala, mit dem Shuttle:
Streckenverlauf: Palenque – Tenosique de Pino Suárez – El Ceibo – La Gloria – Flores
Dauer: ca. 7-8 Stunden
Kosten: 700 MXN oder 230-250 GTQ = ca. 30 Euro total
inkl. Abholung am Hotel in Palenque, nicht jedoch in Flores. In Flores ist der kleine Parkplatz an Eingang der Insel Start- und Endpunkt.

Aufgrund der Bequemlichkeit und dem Fakt, dass ich in einem Shuttle im Gegensatz zu den oft überfüllten Bussen auch ein wenig arbeiten kann, entschieden wir uns für den Shuttle-Bus, welcher zu einem etwas höheren Preis auch online gebucht werden kann.

Shuttle Palenque – Flores (und vice versa) buchen (~)

Das Ticket für den Shuttle-Bus kauften wir 2 Tage zuvor in einer Agentur namens Tulum Transportadora Turística direkt neben dem ADO-Busterminal in Palenque. Die Bewertungen online sind eher mäßig, aber es lief alles reibungslos. Wir bekamen sogar einen Kontakt via WhatsApp und wurden so informiert, wann konkret der Fahrer auf dem Weg war, um uns abzuholen.

Überrascht war ich, dass uns der Fahrer sogar bis zum Fahrzeug auf die andere Seite begleitete. Normal wird man bei derartigen Shuttles an der ersten Grenze (Verlassen des alten Landes) abgegeben, an der zweiten Grenze (Eintritt in das neue Land) sucht man sich schließlich das neue Fahrzeug. Hier gaben sich die Fahrer aber tatsächlich sprichwörtlich die Klinke in die Hand, sodass wirklich keiner verloren gehen konnte – ein sehr gut organisierter Ablauf der Shuttles.

Insgesamt benötigten wir 8 Stunden – weil es an der Grenze bei uns doch etwas länger dauerte. Diese teilten sich wie folgt aus:
– 30 Minuten Passagiere einsammeln in Palenque
– 2.5 Stunden Fahrt Palenque – El Ceibo
– 2 Stunden Grenzübergang
– 3 Stunden Fahrt El Ceibo – Flores

Während der Fahrt stoppten wir jeweils einmal in Mexiko und einmal in Guatemala.

Der Grenzübergang El Ceibo: von Mexiko nach Guatemala

Der Grenzübergang in El Ceibo dürfte der ruhigste der internationalen Grenzübergänge zwischen Guatemala und Mexiko sein – es war überraschend entspannt hier. Dies gilt selbstverständlich unabhängig davon, ob Ihr mit dem Bus oder dem Shuttle reist. Die Passkontrolle von Mexiko befindet sich am Rande eines etwas größeren Gebäudes, Guatemala fertigt alles in einem Mini-Container ab. Die beiden Passkontrollen liegen nur rund 100 Meter voneinander entfernt, die Ihr locker laufen könnt.

Der Grenzübergang zwischen Mexiko und Guatemala in El Ceibo

Für den Weg von Mexiko nach Guatemala werden keinerlei Gebühren fällig.
Für den Weg von Guatemala nach Mexiko werden auf mexikanischer Seite 533 MXN (ca. 20 Euro) fällig, die Ihr entweder an der Grenze zahlen müsst oder könnt oder alternativ während Eures Aufenthalts in Mexiko.

Direkt am Grenzübergang gab es keinerlei fliegenden Händler, was dem Ganzen noch einmal einen ruhigeren Ablauf sicherte. Snacks und Getränke konnte man auf guatemaltekischer Seite kaufen, Geld wechseln hätte man dort ebenfalls können. Die mexikanische Seite war relativ öde, hier kann man also nur in den Bus springen und sich dann ggf. am nächsten Stopp in Tenosique de Pino Suárez etwas kaufen.

Die gesamte Grenzprozedur ist locker in 45 Minuten machbar. Trifft man zu einer Zeit ohne weitere Passagiere ein, würden sogar 15-20 Minuten ausreichen. Ein wenig Wartezeit ist aber die Regel, sodass Ihr am besten mindestens rund 1 Stunde einplanen solltet.

Fazit

Mit dem Shuttle zwischen Palenque und Flores lief also alles wie geplant ab. Am Ende waren wir froh, diese Option gewählt zu haben, sie war einfach entspannter und wenig zeitintensiver. Dennoch trafen wir auch einige Reisende, die problemlos die Strecke mit dem öffentlichen Bus bewältigt haben. Es kommt also vor allem darauf an, ob Ihr mit enorm knappem Budget Eure Zentralamerika-Reise angeht oder Euch Bequemlichkeit und etwas Zeitersparnis ein bisschen mehr Geld wert sind.

Wir erkundeten anschließend Flores, die Tikal-Ruinen und starteten im Vergleich zu Mexiko eine nicht minder beeindruckende Guatemala-Reise. Sucht Ihr eine Unterkunft in Flores, kann ich Euch wärmstens das Mayan Spirit (~) empfehlen – eine wirklich traumhafte Anlage direkt am See, sehr preiswert, mit unglaublicher Idylle sowie kostenlosen Bootstransfers zur Flores-Insel, was ideal zum Einkaufen und Essengehen ist. Es gibt meines Erachtens kaum eine bessere Kombination in Flores, schaut es Euch also mal hier an (~).

Chris (My Travelworld)

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich um die 70 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Von 2015 bis 2019 habe ich in der Dominikanischen Republik gewohnt - die Karibik hat es mir sehr angetan - und habe das Land ausgiebig abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkundet. Seit einigen Monaten bin ich nun als Digitaler (Halb-)Nomade unterwegs und entdecke die Welt, wobei sich meine Home Base weiterhin in der "DomRep" befindet. Für Fragen und Feedback freue ich mich über Eure Kontakt-Aufnahme - am besten per Kommentar unter den jeweiligen Artikel, da es hier auch gleich anderen hilft.
Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite.
Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen:
1. Persönliche Reiseberatung und individuelles Coaching
2. Spar-Tipps & Gutscheine für Eure Hotelbuchungen
3. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben
4. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat
5. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps
Vergesst auch nicht, Euch hier für meinen Newsletter einzutragen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte einen Kommentar eingeben
Bitte Name eintragen