San Blas Inseln – Karibisches Inselparadies der Guna Yala in Panama

Es war das ultimative Highlight unserer ohnehin extrem erlebnis- und abwechslungsreichen Reise durch Panama: der Aufenthalt auf den San Blas Inseln in der Provinz Guna Yala. Rund 365 Inseln schmiegen sich hier an die panamaische Karibikküste. Eine dieser Inseln war unser Privat-Domizil für 1 Nacht und 2 Tage. Während dieser Zeit konnten wir das pure Paradies genießen, wie man es sich sonst nur in den kühnsten Träumen vorstellen kann. Was die San Blas Inseln zu einem solchen Paradies machen, wie Ihr eine Tour auf dieses unbeschreibliche Archipel bucht und welchen Privatkontakt ich Euch für eine unvergessliche Zeit empfehlen kann, lest Ihr im folgenden Artikel.

Reisezeitraum: September 2019
Geschrieben: Oktober 2019
Veröffentlicht: Mai 2020

>> Zur Panama-Übersicht und meinem ultimativen Panama-Guide
>> Zum ausführlichen Reisebericht Panama (folgt)
>> Zu den anderen spektakulären Inseln in Panama (folgt)
>> Was ist besser: San Blas Inseln oder Bocas del Toro? (folgt)

Was sind die San Blas Inseln?

Die San Blas Inseln sind eine Inselgruppe im Norden von Panama an der Karibikküste, die vom indigenen Volk der Guna Yala in der gleichnamigen Provinz selbst verwaltet werden und daher neben der touristischen Seite auch eine starke kulturelle Bedeutung haben. Aus diesem Grund heißen die Insel und die Provinz seit einigen Jahren auch offiziell Guna Yala, während sie vorher den panamaischen Namen San Blas trugen – dennoch ist der Name San Blas Inseln weiterhin gebräuchlich und allgegenwärtig.

Das Archipel San Blas besteht aus 365 Inseln, von denen nur rund 20% bewohnt sind, diese jedoch verhältnismäßig stark. Obwohl die meisten Inseln nur kleine Pünktchen im Meer sind, auf denen nicht einmal eine 400-Meter Laufbahn passen würde, wohnen immerhin 25.000 Einwohner auf den San Blas Inseln. Entsprechend bevölkert sind die größeren Inseln, auf denen alles andere als Paradies-Atmosphäre aufkommt.

Bei den restlichen Inseln handelt es sich jedoch um den Karibiktraum schlechthin. Kleine Farbtupfer im flachen türkisblauen Meer, die alle von ein paar Palmen bewachsen und ausschließlich per Boot erreichbar sind. Dabei ist das Archipel extrem weitläufig, die San Blas Inseln erstrecken sich über mehrere hundert Kilometer, wobei üblicherweise der westliche Teil der Guna Yala Provinz besucht wird, zumindest bei den Tages- und Zweitages-Touren ab Panama-Stadt.

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Die Buchung einer Tour zu den San Blas Inseln

So vielfältig wie die Inseln der Guna Yala, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten, wie man eine Tour zu den San Blas Inseln buchen kann.

Auf vielen Seiten wird empfohlen, eine San Blas Tour erst vor Ort in Panama City zu buchen, da es vor Ort nahezu endlose Angebote in lokalen Reisebüros gibt. Diese Information scheint sich langsam aber sicher zu veralten, denn auch die Guna Yala entdecken mittlerweile das Internet für sich, auch wenn die Angebote noch spärlich sind.

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Aus diesem Grund könnt Ihr gerne einmal bei AirBnB oder Booking (siehe blaue Box unten) vorbeischauen, was Ihr dort findet. Beachtet aber, dass Ihr Euch dann in der Regel um die Anreise selbst kümmern müsst und Zusatzkosten hinzukommen. Lest also die Beschreibungen genau durch, was bei Eurer Buchung für die San Blas Inseln inklusive ist und was nicht.

My Travelworld-Tipp
Wollt Ihr Euch Euren Aufenthalt auf den San Blas Inseln selbst buchen, könnt Ihr hier nach den aktuellen Angeboten schauen:
Liste an Unterkünften auf den San Blas Inseln booking.com (~)
Liste an Unterkünften auf den San Blas Inseln bei AirBnB (~)
Gutschein für Eure Buchung bei AirBnB (~)
Meine Spar-Tipps und Buchungshinweise für Hotels generell

Empfehlenswerter ist es dann schon, eine komplette Tour ab/bis Panama City zu buchen. Im Internet könnt Ihr hier einmal bei SanBlas Dreams schauen, die sehr günstige Preise anbieten. Allerdings kann ich hier absolut nichts über die Qualität aussagen, da wir die Tour dort nicht buchten.

Ebenso könnt Ihr in zahlreichen Reisebüros in Panama City vorbeischauen, nahezu jeder bietet die Tour auf die San Blas Inseln an. Ich schaute Interesse halber mal bei einem vorbei, bekam jedoch eine eher semi-motivierte Präsentation sowie mit mehr als 200 USD einen recht hohen Preis.

Dann könnt Ihr schon eher auch online buchen, zum Beispiel beim etablierten Ausflugsanbieter Viator. Hier habt Ihr nicht nur Tagesausflüge im Angebot, sondern vor allem auch die empfehlenswerteren Mehrtagestouren bis zu einer Dauer von 5 Tagen:

Empfehlenswert scheint auch die Agentur Cacique Explorer zu sein, die in meinem Hostel in Panama City, der Bodhi Lounge, auslag und Partner war. Einige Reisende kehrten von den Touren zurück und konnten positives berichten. Der Anbieter hat zahlreiche Packages ab ca. 135 USD im Angebot.

Wir hatten also eine Website-Buchung, ein lokales Reisebüro sowie eine empfehlenswerte Agentur zur Auswahl für unsere Buchung der San Blas Inseln, entschieden uns aber schließlich für eine ganz andere Option – die Buchung via eines Kontaktes einer Freundin, die solch eine Tour ebenfalls lokal gebucht hatte. Per WhatsApp kam ich somit mit Josue in Kontakt, der mir alle Details und Preise schickte. Da er selbst Familienmitglied und Inselbewohner der Guna Yala war, konnten wir also sicher sein, dass hier 100% unseres Geldes an die Familie geht, mit Ausnahme natürlich der zu zahlenden Steuern sowie der Transfers.

Die Insel Nubesidup als Teil der San Blas Inseln in Panama

Wie Ihr weiter unten in meinem Erfahrungsbericht über unsere San Blas Tour sehen könnt, war jeder Dollar der von uns investierten 140 USD pro Person komplett sein Geld wert. Einen schöneren Aufenthalt auf den San Blas Inseln hätten wir uns nicht ausmalen können und es war qualitativ definitiv auch deutlich über dem, was bei den preiswertesten Anbietern zu bekommen ist. An dieser Stelle also die klare Empfehlung für Josue, den Ihr am besten via WhatsApp unter +507 6954 9924 erreichen könnt – allerdings nur auf spanisch. Solltet Ihr anfragen, sagt gerne einen schönen Gruß von Christian. Da der Tourismus auf den San Blas Inseln und gerade bei der Familie von Josue noch in den Kinderschuhen steckt, freuen Sie sich immer, wenn Sie wissen, woher Ihre Anfragen kommen.

My Travelworld Buchungs-Tipp
Wollt Ihr Euren San Blas-Trip auch auf der kleinen Insel Nubesidup verbringen und die lokale Bevölkerung der Guna Yala direkt unterstützen, kann ich Euch sehr unseren Host Josue empfehlen. Meine Eindrücke von unserer Tour findet Ihr weiter unten. Bei Interesse schreibt ihm gerne direkt via WhatsApp auf spanisch an +507 6954 9924.

Egal, wo Ihr anfragt und schlussendlich bucht, die Packages bestehen in der Regel aus den folgenden Bestandteilen:
– Hin- und Rückfahrt im 4×4 von Eurer Unterkunft in Panama City zum Hafen nach Carti
– Hin- und Rückfahrt per Boot von Carti auf Eure Insel
– Eintrittsgebühr in die Guna Yala Provinz (20 USD pro Person)
– Hafengebühr in Carti (2 USD pro Person)
– Anzahl der Übernachtungen je nach Wunsch (in der Regel 1-2)
– Islandhopping-Tour am Nachmittag von Tag 1 zur Erkundung weiterer Inseln
– Vollpension, startend mit dem Mittagessen an Tag 1 sowie Wasser zu den Mahlzeiten

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Wir entschieden uns schließlich für eine Tour mit 1 Übernachtung und 2 Tagen. Ursprünglich wollten wir 2 Nächte bleiben, damit sich die doch etwas beschwerliche Anreise lohnt, doch da man aufgrund der frühen Startzeit bereits um vor 10:00 auf der Insel ankommt und diese erst am kommenden Tag gegen 15:00 wieder verlässt, reichte das in unseren Augen aus – und es war auch definitiv dir richtige Entscheidung.

Alle Fakten auf einen Blick
Um was geht es hier?Tour ab/bis Panama-Stadt auf die San Blas Inseln
Wo befinden sich die San Blas Inseln?An der Nord-/Karibik-Küste von Panama in der Provinz Guna Yala, ca. 3 Fahrstunden von Panama-Stadt entfernt
Wann haben die San Blas Inseln geöffnet?Die Inseln können das ganze Jahr über besucht werden. Die (gemäßigte) Regenzeit in Panama ist von Mai bis November, die Trockenzeit von Dezember bis April.
Wieviel kostet eine Reise zu den San Blas Inseln?Tagestouren ab Panama-Stadt starten in der Regel ab ca. 90 USD. Zweitagestouren beginnen bei 130 USD und längere Touren kosten entsprechend mehr. Für die hier beschriebene Tour zur Insel Nubesidup zahlten wir 140 USD inkl. Transport, Gebühren, Mahlzeiten, Übernachtung und Inselhüpfen-Tour.
Wie lange dauert eine Reise zu den San Blas Inseln?Es werden Tagestouren angeboten, aber empfehlenswert ist mindestens eine Übernachtung, sodass man 2 Tage auf den Inseln verbringt.
Meine Bewertung für eine Tour zu den San Blas Inseln10/10

Die Anreise auf die San Blas Inseln

Apropos beschwerliche Anreise: nach der Bestätigung der Tour sollte es nun endlich losgehen, und das gleich früh um 05:00. Nicht die allerfreundlichste Zeit, aber so hat man wenigstens etwas vom Tag.
Die Fahrtzeit von Panama-Stadt nach Carti beträgt ca. 3 Stunden, wobei bei nahezu allen Touren / Fahrern noch ein Stopp in einem großen Supermarkt eingelegt wird – Zeit, die letzten Vorräte zu besorgen, denn auf den Inseln gibt es im Prinzip so gut wie nichts zu kaufen. Auch wenn die Mahlzeiten bei allen Paketen i.d.R. inklusive sind, können ein paar Snacks oder Getränke nicht schaden.

Anschließend geht es auf eine extrem kurvige Straße, die ob der zum Teil rasanten Fahrweise nichts für schwache Mägen ist. Aber was macht man nicht alles, um ins Paradies zu gelangen.

Auch die „Einreisekontrolle“ findet hier statt. Da die Guna Yala ihr Gebiet autonom verwalten, wollen sie wissen, wer hier ein- und ausreist. Ihr bekommt zwar keinen Stempel, aber der Original-Reisepass ist trotzdem Pflicht.

Im Hafen von Carti angekommen, geht es per Boot weiter. Je nachdem, wo sich Eure Insel befindet, sind es zwischen 10 und 45 Minuten Bootsfahrt, allerdings aufgrund der geschützten Korallenlage auf einem sehr ruhigen Wasser.

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Die gleiche Tour wartet dann auch wieder auf dem Rückweg.

Unsere Insel Nubesidup – ein Traum auf San Blas

Zunächst wartete aber unsere Insel mit dem fantasievollen Namen Nubesidup auf uns. Im Prinzip muss ich Euch gar nicht viel erklären, wenn Ihr Euch vorstellt, dass das folgende Mini-Eiland unser exklusives Reich für die nächsten rund 30 Stunden sein sollte.

Unsere Privatinsel Nubesidup in den San Blas Inseln

Was hättet Ihr bei Eurer Ankunft gedacht?

Genau das war unser Paradies. Die Insel war gerade einmal rund 50×50 Meter groß und nahezu komplett vom Strand umgeben. Für eine Inselumrundung in gemächlichem Schritt brauchten wir rund 2.5 Minuten. Das Wasser rundherum war traumhaft klar und eine spannende Unterwasserwelt gab es ebenfalls. Ab und zu „störte“ eine herunterfallende Kokosnuss die idyllische Ruhe, aber ansonsten waren wir in komplettem Inselmodus.

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Das kleine Eiland Nubesidup auf den San Blas Inseln in Panama

Es war schon ein traumhaftes Gefühl, einfach mal nur auf das Wesentliche reduziert zu sein. Kein Internet, kein Strom, keine Musik – so lässt es sich entspannen. Der Ausblick, das Wellenrauschen, das Palmenwedeln, jederzeit die Möglichkeit, kurz ins Wasser zu springen – es hätte uns definitiv schlechter gehen können.

Eine ganz individuelle Tour zu den San Blas Inseln in Panama

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Auch am Abend war das Programm gefüllt mit Insel-Highlights. Egal ob eine auffrischende Meerbrise, riesige (bereits an Land befindliche) Seemuscheln als Licht-Dekoration oder ein erstmalig beobachteter Mondaufgang (!) verzauberten uns komplett und ließen uns in einen nahezu tranceartigen Paradies-Zustand schweben. Was will man mehr von einer Karibik-Insel?

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Unterkunft und Essen auf Nubesidup – „unserer“ San Blas Insel

Gutes Essen könnte man sich noch wünschen, doch wer schon oft in entlegenen Gegenden war, weiß, dass das ob der beschränkten Ressourcen nicht ganz einfach ist. Doch auch hier hatten wir mit Josue und Nubesidup großes Glück. Während ich im Vorfeld gelesen hatte, dass gerade bei den günstigen Touren auf die San Blas Inseln das Essen nicht unbedingt berauschend sein und man sich lieber noch den einen oder anderen Snack mitnehmen soll, konnten wir auf unserer Insel leckeres und frisches Essen genießen – nämlich von genau jener frischen Ressource, die es hier auf den Inseln am meisten gibt: Fisch.

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Dabei konnten wir auch ein tolles Schauspiel beobachten: stets rund 2 bis 3 Stunden vor dem Essen fuhren Familienmitglieder mit dem Kanu aufs Meer, fischten in Ruhe ein Stündchen und kamen dann mit frisch gefangenen Fischen wieder zurück. Gibt es eine Möglichkeit, Fisch noch frischer zu essen?

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Kleines Highlight für uns war übrigens auch, dass der Essensruf immer mit dem typischen Guna Yala „Schlachtruf“ in die Muschel erfolgte. Hörten wir also einen langanhaltenden tiefen Muschelton, war es Zeit in Richtung Essensplatz zu „laufen“. Von unserem Badestrand waren das rund 15 Sekunden. ;-)

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Und wo schliefen wir letztendlich?
Wie überall auf den San Blas Inseln ist die Unterkunft relativ einfach – es sei denn, man bucht sich in einem der sehr wenigen etwas komfortableren Gästehauser oder Resorts im Archipel ein, zahlt dann aber auch schnell ein Vielfaches des eigentlichen Preises.
Unsere Betten, soweit gepflegt und mit frischer Bettwäsche bezogen, befanden sich in einer geräumigen Bambushütte, die – wie könnte es auf solch einer kleinen Insel anders sein – mit einem hervorragenden Meerblick daherkam.

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Der Boden ist aus Sand, wir konnten allerdings unser Gepäck auf die nicht belegten Betten abstellen, sodass dies auch kein Problem war. Süßwasser zum Händewaschen und Duschen gab es auf Nubesidup übrigens auch – etwas, was nicht jede Insel zu bieten hat.

Islandhopping durch die San Blas Inseln

Aber nicht nur unsere eigene Insel konnten wir genießen, in quasi jedem Tour-Paket zu den San Blas Inseln ist auch eine Islandhopping-Tour mit dabei (bleibt man mehrere Nächte, sollten dann auch mehrere Touren inkludiert sein). Diese führte uns zur Isla Perro mit dem versunkenen Schiff (Barco Hundido), zum natürlichen Swimming Pool (Piscina Natural) sowie zur Isla Fregata.

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Besonders beim ersten Stopp auf der Isla Perro setzt sich das Paradiesbild der San Blas Inseln nahtlos fort – man hätte es ob der enormen Farben wohl auch locker als Südsee durchgehen lassen können.

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Hier auf der Isla Perro gab es übrigens ebenso Bungalows, die mir auch in einer der Reisebüros angeboten wurden – in Anbetracht des täglichen Besucherstroms hier wäre das aber sicher nicht einmal halb so idyllisch gewesen als auf unserer Nubesidup-Insel, denn hier lief alles weit weniger familiär ab, dafür schon deutlich entwickelter. Dennoch konnte sich auch die Isla Perro sehen lassen, zumal direkt vor der Insel ein gesunkenes Schiff mit einer vielfältigen Unterwasserwelt zum Schnorcheln einlädt.

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Ebenso wunderschön war der natürliche Swimming Pool, wo wir entgegen zum Beispiel dem bekannten natürlichen Swimming Pool bei der Isla Saona in der Dominikanischen Republik, was oft zu einem Massenbesuch ausartet, weit und breit die einzigen waren. Stilles, klares und türkisblaues Wasser, ein paar aus dem Wasser ragende Inselchen und eine Privattour nur für uns – was will man mehr?

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

So stellen sich sicher die wenigsten das Land Panama vor.

Der letzte Stopp auf der Isla Fregata war dann mehr ein Souvenir-Stop, auf den man sicher gut hätte verzichten können. Da aber das Guna Yala-Volk in der Tat viel aufwändige Handarbeit herstellt, mag das für den einen oder anderen Besucher sogar interessant sein.

Die wunderschönen San Blas Inseln an der Karibik-Küste von Panama

Wem diese drei Inseln bzw. Stopps noch nicht genug sind (bei jedem der Anbieter sind in der Regel Islandhopping-Touren mit 3 Stationen inklusive, je nach Standort leicht variierend), der kann auch individuell noch weitere Touren hinzubuchen. So hätten wir zum Beispiel zur Heimatinsel unserer Guna Yana-Familie fahren oder weitere bewohnte und unbewohnte Eilande erkunden können. Die Preise sind fair und bewegen sich je nach Distanz der Strecke zwischen 10 und 35 USD pro Person.

Auch wir waren daran interessiert, bastelten es jedoch so, dass wir auf dem Rückweg zum Hafen am zweiten Tag auf einer der bewohnten Hauptinseln vorbeifuhren, die ich oben schon kurz erwähnt habe. Hier bekamen wir auf der Isla Carti noch einen sehr spannenden Einblick, sowohl in die Kultur und Traditionen der Guna Yala im Guna Yala Museum, als auch in die Lebensverhältnisse der Einheimischen auf einem anschließenden Inselrundgang .

Eine der Hauptinseln der San Blas Inseln mit einem Museum der Guna Yala

Dabei fiel mir auf, dass hier natürlich relativ wenig von den paradiesischen Verhältnissen einer einsamen Insel zu spüren ist, allerdings ging hier dennoch alles sehr geordnet zu. Die Häuser waren für dortige Verhältnisse alle sehr gepflegt, es lag so gut wie kein Müll herum und auch wenn alles auf einem einfachen Niveau war, scheint es sehr wenig Armut zu geben, was mir übrigens auch Host Josue bestätigte.

Fazit

Dieser Besuch auf der Isla Carti war schließlich auch der Schlusspunkt unter unserem San Blas-Erlebnis. Obwohl ich schon viele Karibik-Paradiese und abgelegene und/oder einsame Inseln gesehen habe, war es für uns ein wahr gewordener Traum. Wir erwarteten viel von San Blas – und bekamen noch mehr. An den Erfahrungen und Fotos oben könnt Ihr sehen, welche traumhaften Momente wir durchleben konnten. Es bleibt mir daher an dieser Stelle eigentlich nur, Josue nochmals zu danken und Euch – solltet Ihr an einem Besuch der San Blas Inseln in Panama interessiert sein – seine Insel (bzw. die seiner Familie) Nubesidup wärmstens zu empfehlen. Kontaktiert ihn einfach wie oben beschrieben via WhatsApp. Zusätzlicher Vorteil zu allen oben beschriebenen Punkten ist auch, dass ihr – sofern ihr spanisch sprecht – viel über die Familie und das Leben der Guna Yala erfahren könnt.

Wem das alles noch nicht genug ist, der kann übrigens auch einen 5-tägigen Trip von Panama nach Kolumbien unternehmen, der zu weiten Teilen durch die San Blas Inseln – und damit auch durch die weiter entfernten Inseln – führt. Somit kann man dieses Karibik-Paradies noch ausführlicher genießen. Da ich zu diesem 5-Tages-Trip keine Erfahrungen habe, habe ich diese Option nicht separat beschrieben. Jedoch habe ich auf meiner Reise durch Panama viele Reisende getroffen, die ebenso absolut begeistert waren von diesem Trip.

Für uns ging es anschließend zurück nach Panama City, wo wir am darauf folgenden Tag unseren Mietwagen übernahmen und unsere Rundreise durch das Land starteten, unter anderem nach El Valle, Boquete, Boca Brava und die Bocas del Toro Inseln. Egal wie Euer Plan aussieht, die San Blas Inseln müssen quasi einen Platz in Eurer Panama-Reise finden, denn solch eine faszinierende Inselwelt findet man sicher nicht allzu schnell wieder – auch wenn die Bocas del Toro Inseln im Nordwesten Panamas San Blas heftig Konkurrenz machen.

Chris (My Travelworld)

Ich bin Christian und liebe das Reisen genauso, wie darüber zu berichten - deswegen dieser Reiseblog. Nachdem ich 3 Jahre im Paradies der Karibik (Insel Grenada) gelebt habe, bin ich mit dem Rucksack um die Welt gereist. Mittlerweile habe ich um die 70 Länder besucht, das Reisefieber ist aber immer noch nicht gestillt. Von 2015 bis 2019 habe ich in der Dominikanischen Republik gewohnt - die Karibik hat es mir sehr angetan - und habe das Land ausgiebig abseits von All-Inclusive und Hotelkomplex erkundet. Seit einigen Monaten bin ich nun als Digitaler (Halb-)Nomade unterwegs und entdecke die Welt, wobei sich meine Home Base weiterhin in der "DomRep" befindet. Für Fragen und Feedback freue ich mich über Eure Kontakt-Aufnahme - am besten per Kommentar unter den jeweiligen Artikel, da es hier auch gleich anderen hilft.
Mehr erfahrt Ihr auf der "Über Mich"-Seite.
Meine Top-Empfehlungen für Eure Reisen:
1. Persönliche Reiseberatung und individuelles Coaching
2. Spar-Tipps & Gutscheine für Eure Hotelbuchungen
3. überall auf der Welt kostenlos Geld abheben
4. immer die richtige Auslands-Krankenversicherung parat
5. nie wieder etwas vergessen: die Packliste mit Insider-Tipps
Vergesst auch nicht, Euch hier für meinen Newsletter einzutragen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte einen Kommentar eingeben
Bitte Name eintragen