Die besten Hostels auf den Bocas del Toro Inseln in Panama – Erlebnis pur für wenig Geld

Obwohl ich in meinem Reiseleben schon viele Hostels besucht habe, habe ich bisher selten spezifische Artikel darüber geschrieben. Mit meinem Besuch auf den Bocas del Toro Inseln in Panama soll bzw. muss sich das aber ändern, denn meine Unterkünfte dort waren einfach zu spektakulär, als dass ich nicht darüber berichten wöllte. Ein über dem Wasser gebautes Hostel mit Sonnenuntergangsgarantie, eine Backpacker-Unterkunft auf einer Dschungel-Insel oder eine perfekt gepflegte Lodge an einem unberührten Traumstrand – alles das gab es auf den Bocas del Toro-Inseln für weniger als 15 Euro pro Nacht.

Reisezeitraum: September/Oktober 2019
Geschrieben: Oktober 2019
Veröffentlicht: Juni 2020

>> Zur Panama-Übersicht und meinem ultimativen Panama-Guide
>> Zu unseren Unterkünften in Panama
>> Zum Reisebericht Bocas del Toro
>> Zu den Inselparadiesen von Panama
>> Zum ausführlichen Reisebericht Panama
>> Wohin in Panama: Bocas del Toro Archipel oder San Blas Inseln?

Pipa Loca Bay Hostel auf der Isla Colon

Los ging der Reigen der besonderen Abenteuer- und Erlebnis-Unterkünfte im Hostel-Bereich in Panama mit dem Pipa Loca Bay Hostel auf der Isla Colón, der Hauptinsel der Bocas del Toro Inseln. Bei Preisen unter 10 € pro Nacht und Bewertungen im hohen 9er-Bereich bei booking.com (~) rief das Hostel meine Aufmerksamkeit hervor und tatsächlich – mit dem Pipa Loca Bay Hostel fand ich eine echte versteckte Perle.
Die Unterkunft war über dem Wasser der ruhigen Bucht gebaut und ähnelte eher einem coolen Wohnzimmer einer Surfer-Family denn einem Hostel. Es gab lediglich einen Schlafraum mit 8 Betten sowie zwei kleine Privatzimmer, was die persönliche Atmosphäre unterstrich. Die Betreiber des Hostels kochten in derselben sehr gut ausgestatteten Küche und beim gemeinsamen Pizzaabend herrschte eine fröhliche gemeinsame Stimmung.

Das Pipa Loca Bay Hostel auf der Isla Colon im Bocas del Toro Archipel in Panama

Das Beste war jedoch – und genau deswegen findet das Pipa Loca Bay hier auch Einzug – die Terrasse des Hostels. Ebenfalls über dem Wasser gebaut, lud sie quasi zum Dauer-Relaxen ein. Mit zwei Hängematten und einem Sitzbereich ausgestattet, konnte man den Blick über die herrlich ruhige Bucht schweifen lassen, bei der nicht eine einzige Welle die Ruhe störte.

Das Pipa Loca Bay Hostel auf der Isla Colon im Bocas del Toro Archipel in Panama

Auch schwimmen konnte man hier perfekt, da es weder Wellen noch Strömung gab – diese Bucht ähnelte einem Schwimmbecken, auch wenn ich aufgrund der vielen angrenzenden Häuser ein wenig um die Wasserqualität besorgt war. Immerhin baden die Besitzer aber auch regelmäßig hier und auch ich konnte keine Negativfolgen feststellen.

Highlight eines jeden Tages war aber der Sonnenuntergang, der sich jeden Abend mit VIP-Position direkt vor dem Pipa Loca Bay Hostel abspielte. Diese ruhige Bucht von dieser einzigartigen Terrasse ergab mit diesen Farbenkombinationen einfach ein einzigartiges Schauspiel.

Das Pipa Loca Bay Hostel auf der Isla Colon im Bocas del Toro Archipel in Panama

Übrigens ist das Pipa Loca Bay nichts für das übliche Party-Klientel der Isla Colón. Es befindet sich rund 20 Minuten Fußweg vom Zentrum der Isla Colon entfernt und ist auch genau deswegen eine einzigartige Oase der Ruhe, die ich jedem Besucher auf den Bocas del Toro Inseln empfehlen kann, wenn man entsprechend Entspannung sucht und zugleich auch mit den super herzlichen (amerikanischen) Gastgebern interagieren möchte.

Interessiert? Hier könnt Ihr Euch Preise und Verfügbarkeiten des Pipa Loca Bay Hostel anschauen.

Bambuda Lodge auf der Isla Solarte

Die Bambuda Lodge (~) ist wohl das Erlebnis-Hostel in Panama schlechthin. Egal wen man auf der Reise durch Panama fragt, nahezu alle Backpacker waren im Bambuda Hostel. Normalerweise schrecken mich solche Massenansammlungen ab (ähnlich wie hoch frequentierte Sehenswürdigkeiten), doch die Bambuda Lodge trifft in der Tat den Nerv eines jeden Reisenden. Egal ob ruhesuchend oder feierlustig, egal ob Naturliebhaber oder Wasserratte und egal ob introvertiert oder Partykönig – die Bambuda Lodge bietet wirklich für jeden etwas und kann dennoch in seiner eigenen Art und Weise als Geheimtipp bezeichnet werden, denn ein derartiges Hostel, was fast einem Resort ähnelt, habe ich in dieser Form noch nicht gesehen.

Die einzigartige Bambuda Lodge auf der Isla Solarte im Bocas del Toro Archipel in Panama

Wie auch das Pipa Loca Bay Hostel befindet sich die Bambuda Lodge im Bocas del Toro Archipel im Nordwesten von Panama, allerdings auf der völlig unberührten Isla Solarte. Lediglich wenige hunderte Menschen leben hier verstreut auf einer von Regenwald durchzogenen Insel, entsprechend gibt es keine Straßen, keine Dorfnamen, keine Supermärkte, keine Restaurants etc.
Kurz gesagt, man ist in der völligen Wildnis und genau das macht die Bambuda Lodge so besonders.

Die einzigartige Bambuda Lodge auf der Isla Solarte im Bocas del Toro Archipel in Panama

Die Anreise muss demzufolge zwingend mit dem Boot erfolgen, wobei ein Taxi-Boot 4 USD pro Person kostet. Alternativ gibt es auch zweimal pro Tag einen von der Bambuda Lodge angebotenen kostenlosen Shuttle-Boots-Transfer mit begrenzter Verfügbarkeit.

Ihr sucht eine Unterkunft in Panama?
Christian, Kopf und Reisender hinter My TravelworldHier sind meine Top-Empfehlungen für Euren Urlaub in Panama:
  • Strandhotel: Palmar Beach Lodge - eine hübsche Strand-Anlage am wunderschönen Red Frog Beach mit Hütten, Glamping-Zelten und Dorms sowie einem sehr empfehlenswerten und preiswerten Open-Air-Restaurant (in Bocas del Toro, Isla Bastimientos)

  • Over-Water-Bungalow: Punta Caracol Acqua Lodge - Den Traum eines über dem Wasser gebauten Bungalows gibt es in Panama zum erschwinglichen Preis. Die Punta Caracol Acqua Lodge ist hierbei eine der besten Optionen. (in Bocas del Toro, Isla Colón)

  • Wolkenkratzer: Hard Rock Panama Megapolis - Eine der höchsten Rooftop-Bars von Panama im 62. Stock und ein spektakulärer Ausblick auf die Stadt - und dazu noch ein richtig gutes Hotel (in Panama City)

  • Eco-Lodge: Mount Totumas Cloud Forest - Wie der Name sagt, eine Eco-Lodge im Nebelwald; dazu noch bestens geführt, mit tollen Ausblicken, sehr gemütlich und mit vielen Tieren in der Umgebung (im Westen von Panama, nahe der Grenze zu Costa Rica)

  • Gästehaus: Oasis Bluff Beach - Reizvolles Gästehaus und Wohlfühl-Oase an einem der schönsten Strände Panamas (in Bocas del Toro, Isla Colón)

  • Geheimtipp: Boca Brava Paradise - Unglaubliche Idylle mit spektakulärem Meerblick auf die Inselwelt sowie tägliches Brüllaffen-Konzert (auf Boca Brava, Golf von Chiriquí)

  • Backpacker: Bambuda Lodge - Das vielleicht spektakulärste Hostel in Zentralamerika: Wasserrutsche vom Restaurant ins Meer, Pool mit Meerblick, Schnorchelriff direkt vor der Tür, Urwald mit Dschungel-Trails hinter dem Haus und noch vieles mehr (in Bocas del Toro, Isla Solarte)

Schaut Euch hier auch meine generellen Tipps zur Hotel-Buchung samt aktueller Gutscheine an.

Sobald man das Areal der Bambuda Lodge betritt, sieht man zugleich auch das Besondere an dieser Unterkunft. Eine riesige gepflegte Anlage mit einem wunderschönen weitläufigen tropischen Garten sowie ein großer Aufenthaltsbereich mit Restaurant, Pool, Sonnenliegen, tollem Meerblick, Sportangeboten, Bar und einer Rutsche ins Meer. Eine Rutsche ins Meer? Ja, ihr habt richtig gelesen! Die Bambuda Lodge ist wohl die einzige Unterkunft im Hostelbereich (der Welt? definitiv aber in Panama und sicher auch in Mittelamerika), die mit einer ca. 50 Meter langen Rutsche direkt ins Meer aufwartet. Keine Frage, dass dabei Spaß garantiert ist.

Die einzigartige Bambuda Lodge auf der Isla Solarte im Bocas del Toro Archipel in Panama

Wem dies etwas zu wild ist, kann natürlich auch normal baden gehen – entweder im Meer, welches allerdings aufgrund vieler Korallen nur bedingt zum Schwimmen geeignet ist (dafür umso besser zum schnorcheln) oder im großen Hostel eigenen Pool, der täglicher Treff- und Hangout-Spot vieler Gäste ist und somit ideal zum Leute kennenlernen.

Die Bambuda Lodge auf der Isla Solarte in Bocas del Toro, Panama

Noch idealer zum Kennenlernen anderer Reisende ist allerdings das tägliche Abendessen, welches „community-style“ serviert wird. Das heißt, man wählt bis 16:00 sein Gericht vom täglich wechselnden Menü und bekommt es dann gemeinsam mit allen anderen um 20:00 serviert. Dies ist nicht nur sehr gesellig, sondern auch super lecker, denn obwohl die Essens-Preise in der Bambuda Lodge für Backpacker-Verhältnisse nicht ganz günstig sind, ist es wirklich jeden US-Dollar (die Währung in Panama) wert, vor allem wenn man die abgeschiedene Lage und die hohe Qualität bedenkt.

Auch das Frühstück und das Mittagessen stehen dem in nichts nach. Besonders das selbst gebackene Brot hatte es mir angetan, doch es gibt viele kleine leckere gastronomische Geheimnisse.

Die einzigartige Bambuda Lodge auf der Isla Solarte im Bocas del Toro Archipel in Panama

Doch auch wer eher für sich sein möchte, hat in der Bambuda Lodge auf der Isla Solarte ausreichend Gelegenheit dazu. Neben den wirklich gut ausgestatteten Schlafräumen (Schränke, private Badezimmer, heißes Wasser, Handtücher, Steckdosen am Bett etc. – alles vorhanden, was man braucht) gibt es auch ausreichend private Zimmer und Bungalows, die die Bambuda Lodge eben nicht nur für Backpacker interessant machen, sondern auch für Honeymooner, Individualreisende sowie Urlauber mit Lust auf Abenteuer bzw. eine Eco-Lodge. Die zahlreichen Zimmer und Cabins befinden sich in der riesigen Tropen-Anlage verteilt und bieten absolute Ruhe bei gleichzeitig traumhaft schönen Ausblicken auf die üppig grüne Vegetation der Isla Solarte.

Doch nicht nur das – auch langweilig wird einem in der Bambuda Lodge nicht, denn es gibt eine nahezu unendliche Anzahl von Aktivitäten. Dazu zählen u.a. Schnorcheln, Kajaken, SUP, Yoga, Kicker, Wandern und noch einiges mehr. Während ich beim Schnorcheln nicht so viel Erfolg hatte (was aber wiederum am Wetter lag – Schnorchel-Equipment gibt es übrigens kostenlos), konnte ich von der Bambuda-Lodge aus eine tolle Kayak-Tour unternehmen, die mich gleich auf 3 Inseln der Bocas del Toro und in verschiedenste Buchten führte: die Isla Solarte, die Isla Caranero und die Isla Bastimientos.

Die Isla Caranero während einer Kayak-Tour durch das Bocas del Toro Archipel

Für gerade einmal 10 USD am Tag waren die Kajaks auch ein echtes Schnäppchen, denn gerne werden bei klassischen Kayak-Verleihen 20 bis 30 USD verlangt. Auch mit dem SUP-Board kann man so gemütlich die Isla Solarte erkunden, auch wenn man damit natürlich langsamer unterwegs ist als mit dem Kayak.

My Travelworld Travel Coaching
Reiseblogger Christian vom Reiseblog My Travelworld mit Schwerpunkt KaribikSeid Ihr unsicher in Bezug auf Eure Reiseplanung und habt vielleicht auch noch andere Fragen zu Eurer anstehenden Reise, dann schaut doch einmal in meiner Rubrik der Reiseberatung vorbei. Hier könnt Ihr mir als Reise-Profi alle offenen Fragen stellen und ich kann für Euch einen Plan erarbeiten, wie Ihr Eure Reisebuchung in Bezug auf Preis, Service und Angebot am besten optimieren könnt. Dies spart nicht nur Zeit und Nerven, sondern am Ende auch viel Geld.

Auch die Dschungel-Tour probierte ich aus und konnte so die Isla Solarte im Inselinneren erkunden. Der Trail war wild und schlammig, aber so ist es eben im Dschungel in Panama. Als Belohnung für meine morgendliche Runde gab es auch dutzende Erdbeerfrösche zu sehen.

Der rote Erdbeerfrosch auf der Isla Solarte im Nordwesten von Panama

Wie Ihr seht, die Bambuda Lodge hat unglaublich viel zu bieten. Es ist wirklich ein halber Erlebnis-Urlaub statt einfach nur eine Unterkunft. Das macht sie so besonders und genau aus diesem Grund kann ich sie so empfehlen, zumal sie mit ihren Dorms ab ca. 17 USD, den regulären Privatzimmern sowie den chicen Eco-Cabins auch für jeden Reisetyp etwas bietet.

Übrigens ist ein Aufenthalt hier auch noch richtig umweltfreundlich, da die Bambuda Lodge in nahezu allen Bereichen nachhaltige Methoden eingeführt und entwickelt hat – u.a. mit der Nutzung von Regenwasser und Solarstrom, um nur einen kleinen Teil zu nennen.

Interessiert? Hier könnt Ihr Euch Preise und Verfügbarkeiten der Bambuda Lodge anschauen.

Palmar Beach Lodge auf der Isla Bastimientos

Doch diese beiden außergewöhnlichen Unterkünfte sind noch nicht alles, was die Bocas del Toro Inseln in diesem Bereich zu bieten haben. Auch die Palmar Beach Lodge (~) ist eine Unterkunft, die sich jeder Reisende zu diesem wunderschönen Archipel in Panama anschauen sollte, denn auch hier wurde eine geniale Kombination aus Hostel, Erlebnis-Lodge und Honeymoon-Ziel geschaffen.

Die fantastische Palmar Beach Lodge auf der Isla Bastimientos im Bocas del Toro Archipel in Panama

Die Palmar Beach Lodge befindet sich im Norden der Isla Bastimientos am beliebten Red Frog Beach, dem wohl schönsten Strand der Insel. In der Tat ist dieser Strand traumhaft schön und wenn sich dann noch Eure Unterkunft an solch einem herrlichem Abschnitt befindet, könnt Ihr Euch vorstellen, was für eine tolle Zeit Ihr hier verbringen könnt.

Der Strand Red Frog Beach auf der Isla Bastimientos in der Inselgruppe Bocas del Toro

Doch nicht nur die Lage am Strand lässt die Palmar Beach Lodge zu einer ganz besonderen Unterkunft im Bocas del Toro-Archipel werden, auch die Anlage selbst ist ein absoluter Hingucker. Tropische Pflanzen wie aus dem Bilderbuch, wunderschöne Wege sowie nachhaltige Sanitäranlagen u.a. mit Regenwasser und organischer Seife lassen Wohlfühl-Feeling aufkommen.

Die fantastische Palmar Beach Lodge auf der Isla Bastimientos im Bocas del Toro Archipel in Panama

Hinzu kommt auch, dass es Unterkunftsmöglichkeiten für jeden gibt. Die romantischen Häuschen haben einen schönen (rustikalen) Flitterwochen-Standard und kosten schon mal locker über 100 USD. Für Backpacker gibt es die wohl am besten durchdachtesten Schlafräume, in denen ich je übernachtet habe: Riesen-Schränke für alle, eine richtige Treppe (!) zu den oberen Betten, Wasser vor dem Schlafraum zum Sand abspülen sowie als Highlight ein Fenster an jedem Bett (!), sodass man früh morgens mit einem ungetrübten Blick auf die tropische Natur von Panama aufwacht.

Die fantastische Palmar Beach Lodge auf der Isla Bastimientos im Bocas del Toro Archipel in Panama

Für alle Outdoor-Fans gibt es zudem geräumige Glamping-Zelte, die einen guten Mix aus der Honeymoon- und Backpacking-Option darstellen.

Die fantastische Palmar Beach Lodge auf der Isla Bastimientos im Bocas del Toro Archipel in Panama

Doch das war noch nicht alles: auch das Drumherum war bei der Palmar Beach Lodge extrem gut durchdacht. Täglich warteten zahlreiche Aktivitäten zum Mitmachen, zum Beispiel während meines Aufenthalts ein Beach-Clean-Up tagsüber sowie am Abend ein Billard-Turnier. Trinkwasser konnte man sich kostenfrei an der Bar holen und beim Check-In gab es ein natürliches Willkommensgetränk. Das Restaurant bot trotz der sehr abgelegenen Lage und (nahezu) keinerlei Gastronomie-Optionen in der Umgebung eine umfangreiche Auswahl zu wirklich sehr fairen Preisen (deutlich günstiger als in der Bambuda Lodge). Die Happy Hour an der Bar war ihren Namen wirklich wert und nicht zuletzt funktionierte das WiFi auch einigermaßen gut. Was will man mehr?

Die fantastische Palmar Beach Lodge auf der Isla Bastimientos im Bocas del Toro Archipel in Panama

Wie wäre es noch mit einer (quasi) kostenlosen Insel-Tour durch das Bocas del Toro-Archipel on top?
Ja, auch das gibt es in der Palmar Beach Lodge, denn zu jeder Reservierung wird auch dreimal täglich ein kostenloser Shuttle von der Isla Colon angeboten, der Hauptinsel der Bocas del Toro Inseln angeboten. Dieser führt vorbei an der Isla Caranero und schließlich entlang der Passage zwischen Isla Bastimientos und Isla Solarte. Von der Südküste der Isla Bastimientos wird man schließlich von einem Vertreter der Palmar Beach Lodge abgeholt und auf einen ca. 15 Minuten langen Trail durch die Insel zur Unterkunft geführt, der für die vielen Tagesbesucher des Red Frog Beach normalerweise 5 USD kostet.

Kleine Dschungel-Wanderung auf der Isla Bastimientos im Nordwesten von Panama

Ihr seht, die Palmar Beach Lodge steht dem Pipa Loca Bay und vor allem der Bambuda Lodge in nichts nach. Müsste ich mich für eine der Unterkünfte entscheiden, wäre es zwischen der Bambuda Lodge und der Palmar Beach Lodge sogar ein wirklich knappes Rennen. Welche dieser Abenteuer-Hostels und -Lodges in Panama würdet Ihr bevorzugen?

Interessiert? Hier könnt Ihr Euch Preise und Verfügbarkeiten der Palmar Beach Lodge anschauen.

Bonus: Lost and Found Hostel auf dem Weg nach Bocas del Toro

Wenn Euch dies noch nicht reicht an einzigartigen und spannenden Budget-Unterkünften in Panama, so könnt Ihr auch noch einen Blick auf das Lost and Found Hostel (~) werfen. Dieses ist vielleicht sogar das abenteuerlichste aller hier vorgestellten Unterkünfte, denn um hierher zu kommen, ist es verpflichtend, eine kleine 10-15-minütige Wanderung den Berg hinauf zu unternehmen – eine andere Anreise ist nicht möglich. Es befindet sich auf dem Weg von David/Boquete/Panama City in Richtung Almirante, der Hafenstadt auf dem Festland, von dem alle Boote nach Bocas del Toro starten. Nahezu egal also von wo Ihr kommt (außer aus Limon/Puerto Viejo in Costa Rica), Ihr kommt immer am Lost and Found Hostel (bei Hornito) vorbei, wenn Ihr auf das Bocas del Toro Archipel wollt.

Das einzigartige Lost and Found Hostel in den Bergen von Panama

Auch hier haben sich die Eigentümer bzw. Manager etwas ganz Besonderes einfallen lassen – schon alleine die Lage mitten in den grünen Bergen mit einem hammermäßigen Ausblick über zahlreiche Nebentäler ist die Reise wert – vor allem, wenn die hier oft hängende Wolkensuppe plötzlich aufklart und einen Blick auf die Berge freigibt.

Das einzigartige Lost and Found Hostel in den Bergen von Panama

Da lässt sich auch verschmerzen, dass die Zimmer hier eher mäßig sind und mal wieder eine Renovierungskur gebrauchen könnten. Dies wird wett gemacht vom wirklich freundlichen Personal, dem einfachen, aber guten Speisenangebot sowie den Hängematten mit spektakulärer Aussicht auf die Bergwelt von Panama.

Das einzigartige Lost and Found Hostel in den Bergen von Panama

Dem Geheimnis des Lost and Found Hostel wird man aber vielleicht erst bei der Must-Do-Aktivität (und der vielleicht coolsten Idee, seit es Hostels gibt) auf die Spur kommen: einer Schnitzeljagd durch den Dschungel. Ehemalige Freiwillige haben durch den angrenzenden Regenwalds Panamas eine coole Route gelegt (oder besser gesagt frei geschlagen), der man mittels Rätsel, kleinen Schatzsuchen und natürlich viel Wandern folgen kann. Insgesamt ergibt dies durchaus eine anspruchsvolle Tour, aber gerade in einer Gruppe macht es einen Heidenspaß.

Schnitzeljagd durch den Dschungel von Panama dank des Lost and Found Hostel

Interessiert? Hier könnt Ihr Euch Preise und Verfügbarkeiten des Lost and Found Hostel anschauen.

Fazit

Diese verschiedenen und äußerst spannenden Unterkünfte trugen u.a. dazu bei, dass ich Panama als eines der spannendsten und vielleicht unterbewertetsten Backpacking-Länder einschätze. Denn wo gibt es sowas schon: ein über dem Wasser gebautes Hostel mit Sonnenuntergang für ’nen 10er, eine Eco-Lodge mit Rutsche ins Meer auf einer nahezu unbewohnten Regenwald-Insel für 15 €, eine top gepflegte und perfekt durchdachte Unterkunft an einem der schönsten Strände des Archipels oder auch ein Berghostel mit Schnitzeljagd, welches lediglich per Wanderung erreichbar ist.

Gerade diese Aufenthalte haben meine Reise durch Panama so speziell gemacht. Selbst wenn Ihr nicht mit dem Rucksack unterwegs seid, würde ich Euch unbedingt die Bambuda Lodge und die Palmar Beach Lodge empfehlen – hierhin würde ich sogar meine Eltern mitnehmen. Denn während das Pipa Loca Bay und das Lost and Found sich doch ausschließlich an klassische Backpacker wenden, sind Bambuda und Palmar richtige Eco-Lodges mit Unterbringungsmöglichkeiten für nahezu jede Klientel. Schaut es Euch einfach mal an und wenn Euch der Artikel gefallen hat, könnt Ihr gerne über die folgenden Links buchen – Ihr bekommt denselben günstigsten Preis wie immer und ich bekomme eine kleine Kommission. So kann ich vielleicht auch in Zukunft so absolut spannende Unterkünfte für Euch entdecken:
Pipa Loca Bay Hostel buchen
Bambuda Lodge buchen
Palmar Beach Lodge buchen
Lost and Found Hostel buchen

Chris (My Travelworld)

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich um die 70 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Von 2015 bis 2019 habe ich in der Dominikanischen Republik gewohnt - die Karibik hat es mir sehr angetan - und habe das Land ausgiebig abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkundet. Seit einigen Monaten bin ich nun als Digitaler (Halb-)Nomade unterwegs und entdecke die Welt, wobei sich meine Home Base weiterhin in der "DomRep" befindet. Für Fragen und Feedback freue ich mich über Eure Kontakt-Aufnahme - am besten per Kommentar unter den jeweiligen Artikel, da es hier auch gleich anderen hilft.
Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite.
Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen:
1. Persönliche Reiseberatung und individuelles Coaching
2. Spar-Tipps & Gutscheine für Eure Hotelbuchungen
3. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben
4. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat
5. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps
Vergesst auch nicht, Euch hier für meinen Newsletter einzutragen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte einen Kommentar eingeben
Bitte Name eintragen