Bocas del Toro Archipel oder San Blas Inseln?

Bocas del Toro-Archipel oder die San Blas Inseln? 250 Inseln im Nordwesten oder 365 Inseln im Nordosten? Filthy Friday oder Guna Yala? Diese Fragen werden sich wohl einige Reisende in Panama stellen. Auf den ersten Blick sind es beides Inselketten, die ein paar hübsche Farbtupfer mit traumhaften Stränden ins türkisblaue Meer gelegt haben. Doch so gleich die beiden oberflächlich gesehen auch sind, so stark unterscheiden sich am Ende der Bocas del Toro Archipel und die San Blas Inseln voneinander. Doch inwiefern? Lest es hier und schaut, was am besten zu Euch passt.

Reisezeitraum: September 2019
Geschrieben: Dezember 2019
Veröffentlicht: Juni 2020

>> Zur Panama-Übersicht und meinem ultimativen Panama-Guide
>> Zum Reisebericht Bocas del Toro
>> Zum Bericht über die San Blas Inseln
>> Zu den besten Hostels im Bocas del Toro-Archipel
>> Zu den Inselparadiesen von Panama
>> Zum ausführlichen Reisebericht Panama

Grundsätzlich haben mich sowohl der Bocas del Toro Archipel als auch die San Blas Inseln absolut umgehauen, weswegen ich Euch beide Inselgruppen in Panama nur sehr ans Herz legen kann. Während die San Blas Inseln vor allem von ihrer Ursprünglichkeit und dem „Back-to-basic“-Gefühl leben, sind es auf Bocas del Toro im Besonderen die Abwechslung sowie die spannenden Erlebnisse, die hier warten. Zwar haben beide traumhafte Strände und wunderschönes türkisblaues Wasser, aber dies als dasselbe zu bezeichnen, wäre sehr oberflächlich und würde den Inselparadiesen nicht gerecht werden. Vielmehr gibt es jeweils ganz unterschiedliche Dinge zu entdecken, wie Ihr auch in meinen beiden Reiseberichten über die Bocas del Toro Inseln sowie die San Blas Inseln nachlesen könnt.

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Habt Ihr also ausreichend Zeit in Panama, besucht unbedingt beide Archipele. Dafür braucht Ihr aber mehr als 2 Wochen, denn sicher wollt Ihr auch noch etwas anderes in Panama sehen. Während für die San Blas Inseln 2 volle Tage – also bei den meisten Touren 1 Nacht – meiner Meinung nach ausreichen, sollte man für Bocas del Toro schon mindestens 4-5 Tage einplanen, um zumindest einen groben Überblick zu bekommen. Unterwegs könnt Ihr dann noch Stopps in Panama City, El Valle de Antón, der Azuero-Halbinsel oder dem Boca Brava Archipel an der Pazifikküste einlegen.

Traumhafte Tage bei einer Reise ins Bocas del Toro Archipel in Panama

Habt Ihr weniger als 2 Wochen Reisezeit in Panama zur Verfügung, heißt es, sich für eine Inselgruppe zu entscheiden. Dann wiederum kommt es auf verschiedene Rahmenbedingungen an. Wenn Ihr verstärkt in Panama-Stadt unterwegs seid, lohnt sich der Trip nach San Blas, denn in rund 3 Stunden seid Ihr da, während Ihr von Panamas Hauptstadt bis nach Bocas del Toro rund 12 Stunden benötigt, es sei denn, Ihr bucht Euch einen Inlandsflug für mehr als 100 USD one-way.

My Travelworld Travel Coaching
Reiseblogger Christian vom Reiseblog My Travelworld mit Schwerpunkt KaribikSeid Ihr unsicher in Bezug auf Eure Reiseplanung und habt vielleicht auch noch andere Fragen zu Eurer anstehenden Reise, dann schaut doch einmal in meiner Rubrik der Reiseberatung vorbei. Hier könnt Ihr mir als Reise-Profi alle offenen Fragen stellen und ich kann für Euch einen Plan erarbeiten, wie Ihr Eure Reisebuchung in Bezug auf Preis, Service und Angebot am besten optimieren könnt. Dies spart nicht nur Zeit und Nerven, sondern am Ende auch viel Geld.

Kommt Ihr wiederum von Costa Rica nach Panama – und hier vor allem via Limon und Puerto Viejo an der Karibikküste – sind die Bocas del Toro ganz klar Eure erste Wahl.

Die paradiesische Insel Cayo Zapotilla im Bocas del Toro Archipel im Nordwesten von Panama

Eine andere Entscheidungsgrundlage kann auch Euer Reisetyp sein. Für wen es nichts ist, mal eine Nacht in einer einfachen Hütte mit Sandboden zu schlafen, wo vielleicht auch mal das eine oder andere (ungefährliche) Tierchen Hallo sagt, der sollte die San Blas Inseln eher meiden. Wer dem hingegen lieber die unberührten Paradiese besucht, kann auf San Blas vielleicht sein privates Inselchen finden, während in Bocas del Toro vor allem Reisende auf ihre Kosten kommen, die ein gewisses Maß an Infrastruktur und eine Vielzahl an Übernachtungsoptionen benötigen. Die San Blas Inseln sind also definitiv mehr „off-the-beaten-track“ als Bocas del Toro.

Ihr sucht eine Unterkunft in Panama?
Christian, Kopf und Reisender hinter My TravelworldHier sind meine Top-Empfehlungen für Euren Urlaub in Panama:
  • Strandhotel: Palmar Beach Lodge - eine hübsche Strand-Anlage am wunderschönen Red Frog Beach mit Hütten, Glamping-Zelten und Dorms sowie einem sehr empfehlenswerten und preiswerten Open-Air-Restaurant (in Bocas del Toro, Isla Bastimientos)

  • Over-Water-Bungalow: Punta Caracol Acqua Lodge - Den Traum eines über dem Wasser gebauten Bungalows gibt es in Panama zum erschwinglichen Preis. Die Punta Caracol Acqua Lodge ist hierbei eine der besten Optionen. (in Bocas del Toro, Isla Colón)

  • Wolkenkratzer: Hard Rock Panama Megapolis - Eine der höchsten Rooftop-Bars von Panama im 62. Stock und ein spektakulärer Ausblick auf die Stadt - und dazu noch ein richtig gutes Hotel (in Panama City)

  • Eco-Lodge: Mount Totumas Cloud Forest - Wie der Name sagt, eine Eco-Lodge im Nebelwald; dazu noch bestens geführt, mit tollen Ausblicken, sehr gemütlich und mit vielen Tieren in der Umgebung (im Westen von Panama, nahe der Grenze zu Costa Rica)

  • Gästehaus: Oasis Bluff Beach - Reizvolles Gästehaus und Wohlfühl-Oase an einem der schönsten Strände Panamas (in Bocas del Toro, Isla Colón)

  • Geheimtipp: Boca Brava Paradise - Unglaubliche Idylle mit spektakulärem Meerblick auf die Inselwelt sowie tägliches Brüllaffen-Konzert (auf Boca Brava, Golf von Chiriquí)

  • Backpacker: Bambuda Lodge - Das vielleicht spektakulärste Hostel in Zentralamerika: Wasserrutsche vom Restaurant ins Meer, Pool mit Meerblick, Schnorchelriff direkt vor der Tür, Urwald mit Dschungel-Trails hinter dem Haus und noch vieles mehr (in Bocas del Toro, Isla Solarte)

Schaut Euch hier auch meine generellen Tipps zur Hotel-Buchung samt aktueller Gutscheine an.

Wollt Ihr die schönsten Strände sehen, stehen Euch übrigens beide Inseln offen – auf beiden Inselgruppen konnte ich wirklich tolle Abschnitte entdecken. Aufgrund der Beschaffenheit der Inseln zählt in Bezug auf die Strände für San Blas eher klein, aber fein und für Bocas del Toro lang und breit, aber dies soll keine der beiden Optionen schmälern.

Der Playa Bluff auf der Isla Colon, einer der schönsten Strände auf dem Bocas dem Toro Archipel

Nicht zuletzt müsst Ihr auch einen Blick auf das Budget werfen. Während man die Bocas del Toro Inseln mit sehr schmalem Budget bereisen kann (Fähre ab Almirante 6 USD one-way, sehr gute Hostels ab 10 USD, Verpflegung zu Preisen etwas über Panama-Niveau), müsst Ihr bei den San Blas Inseln deutlich mehr einplanen. Die günstigsten Touren starten hier bei rund 140 USD pro Person für 2 Tage, auch wenn es rein theoretisch möglich ist, es mit Trampen und Zelten ebenso sehr günstig zu organisieren. Da das für die meisten aber nicht praktikabel ist, sollte Eure Reisekasse schon ein wenig spendierfreudiger sein, um die San Blas Inseln zu bereisen.

Unsere Privatinsel Nubesidup in den San Blas Inseln

Am Ende könnt Ihr mit beiden Inselgruppen nichts falsch machen. Sowohl San Blas als auch Bocas del Toro haben ihre einzigartigen Highlights. Würde ich meine Top-Momente aus Panama aufzählen, dürften beiden Inselgruppen ungefähr auf dieselbe Anzahl an wirklich unvergesslichen Momenten kommen. Welche das sind, könnt Ihr am besten in den beiden Reiseberichten über die San Blas Inseln und Bocas del Toro nachlesen.

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Aus diesem Grund steht auch meine Empfehlung, beide Inselgruppen zu besuchen, insofern es das Zeitbudget zulässt. Müsst Ihr aber aus welchen Gründen auch immer doch eine Entscheidung fällen, wären die San Blas Inseln mein leichter Favorit, da sie ein Stück weit abenteuerlicher sind und es weniger Inselgruppen in anderen Ländern gibt, die ähnlich sind.

Lasst am Ende aber Euer Bauchgefühl entscheiden, denn falsch machen könnt Ihr so gut wie nichts. Ihr werdet sowohl im Bocas del Toro Archipel als auch auf den San Blas Inseln unvergessliche Momente erleben und könnt in beiden Inselgruppen fantastische Fotomotive finden, die viele Betrachter staunen werden lassen, was denn Panama alles zu bieten hat.

Chris (My Travelworld)

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich um die 70 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Von 2015 bis 2019 habe ich in der Dominikanischen Republik gewohnt - die Karibik hat es mir sehr angetan - und habe das Land ausgiebig abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkundet. Seit einigen Monaten bin ich nun als Digitaler (Halb-)Nomade unterwegs und entdecke die Welt, wobei sich meine Home Base weiterhin in der "DomRep" befindet. Für Fragen und Feedback freue ich mich über Eure Kontakt-Aufnahme - am besten per Kommentar unter den jeweiligen Artikel, da es hier auch gleich anderen hilft.
Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite.
Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen:
1. Persönliche Reiseberatung und individuelles Coaching
2. Spar-Tipps & Gutscheine für Eure Hotelbuchungen
3. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben
4. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat
5. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps
Vergesst auch nicht, Euch hier für meinen Newsletter einzutragen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte einen Kommentar eingeben
Bitte Name eintragen